GameStop plant eigenen Streaming-Dienst

PC 360 PS3
Bild von Weepel
Weepel 4175 EXP - 16 Übertalent,R7,A4,J5
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

22. August 2011 - 10:38
PS3 ab 179,00 € bei Amazon.de kaufen.

GameStop, die weltweit größte Filialkette für Computer- und Konsolenspiele, testet derzeit in den Vereinigten Staaten einen neuen Dienst, um PS3- und XBox-360-Spiele zu streamen. Anders als der Games-on-Demand-Dienst von OnLive (hier ist das nur eine Option, ansonsten reicht ein alter PC) benötigt der Endkunde spezielle Hardware, welche die vom Rechenzentrum übertragenden Bild- und Tonsignale dekomprimiert und darstellt.

Entwickelt wird der sich im Beta-Stadium befindliche Streaming-Client von Spawn Labs, die von GameStop im März diesen Jahres akquiriert wurden. Eine offene Beta des Dienstes soll noch in diesem Jahr stattfinden, weitere Information wie die Preisgestaltung folgen vermutlich Anfang 2012. Für Europa seien ebenfalls Planungen vorhanden, das Streaming-Angebot anzubieten. Mittelfristig sollen auch PC-Spiele in das Streaming-Angebot mit aufgenommen werden.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50611 - 22. August 2011 - 10:59 #

wer's braucht.......

Keksus 21 Motivator - 25001 - 22. August 2011 - 11:13 #

Wird das dann genauso überteuert wie die Spiele in deren Läden?

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 22. August 2011 - 11:53 #

Wenn es sich als Videothek nutzen lässt und preislich (Haha, wir sprechen von Gamestop) interessant ist, könnt´s was werden.

MarineKing 06 Bewerter - 60 - 22. August 2011 - 12:11 #

Lächerlich. So eine Scheiße wird sich niemals durchsetzen, außer vielleicht bei extrem dummen Menschen (USA!).

Dominius 17 Shapeshifter - P - 6906 - 22. August 2011 - 13:23 #

Du hast Recht.
Genau wie anderes DRM wie der Ubi-Launcher, DLCs, Accountbindungen sich niemals außerhalb der "dummen USA" durchsetzen werden - oh.
Manche Leute im "alten Europa" sollten mal von ihrem hohen Ross runterkommen und nicht meinen, sie seien irgendwie die klügeren Menschen als diejenigen in den USA, das ist nämlich nicht der Fall.

Sonst:
OnLive scheint ja relativ gut zu laufen, oder gibt es da gegenteilige Meldungen. Bald wird es ja auch in Europa starten, mal schauen wie es dann funktioniert.

Kookser 12 Trollwächter - 1064 - 22. August 2011 - 13:59 #

Was ist bloß bei deiner Erziehung falsch gelaufen? Also irgendjemand hat da aber gehörig versagt. Ein ganzes Land als dumm zu bezeichnen...

ImpactAce 09 Triple-Talent - 254 - 22. August 2011 - 13:20 #

Erinnert sich eigentlich noch jemand an die Zeiten, als man bei EBGames gekauft hat, weil die Preise okay waren und nicht weil sie die entwickler gezwungen haben exklusive vorbestellerversionen für sie zu produzieren?

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 22. August 2011 - 15:09 #

"Gezwungen" find ich gut!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 22. August 2011 - 17:52 #

Und dann zocken sie die armen Publisher auch noch mit den Gebrauchtspielen ab! Aber die können ihre Spiele ja auch nirgends anders verkaufen, die kleinen Spielehändler haben sie kaputt gemacht und dafür lieber Gamestop Zucker in den Popo gepustet.

Khorn 13 Koop-Gamer - 1513 - 22. August 2011 - 16:18 #

Könnte wetten,dass der GameStop bei mir um die Ecke bald zumacht. Der war gut besucht bis 500m weiter ein neuer Saturn aufgemacht hat der Spiele im Normalfall schon einen bis zwei Tage vor Release verkauft und das dann auch teilweise bis zu 20 Euro billiger. Seit dem ist in der GS-Filiale ziemlich tote Hose. Sind eigentlich nur noch die kleinen kiddys - die nichts kaufen - wegen den Konsolen drin, und das auch nur weil unser Saturn die erst um 14 Uhr einschaltet.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 22. August 2011 - 17:23 #

Bei Gamestop frag ich mich sowieso jedes mal aufs neue, wie die sich überhaupt halten können.

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 22. August 2011 - 17:30 #

Machen die nicht auch mit Gebrauchtspielan- und -verkauf 'nen großen Reibach? Der soll ja aus Publisher-Sicht auch (am liebsten komplett) stillgelegt werden und man sucht sich so ein neues Geschäftsfeld.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2127 - 22. August 2011 - 16:30 #

Kann ich nur begrüßen, denn:

Konkurrenz belebt das Geschäft!

Anonymous (unregistriert) 22. August 2011 - 21:37 #

Es ist für mich einfach kein Geschäftsmodell sich
ein aufwändiges Rechenzentrum mit super Netzanbindung
hinzustellen, wenn die Kunden das vom Taschengeld
bezahlen müssen.

Gerade in der Zeit von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr kann
man solche Kapazitäten zu viel besseren Preisen
an Firmenkunden vermieten, die noch nicht einmal
teure Spiele-Lizenzen oder 3D-Grafik erwarten.

Und welcher Schüler hat umgekehrt Lust auf einen
Streaming-Dienst angewiesen zu sein, der erst ab
20.00 Uhr bezahlbar ist und nur in der Nacht ab 2.00
Uhr endlich ruckelfrei läuft?

Anonymous (unregistriert) 22. August 2011 - 22:46 #

"Wir in der BRD kaufen doch auch jeden aufgezwungenen Mist"
Im Jahr 2015 wird es so einen Zwang wie "Origin,DRM,Singleplayer Onlinezwang,
wie oft besteigst du deine Freundin? Kontrolle über dein Leben?
Wann spielst "DU" und andere Schikanen geben!

Ist es schon soweit? mmmmmh

Warum wollen "WIR" die letzten sein????

Wir wollen überwacht werden!!!! CDU,SPD und Bündnis 90! ach und die Linkspartei

"Wir lieben euch doch alle"

jjbromi 13 Koop-Gamer - 1412 - 23. August 2011 - 16:36 #

Nein - Bitte nicht noch ein Streaming Dienst.
Disk rein und gut, das ist das einzig wahre!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit