GC11: The Old Republic - Videoaufnahme zum PvP-Match

PC
Bild von Wizard
Wizard 1348 EXP - 13 Koop-Gamer,R2,S1,C4
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

19. August 2011 - 18:25
Star Wars - The Old Republic ab 41,97 € bei Amazon.de kaufen.

Frisch von der gamescom aus Köln seht ihr hier ein paar Minuten bewegte Bilder zu der PvP-Präsentation des kommenden Bioware-Knallers: Star Wars - The Old Republic. Ihr erhaltet einige Infos zum PvP-Match, zum Beispiel, wie ihr nach dem Ableben wieder ins Spiel einsteigt. Des Weiteren gibt es einige Neuigkeiten zu den Klassen und der hier gezeigten Karte – Alderaan. Kommentiert wird das Gezeigte in englischer Sprache.

Wer von euch ganz genau hinsieht, erkennt einen fiesen Tritt gegen einen Gegner. Denn nicht nur mit Laserschwertern und konventionellen Waffen könnt ihr euch beim bald erscheinenden MMO aus dem Hause Bioware effektiv verteidigen.

Video:

Junkfoot 13 Koop-Gamer - P - 1524 - 19. August 2011 - 18:41 #

Langsam werde ich heiß auf das Spiel, aber nicht wegen des PvP sondern wegen des Settings und wegen der Wow-artigkeit. Ich bin nie Raider gewesen, aber ich kehre immer gerne ein wenig zu Wow zurück. Außerdem ist es faszinierend zu sehen, wie sich die Spiele entwickeln.

Azzi (unregistriert) 19. August 2011 - 18:55 #

Grafisch sieht das wirklich besser aus als ich erwartet habe.
Vom Spiel her halt wie Arathi in WoW.

Schwer zu sagen ob das PvP in Old Republic wirklich gut ist, das sieht man auch nicht durch Videos. PvP muss man selbst spielen und fühlen wie flüssig das geht und ob es Spass macht.

Ich hoffe nur es gibt nicht so schwachsinns PvP Klamotten wie in WoW sondern man bekommt im PvP quasi Einheitsattribute sodass nur der Skill zählt und nicht die Ausrüstung alles dominiert.

El Cid 13 Koop-Gamer - 1659 - 19. August 2011 - 18:56 #

Ich wills spielen.. und ich werds auch kaufen. Aber Grundfrage: Imperium oder Republik? :D

turrican-2 11 Forenversteher - 748 - 21. August 2011 - 11:03 #

Imperium? Gibt's ne dritte Fraktion...? *hrhr*

Jadiger 16 Übertalent - 4877 - 19. August 2011 - 19:10 #

Sieht immer besser aus wenn ich da vor einem Jahr an die Videos denke. Die Beta werd ich mir auf jedenfall ansehen aber verdammt wer zum teufel soll 38,2 GB runterladen?

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 19. August 2011 - 19:21 #

Sorry, aber das Vid kann mich nicht begeistern. Arathi/Kodex im Star Wars Gewand und 0815 MMO-Gameplay.

mon2908 11 Forenversteher - 594 - 19. August 2011 - 19:43 #

Das erste MMO was ich selbst anfassen werde wird Otherland sein. Mit Star Wars lockt man mich nicht mehr hervor. Mal ehrlich, das Spiel sieht doch nach nix aus, viel zu steril kein bischen dreckig wie die Filmvorlage. Ich meine die einzig wahre Trilogie, der zweite Abwasch war doch echt nur noch Müll, und dass was sie aus der alten Trilogie gemacht haben war auch elend. Ne, werde ich mir garantiert nicht kaufen.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11728 - 19. August 2011 - 20:13 #

!*zustimm*!

Anonymous (unregistriert) 19. August 2011 - 20:42 #

gibs eigentlich einen grund, warum der durchschnittsspieler, der jetzt wow, aion, rift oder sonstwas spielt, sich star wars holen sollte ( außer das er sich als star wars fan vor 5 jahren auf der blizzard seite verlaufen hat )? ich mein was hat dieses spiel, was andere nicht haben?

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8030 - 19. August 2011 - 20:45 #

You will get a Cake.

Anonymous (unregistriert) 19. August 2011 - 20:50 #

das war eine ernstgemeinte frage, die ich mir die ganze zeit stelle, wenn ich von dem spiel höhre. also troll dich selbst oder antworte ordentlich.

Red Dox 16 Übertalent - 4110 - 19. August 2011 - 21:26 #

Zumindest mal eine vernünftige Story die man erleben kann, nicht einfach nur von der Questseite ablesen und geistig mitverfolgen. Hat schon seinen Grund das WoW seit Cataclysm so massiv mit Zwischensequenzen aufgestockt hat ;)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 20. August 2011 - 8:08 #

Die Zwischensequenzen gibts nicht erst seit Cataclysm, gabs auch schon in WotLK

Anonymous (unregistriert) 20. August 2011 - 9:35 #

er schreibt ja auch "massiv" und damit hat er recht. sowohl in den überarbeiteten startgebieten als auch nacher in den letzten 5 zonen gibt es ja alle 5 quests zwischensequenzen.

motherlode (unregistriert) 19. August 2011 - 20:48 #

Du kannst so richtige böse sein und kriegst eine böse Story. Das.. war's dann aber auch.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 19. August 2011 - 20:56 #

es hat eine Sprachausgabe und Dialoge die angeblich was beeinflussen... das wars dann aber schon^^

Im Grunde ists bestimmt wieder das selbe in neuem Gewand aber da es Star Wars ist und von Bioware ists eh automatisch besser...

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 20. August 2011 - 12:08 #

Äm eine gute Story für jeden Char + Komplette Vertonung vlt ? Und Allgemein ein mmorpg was den Fokus auf die Story legt.

Anonymous (unregistriert) 19. August 2011 - 21:12 #

so dermaßen hässlich (artstyle), es ist einfach nur traurig.
wie soll man mit sowas freiwillig mehrere stunden verbringen?
warum sollte ich freiwillig in eine andere welt eintauchen, wenn diese so abgrundtief widerlich ist?
Einfach nur Schrottspiel (Das Gameplay ist ja Wow typisch langweilig wie jedes andere MMORPG auch). Aber bald kommt ja World of Darkness

Syuss 13 Koop-Gamer - P - 1294 - 19. August 2011 - 22:08 #

Zum Glück ist Geschmack ja hauptsächlich Subjektiv und nicht jeder muß das gleiche gut bzw. schlecht finden ;). Mir gefällt, was ich bisher von TOR an Videos gesehen habe, von daher freue ich mich schon auf den Release.

volcatius (unregistriert) 19. August 2011 - 23:05 #

Eigentlich kann man bei TOR nur auf die innere Schönheit hoffen.

Anonymous (unregistriert) 20. August 2011 - 6:27 #

Cover hier, Cover da, blablabla
Spielerischer Nutzen scheint aber gleich Null zu sein, wenn man sieht wie häufig die Kopfgeldjägerin das im Video nutzt.
Also ist das allenfalls ein Gimmick gegen dümmliche KI-Mobs und der Rest sieht nach WoW-/MMO-Einheitsbrei aus. Ich frage mich, wieviel MMOs noch abschmieren müssen, bis ein Publisher wieder ein bisschen was wagt und wir Spieler mal was anderes vorgesetzt bekommen, als diese 0815-Kost :(
Aber sowas wird wohl nicht kommen. Wenn mit TOR nochmal ein Haufen Geld in den Sand gesetzt wird, werden zukünftige AAA-MMO-Entwickler keinen mehr finden, der sie finanziert. Bleiben ja dann noch die Free2Play-Krücken, Facebookspielchen und Konsorten -.-

Azzi (unregistriert) 20. August 2011 - 9:18 #

Ich brauch kein Prophet sein um zu sagen das TOR sehr erfolgreich sein wird. Gerade dadurch das es ähnlich wie WoW sein wird werden viele überlaufen, Rift läuft ja auch grade ganz gut und das ist quasi ein WoW2.0.

Wenn du mal in MMOs mitgemacht hast die wirklich anders als WoW waren, ich war beispielsweise beim Start von Age of Conan dabei, dann hörst du in der Regel ständig "Mimmi das ist in WoW aber besser balbla". Die Leute wollen oft keine Experimente sondern Alltbekanntes besser Verpackt und mit dem Wow-da-ist-was-neu-Effekt.

Anonymous (unregistriert) 20. August 2011 - 9:41 #

bei conan hätte man jedes x beliebige mmo bei dem mimimi satz einfügen können. die meisten hatten nunmal vorher wow gespielt und da liegt es als nah, das der satz so fällt.

Azzi (unregistriert) 20. August 2011 - 10:05 #

Ne, das Ding ist das viele einfach neuen Sachen keine Chance geben sondern Neues automatisch als schlecht gesehn wird, statt das ganze mal reifen zu lassen.

Ich persönlich hätte mal Bock auf neue Konzepte in MMOs, glaube Guild Wars 2 geht da etwas voran mit dynamischen Quests und der Streichung der Raids. Denn ganz ehrlich ich denke nicht das ich der einzige bin der kein Bock mehr hat sich seine Freizeit mit festen Terminen zuzulegen...

Anonymous (unregistriert) 20. August 2011 - 13:29 #

was war denn in conan neu. mir würde da eigentlich nur das kampfsystem für melees einfallen. alles andere war standard, was in der regel extrem schlecht umgesetzt wurde ( grenzkönigreiche ein schlechter scherz oder gildenburgen, die völlig isoliert in instanz 20 stehen... ). dazu lief ja wirklich nichts in dem spiel fehlerfrei, nichts. bitte jetzt, ist doch klar das die leute sowas nicht annehmen.

Anonymous von vorher (unregistriert) 20. August 2011 - 13:04 #

Ich war auch beim Start von AoC dabei, leider hat sich AoC mit seinem miesen Start selbst abgeschossen(ich gehörte damals zu der Gruppe, die wegen Lagspitzen alle 5-10min gekickt wurden).
Irgendwie fehlt mir bei den letzten MMOs die ich angetestet habe auch die Motivation weiter zu machen. Spielerisch fordern die wenigsten und um die Spielzeit zu strecken bekommt man Sachen wie "Ruf farmen" "Tägliche Quests" usw. Alles gleich, alles unendlich zäh und der Geschmack wird von mal zu mal schlimmer. Eigentlich kann man sich nur noch das Setting aussuchen, spielerisch sind alle ähnlich.
Tera scheint sich ein wenig abzuheben, zumindest kein "Gegner ins Ziel nehmen, Fähigkeiten aktivieren, Abklingzeiten abwarten, rinse and repeat".
Liegt aber sicher auch an den Lebensumständen. Im Studium konnt ich mir so Zeitfresser leisten, jetzt habe ich lieber einige Stunden Spaß mit einem Spiel und widme mich danach etwas neuem :)

Martin Lisicki Redakteur - P - 35854 - 20. August 2011 - 7:00 #

*ungeduldig auf den Bericht eines Kumpels wart, der die Stunde PvP zocken dürfte per Invitation*

Siak 13 Koop-Gamer - P - 1311 - 20. August 2011 - 7:12 #

Ich freue mich darüber dass das spiel stark storybasiert sein wird. Ich mag gut erzählte/präsentierte Geschichten, welche ich alleine oder mit kleinen Gruppen erleben darf.
PvP und Raids brauche ich dagegen überhaupt nicht.

Für mich schaut es also ganz gut aus, denn die Prioritäten scheinen entsprechend gewichtet zu sein.
In dieser ausgeprägten Form gab es das noch nicht und daher hat das Spiel schon seine Alleinstellungsmerkmale auf dem Markt. Bioware sind eben Geschichtenerzähler und diese Karte versuchen sie auszuspielen. Wer was anderes will, muss was anderes spielen. So einfach ist das.

Kein Spiel spricht alle an und sollte dies auch gar nicht versuchen. Alles eine Frage der Zielgruppe. Und falls die erreicht wird und groß genug ist, hat der Entwickler vieles richtig gemacht.

Das sie zudem auch versuchen über den Rand hinaus zu fischen, ist verständlich. Wenn`s klappt zusätzliches Spielervolk zu binden, ist dies ein Bonus.

digitalent Neuling - 2 - 20. August 2011 - 8:14 #

Oh je, wie bekomme ich das noch in meinen "Spielplan" mit rein. :-)

mohnagilden 10 Kommunikator - 419 - 20. August 2011 - 8:51 #

ich bekomme entenpelle wenn ich diese charakter animationen sehe und muss da sehr an warhammer online denken ;(

ab 2:00 min ca, wo der charakter am schießen ist.
die waffen zeigen in ganz andere richtungen als wo der laser hinfliegt, bzw der winkel stimmt überhaupt nicht.
man läuft also hektisch in irgendeine richtung, der char müsste eigendlich zur seite schießen, ballert dann aber irgendwo nach hinten...
das sieht so bescheuert aus.

in warhammer hatte man mit den dunkelelfen auch so merkwürdige animationen. wenn man im laufen mit 2 schwerter jemanden neben sich oder hinter einem treffen wollte... hat der char sich quasi sein rückrad verbogen was schon fast wie ein grafikfehler aussah. schrecklich...

klar, das spiel is ja nicht fertig. aber alleine schon sowas zu zeigen auf der gamescom... irgendwie schräg.

Darth Spengle (unregistriert) 20. August 2011 - 15:41 #

Mehr ist halt mit der momentanen Technik nicht zu machen. Da alles für alle Spieler zeitgleich laufen muss sind das leider kompromisse die man eingehen muss. Da schießt die Waffe halt in die total falsche Richtung ^^

mohnagilden 10 Kommunikator - 419 - 20. August 2011 - 8:55 #

achso, die optik sieht bissi viel nach dc universe online aus Oo

Anonymous (unregistriert) 20. August 2011 - 10:16 #

Also nach dem ich das Spiel dieses Jahr wieder auf der gc anspielen durfte muss ich sagen ich bin ehrlich enttäuscht. Gerade die Startgebiete sind dermaßen lieblos. Töte 10 davon, töte 10 hiervon, ach ja wenn du schonmal dabei bist besorg mir doch bitte 10 Stachel dafür musst du lediglich wieder 10 vom Anfang töten. Genertypen gab es auf den ersten Stufen ganze zwei. Auch die Umgebung war derart trostlos und detailarm, dass ich mich gefragt habe wieso das Spiel so teuer in der Entwicklung war. Das PVP scheint ja etwas spaßiger zu sein, dafür wurde ja aber leider auch die Entwicklung von WAR auf ein Minimum zurück geschraubt. Die Leute von Mystik wissen halt wie man gutes PVP gestalltet. Etwas Schade ist allerdings, dass eine demo ja bestmöglich ein Spiel repräsentieren, also der Spieler schonmal einen guten Eindruck von dem was ihn erwartet erhalten soll. Von da her bin ich von SWTOR wie schon im Jahr zuvor massiv enttäuscht worden, und schließe daraus, dass das Spiel mit Außnahme der coolen Dialoge sehr sehr klassisch wird.

Wizard 13 Koop-Gamer - 1348 - 20. August 2011 - 10:28 #

Ich finds auch seltsam das man immer nur Startgebiete sieht. Ich mein die werden in jedem MMO nicht anders gemacht. Nen bischen End-Game Content wäre schön gewesen. Oder Zumindest eine High-Level Demoinstanz

Dilldapp 08 Versteher - 201 - 20. August 2011 - 13:49 #

Es wurden eben nicht nur Startgebiete gezeigt, sondern auch zwei PvP Warzones, Flashpoints und die Level 50 Raidinstanz Eternity Vault.

Anonymous (unregistriert) 20. August 2011 - 15:26 #

Darum geht es mir ja eig. nicht. Es ist mir völlig egal ob nun ein Startgebiet oder ein lvl 50 Bereich gezeigt wird (zum PVP hab ich ja schon was geschrieben). Was mich aber etwas ärgert ist die Uninspiriertheit. Dieses töte 10 hiervon, 10 davon ist einfach mehr als antiquiert, so etwas bekomme ich heute in jedem Free2play spiel. Wieso kann man nicht mit einer coolen Instanz beginnen, die ersten 5 Stufen als Soloabenteuer mit viel Story bestreiten. Für mich zeichnet sich so nur ab wie das Spiel mit fortlaufender Spieldauer bleibt, uninspiriert. Gerdade ein gutes Startgebiet zeigt dem Spieler schon wo die Reise hinführt und wie sie Endet. Viele MMOs machen das einfach deutlich besser ein gutes Beispiel hierfür ist z.B AoC aber auch die neuen Startgebiete bei WoW, Startgebiete in Lotro usw... Und diesen Standart müssen heute neue MMOs heute einfach bieten. Ich bin ganz ehrlich für mich war der Einstieg ins Star Wars Universum so wie in jedem anderen X-Belibiegen anderen Free2Play Spiel.

Anonymous (unregistriert) 21. August 2011 - 0:20 #

vertrete ja die meinung, ein mmo sollte gerade nicht schon am anfang alle geschütze auffahren. ein spiel was im verlauf immer weniger bietet als das schon gezeigte, wird schnell langweilig und erweckt den eindruck, es sei nicht fertig und nur auf kundenfang aus.
also ich brauche kein auf hochglanz poliertes startgebiet, was erwartungen weckt, die der titel später nicht einhalten kann.

Anonymous (unregistriert) 21. August 2011 - 10:09 #

Wer redet denn davon direkt alle Geschütze aufzufahren und danach dann nichts mehr zu bieten? Wieso kann ein gelungenes Questdesign den Spieler nicht über ein ganzes Spiel begleiten? Wieso muss ein Gebiet überhaupt so trist wirken? (Man läuft durch eine endlos lange Höhle voller gleicher Tausendfüßlergegner) Außerdem denke ich, dass ein Startgebiet Lust auf das Spiel machen soll, wie auch der Anfang eines guten Buches/Filmes Lust auf dieses machen soll. Das soll nicht heißen, dass man danach dann in alte Tugenden verfallen soll und nichts neues mehr bietet. Nein, das Spiel soll auf die am Anfang gelegten Stärken aufbauen diese erweitern, neue Inhalte bieten. Das hat nichts mit Bauernfängerei zu tun. Ein gutes Spiel muss einfach in jeder Phase begeistern. In meinen Augen sind aber gerade im MMO Sektor der Start und das Endgame ungemein wichtig. Zwischen diesen darf natürlich keine qualitative Lücke klaffen. Aber um nochmal zum Startgebiet zu kommen (das ist ja auch das Thema), so denke ich ,dass man dieses gut mit dem Anfang eines Buches vergleichen kann, wenn wir sagen wir mal ein 1200 Seiten starkes Werk vor uns haben aber die ersten 100 Seiten wirklich schlecht und langweilig geschrieben sind, dann hast auch du bestimmt keine Lust dich auf die anderen 1100 Seiten einzulassen. Auch dann nicht wenn das Ende total genial ist. Außerdem denke ich dass jemand (um beim Thema Buch zu bleiben) der die ersten 100 Seiten nichts gutes zu Papier gebacht hat, dass bei den nächsten 1100 auch nicht schafft.

Tristan 11 Forenversteher - 824 - 20. August 2011 - 15:31 #

Kämpft man da eigentlich immer mit seiner aktuellen Ausrüstung, egal ob die anderen Spieler x-Level unter oder über einem sind?

Wer also eines Tages eines Imba-Ausrüstung hat, macht alle anderen nass, egal wie gut die an sich spielen können? Da könnte Bioware etwas tun, um die Kämpfe fair zu gestalten, oder?

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 20. August 2011 - 18:28 #

Die Laufanimationen passen zur Laufgeschwindigkeit. Das sieht jetzt schon viel besser aus. Die Beta wird's aber entscheiden, ob sich ein kauf lohnt.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 21. August 2011 - 11:34 #

Interessant zu sehen ist eigentlich nur, dass bei vielen neuen MMOs die Interfaces deutlich entschlackt werden. Damit sind die gängisten Fertigkeiten und Aktionen schnell erreichbar und die Spiele bieten von sich aus mehr Zugänglichkeit. SW:ToR scheint nach allem, was ich sehen konnte, da ein wenig in die andere Richtung zu gehen und an vollen (vllt auch scrollbaren *irony*) Skillleisten festzuhalten.

Während die Einen damit argumentieren, dass die Komplexität das Besondere ausmacht und die großen Tüftler unter den Gamern somit das Ganze für reizvoller halten, wird es sicher auch andere exzessive Taktiker geben, die aus einer übersichtlicheren Anordnung mehr basteln und mehr Dynamik entfalten können. Was das PvP anbelangt, schätze ich die sinnvolle HUD Komprimierung für den besseren Weg ohne dabei zu "simpel gestrickt" daher zu kommen.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 21. August 2011 - 22:49 #

Ich Freue mich drauf

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit