GC11: Im Zelt mit dem SCED-Chef: "3DS hat ein Content-Problem"

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 345131 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

17. August 2011 - 21:20 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Uncharted 3 - Drake's Deception ab 14,80 € bei Amazon.de kaufen.
Schon zum wiederholten Mal dachte sich Sony Computer Entertainment (beziehungsweise deren Presseagentur Harvard) etwas Besonderes aus, um aktuelle Marktzahlen im Konsolen-Business vorzustellen. Wurden die (selbstverständlich stark selektiven, vermutlich aber korrekten) Zahlen schon mal in Lebkuchenform oder im Stile bayrischer Bierzelte vorgestellt oder im letzten Jahr mit einer selbst gebastelten Kristallkugel, so waren etwa zehn Kollegen und wir dieses Mal in einem schattenspendenden, die Hitze jedoch multiplizierenden Beduinenzelt auf dem Freigelände hinter der Gamescom-Halle 5 eingeladen. Davor standen übrigens dieselben (echten) Kamele, mit denen Sony bereits zum Gamescom-Start am Morgen für Uncharted 3, nun ja, geblökt hatte. Innen drin hatten sich die Großwesire von Sony Computer Entertainment Deutschland versammelt, Sultan, Verzeihung, Geschäftsführer Uwe Bassendowski erläuterte die Erfolgszahlen und stellte sich Fragen.



Zu den Zahlen muss man sagen, dass sie unter "Playstation" auch immer PS2 einrechnen, und dass der angegebene Zeitraum zu beachten ist. Es geht also nicht um aufsummierte Zahlen über den Lebenszyklus hinweg. Drittens solltet ihr das schöne Wörtchen "value" beachten: Die Schaubilder zeigen keine Stückzahlen, sondern den Wert der verkauften Software. Bekanntlich sind nun aber neue PS3-Spiele oft einige Euro teurer als Xbox-360-Spiele, und insbesondere die Wii leidet angesichts ihres deutlich geringeren Software-Durchschnittspreises bei dieser geschickten Zahlenauswahl. Doch da wir davon ausgehen, dass die Zahlen an sich stimmen, kann sich Sony dennoch freuen. Zum Bildchen mit den Pyramiden ist zu sagen, dass die rechte jeweils den aktuellen Wert im Vergleich zum letzten angibt, also konkret der Absatz an PC-Spielen gesunken und der von Playstation-Spielen gestiegen ist.

Bassendowski wies außerdem darauf hin, dass der Kinect-Sensor von Microsoft nicht in die Zubehör-Kategorie eingerechnet werde (bei den GfK-Zahlen, auf die sich auch die Sony-Zahlen berufen), wie Sonys Move, sondern in die Software-Rubrik. Dies habe Microsoft so verlangt; als Grund vermutet Bassendowski, dass so die Software-Absatzhalen für Xbox-360-Spiele geschönt werden sollen..

Im Folgenden drei der Schaubilder:



Als wir Uwe Bassendowski fragten, ob ihm angesichts des bevorstehenden PSVita-Launches nicht angst und bange wäre, nachdem Hauptkonkurrent und Handheld-Marktführer Nintendo bereits nach wenigen Monaten den Preis für den Ende März erschienenen 3DS um ein Drittel senken musste, wich er zunächst aus und meinte dann:
Der 3DS hat ein Content-Problem! Der 3DS hat bislang kein neues Spielerlebnis geboten. Nintendo war immer gut darin, ihre jeweilige Steuerung ins Spielerlebnis zu integrieren. Beim 3DS ist Nintendo diesen Beweis schuldig geblieben.

Sony aber, so der SCED-Geschäftsführer weiter, habe guten Content für den Launch; PSVita-Spiele würden sich eindeutig anders spielen als bisherige Handheld-Spiele. Als eine Kollegin Bassendowski auf dessen Aussage hin, Nintendo DS adressiere zu 60% junge Mädchen, fragte, was denn Sony täte, um an diese Zielgruppe heranzukommen, antwortete er: "Wir hatten bislang nicht die passenden Spiele. In Zukunft wird es passende Spiele geben." Ob er damit PSVita meinte oder die "neue" PSP, die ja für 99 Euro und mit Spielen für 9,99 Euro gezielt Jüngere ansprechen soll, wurde uns nicht ganz klar. Vermutlich beides mit Betonung letzterer.

Weiterhin verriet Bassendowski, dass aus seiner Sicht die Bereitstellung von mindestens 60.000 bis 70.000 PSVita-Geräten in den ersten ein bis zwei Wochen des Deutschland-Launches geplant sei, ohne auf den Release-Termin einzugehen. Er sei sich aber sicher, dass in den ersten Monaten PSVita praktisch ausschließlich von der Sony-Kernzielgruppe (die er mit 16 bis 28 Jahren eingrenzte) gekauft werde, und nicht von Jüngeren -- denen der Preis von 250 beziehungsweise 300 Euro (für die UMTS-Variante) vermutlich zu hoch wäre.
. 21 Motivator - 27826 - 17. August 2011 - 21:49 #

Der soll lieber dafür Sorgen, dass die Vita genug Content bekommt und nicht nur Konkurrenz aus den eigenen Reihen - Stichwort Billig-PSP.

Korrektur: Kinect-Sensor statt Kinec-Sensor

Vidar 18 Doppel-Voter - 12753 - 17. August 2011 - 21:47 #

Na recht hat er bisher schon, wird sich aber wohl gegen Ende des Jahres ändern da kommen ja genügend Nintendo Kram

Merawen 11 Forenversteher - 641 - 17. August 2011 - 21:48 #

"PSVita-Spiele würden sich eindeutig anders spielen als bisherige Handheld-Spiele."

Wieso? Weil die Grafik besser ist? Wohl kaum...

Sniizy 14 Komm-Experte - 2655 - 17. August 2011 - 21:57 #

Hm, vielleicht in Anlehnung daran, dass man den Heimkonsolen technisch und von der Kontrollmöglichkeiten näher kommt. Immerhin ist die PSV der erste Handheld mit zwei Analogsticks.

Allerdings finde ich, dass Sony diesem Statement auch noch Beweise schuldig ist, sowie er es von Nintendo behauptet.

Cyberworm 10 Kommunikator - 430 - 17. August 2011 - 23:42 #

Die Pandora hatte schon vor der Vita zwei Analogsticks :)

Sniizy 14 Komm-Experte - 2655 - 17. August 2011 - 23:49 #

Okay, ich hab mal Google befragt und bemerkt, dass ich dieses Gerät noch nie gesehen habe. Wann kam das raus? Und was genau soll es sein?

Novachen 19 Megatalent - 13073 - 18. August 2011 - 0:09 #

Die openPandora ist ein streng limitierter Handheld der auf Bestellung produziert wird. Im Grunde handelt es sich um ein Open-Source/Homebrew Handheld auf Basis eines Linux Betriebssystems. Neben normalen Linuxanwendungen womit man den Pandora auch zum Schreiben oder Surfen nutzen kann unterstützt er zum Zocken neben eigene Spiele auch diverse Emulatoren für Konsolen und ältere Computer bis Leistung einer Dreamcast als stationär oder eben Nintendo DS als Handheld Konsole. Für die NDS Funktionalität hat die Pandora entsprechend auch einen Touchscreen den man natürlich auch anderweitig benutzen kann. Eigentlich ein sehr nettes Ding, nur eben auch ein Sammlerstück :)

Sniizy 14 Komm-Experte - 2655 - 18. August 2011 - 0:17 #

Vielen Dank für die ausführliche Erläuterung =)

Novachen 19 Megatalent - 13073 - 17. August 2011 - 23:50 #

Jo, und auf der laufen sogar PSX, N64 und Dreamcast Spiele, kann das die PSV auch? :-D

partykiller 17 Shapeshifter - 6159 - 18. August 2011 - 1:21 #

Ja, das ist wohl auch das, was die Pandora Nutzer am ehesten interessiert.
Ich habe ebenfalls bereits Bilder von dem schönen Gerät gesehen, das würde mich auch interessieren.
Aber Hand auf's Herz: kommen mir da nachher wirklich nur Open Source Titel und Homebrew Sachen drauf?
Ich glaube, ich würde der Versuchung auch nicht widerstehen können, das Ding nachher für Emulatoren zu verwenden. Und damit ist man dann aber auch leider direkt wieder in der halblegalen Ecke.

Novachen 19 Megatalent - 13073 - 18. August 2011 - 2:19 #

Ich habe zumindest alle roms die ich soweit habe selbst von meinen Modulen/Discs gedumpt. Habe also kein illegal erworbenes Spiel auf dem Pandora... ist halt so eine Sache, viele werden das sicherlich nur nutzen um Ihr Shenmue ausm Internet zu ziehen und dann mobil zu zocken. Aber dafür braucht man den Pandora ja auch nicht, meines Wissens gibt es einen funktionsfähigen DC, PSX und NDS Emulator selbst fürs IPhone/Ipad, ist nur von der Steuerung natürlich etwas anders. Den größten Vorteil sehe ich aber auch ganz allgemein in den Organizerfunktionen dieses Geräts, ich habe eine komplette Tastatur, kann also ohne weiteres unterwegs im Laufen hier auf Gamersglobal oder meine E-Mails schreiben, deutlich komfortabler als es mit einem Handy der Fall ist. Das ist einfach wie ein Netbook in noch kleinerem Format. Gametechnisch gibt es eigentlich schon genug Auswahl, allein aus dem Linux Sektor laufen auf dem Ding bereits sehr viele Spiele, dazu noch diverse angepasste Pandora Versionen einzelner Spiele und Klone. Die Möglichkeiten sind halt verhältnismäßig groß. Denn wie gesagt, man muss das Ding ja nicht zum zocken nehmen und sollte es bei dem Preis für meine Begriffe auch nicht. Denn wem es ums zocken geht, der findet deutlich günstigere Alternativen und muss da nur auf etwas Komfort in der Steuerung verzichten.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 345131 - 17. August 2011 - 22:14 #

Er meinte die Steuerung.

beagel 09 Triple-Talent - 293 - 18. August 2011 - 8:39 #

Genau, auf heise gabs ne news zu den vorgestellten spielen, dort wird die neue Steuerung betont. Erste Meldung am 17.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 17. August 2011 - 22:20 #

2 Analogsticks und das Touchpad auf der Rückseite sind schon irgendwie cool. Ich bin gespannt was sie aus diesen Möglichkeiten machen.

Anonymous (unregistriert) 17. August 2011 - 22:05 #

Wurden die ganzen Bestseller auf der Wii nicht
am Ende eher klassisch gesteuert.
Klassische Steuerung mit Joystick (Nunchuk) oder
Steuerkreuz (Remote) und dazu ein paar Knöpfe.
Der Rest wirkte wie bei Super Mario Galaxy oft
total aufgesetzt.

Ich erwarte mir gar nix vom 3D der 3DS.
Klar, 3D-Fotos sind witzig, aber die
2 Demos auf dem Gerät zeigen doch schon,
dass 3D nur befriedigend funktioniert, wenn
die 3DS stationär positioniert wird und nicht
wie in den Demos bewegt werden muss.

Ne, liebe Entwickler, macht vor mir aus einen
3D-Trailer eurer Spiele, aber arbeitet bitte
an vernünftigen 2D-Spielen, die die 3DS an ihre
Grenzen bringt!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24846 - 17. August 2011 - 22:32 #

Die Aussagen passen wohl besser in ein Bierzelt.^^
Die PS Vita find ich abgesehen von den etwas zu kleinen Sticks und Tasten aber ganz schnieke.

toji 14 Komm-Experte - 2361 - 17. August 2011 - 22:42 #

von wegen die x box games sind billiger als die ps3 games. schau mal in den märkten rein. meterlange angebote der ps3 games mit 20 euro kleber drauf, dagegen kannste die für die x box suchen wie bekloppt. typische anti x box aussagen von sony, war doch klar. macht erst mal eure hacker konsole sicherer sonst geht die ps4 direckt unter !!!!

raumich 16 Übertalent - 4673 - 18. August 2011 - 10:57 #

Das war doch aber keine Aussage von Sony, sondern eine Interpretation von Gamersglobal.

Severian 17 Shapeshifter - P - 7408 - 17. August 2011 - 22:51 #

Schickes Zelt. Gabs wenigstens Tee und Wasserpfeife mit dabei?

Rainer Nawratil 11 Forenversteher - 752 - 18. August 2011 - 7:24 #

Die Sonyzahlen sind unrealistisch.
Wenn ich schon PS2 & PS3 zusammen rechne. Muss ich das auch bei den anderen Plattformen machen! Schade.

Die PS Vita ist ein tolles Gerät. Meiner Meinung nach füllt dies genau die Lücke zwischen den aktuellen Smartphones mit Casualgames und den sationären Konsolen.

raumich 16 Übertalent - 4673 - 18. August 2011 - 11:01 #

Generell habe ich ein Problem mit Zahlen die einen Vergleich anstellen aber nicht von einer neutralen Stelle ermittelt wurden. Prinzipiell reflektieren diese Schaubilder meinen persönlichen Eindruck. Während ich jahrelang die XBox bevorzugt hatte (und sie auch immernoch meine bevorzugte Plattform ist) muß man neidlos anerkennen, das Sony längst aufgeholt und die XBox in vielerlei Hinsicht bereits überholt hat. Gerade was Exklusivtitel angeht, besteht bei XBox oftmals nur eine zeitlich begrenzte Exklusivität. Es gibt aber immernoch keine XBox Version von Titeln wie God of War, Uncharted, Resistance, Heavy Rain, und, und, und....

PatrickF27 10 Kommunikator - 432 - 18. August 2011 - 14:13 #

Der letzte Satz ist aber doch quatsch, genauso gut könntest Du schreiben: Hach, es gibt aber immer noch keine PS3 Version von Fable, Halo, Gears of War, Alan Wake, Forza Motorsport, Crackdown, PGR, Kameo, Lost Odyssey, den Cave-Shmups, und, und, und. Letzendlich haben beide Kisten ihre tollen Exklusivgames auf die ich nicht verzichten möchte.

Starslammer 15 Kenner - 2767 - 18. August 2011 - 13:36 #

Ich frage mich warum bei den Pyramiden der PC hinzugezogen wurde und nicht die 360 wie in den anderen Schaubildern ?

ogir 13 Koop-Gamer - 1213 - 18. August 2011 - 16:02 #

"Im Zelt mit dem SED-Chef"... ich war zuerst geschockt :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)