GC11: Trials Evolution angespielt

360
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 138879 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

18. August 2011 - 8:25
Trials Evolution ab 13,37 € bei Amazon.de kaufen.

Auf der gamescom hatten wir am Microsoft-Stand erstmals die Möglichkeit, selbst auf das Motorrad zu steigen und uns von den Neuerungen in Trials Evolution zu überzeugen. In der spielbaren Demo-Version stehen mehrere Kurse auf allen Schwierigkeitsgraden und zwei verschiedene Technik-Übungen zur Verfügung, der Multiplayer-Modus kann hingegen noch nicht angetestet werden. Auffälligste Neuerung sind zweifelsohne die neuen Umgebungen, die RedLynx dem Spiel spendiert haben. Statt wie im Vorgänger Trials HD nur durch die optisch immer gleiche Fabrikhalle zu fahren, verschlägt es uns jetzt auch an die frische Luft. Das Fahrgefühl hat sich dabei nicht spürbar verändert, noch immer reagiert die Steuerung exakt auf jede Bewegung des Sticks. Neu hingegen sind einige der verbauten Streckenelemente und der eingesetzte Kurveneffekt, der unter anderem das Auswendiglernen bestimmter Streckenabschnitte erleichtern soll. Vergleichbar ist der 3D-Effekt mit dem aus Jump'n'Runs wie Pandemonium. Bewegungen finden nur auf 2D-Ebene statt, die Steuerung in den Kurven verläuft automatisch.

Wie uns im Gespräch mit zwei Entwicklern von RedLynx – unter anderem Jason Bates, Leiter des Marketings und Public Relations – mitgeteilt wurde, lege man bei Trials Evolution besonderen Wert auf einen ausgeglichenen und fair ansteigenden Schwierigkeitsgrad, da dieser im Vorgänger oft kritisiert wurde. Das soll jedoch nicht heißen, dass das Spiel einfacher wird – im Gegenteil. Um den Spieler auf besonders schwere Kurse vorzubereiten, muss dieser ab sofort bestimmte Fahrprüfungen bestehen, die dann weitere Kurse freischalten. Damit das Spielvergnügen nicht durch Mikroruckler gestört wird, läuft Trials Evolution mit konstanten 60 Bildern pro Sekunde, ohne dass es die Grafikqualität negativ beeinflussen würde. Zudem seien alle vorhandenen Strecken so auch mit dem im fertigen Spiel integrierten Streckeneditor nachbaubar. Auf das Releasedatum angesprochen, würde man das Spiel gerne noch in diesem Jahr veröffentlichen. Da die Qualität des Endprodukts jedoch höhere Priorität habe, sei eine Veröffentlichung Anfang 2012 deutlich wahrscheinlicher.

Ghostwriter (unregistriert) 18. August 2011 - 13:26 #

"Da die Qualität des Endprodukts jedoch höhere Priorität habe, sei eine Veröffentlichung Anfang 2012 deutlich wahrscheinlicher."

Hm, die Entwickler im Forum reden da aber deutlich anders. Sollten sich vllt. mal alle auf eine Richtung einigen :)

Schade wärs allemal, möchts endlich spielen...

Sciron 19 Megatalent - P - 17462 - 19. August 2011 - 1:17 #

Da bin ich doch mal sehr gespannt drauf. Leider hab ich noch nichtmal annähernd alle Platin-Medallien in Trials HD freigeschaltet. Hätte bis dahin also noch so einiges zu tun *jaul*.

Ghostwriter (unregistriert) 19. August 2011 - 13:13 #

Also damit stehst du aber bei weitem nicht allein da. Ich denke das weit weniger als 100 Spieler alle Platin-Medaillen haben. Bin selbst auf Platz 82 im Moment und mir fehlen noch 3...

Kurze Frage an den Autor:
Hab jetzt in anderen Erfahrungsberichten gelesen, dass die neue Physik mehr verzeiht, man nicht mehr bei jedem Crash auch wirklich crasht und das Bergauffahren um einiges leichter ist. Bitte sag mir, dass das Quatsch ist...

Christoph Vent Redakteur - P - 138879 - 19. August 2011 - 19:07 #

Sorry, dafür kenne ich mich zu wenig mit Trials aus, um da Unterschiede festmachen zu können. Verlasse dich da mal lieber auf die Profis.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit