The Gaming Historian: Medal of Honor

andere
Bild von Konsolen Chris
Konsolen Chris 4557 EXP - 16 Übertalent,R8,S3,C10,A1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

21. August 2011 - 23:12 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Norman Caruso alias The Gaming Historian (Der Videospiel Historiker) trägt seinen Namen nicht ohne Grund. Mit Reviews über die Geschichte des NES 2, des SNES 2 und der Dreamcast sowie über die Videospielfiguren Donkey Kong, Kirby und Mega Man, galt er als Pionier der Retroszene. Selbst komplexe Ereignisse, wie der Videospiel Crash von 1983 wurden in seiner Show anschaulich und amüsant erklärt. Ganz im Stil eines guten Geschichtslehrers dessen Beruf er auch im wirklichen Leben nachgeht. Nie zuvor wurde derart informativ und zugleich unterhaltsam Videospielgeschichte im Internet beleuchtet und das lange bevor hierzulande Retroserien wie Daddelkisten und Retro Snippets das Licht der Welt erblickten.

Thema der neusten Ausgabe sind die Ego-Shooter-Klassiker Medal of Honor (1999) und Medal of Honor - Underground (2000) für die PlayStation. Die ersten beiden Teile der Serie wurden von DreamWorks Interactive entwickelt von Electronic Arts veröffentlicht und galten schnell als PlayStations Antwort auf Goldeneye 007 für den N64. Der Gaming Historian macht natürlich auch dieses Mal seinem Namen alle Ehre und bietet neben dem Review über die beiden Games auch historische Hintergrundinformation über die Entstehung des Spiels und dessen Bezüge zum Zweiten Weltkrieg. Das Video könnt ihr euch auf der Retroware TV-Webseite anschauen in englischer Sprache anschauen.

 

MantisXT 11 Forenversteher - 671 - 22. August 2011 - 0:45 #

Sehr interessant, für mich gehören die beiden ersten Medal of Honor Spiele immernoch zu den besten Ego-Shootern.

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2485 - 22. August 2011 - 5:02 #

Stimmt. Die ersten beiden Teile waren wirklich sehr gut. Leider wurde die Serie dann aber von Teil zu Teil schlechter.

Farang 14 Komm-Experte - 2356 - 22. August 2011 - 14:42 #

fand das letzte moh tier 1 einfach nur endlos geil

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 22. August 2011 - 8:23 #

Ja Teil 1 war super. Ich weiss noch, wie ich beim erstenmal durch die Kanalisation ging und plötzlich in deutsch - in der US-Version - hörte: "Lasst die Hunde frei" und schon kurze Zeit später kam so einer um die Ecke auf mich zu gerannt - Panik.

Hyperbolic 15 Kenner - P - 3928 - 22. August 2011 - 8:35 #

Die Firma heisst DreamWorks.

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4557 - 22. August 2011 - 8:47 #

Ups, nun heißt sie auch wieder so. ^^

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 22. August 2011 - 10:03 #

Am besten das interactive hintendran auch ändern :)

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4557 - 23. August 2011 - 5:03 #

done :-P

Vollnarkose (unregistriert) 22. August 2011 - 8:36 #

MoH:AA ich glaube erste Mission, man läuft mit seinem Trupp durch eine Stadt. Steht plötzlich vor einer verschlossenen Tür. In der nächsten Sekunde brüllt jemand "Ambush Ambush" ein Fenster im ersten Stock im Haus gegenüber geht auf und ein MG-42 eröffnet das Feuer...Panikattacke, eine Hammer Szene
gabs bis dato glaube ich noch nicht...

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50611 - 22. August 2011 - 11:07 #

MoH:AA fand ich auch einfach nur geil........

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)