GC11: Computerspielemuseum mit Sonderausstellung in Köln

Bild von Labrador Nelson
Labrador Nelson 116024 EXP - 29 Meinungsführer,R10,S6,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 25 der SpenderDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User war bei der TGS 2016 Aktion unter den Top SpendernDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 6 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User war bei der Dark Souls 3 Aktion unter den Top 20 der Spender.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriert

13. August 2011 - 17:02

Mit der Sonderausstellung "Spiel die Sieger - Die Preisträger des Deutschen Computerspielpreises und des Lara Awards 2011" ist das deutsche Computerspielemuseum zum ersten Mal auf der Gamescom vertreten. Seit Eröffnung des Berliner Museums im Januar dieses Jahres haben mehr als 50.000 Besucher die neue Dauerausstellung „Computerspiele - Evolution eines Mediums“ besucht. Die weltweit einmalige Präsentation zur Kulturgeschichte der Games hat sich mittlerweile zum internationalen Publikumsmagneten entwickelt. Mit mehreren Events und Sonderschauen hat das Museum dem Thema Games ein neues kulturelles Zentrum gegeben. Für alle die bis jetzt keinen Grund fanden die weltgrößte Messe für interaktive Spiele und Unterhaltung in Köln zu besuchen, wäre das die perfekte Gelegenheit. Andreas Lange, Direktor des Computerspielemuseums freut sich über die Teilnahmne auf der Gamescom:

Wir sind sehr dankbar, dass wir die Ausstellung "Spiel die Sieger" mit der Unterstützung unserer Partner nun auch in Köln zeigen können. Die vorgestellten Preisträger belegen mustergültig, dass den Computerspielen neben der wirtschaftlichen auch eine wichtige kulturelle Bedeutung zukommt. Dies entspricht dem Anspruch unseres Museums, stets möglichst niedrigschwellig und unterhaltsam die kulturelle Vielfalt der Games zu vermitteln.

"Spiel die Sieger" ist die bisher erfolgreichste Sonderausstellung des Museums und kann von interessierten Messebesuchern in Halle 8, Stand B041 besichtigt werden.

MantisXT 11 Forenversteher - 674 - 13. August 2011 - 17:45 #

Von dem Museum hatte ich bisher noch garnicht gehört, klingt echt intressant.
Leider hab ich dieses Jahr keine Zeit um die Gamescom zu besuchen, aber so weiß ich wenigstens was ich mach wenn ich mal wieder in Berlin sein sollte.

Momsenek 13 Koop-Gamer - 1587 - 14. August 2011 - 14:32 #

ist bestimmt was für unsern Retrohunter ;)

anni 12 Trollwächter - P - 1160 - 14. August 2011 - 19:04 #

Wo ist der eigentlich abgeblieben???

Labrador Nelson 29 Meinungsführer - P - 116024 - 14. August 2011 - 19:39 #

Der ist bereits aufm Weg nach Köln.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit