GC11: Abschlusszahlen // 275.000 Besucher (+ 8 Prozent)

Bild von ChrisL
ChrisL 137308 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S8,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

21. August 2011 - 17:50 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Nach fünf Tagen, die für viele Pressevertreter und Besucher teilweise sehr lang waren, neigt sich die diesjährige gamescom langsam aber sicher dem Ende entgegen. Passend dazu wurde soeben der Schlussbericht veröffentlicht, der unter anderem die offiziellen Besucher- und Ausstellerzahlen sowie den bestätigten Termin der Messe für 2012 enthält. Alle Angespielt- und Angetestet-Berichte sowie alle GamersGlobal-GC11-News findet ihr auf dieser Übersichtsseite.

Insgesamt stellten demnach insgesamt 557 Unternehmen aus 39 Ländern ihre Produkte Presse und Besuchern vor (2010 waren es 505 Aussteller aus 33 Ländern). Aus Deutschland waren während der fünftägigen Messe 257 Firmen und 18 zusätzliche Aussteller vertreten, aus dem Ausland reisten 279 Aussteller und drei zusätzlich Unternehmen an. Mit 4.700 Journalisten wurde vor Messebeginn gerechnet (wir berichteten), letztendlich wurden es mehr als 5.000 Medienvertreter aus mehr als 50 Ländern (2010: 4.400/49).

Dem Abschlussbericht zufolge, in dem der heutige letzte Messetag bereits eingerechnet ist, besuchten das Messegelände insgesamt 275.000 Besucher, was eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von acht Prozent bedeutet (2010: 254.000) und zeitweise aufgrund des großen Andrangs für einen Einlass-Stopp sorgte (wir berichteten). Das City-Festival lockte etwa 100.000 Besucher in die Innenstadt Kölns.

Ebenfalls einen Zuwachs gibt es bei den Fachbesuchern zu verzeichnen: Insgesamt 21.400 (2010: 19.800) aus über 70 Ländern waren aus der diesjährigen gamescom unterwegs, was 13 Prozent mehr waren als im letzten Jahr. Wie auch schon im vergangenen Jahr, konnte auch die GDC Europe neue Bestmarken aufstellen: An Europas wichtigster und größter Konferenz für Spieleentwicklung nahmen vom 15. – 17.08. mehr als 2.100 Teilnehmer aus 57 Ländern teil (ein Plus von 40 Prozent im Jahresvergleich).

Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH, zum diesjährigen Erfolg der Messe:

Mit einem Wort: überwältigend! Wir haben die Vorjahresergebnisse erneut sowohl auf Aussteller- als auch auf Besucherseite gesteigert und ein neues Level erreicht. Dabei konnten wir durch die temporäre Einlassregulierung sicherstellen, dass zu keinem Zeitpunkt eine Überfüllung der Hallen gegeben und die Sicherheit der Games-Community garantiert war.

Der Geschäftsführer des Bundesverbandes Interaktiver Unterhaltungssoftware (BIU), Olaf Wolters, resümiert.

Wir haben mit einem Besucherwachstum von acht Prozent die Erfolgsgeschichte der weltweit größten Games-Messe fortschreiben können. Zugleich hat die Messe mit dem Partnerland UK und vielen neuen Länderrepräsentanzen, darunter der erste gamescom-Auftritt der Volksrepublik China, ihr internationales Profil deutlich schärfen können. Wir möchten allen Ausstellern und Partnern und insbesondere der Koelnmesse für die erfolgreiche Veranstaltung danken. Vor allem aber der Games-Community gilt unser Dank und Respekt. Die gamescom verbindet und bringt Menschen mit derselben Leidenschaft aus der ganzen Welt zusammen. Auch 2011 gab es wieder 100 Prozent gamescom-Feeling, mit einer unverwechselbaren Atmosphäre, einer bewundernswerten Geduld, kreativen Outfits und unvergesslichen Spielerlebnissen. Wir schauen bereits jetzt mit großer Vorfreude der nächsten gamescom 2012 in Köln entgegen!

Abschließend wird mittels der Pressemitteilung der Termin für die gamesom 2012 bestätigt, über den wir bereits gestern berichtet haben. Demnach findet die gamescom nächstes Jahr in Köln vom 15. bis 19. August statt.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 85939 - 21. August 2011 - 15:01 #

Aha. Entwickelt sich... :)

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11725 - 21. August 2011 - 15:08 #

Nach den Ansturm-News hätte ich ein höheres Wachstum erwartet.

ImpactAce 09 Triple-Talent - 254 - 21. August 2011 - 17:10 #

2009: 250.000
2010: 254.000
2011: 275.000

Find ich ist endlich wieder ein deutlisches Wachstum, allerdings wirds schwer das nächstes Jahr zu toppen, weil es erstens extrem voll war und zweitens dieses Jahr Ferien in NRW waren!

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11725 - 21. August 2011 - 17:48 #

Wie funktionieren Ferien in Deutschland? Bei uns in Österreich gibt es fix 2 Monate Ferien (Juli und August) wobei Beginn und Ende gestaffelt nach Bundesländern sich um 2 Wochen verschieben können.

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 21. August 2011 - 17:54 #

Ist ein ganz seltsames System. Aufjeden Fall hat NRW nächstes Jahr wieder während der GC Ferien, ist die letzte Ferienwoche.

ImpactAce 09 Triple-Talent - 254 - 22. August 2011 - 13:26 #

Achso, ich hatte das dann falsch im Kopf, ja dann könnte das klappen, wär übrigens nicht verkehrt von den Organisatoren sich nach den Ferien zu richten ^^

Anonymous (unregistriert) 21. August 2011 - 18:03 #

Wir haben 6 Wochen, die sich irgendwo in den Sommermonaten einpendeln. So hatte dieses Jahr z.B das Saarland vom 24.06. - 06.08. ferien Bayern hat hingegen vom 30.07. - 12.09.. Es ist aber so, dass bestimmte Bundesländer immer in einem ähnlichen Zeitraum Ferien haben. Das kann sich zwar um ein zwei Wochen verschieben aber das Saarland hat z.B nie bis in den September hinein. Bayern nie schon im Juni. NRW gehört eig. immer zu den eher späten, daher denke ich, dass sie auch nächstes Jahr zur gc Ferien haben;) (09.07. - 21.08) Ich sehe daher kein Problem

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73381 - 21. August 2011 - 18:35 #

Ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, wann dort die Sommerferien beginnen. Sie dauern aber so in der Regel ca. 6 Wochen.
http://www.schulferien.org/Schulferien_nach_Jahren/2011/schulferien_2011.html

Killman 14 Komm-Experte - 2335 - 21. August 2011 - 15:10 #

Einlass-Stopp, sowas darf nächstes Jahr nicht passieren.

Anonymous (unregistriert) 21. August 2011 - 15:12 #

ja, so schlimm für die 2 leute, die nicht bereits karten gekauft hatten (wer tut sowas??)

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 21. August 2011 - 15:39 #

Wenn du die News gelesen hättest, wüsstest du das der Einlassstop auch für die Leute die bereits Karten hatten galt...

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 21. August 2011 - 16:44 #

korrekt, genauso wie Wochenkarten Besitzer usw.

Anonymous (unregistriert) 21. August 2011 - 15:12 #

Und trotzdem absolut unnötig und irrelevant.

War letztes Jahr ja da, meine Fresse, einmal und nie wieder.
Aber schon geil, wie sich die Kids tatsächlich 3 Stunden+ für nen Spiel anstellen können.

Nach dem geilsten Herbst für Spiele ever dieses Jahr, freu ich mich aber auf die E3 nächstes Jahr - auf der es voraussichtlich endlich coole Neuankündigungen geben dürfte (Außer es gibt wieder alles bereits bei den Spike VGAs ;))

Benjamin Urban 18 Doppel-Voter - P - 9415 - 21. August 2011 - 15:16 #

Ich bin eher auf die PAX nächste Woche gespannt. Da scheint noch einiges zu kommen (z.B. eine fast fertige Version von Torchlight 2).

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 21. August 2011 - 15:35 #

Und wahrscheinlich die "offizielle Enthüllung" *zwinker* der letzten GW2 Klasse ... ^^

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23147 - 21. August 2011 - 15:25 #

Das traurige, es sind Erwachsene die sich bis zu 6 Stunden (so stands auf einem Schild!) für 15 Minuten Battlefield 3 spielen anstellen.

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 21. August 2011 - 15:32 #

Wenn sie sonst nichts zu tun haben ...?
Ich meine, für mich wäre das nichts, aber was daran "traurig" sein soll, ist mir nicht klar.

LePatron 12 Trollwächter - P - 941 - 21. August 2011 - 17:17 #

Naja, DIE blockieren schon keine anderen Stände... ;-)

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 21. August 2011 - 18:17 #

Habe Freitag Nachmittag mit meinem Fast Pass noch jemanden an der Schlange glücklich gemacht... echt krass, dass es tatsächlich Menschen gibt, die sich gegen 16 Uhr in eine Schlange stellen, die angeblich noch 4 Stunden dauert. :D

Kith (unregistriert) 21. August 2011 - 18:30 #

Hat er dir wenigstens die Schuhe geküsst?! :D

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 21. August 2011 - 21:41 #

Es war eine Sie und wir haben uns danach noch im Hotel getroff... äh, leider nein. :D

x1predator1x (unregistriert) 21. August 2011 - 15:38 #

5000 akkredierte Medienvertreter? 600 mehr als in dem Vorjahr. Ich habe das Gefühl das bald jeder einen Presseausweis bekommt. Mit den ganzen Kindern die einen Fachbesucherausweis hatten braucht man bald keinen Fachbesuchertag mehr :/ Dieses Jahr war es echt beschissen mal das ein odere andere Spiel für einen Bericht zu testen. Anfang des Jahres sagten die noch das die strenger werden mit Presseausweisen, dann kriegt jeder der will einen und deren WiFi Netz stürtze wegen zu vielen zugriffen noch ab. Die sollten da mal eine vernünftige Reglung finden...

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 21. August 2011 - 15:55 #

Zumindest bei den Fachbesuchern wurde es tatsächlich strenger, dadurch haben wir die Karten fast nicht bekommen, weil wir erst spät davon erfahren haben.

Nur bezieht sich das eben nur auf die Anerkennung einer "Organisation" als Fachbesucher, die einzelnen Leute, die dann unter dem Namen als Fachbesucher rein kommen, werden nicht extra geprüft. Da kann dann also trotzdem wieder jeder seine Söhne mitbringen.

Anonymous (unregistriert) 21. August 2011 - 17:10 #

Den Eindruck hatte ich auch. Während man in der Hitze auf den Einlass wartet ist es schon etwas unverschämt, dass oben an den Treppen ~16jährige >Pressevertreter< sich groß produzieren und großspurig angeben konnten. Echt nicht schön sowas.

x1predator1x (unregistriert) 21. August 2011 - 17:33 #

Von mir aus kann es ja auch 16 jährige Presseverteter geben. Doch wenn dann ein paar hundert von Seiten kommen die nur für sowas bestehen und nicht richtig geprüft werden ist es nicht normal. Ich war auch als Presseverteter vor Ort, aber halt auch alt genug um Termine bei Publishern zu bekommen. Wenn man wirklich etwas dort macht, sprich Termine wahr nimmt und davon berichtet okay. Aber im Pressezentrum saßen Kinder die nur auf Facebook surften und manche die einen auf cool machten an den Besuchertagen...

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 21. August 2011 - 17:57 #

Naja, man bekommt mit 16 auch den ein oder anderen Pressetermin, ich war zum Beispiel bei CD Projekt und Nintendo. Daneben noch die ganzen PKs. Rumgessen ihm Buissnesbereich habe ich nru Freitag 2 1/2 Stunden... hatte keine Termine und keine Lust in die Consumer Area zu gehen, eindeutig zu voll...

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 22. August 2011 - 20:49 #

Das lustige ist ja, am Pressetag musst Du Dich immer in den Schlangen anstellen, weil alle die selben Privilegien haben. An den Publikumstagen schlüpfst Du mit Pressepass einfach schwupps an den Wartenden vorbei und bist sofort überall am Start. ;)

Das kann so nicht ganz im Sinne des Erfinders sein...

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 23. August 2011 - 19:55 #

Konnte man das? Verdammt,und ich habe mich trotzdem nochmal bei Goldeneye 007 Reloaded angestellt, ich Depp :D

x1predator1x (unregistriert) 23. August 2011 - 20:03 #

nicht überall ;) Bei EA im Business Bereich konnte man sich für den EA Stand nen VIP Pass hollen und bei Bethesda gabs nen extra eingang, bzw liessen die einen sofort rein. aber das sind nur einzefälle, deswegen lieber termine haben als anstehen ;)

raumich 16 Übertalent - 4673 - 21. August 2011 - 15:40 #

Mal schauen. Ich will nächstes Jahr auch mal wieder auf die Gamescom. Aber nur, wenn sie mehr Hallen anmieten damit sich die Menschenmassen etwas verlaufen. Bin jedenfalls froh, dieses Jahr nicht dort gewesen zu sein.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 21. August 2011 - 16:59 #

Und trotzdem werden die Leute wieder Schlange stehen.
Deswegen gehen die Leute doch zur Gamescom.
Wenn man Wartemarken ziehen könnte wäre das besser.
Dann wären aber warscheinlich die freien Stände überlagert.

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 21. August 2011 - 19:10 #

Oh nein bloß keine Marken ziehen. Weißt du was dann als nächstes passiert? Einige gehen dann erstmal zu jedem Stand und ziehen dort ihre Marke und verticken dann um 12:30 ihre Marke das sie um 13:00 dran sind für 30 Euro oder sowas, nene wer anspielen will muss halt warten. Klar man könnte noch nen Ausweiß kontrollieren und ein Personalisiertes Ticket vergeben aber der Aufwand dafür jeden Tag vielleicht 1000 Tickets zu verteilen. Das warten ist doof aber ist mMn das System was funktioniert.

Koeni 09 Triple-Talent - 288 - 21. August 2011 - 16:19 #

Schön für die GC.

Frage an die Leute die schonmal auf der GC waren. Lohnt sich ein Besuch besuch überhaupt?

Herr Oelgemöller 09 Triple-Talent - 257 - 21. August 2011 - 16:50 #

Also ich war zu fast jeder der Leipziger Messen und fand es schon interessant. Aber ob es sich noch lohnt? Nachdem es mit jedem Jahr mehr Leute wurden, sind die Wartezeiten und das Gedrängel im Laufe der Zeit einfach unverhältnismäßig geworden. Wer Spaß daran hat, sich an den vielen Bühnen und Ständen "zum Affen zu machen" ;) kann mehr oder weniger nützliche Gimmicks abstauben (von Beuteln bis zu Grakas). Aber wer sich ernsthaft mit den gezeigten Spielen beschäftigen und vor allem die beliebten Spiele auch mal selber spielen will, der wird wohl eher enttäuscht sein.

x1predator1x (unregistriert) 21. August 2011 - 17:30 #

Noch lohnt es sich. Ausser am Wochende ende, dann solltest du niemals mehr dahin gehen. Aber unter der Woche hat man bei Sony vielleicht mal 20 min oder weniger gewartet da fast alle bei Battlefield oder CoD anstanden. Man konnte wenn man wollte eine menge sehen, viele Goodies abgreifen^^ und sonst auch Spaß haben. Man sollte halt nur schauen das man vorbereitet hinkommt, sprich Getränke uns essen und vielleicht was um mal die Zeit zu vertreiben. Man muss schauen was man sehen will, kommt man für Battlefield oder CoD, sowie für Blizzards Spiele kannste zuhause bleiben...

Kith (unregistriert) 21. August 2011 - 18:28 #

Für Otto-Normal-Zocker meines Erachtens überhaupt nicht. Es ist einfach zu laut, zu eng und die Wartezeiten bei Anspielstationen sind zu lang. Ferner wird i.d.R. nichts neues gezeigt. Je nachdem wie weit man vom Messestandort wohnt kommt dann noch Anfahrt & Co. dazu. Steht meines Erachtens in keinem Verhältnis zu dem, was man dann dort "mitnimmt".

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 22. August 2011 - 2:04 #

Man darf eben nicht um des Anspielens Willen dorthin fahren, sondern um auf eine Messe mit allem Rummel, Trubel und Krach zu gehen. Dann kann man auch seinen Spaß haben.

Cohen 16 Übertalent - 4451 - 21. August 2011 - 16:46 #

Auch der alljährliche Adventure-Community-Treff am Freitag-Abend hatte mehr hochkarätige Gäste als je zuvor: Charles Cecil, Steve Ince, Agustin Cordes, Matt Clark, Jeff Williams, etliche Entwickler von Animation Arts, KingArt, Deck13 und Daedalic und natürlich "das Vieh".

Sogar die Adventure-Experten von GamersGlobal (Benjamin Braun und Philipp Spilker) haben hereingeschaut. Schon dafür hat sich die Fahrt nach Köln gelohnt. ;)

Anonymous (unregistriert) 21. August 2011 - 18:38 #

Pseudo hoch drei!

... also, ich hatte früher einmal einen echten Presseausweis und den könnte ich wieder reaktivieren, um mal einen auf ganz große Hose machen zu können, damit ich das nächste Mal nicht anstehen muss, aber das wäre ja nicht wirklich legal ... außerdem lohnt sich so eine Sache für eine Messe nicht, die ihren Besuchern und dabei meine ich u. a. Familien etwas ganz anderes vorspielt; ich war mit einem Teil meiner Familie da und diese Messe ist definitiv nicht besuchbar, selbst wenn man nicht xy Stunden für irgendetwas ansteht; richtig sauer wurde ich bei so einer Schwabbelbacke, der ein Terminal gar nicht aber mal so gar nicht räumen wollte, auch nicht, als ich ihm sagte, dass meine Tochter sich das Spiel auch einmal gerne ansehen würde ... und so was in der Art ist nicht nur einmal vorgekommen ...

... und außerdem wollte ich mir noch die GG-Besucherecke anschauen und als ich dann Herrn Langer mit Anzughose, Büroschlappen aber ohne Krawatte gesehen hatte, da war mir schon vorab übel und da war das oben beschriebene Vorkommnis noch gar nicht passiert!

Kith (unregistriert) 21. August 2011 - 18:46 #

Sorry, aber so eine Messe ist auch kein Familienausflugsziel ... schon im letzten Jahr haben mich u.a. Leute die Kleinkinder dahin schleppen nur zum Kopfschütteln animiert.

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 21. August 2011 - 20:02 #

Ich bin mir nicht sicher wo dein Problem liegt. Eine Messe bei der mehrere Tausend Leute gedrängelt auf Gängen laufen ist leider nichts für Kinder auch wenn es dort Spiele für eben solche gibt.
Auch kann ich dein Kommentar gegenüber Jörg nicht verstehen, was soll dieser unqualifizierte Spruch? Lass die Leute rumlaufen wie sie wollen und gut. Wenn man sich mal weniger im Leben aufregt, hat man mehr Spaß. ;)

Papst Benedikt (unregistriert) 21. August 2011 - 18:53 #

war definitiv die schlechteste GC seit Köln. Selbst am Fachbesuchertag waren schon irgendwelche abi2011 Kiddis.....darüber hinaus verkommt das alles immermehr zu nem Lager voller Schuhkartons in denen sich die großen Aussteller immer mehr abschotten. Messebabes waren auch mal netter anzusehen^^

Kith (unregistriert) 21. August 2011 - 19:01 #

Könnte mich irren, aber sind abi2011-Leute nicht schon mindestens 18 ... ?

MarstonJun. (unregistriert) 21. August 2011 - 19:37 #

ja min. 18! aber wie er schon sagte Kiddys:-)

Also ich finde, dass die Messe in Köln nix verloren hat! In Leipzig war alles und zwar wirklich alles besser!!! Die Lokation war optimal gebaut und wäre locker mit 300000Besucher fertig geworden.(auf 4 Tage verteilt0o da hat manche Konzertevent mehr Besucher in weniger Tagen)

Die Babes in Leipzig waren besser. So, dass einige in Köln (und zwar die Hübschen) extra auf Leipzig bestellt werden (ja ich weiß bestellt klingt sexistisch:-)

Die verpflegung war besser! Also die Würstchenwagen in Köln sind der witz.

Der Empfang war besser. Da hat die ganze Stadt mitgemacht. Da ist man bereits am Bahnhof von der kleinen GC ( so 4-5 sände der großen Entwickler) empfangen worden.
In Köln kommts mir so vor als würde es keine Sau interessieren...

Und die Games waren besser (wobei hierfür ausnahmsweise Köln nix kann)
Zur Zeit von Leipzig haste noch richtige Neuankundigung gehabt und die Hallen waren mehr auf die Spieler zugeschnietten.
Jetzt hab ich das Gefühl es geht gar nicht mehr um die Zocker sondern nur noch um die Investoren. Die Bussnishalle ist voll mit Firmen die kein Schwanz kennt. Vor allen die Iraner mit ihrem WoW Klon 0o...

Da siehste nur noch Schlipsträger die vom Daddeln keine ahnung haben. So als würde ein Vegetarier als Metzgereiverkäufer arbeiten...

Und in den Hallen sind die hälfte Fanboys von Activision/Blizzard stellen sich stunden an um ein blick auf den neuesten Trailer von MW3 zu bekommen oder kurz SC2 bzw. WoW addis anzuzocken...

Ich hab auf jeden Fall nix gesehen was ich nicht schon vorher irgendwo, bevorzugt hier auf Gamersglobal^^ gesehen hätte.
Das einzige was mir die zwei Tage gebracht haben (davon ein Fachbesuchertag am Mittwoch) war mal selber Hand an der Vita anzulegen.
Und selbst da muss ich sagen: viel Rauch um nix:-(

Fehler könnt ihr behalten bin für korrektur zu faul:-)

ImpactAce 09 Triple-Talent - 254 - 22. August 2011 - 13:35 #

Erstens hat die Messe in Leipzig nicht die Infrastruktur geboten, die die Veranstalter haben wollten, Nintendo z.B. war zuletzt garnicht da, weils ihnen einfach zu klein war, außerdem ist die Stadt verglichen mit Köln ein verkacktes Kuhdorf, die Babes waren wirklich besser in Leipzig, aber hey, man kann nicht alles haben. Außerdem ist das letzten endes ne Publikumsmesse wo Leute ewig anstehen um irgendwas zu spielen, was sowieso bald rauskommt.

Also ich geb dir recht, die ersten GCs waren in Leipzig viel besser als die GCs jetzt in Köln, aber bei der Masse, die sich inzwischen zur GC versammelt, wäre Leipzig einfach zu klein. knapp 300.000 Besucher dazu hunderte Auststeller und Tausende Journalisten aus zig Ländern ohne Internationalen Flughafen zu einer Messe zu locken ist utopisch! Zumal die öffentlichen Verkehrsmittel in Leipzig bei der letzten GC hoffnungslos überfordert waren.

Fuutze 11 Forenversteher - 820 - 23. August 2011 - 11:33 #

Das Infrastrukturargument war und ist schlichtweg eine Lüge.
Die Messe Leipzig ist direkt neben dem Flughafen und auch direkt an der A14, die A9 kreuzt kurz vorher und die A38 ist auch nicht so weit.

Ich bin von Leipzig aus nach Hongkong geflogen (nicht direkt, aber möglich) also international ist defintiv möglich. Sollen sie die Leute halt per DHL verschicken, der DHL Hub ist auch gleich um die Ecke :) .
Oder über München fliegen, da kann man direkt mit dem ICE...

Und das die Öffentlichen versagt haben das kannste mal schön der DB aufs Brot schmieren. Die Trams waren meines Erachtens nicht das Problem.

Das hätte alles wachsen können, aber da waren dunkle Mächte am Werk und nu ham wir den Salat. Mich kriegt Köln nicht! Ich bleibe auf der hellen Seite.

Anonymous (unregistriert) 21. August 2011 - 20:32 #

gamescom vor 50 Jahren (WDR2, Sendung Zugabe):

www_wdr2_de/musik/audiowdrzugabegamescomvorjahren100-audioplayer.html

TheEdge 14 Komm-Experte - 2378 - 21. August 2011 - 21:45 #

Mir bringt diese Messe absolut nichts mehr. Ich fand die GC in Leipzig zum Schluss schon zu groß von der Besucherzahl und werde mich sicher nicht noch nach Köln aufmachen um mich stundenlang in Warteschlangen einzureihen.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 21. August 2011 - 22:41 #

Netter anstieg

Crazycommander 14 Komm-Experte - P - 1856 - 22. August 2011 - 9:08 #

Hmm,

ob ich noch die Nerven habe mich auf so ein Gedrängel einzulassen? Wenn man in den Flow kommt, macht sowas ja durchaus Spaß - aber wehe wenn nicht....

Wie sieht es denn so drumherum aus? Entspannt in eine Kneipe oder kostenlose Freiluft-Konzerte? Ist doch sicher auch alles überfüllt....

McStroke 14 Komm-Experte - 2276 - 22. August 2011 - 12:10 #

Mich würde mal interessieren wie die Leute die Gamescom angehen. Ich selber bin kein großer Freund von Menschenmassen und stelle mich deswegen nicht 3 Stunden für ein Spiel an, obwohl ich z.B. Skyrim oder Diablo gerne gesehen hätte. Ich wander dann durch alle Hallen und guck gerne mal von aussen irgendwoe rein oder nem Spieler über die Schulter.

Desweiteren....wie kommen die Leute an die ganzen Goodies? Ich hatte nur 1x die Chance an ein Shirt ranzukommen, was mir dann aber von so nem Asi aus der hand gerissen wurde. Woher bekommen die leute also die Taschen voll mit Merchandising und Werbekram? :)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 22. August 2011 - 15:13 #

Ich würde ja für GG-Usertreffen oder 'Setz Dich mit Jörg & Co in ein Restaurant' hinfahren, aber nicht wenn ein Besuch / Ticket der GC nötig ist ;)

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 22. August 2011 - 16:00 #

Schließe mich an: Ein offizieller Community-Treff wäre richtig was Feines.

Rustikof 11 Forenversteher - 740 - 23. August 2011 - 12:18 #

Besucherrekort hin oder her, dieses Jahr war meine letzte Gamescome! Es war einfach zu voll! Von allen Sachen die ich sehen wollte habe ich nichts gesehen, weil ich keine Lust auf 3 Stunden + anstehen hatte. Da guck ich mir lieber hier die Berichte an und das in Ruhe.

Evtl. wäre es eine Idee die Hallen anders zu nutzen. Wie wäre es mit einer Ü18 Halle? Dann könnten Videos frei gezeigt werden und man wüsste man stellt sich wirklich zum spielen an und nicht für eine simple Präsentation des Spiels.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit