HP baut um: In Zukunft keine Tablets, PCs und Notebooks mehr

Bild von Dennis Ziesecke
Dennis Ziesecke 29583 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C9,A8,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreicht

22. August 2011 - 17:22 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Dass sich der PC-Markt im Umbruch befindet, ist in der Branche kein Geheimnis. Aufgrund rückläufiger Umsätze im PC-Segment gab nun Hewlett-Packard bekannt, sich von seiner PC- und Notebooksparte komplett zu trennen. Wie bereits IBM vor einigen Jahren sucht das Unternehmen nun nach einem finanzkräftigen Übernahmekandidaten für diese Produktsparten. IBM wurde in China bei Lenovo fündig, diese verleibten sich jüngst das deutsche Unternehmen Medion ein. HP lässt sich wohl noch etwas Zeit mit der Umstrukturierung, immerhin macht der weltgrößte PC-Hersteller jährlich 40 Milliarden US-Dollar Umsatz mit der PC-Sparte. Allerdings liegt die Gewinnspanne nur bei etwa 6 Prozent, offenbar nicht ausreichend für die erfolgsverwöhnten Manager. 

Den Beginn der Umbaumaßnahmen macht ein erst vor kurzem eingekaufter Unternehmensteil. Die Tablet- und Smartphone-Sparte, vor wenigen Monaten mit 1,2 Milliarden US-Dollar durch das Knowhow von Palm aufgewertet, wird mit sofortiger Wirkung geschlossen. Das HP Touchpad, jüngst noch als einziger ernsthafter Konkurrent zu etablierten Geräten mit Android oder dem noch immer sehr erfolgreichen iPad gehandelt, wird nicht mehr produziert. Auch die Arbeiten an WebOS, dem Betriebssystem für Smartphones und Tablets aus dem Hause Palm, sind gestoppt worden. Aktuell startet ein Ausverkauf der WebOS-Endgeräte, so bietet HP im aktuell stark überlaufenen Webshop das HP Touchpad für bescheidene 99 Euro an. Auch einige Saturn- und MediaMarkt-Filialen beteiligen sich am Ausverkauf und verkaufen seit wenigen Stunden das Touchpad für 99 Euro. Ob der Kauf des an sich recht empfehlenswerten Tablets allerdings sehr sinnvoll ist darf bezweifelt werden. Auch wenn die Technik des Tablets überzeugen kann und auch das Betriebssystem WebOS das Potential zum Android-Killer gehabt hat - ohne weitere Updates und ohne weitere Apps ist das TouchPad in absehbarer Zeit nur noch ein teures Elektronikspielzeug. 

Nach dem Aus für die PC-, Notebook- und Tablet-Sparten möchte man sich bei HP auf den Geschäftskundenbereich und Cloud-Technologien konzentrieren, wie HPs Konzernchef Léo Apotheker verkündet. Der ehemalige SAP-Manager tut sich allerdings schwer, seine Visionen vom Konzernumbau auch den Aktionären zu verdeutlichen - der Aktienkurs von HP ist nach Bekanntgabe der Umstrukturierungen teilweise um mehr als 20 Prozent gefallen. Microsoft hingegen nutzt die Gunst der Stunde und wirbt um Entwickler von WebOS-Apps - mit kostenlosen Windows-Tablets und Entwicklergeräten für Windows Phone 7.

Wie uns aus gut informierter Quelle zugetragen wurde, wird die Preissenkung in den kommenden Tagen auch an den Handel weitergereicht um die verbleibenden TouchPads abzuverkaufen. Der Webshop von HP ist aktuell nicht erreichbar, auch telefonisch sind keine Bestellungen möglich. 

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22577 - 22. August 2011 - 15:21 #

Wer jetzt günstig nen Tablett zum Surfen vonner Couch aus haben will kann jetzt zuschlagen 99$ bei BestBuy!!!

Günstiger gehts nicht!

Anonsten: HF @ HP.
Wie schon bei Heise.de geschrieben, die einzig fühlbaren Werte zuverballern tut HP nicht gut. IBM hatte wenigtens noch genug anderes KnowHow bei HP wirds da eng. Selbst ihre Buisness Software wirds schwer haben, AIX nutzt glaub ich auch keine rmehr, der nicht muss.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 22. August 2011 - 15:23 #

Nur wird das Surfen mit dem Touchpad mit der Zeit immer unpraktischer - Updates für Browser, Flash und co. wirds nämlich nicht mehr geben..

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22577 - 22. August 2011 - 15:25 #

vieleicht communitybased!

Das das keine zukunftssichere Lösung (Patchsupport neue Features) ist, sollte klar sein, da sich HP von dem Bereich trennt!

Damit geht aber ganz sicher auch Bild.de ;-)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 22. August 2011 - 15:27 #

Hehe.. Bild.de geht auch mit nem 89-Euro-Androiden. Da wäre das Touchpad dann wohl tatsächlich die bessere Wahl. Mit etwas mehr Ausdauer hätte aus dem Ding wirklich was werden können. Aber wenn ein Produkt nicht sofort alle Verkaufsrekorde bricht muss es ja abgestoßen werden, ich werds nie verstehen.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22577 - 22. August 2011 - 15:30 #

ich stimme dir voll zu:

2002 haben die glaub ich Compag für XX Milliarden Euro übernohmen.
Letztes Jahr Palm (und damit die rechte an WebOS) für 1,XX Milliarden

Die Investitionen sind nie drin. Bei WebOs war glaub ich der Versuch ein super duper Hippes EnduserOS zubasteln der falsche schritt. Aber ein gescheites Buisnesssystem von HP hätte ich denen schon zugetraut.

Schließlich hat der Konzern dort eigentlich das KnowHow (von OS, Netzwerk, Storragediensten) und mit PDAS kennen sie sich auch aus, die HP PDAs waren zu ihrer Zeit nicht schlecht (das war eher das drauf Installierte Windows CE 5.5 ;-) )

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 22. August 2011 - 15:33 #

Compaq haben sie in letzter Zeit ja auch nur noch als kaum brauchbare Billigmarke verramscht..

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22577 - 22. August 2011 - 15:36 #

Jo leider.
Wobei mir die letzten HP Serien eigentlich selber schon als Billigmarken vorkamen.

Die Endkundenmediamarktserien sind allerdings überall gleich scheisse (Acer, Fujitsu, Medion) die letzten HP Buisness Desktops die ich noch gesehen habe, waren allerdings solide Langläufer um die trauere ich hinterher.

Ich kenne allerdings jetzt schon einen Klinikverbund der zukünftig bei einem unternehmen mit D und ell am ende kaufen wird, wenn HP das hier durchzieht!

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 22. August 2011 - 15:42 #

Was bleibt ihnen auch anderes übrig? Außer Lenovo gibts dann kaum noch Alternativen.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22577 - 22. August 2011 - 15:45 #

ich "mag" auch die Fujitsu Serien. Esprimo und Cellsius.
5 Jahre ersatzteilverfügbarkeit + aufgeräumtes system.
"anständiger" preis. P2560 mit Dual Core 4GB Ram und standard DVD-Brenner + 250GB Platte kostet glaub ich 336€ bei uns. Ohne OS, aber da is eh Volumenlizenz im unternehmen.

1000dinge 15 Kenner - P - 2914 - 22. August 2011 - 16:55 #

Das ist wahr. Die Esprimos waren immer sehr solide.

Fuutze 11 Forenversteher - 822 - 22. August 2011 - 17:06 #

Ich persönlich "mag" die mit dem "D" und dem "ell". Die sind zwar recht preisintensiv, aber das was ich bisher als "Arbeitsnotebooks" und für Privat habe/hatte war recht gut und vor allen Dingen robust. Und wenn man was ist ist der Support ziemlich fix. Zumindest der Hardwaresupport.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22577 - 22. August 2011 - 19:02 #

Sind im B2B Bereich nicht wirklich teurer als andere.
Vostros und Optiplex sind auch gut, ich glaube hier ist für mich nur Fujitsu "besser" weil die meine erste positive Erfahrung in dem Umfeld waren und geblieben sind

Yolo 21 Motivator - 27876 - 22. August 2011 - 15:46 #

1.8 Millarden hat Palm gekostet und nun Ende Feuer. Da hätten Sie es auch mir schenken können, hätte es wohl kaum sinnloser verbrauchen können. :-)

volcatius (unregistriert) 22. August 2011 - 16:05 #

Für 99 Euro könnte man zumindest ein Tablet antesten. Ein Jahr dürfte das Teil doch noch relativ problemlos laufen, und bei der rasanten Entwicklung auf dem Tabletmarkt wäre es danach eh veraltet.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 22. August 2011 - 16:14 #

Es fehlt halt nur ein wichtiger Punkt, der andere Tablets erst interessant macht: Die Apps..

volcatius (unregistriert) 22. August 2011 - 16:26 #

Ja keine Ahnung, wie sinnvoll Apps sind, die teilweise was kosten, und was es da für den HP gibt, ich habe kein Tablet und gehe davon aus, dass man damit in erster Linie surft.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 22. August 2011 - 16:29 #

Hmm.. Gesurft habe ich mit den diversen Tablets, die ich bislang testen durfte, ehrlich gesagt noch am seltensten. Apps sind das Herzblut eines Tablets - sei es die Medienplayer-App die um neue Formate erweitert werden muss, seien es Spiele, die mich den Griff zum DS oder der PSP haben vergessen lassen. Das ist wie mit Windows - man kanns direkt aus der Schachtel benutzen, wirklich interessant wirds aber erst mit den richtigen Programmen. Klar, surfen kann man damit auch sofort nach dem Auspacken. Aber das macht man eben nicht permanent.

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1741 - 22. August 2011 - 17:38 #

Hmm ... also ich benutze mein Tablet ehrlich gesagt nur zum Surfen. Ich hab eine Handvoll Apps ausprobiert, aber nichts davon konnte mich wirklich lange fesseln. Aber ich kann auch wenig / nichts mit DS und PSP anfangen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 22. August 2011 - 17:42 #

Ich hab selbst mit dem EEE Pad Transformer nur eher selten gesurft. Ab und an ist es ganz nett, klar. Aber auf Dauer doch eher langweilig und trotz aller Bedienspäße eher unkomfortabel.

Doomhammer 11 Forenversteher - 759 - 22. August 2011 - 18:32 #

Bei mir läuft so ein Tab am meisten für Ebooks, Surfen(!), Email, Kontakte & Termine, Telefonieren mit BlueTooth-Headset, Navi- & Kartenersatz, Videos schauen, MP3-Player. Spielen tue ich damit fast garnicht. Auf die Flut an Casualgames habe ich einfach keine Lust. Da ziehe ich dann schon lieber mal den DS oder die PSP raus, wenn es den Mobil sein muss :)

thurius (unregistriert) 23. August 2011 - 11:24 #

Android 3.0 ist für das Tablet in Arbeit und mit der Hardware wäre es zu dem Preis das absolute Top-Tablet.http://www.gizmodo.de/2011/08/22/zweite-luft-fur-hp-touchpad-android-portierung-angekundigt.html
und froyo soll auch drauf laufen http://www.dnews.de/video/netzwelt/107184/video-beweist-hp-touchpad-lauft-mit-android-.html

http://blog.notebooksbilliger.de/hp-touchpad-bekommt-inoffiziell-android/
http://tabletcommunity.de/6894/android-auf-hp-touchpad-nur-eine-frage-der-zeit/
http://www.netbooknews.de/47839/projekt-android-hp-touchpad-bringen/

zz-80 12 Trollwächter - 918 - 22. August 2011 - 19:35 #

Dann wirds nach nem Jahr halt nur noch als digitaler Bilderrahmen genutzt. Passt doch! ;)

Rainer Nawratil 11 Forenversteher - 752 - 22. August 2011 - 19:06 #

Aber das WebOS wird nicht mehr unterstützt. Deshalb ist es fast uninteressant, weil man wohl nie ein Update dafür bekommen wird. Eigentlich schade.

thurius (unregistriert) 23. August 2011 - 11:22 #

siehe kommentar oben von mir ,android soll kommen
http://www.gizmodo.de/2011/08/22/zweite-luft-fur-hp-touchpad-android-portierung-angekundigt.html

für 99€+android 3.0 was will mehr

tintifaxl 12 Trollwächter - 864 - 23. August 2011 - 11:44 #

HPs Version von Unix ist HPUX, nicht AIX.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20931 - 22. August 2011 - 15:44 #

Ach das kennen wir doch irgendwo her. Manager bekommt net genug Gewinn und ab gleich das ganze Unternehmen in den Sand setzen. Was hat HP großartig außer eben der PC-Sparte? Tablett Markt und Smartfones sind abgedeckt. Markt ist eh total übersättigt. Schade drum aber die Gier nach mehr mal wieder...

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22577 - 22. August 2011 - 15:49 #

HP hat noch ne Netzwerksparte die im SmallBuisnessbereich noch i.o ist.
Wenns größer wird, kommste aber an Juniper/Cisco net mehr rum.

Die APs von HP sind sehr gut

und du wirst lchen, die Taschenrechner von HP!!!
Außerdem gibts noch die Druckertinte

volcatius (unregistriert) 22. August 2011 - 16:06 #

Ach ja, das schwarze Gold.

Age 19 Megatalent - P - 13980 - 22. August 2011 - 19:10 #

HP hat ein riesigen IT-Service-Bereich der z.B. sehr viele große Unternehmen betreut und mehr Wachstum verspricht... Tablets und Smartphones sind eben nicht abgedeckt, dass wird auf Jahre noch ein massiver Wachstumsmarkt bleiben, wo problemlos noch Platz neben iOS und Android ist.

1000dinge 15 Kenner - P - 2914 - 22. August 2011 - 16:51 #

IBM hat es ja vorgemacht, erst die Festplattensparte vertickt (war es an Hitachi?) nachdem sie massive Qualitätsprobleme hatten und dann Laptops und Desktops an Lenovo.

Andererseits war es, glaube ich, die Deutsche Bank die eine ähnliche Idee hatte und am Ende feststellen mußte das Kleinvieh halt doch ne Menge Mist macht!

Zugegeben, das sind schon sehr unterschiedliche Geschäftsfelder, aber ich glaube dass es am Ende tatsächlich ähnlich enden wird.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 22. August 2011 - 16:54 #

Ich wäre gerne einmal in der Situation, dass 40 Milliarden Euro Umsatz im Jahr für mich nur "Kleinvieh" sind ;) .

1000dinge 15 Kenner - P - 2914 - 22. August 2011 - 16:57 #

OH JA :-) Aber so ticken die Typen offenbar.

Doomhammer 11 Forenversteher - 759 - 22. August 2011 - 18:34 #

Manager halt! Die schauen nur, wie sie am besten die meisten Boni einstreichen können. Nach spätestens 2 Jahren, wenn der Laden den Bach runter geht sind sie eh meist schon wieder weg. Wird mit dem Herrn Apotheker auch nicht anders laufen.

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1741 - 22. August 2011 - 17:36 #

Laut Wikipedia hat HP 2009 einen Umsatz von 114 Mrd gemacht. Da sind 40 Mrd schon ein ordentlicher Anteil ...

1000dinge 15 Kenner - P - 2914 - 22. August 2011 - 18:32 #

Das stimmt schon, ich kann nur raten warum HP die Sparte verkauft, aber vielleicht bleibt nicht genug Gewinn vom Umsatz. Zumindest in den Augen der Aktionäre und des Vorstands.

zz-80 12 Trollwächter - 918 - 22. August 2011 - 19:37 #

PCs sind halt ein kapitalintensives Business, mit Software und Consulting lassen sich bessere Margen erzielen. HP wird den Weg einer IBM einschlagen.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22577 - 22. August 2011 - 19:46 #

die hatten aber auch wirklich noch KnowHow in anderen Bereichen. Deren Buisness Software ist nämlich auch vermehrt im Einsatz und auch "gut"

1000dinge 15 Kenner - P - 2914 - 22. August 2011 - 19:53 #

*räusper* lotus notes *hust* ;-)

zz-80 12 Trollwächter - 918 - 22. August 2011 - 20:10 #

HP kauft sich KnowHow zusammen, zuletzt Autonomy.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 92481 - 22. August 2011 - 17:35 #

Da zieht der Nächste von dannen...

Tropicanno 09 Triple-Talent - 310 - 22. August 2011 - 17:35 #

Kanns mir bildlich vorstellen...Wie...das sind ja NUR 2 Milliarden Euro Gewinn im Jahr...ABSTOßEN....aber schnell!!! ;-)

Was meint ihr...99,00 Euro zum surfen auf der Couch.
Wie lange kommt man ohne Updates und Support mit dem Teil zurecht?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 22. August 2011 - 17:41 #

Kommt drauf an, was du machen willst. Wenn du wirklich nur surfen willst reicht das Ding vielleicht erst einmal aus. Sobald du aber neugierig auf die Möglichkeiten eines Tablets geworden bist, wirds haarig. Jetzt schon... Aber 99 Euro für ein Gerät, das vor kurzem noch 500 gekostet hat.. Übrigens, 99 Euro bezieht sich auf die Version mit 16 GB, mit 32 GB sinds 129 Euro. Und sogar die noch gar nicht offiziell erschienene Variante mit 64 GB und schnellerem Prozessor gibts im Ausverkauf - für 179 Euro. Wenn man denn an eines heran kommt. Der Webshop ist überlastet, telefonisch erreicht man niemanden. Aber die Preissenkung wird in den kommenden Tagen auch an Shops weitergegeben.

Doomhammer 11 Forenversteher - 759 - 22. August 2011 - 18:51 #

Das Tab ist den Preis in jedem Fall Wert. Wenn es dir nicht taugt, kannst du es ja zu dem Preis locker weiterverkaufen. Ausserdem gibt es zu webOS ein DevKit, mit dem man Apps für das Ding entwickeln kann, und ein paar auch sicher tun werden. Hinzu kommt das ein Android-Port auf dem Weg ist.

Tropicanno 09 Triple-Talent - 310 - 22. August 2011 - 17:52 #

Zudem das Gerät auch für den Normalpreis eigentlich mit dem besten Androidgeräten(Samsung,etc.)auf Augenhöhe liegt.
Habe grad mal versucht hier einen deutschen Anbieter zu dem Preis zu finden...Bisher Fehlanzeige.
Am liebsten wäre mir Amazon...da haben sie allerdings noch nichts geändert.Könnte allerdings mal auf u.k. gehen...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 22. August 2011 - 17:52 #

Hab etwas Geduld.. :)

Tropicanno 09 Triple-Talent - 310 - 22. August 2011 - 18:03 #

Meinst du...?
Du wartest scheinbar auch...?:-)

Bei BestBuy ists inzwischen ausverkauft.
Wer Geduld hatte,schaut nun in die (leere)Röhre...:-))

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 22. August 2011 - 18:11 #

Ich hätte heute eines bekommen können, mein ehemaliger Arbeitgeber verkauft die Dinger (ab morgen soweit ich weiß) auch für 99 Euro.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1484 - 22. August 2011 - 18:02 #

Es ist ja nicht so dass HP aus dem letzten Loch pfeift und nun knallhart umstrukturieren und verkaufen muss. Genau das Gegenteil ist ja der Fall. Die Manager von HP gehören meiner Meinung nach verklagt. Was die mit dem Unternehmen ohne Große Not machen ist einfach nur unverantwortlich. Mal eben schnell die Seele eines Unternehmen verkaufen nur weil angeblich eine Sparte, zwar Gewninne, aber nicht mehr genug davon abwirft. Lächerlich...

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20931 - 22. August 2011 - 18:26 #

Manager die 2 Milliarden! Euro als zu geringen Gewinn einstufen...Hallo??!! Gehts noch? Rechne mal in die gute, alte, DM um: Das sind 4! Milliarden DM. Krank ist noch harmlos was die Zombies in grauen Anzügen atm in den Chefetagen anstellen.

Anonymous (unregistriert) 15. November 2011 - 19:07 #

2 Milliarden ist doch nix...

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 22. August 2011 - 18:33 #

Wir wissen nicht, was die genauen Beweggründe für die Umstrukturierung waren. Vielleicht sieht das Management für die abgestoßenen Sparten kein Potenzial in der Zukunft und möchte jetzt zu einem günstigen Zeitpunkt noch Kasse machen.

Tropicanno 09 Triple-Talent - 310 - 22. August 2011 - 18:42 #

"Die WebOS-Geräte hätten interne Vorgaben und finanzielle Ziele verfehlt, erklärte HP. Der Konzern hatte große Pläne bei mobilen Geräten und kaufte dafür im vergangenen Jahr den Smartphone-Pionier Palm mitsamt dem Betriebssystem WebOS für mehr als eine Milliarde Dollar. Zudem wurde viel Geld in die Entwicklung neuer Geräte gesteckt. Dass HP jetzt die Notbremse zieht, liege daran, dass das Geschäft weitere Milliarden-Investitionen erfordert hätte, ohne Garantie, das Geld jemals wiederzusehen, erklärte Finanzchefin Cathy Lesjak."
Zitat Focus-Online(vom 19.08.11)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 22. August 2011 - 18:48 #

Ist schon lustig, ein paar Tage nachdem das Ding überhaupt erst auf den Markt gekommen ist, schon die Notbremse zu ziehen. Wenn HP ein Zug wäre, hätte man gar nicht erst losfahren brauchen, es besteht ja die Gefahr von Verspätungen (Gerüchteweise arbeitet die Bahn in Deutschland tatsächlich so ;)).

Klar, PalmOS hätte noch etwas Feinschliff nötig gehabt. Aber das Touchpad wurde von der Presse hochgelobt und hätte mit ein wenig App-Arbeit den Markt umkrempeln können. Naja.. Zu spät.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 22. August 2011 - 18:50 #

Eventuell hat man kalte Füße bekommen angesichts der Verluste von Acer im vergangenen Quartal. Allerdings sind die Probleme bei Acer hausgemacht - etwas mehr Qualität würde durchaus auch mehr Kunden anlocken. HPs Komplettrechner waren zu einem guten Teil mit Komponenten von Asus bestückt und liefen für Komplett-PCs erfreulich zuverlässig. Bei den Notebooks hätte man sich die Compaq-Billigpampe besser gespart und auch dort eher preiswerte aber dennoch halbwegs hochwertige Geräte gebaut. Muss ja nicht gleich so abgehoben sein wie die gefloppte Envy-Baureihe..

Tropicanno 09 Triple-Talent - 310 - 22. August 2011 - 18:51 #

...und absolut krank!!!
Zudem ja noch vor etwa 2 Wochen nichts,aber auch garnichts auf diese Aktion hinauslief.Es war eher davon auszugehen,das wohl nur auf lange Sicht HP dem ipad nennenswerte Marktanteile abjagen können.
Die hätten mal die wenigen Schwachpunkte des Pads ausbügeln sollen....die waren doch auf einen sehr,sehr guten Weg mit ihrem ersten Gerät.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10764 - 22. August 2011 - 18:36 #

Seufz, ich versuche seit heute Vormittag eines zu bekommen. Sogar die Hotlines sind abgeschossen und nicht mehr erreichbar.

Age 19 Megatalent - P - 13980 - 22. August 2011 - 18:58 #

Eine unglaublich dumme Entscheidung und Leo wird weg sein, wenn er das Unternehmen ordentlich vor den Baum gesetzt hat - SAP lässt grüßen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 22. August 2011 - 19:04 #

Dumm ist meiner Meinung nach die komplette Aufgabe von PCs, Notebooks und Tablets/Smartphones. Klar, der Markt ist im Umbruch. Und es werden immer weniger PCs verkauft, die Umsätze bei den Notebooks brechen zugunsten der Netbooks ein und die der Netbooks jetzt durch die Tablets. Ist alles nachvollziehbar und war auch zu ahnen. Ein brauchbares Netbook konnte HP nicht präsentieren, zumindest kein wirklich überzeugendes. Bei den Tablets hätten sie zuschlagen können, die Basis war vorhanden. Und Tablets werden sich in den kommenden Jahren noch schneller verbreiten als die Netbooks vor einigen Jahren - Tablets sind einsteigerfreundlich und sprechen durch ihr neues und intuitives Bedienkonzept vor allem Computerlaien an. Apple einfach so den Markt zu überlassen ist schon fast sträflich..

Age 19 Megatalent - P - 13980 - 22. August 2011 - 19:20 #

Ich hab ein HP-Netbook, was noch im Home-Consumer-Bereich unter Compaq gelaufen ist und bin damit nach wie vor zufrieden auch wenn der ausschlaggebende Kaufgrund der konkurrenzlose Preis war... Aber es ist genauso wie du sagst, Smartphones und Tablets sind ein massiver Wachstumsmarkt und hätte etwaige Ausfälle im PC/Laptop-Bereich wett machen können. Es wurde ein Haufen Kohle für Palm hingelegt, es wurde viel Kohle in den Aufbau investiert, um nach so kurzer Zeit den ganzen Kram einzustampfen und zusätzlich noch das PC-Geschäft komplett abstoßen zu wollen - es ist pure Blödheit, das sehen ja auch viele Anleger so, wie man am Kurseinbruch feststellen konnte. Leo will jetzt alles auf "die Cloud" setzen und verrennt sich damit in die Buzzword-Einbahnstraße seiner Software-Philosophie aus SAP-Tagen. Verlierer sind am Ende wieder die Mitarbeiter und er geht mit Millionen an Abfindung. Aber bei HP scheint man ja mittlerweile aus Tradition nur noch Hardliner eines einzelnen Konzepts einzustellen, was jedes Mal wieder gescheit schief läuft.

zz-80 12 Trollwächter - 918 - 22. August 2011 - 19:40 #

Bei Amtsantritt vom Leo munkelte man ja schon das SAP ein potentielles Übernahmeziel wäre...

Tropicanno 09 Triple-Talent - 310 - 22. August 2011 - 19:14 #

Na ja...in der Elektronik-Industrie ist von je her immer schon Bewegung gewesen.Das weiß jeder bevor er in diesem Bereich tätig wird.
Daher finde ich die "Notbremse" von der die Frau Cathy Lesjak spricht auch sehr,sehr merkwürdig.Danach dürften die nie wieder etwas mit dem geringesten Hauch von Risiko unternehmen...

Panic 06 Bewerter - 87 - 22. August 2011 - 20:56 #

Mehr als schade... webOS war wirklich großartig(zumindest in meinen Augen).

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 22. August 2011 - 21:15 #

Passt schon, das war wirklich gut.

Lustig dabei: Anstelle eine Smartphones nutze ich heute noch ein Palm Livedrive. hatte 4 GB Speicher, 3,5 Zoll Display, Touchbedienung und kann Musik, Fotos, Videos und diverse "Apps" abspielen. Nur telefonieren kanns nicht, braucht ja auch keiner ;) . Surfen per WLAN klappt auch. Palm-PDAs waren schon immer toll und Tablets sind ja auch nichts großartig anderes :) .

Panic 06 Bewerter - 87 - 22. August 2011 - 22:10 #

Wow, jemand der auch so ein ding hatte/hat. Ich hab meins geliebt, bis dann irgendwann der Akku abgeraucht ist...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 22. August 2011 - 22:23 #

Hab mir sogar neulich erst ein neues Netzkabel besorgt ;) . Mittlerweile macht der Bildschirm zwar ab und an sirrende Geräusche und es funktioniert auch nur noch exakt eine einzige Speicherkarte - aber ansonsten liebe ich das Teil und werde todtraurig sein wenns kaputt ist. Ernsthaft.

smashIt 11 Forenversteher - 554 - 22. August 2011 - 21:17 #

tolle sache HP!

als erstes kauft ihr compaq und tötet die alpha
dann kauft ihr palm und tötet webos
als nächstes tötet ihr eure komplette pc-sparte

und wenn intel morgen itanium begräbt schaut ihr blöd aus der wäsche

aber dummheit gehört einfach bestraft...

Anonymous (unregistriert) 22. August 2011 - 22:47 #

WebOS. Das Betriebssystem heißt WebOS. PalmOS war davor.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 22. August 2011 - 23:08 #

Vielen Dank für die Info. Betriebsblindheit ist fies, sorry.

ALF2097 10 Kommunikator - 434 - 23. August 2011 - 6:51 #

Der Shop ist irgendwie dicht, ich komme nicht ran. Das Touchpad ausverkauft.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 23. August 2011 - 6:54 #

Ja, im HP-Shop tatsächlich. Aber es haben noch diverse Händler Bestände die sie abverkaufen müssen. Und da diese von HP die Differenz zurückbekommen, werden heute diverse Shops zumindest kurzfristig Touchpads für 99 Euro anbieten.

ALF2097 10 Kommunikator - 434 - 23. August 2011 - 7:49 #

Ich habe gerade ebend mal bei Amazon und Notebooksbilliger geschaut. Noch keine Spur einer Preissenkung.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 23. August 2011 - 8:16 #

"Im Laufe des Tages" bedeutet eben nicht immer "pünktlich wenn der Hahn kräht". Aber ich kann dir versichern, dass die Händler die Preisdifferenz zwischen ihrem Einkaufspreis und dem neuen Verkaufspreis von HP erstattet bekommen. Da kein Händler auf Restbeständen eines demnächst unverkäuflichen Tablets sitzen bleiben möchte, wird der Ausverkauf heute starten. Erste Shops haben ihre Bestände bereits für 99 Euro abverkauft.

Trax 14 Komm-Experte - 2511 - 23. August 2011 - 7:31 #

Die News ist doch schon ein paar Tage alt.
Ich kann mich erinnern das Ende (glaube es war am Donnerstag) letzter Woche neue Verkaufszahlen für PC/Notebooks/Tablett ect. veröffentlicht worden sind (für Westeuropa) und einen Tag später kam dann die Meldung, dass HP seine PC Sparte auslagern/abstossen möchte.

So richtig nachvollziehen kann man das als Normalsterblicher nicht, was dieser Apotheker da verzapft...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 23. August 2011 - 7:37 #

Und wenn man sie komplett liest, kommt man trotzdem an neue Informationen. Den 99-Euro-Ausverkauf beispielsweise. Dass Touchpads auch bei Saturn und co. für 99 Euro angeboten werden und man nicht auf den mittlerweile abgegrasten Webshop von HP zurückgreifen muss. Ok, dafür müsste man mehr als die Überschrift lesen ;) .

Trax 14 Komm-Experte - 2511 - 23. August 2011 - 11:40 #

Na na, nicht gleich so bissig...
Ich wunderte mich nur, da man hier normalerweise selten News findet, die schon einige Tage alt sind.

B0B 11 Forenversteher - 716 - 23. August 2011 - 7:53 #

Gehören in diese PC-Sparte auch die Drucker dazu? Wäre wirklich schade, denn gerade in Sachen Treiber Support war das immer ein Kaufgrund für HP.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 23. August 2011 - 8:17 #

Nein, es geht um PCs und Notebooks. Drucker sind eine eigene Produktsparte.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4320 - 23. August 2011 - 8:14 #

Mal eine Nebenfrage: Die haben doch für diese Sparte Palm mit WebOS übernommen. Wenn das jetzt eingestampft wird, wurde doch mal nebenbei eine weitere eigentlich traditionsreiche Firma zerstört. Und das passierte in kürzester Zeit.

Tropicanno 09 Triple-Talent - 310 - 23. August 2011 - 16:51 #

Und...hat schon jemand hier ein Gerät für sich erwerben können?
Ich hoffe,das ich noch eins bekomme...bisher leider überall ausverkauft.(auch bei HP direkt)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 23. August 2011 - 17:18 #

Ein Bekannter hat sich gleich zwei Geräte in einem Saturn gesichert.. Bin mittlerweile doch etwas neidisch ;) .

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4320 - 24. August 2011 - 11:54 #

Ich würde da nicht zu sehr neidisch sein. Ich habe ein Acer Iconia A 500 hier und das ist super bestückt mit Hardware und Software. Da ist u.a. auch Need For Speed Shift bei. Und interessanterweise lässt sich so ein Rennspiel perfekt mit dem Neigungssensor spielen, sogar meine 3-jährige Tochter hat gleich intuitiv das Ding ähnlich wie ein Lenkrad bewegt und konnte sofort ein Auto steuern.
Es ist auch eine Demo von einem Space-Sim ähnliche Privateer genannt Galaxy on Fire 2 drauf, das mit Shadern und Effekte sehr beeindruckend aussieht und ebenfalls per Neigungssensor intuitiv zu steuern ist. Angry Birds auf dem großen Bildschirm begeistert meine Frau, Schwester, die Neffen und die Nichte gleichermaßen.

All das und das was noch kommt, würde ich auf dem HP-Pad vermissen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 24. August 2011 - 13:51 #

Ich hatte bislang fast alle "wichtigen" Android-Tablets hier, zuletzt habe ich recht ausführlich das Asus Transformer getestet. Entspricht ja dem A500 im Großen und Ganzen was die Hardware angeht. Die Spiele kenne ich daher gut.. :)

Aber es ist ja bereits ein Wettbewerb am Laufen, um Honeycomb auf dem TouchPad installieren zu können. Man darf gespannt sein. Und ein Android3.x-Tablet mit guter Ausstattung für 99 Euro? Dafür bekommt man ansonsten nur Gurken wie das Archos Home Tablet ;) .

Anonymous (unregistriert) 15. November 2011 - 19:03 #

Selber Schuld der bekannte. :)

thurius (unregistriert) 30. August 2011 - 14:59 #

Cyanogenmod
Android kommt als Multi-Boot für HPs Touchpad

http://www.golem.de/1108/86074.html

thetuesdaydude 13 Koop-Gamer - 1103 - 15. November 2011 - 19:11 #

Android ... son schmarn.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 74569 - 15. November 2011 - 20:50 #

Ich weiß nicht ob dir heute langweilig ist oder es dir im einen gewissen Erfolg geht, aber die meisten deiner anonymen und sinnfreien (Selbstgesprächs-)Kommentare habe ich auf Löschen gesetzt. Trag was zum Thema bei oder laß dieses unnötige gespamme. Das ist nicht erwünscht. Danke.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 16. November 2011 - 14:41 #

Aber ihr dürft ruhig weiter auf den Text klicken, ich mag das.

thetuesdaydude 13 Koop-Gamer - 1103 - 24. November 2011 - 19:32 #

Tja hätte nicht gedacht das es jemanden stört, bei einer 3 Monate alten News. Kommt nicht wieder vor.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit