Dungeons & Dragons Online: Deutscher Server öffnet seine Pforten

PC
Bild von Reaktorblock
Reaktorblock 769 EXP - 11 Forenversteher,R5
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

22. August 2011 - 11:09 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Turbine, der Entwickler von Dungeons & Dragons Online - Stormreach, hat einen deutschen Server für das MMO eröffnet. Die neue Spielwelt mit dem Namen Wayfinder ist bereits seit  dem 17.8. erreichbar. Turbines ehemalige Partnerfirma Codemasters hatte den Betrieb des Spiels in Europa eingestellt. Seitdem waren deutsche Spieler gezwungen, auf den US-Servern zu spielen.

Damit die neue Spielwelt auch für die deutschen Veteranen interessant ist, bieten die Betreiber einen Charaktertransfer an: Free-to-Play-Spieler dürfen pro Account einen Charakter gratis auf Wayfinder übertragen, Abonnenten bis zu drei Charaktere. Darüber hinaus kostet jeder weitere Charaktertransfer 9,95 Euro -- vermutlich ist dabei Handarbeit involviert, die sich Turbine bezahlen lassen will.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8264 - 22. August 2011 - 11:34 #

Normalerweise werden ja nach F2P umstellungen die Server immer weiter eingedampft, bis nix mehr da ist. Freut mich für DDO das es auch andersrum geht. Auch wenn ich den Titel nur für 2 Wochen gespielt hatte und er mich nicht wirklich überzeugen konnte. Anyway: WTG!

Meraween 02 Sammler - 6 - 22. August 2011 - 12:18 #

Blöde Frage, aber ist das Spiel dann auch in deutsch? Also Bildschirmtexte etc.?

Crazycommander 14 Komm-Experte - 2165 - 22. August 2011 - 12:41 #

Ich habe stets auf Englisch gespielt, das es auf Internationalen Servern schlichtweg unkomplizierter war, ausschließlich Englisch zu nutzen.

Aber ich glaube die Quest-Texte, Item- und Location-Namen sind lokalisiert. Lediglich die (tolle) Sprachausgabe des Dungeon-Masters bleibt englisch.

ejageman 09 Triple-Talent - 299 - 22. August 2011 - 13:07 #

Ups hab vor kurzem das MMO mal angetesten und mir ist dabei gar nciht aufgefallen das ich auf nem Englischen server war. naja dann start ich lieber nochmal neu auf dem Wyfinder.

Reaktorblock 11 Forenversteher - 769 - 22. August 2011 - 13:57 #

Das Spiel wurde inzwischen weitestgehend übersetzt. Die Qualität der Texte ist durchwachsen, was dem Spiel aber nicht besonders schadet, weil es eher von den schnellen Kämpfen lebt. Schade ist es um die Dungeonmastertexte, wie Crazycommander schon geschrieben hat. Die bleiben in Englisch.

Auf der anderen Seite: teilweise sind die Sprechertexte ja von 'legendären' Dungeonmastern/Spielleitern aufgenommen worden, wie z.B. Gary Gygax oder Dave Arneson (die Erfinder von Pen & Paper D&D). Wäre eine Schande, die fremd zu synchronisieren ;-DDD

Reaktorblock 11 Forenversteher - 769 - 22. August 2011 - 13:59 #

Ach ja, gestern Abend war es auf dem Server noch recht ruhig. Das positive daran: viele deutsche Namen sind noch nicht belegt ;-)))

Crazycommander 14 Komm-Experte - 2165 - 24. August 2011 - 11:49 #

hach, ich glaub ich werde auch mal Umsiedeln.

Ich spiele immer mal wieder ein bisschen, bleibe aber nie lange am Ball, da ich nicht die Geduld habe mir eine gemütliche Gruppe zu suchen. Nichts stresst mich mehr als diese ganze Rushergruppen.

Bei DDO will nicht eigentlich nicht viel erreichen, sondern viel erleben!

Und im Freundeskreis konnte ich noch niemanden für DDO gewinnen. Die sind alle WOW geschädigt :) Alles was nicht den Interface-Polish und die grandios-geschmeidige Spielbarkeit von WOW hat wird nicht länger als ein paar Stunden angeguckt :(

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit