England: Krawall-Opfer bekommt neue PSP von Sony

Bild von Johannes
Johannes 32535 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

10. August 2011 - 19:29 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Ein Thema, das momentan vor allem in der Presse abseits von Computerspielen zur Sprache kommt, sind die schweren Krawalle in Großbritannien -- sie hatten ihren Ursprung in London genommen und sich dann über das gesamte Land ausgebreitet. Am Montag ist den Ausschreitungen ein Unschuldiger zum Opfer gefallen: In einem neulich auf YouTube erschienenden Video sieht man den gerade einmal 20 Jahre jungen Ashraf Haziq mit gebrochenem Kiefer und blutend auf dem Bürgersteig sitzen. Andere Randalierer scheinen ihm helfen zu wollen, doch stattdessen machen sie sich an seinem Rucksack zu schaffen und stehlen ihm unter anderem seine PlayStation Portable.

Mittlerweile ist auch Sony auf das Video aufmerksam geworden. Der Multimedia-Riese möchte dem Jugendlichen nun etwas Gutes tun -- der Marketing Director Alan Duncan von PlayStation UK hat daher versprochen, ihm eine neue PSP samt Spielen zu schenken, sobald seine Kontaktdaten ermittelt wurden. Auf einer nun eingerichteten Spendenwebseite könnt ihr a) natürlich etwas Geld für den Jungen spenden und b) via Umfrage mitbestimmen, wie man ihm eine Freude bereiten solle.

Im Übrigen ist im Londoner Stadtteil Enfield im Verlauf der Randale auch ein Lagerhaus abgebrannt, in dem Sony auf 20.000 Quadratmetern CDs, DVDs und einige Endgeräte untergebracht hatte. Der dadurch entstandene Schaden ließe sich aktuell noch nicht beziffern, es könne demnächst aber zu Lieferengpässen in Europa kommen, wovon der Bereich Videospiele aber nicht betroffen sei.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64879 - 10. August 2011 - 19:41 #

Coole Geste! Hut ab, Sony!

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 10. August 2011 - 19:46 #

In meinen Augen reines Marketing. Aber wieso sollte man schon etwas Hinterfragen, wenn Jugendlichen oder gar Kindern "geholfen" wird.

Anonymous (unregistriert) 10. August 2011 - 22:35 #

Simmt, unerhört von Sony, sowas! Hätten sie sich schenken können!

PS: Es gibt nichts lächerlicheres als Internetkommentare (wie die da oben - die Masse also)

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 11. August 2011 - 8:36 #

http://xkcd.com/481/

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 10. August 2011 - 19:59 #

Uncool, ehrlich gesagt hab ich gar keinen Bock solche Videos hier öfter zu sehen... zu play3.de mag das ja passen, aber hier will ich solche Videos nicht sehen :(

Ein einfach Link oder Hinweis hätte genügt... ist mir klar dass man nicht auf PLAY drücken muss.. aber... ach..

Versteht denn jemand überhaupt wovon ich rede? :)

Außerdem ist er nicht der einzige der als Unschuldiger zu Schaden kam... Die News klingt so als hätte es die Krawalle gegeben und am Montag dann einen Verletzten - den malaysischen PSP-Boy :P

Ist ja ganz toll dass SONY da helfen möchte, aber das braucht eigentlich gar nicht erwähnt zu werden... oder hat SONY etwa nur so handelt zwecks Image-Aufbesserung???

...und überhaupt: "gerade einmal 20 Jahre jungen" ???

Meine Güte... SCHON 20 Jahre alt müsste es eher lauten ;)
Als 20 Jähriger ist man doch kein Bübchen mehr...

mhhh.. mich regt echt eher das Video auf und dass GamersGlobal als Platform dafür fungiert, weniger der Inhalt der News... :P

Makariel 19 Megatalent - P - 13452 - 10. August 2011 - 20:02 #

Gehts noch ein bisschen zynischer?
Komm schon, eine Stufe geht noch...

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 10. August 2011 - 20:08 #

Das meine ich völlig ernst

Findest Du es irgendwie sonderlich informativ? Würde der Text nicht schon reichen? Oder hättest Du gerne eine Nahaufnahme und blutige Fotos? ...eine PSP in ner Blutlache liegend?

Nee, ehrlich... es gibt doch Dinge die müssen nicht sein und mit dem Video hab ich echt ein Problem... ja mit der ganzen Meldung eigentlich... :(

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 10. August 2011 - 19:58 #

Jetzt werden meine Beträge schon gelöscht..nett

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 10. August 2011 - 20:03 #

Weil dieser aber auch rein gar nichts mit dem Thema der News zu tun hatte und nur wieder reißerisch für unnötige Diskussionen führen würde. Mach das bitte im Forum.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 10. August 2011 - 20:09 #

In dem ich ein Stereotyp der Medien zu diesem Thema aufgreife und mit meiner übertriebenen Darstellung bzw. Vergleich dies ins lächerliche ziehe? Nur weil das Thema nicht um die Medien handelt, darf ich nicht einen anderen Punkt erwähnen? Darf man nicht über den Tellerrand hinweg sehen? Ich finde Zensur ist die falsche Lösung. Wegsehen ist nie der richtige Weg um mit etwas umzugehen. Schon gar nicht auf einer Website, wo viele Personen mit unterschiedlichen Charakteren und Meinungen vertreten sind.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 10. August 2011 - 20:11 #

Wie gesagt, greif das Thema im Forum auf. Mit der News hat das nichts zu tun und somit auch nicht mit Zensur.

Z 12 Trollwächter - 1009 - 10. August 2011 - 21:01 #

Wenn offtopic schon reicht, einen Beitrag zu löschen...halleluja. Zucht und Ordnung bei Gamersglobal. Wer's braucht...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73396 - 10. August 2011 - 22:23 #

Man sieht ja wieder einmal wozu es führt: Unnötige und ausartende Diskussionen am Thema vorbei. Daß sich Contra4you um eben genau das zu vermeiden über diese Entscheidung hinwegsetzt, trägt auch nicht zum besseren Verständnis bei. Ebenso, daß ich mich da wiederholen und die Entscheidung auch noch diskutieren muß, anstatt dies einfach mal zu akzeptieren.

Z 12 Trollwächter - 1009 - 10. August 2011 - 22:42 #

Self fullfilling prophecy.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 10. August 2011 - 20:12 #

Bisher hat das mit dem Diskutieren hier immer gut geklappt, auch wenn hier streng genommen wohl jede Diskussion im eigentlichen Sinn "unnötig" ist..
Zumal die Diskussionen im Forum meistens schon nach wenigen Beiträgen im Sande verlaufen :)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 10. August 2011 - 20:12 #

Dankeschön Larnak, wenigstens bin ich nicht der einzige der das anders sieht.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 10. August 2011 - 20:13 #

Wobei ich noch dazu sagen muss, dass ich deinen gelöschten Beitrag nicht gelesen habe und daher auch nicht weiß, ob er eventuell irgendwie gegen irgendwelche Regeln hier verstoßen hat :D

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 10. August 2011 - 20:19 #

Habe nur geschrieben, dass wenn es GTA nicht geben würde, dieser Vorfall nie passiert währe..und dann natürlich noch die Spiele WoW,CoD,Battlefield, Crysis und nicht zu vergessen Tomb Raider. ^^
Kann leider den genauen Satz nicht mehr wieder geben.

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 10. August 2011 - 20:26 #

Und das ist jetzt total lustig oder wie?

Oder was hat das mit dem Thema zu tun?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 10. August 2011 - 20:30 #

Darf man nicht auch etwas satirisch aufgreifen und so das Thema der Medien "hinterfragen", dass gerade propagiert wird?

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 10. August 2011 - 20:32 #

Nicht wenn man es derartig plump macht wie Du.

Satire bedeutet nicht niveaulos etwas ins Lächerliche zu ziehen... da gehört mehr dazu.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 10. August 2011 - 20:41 #

Ich habe andere Bilder der Medien genutzt sprich WoW,CoD usw. diese sind alles Reizthemen, die schon seit Jahren in den Medien debattiert und propagiert werden. In dem ich diese noch einmal in dem Zusammenhang erwähne, spreche ich ein Thema an das uns alle beschäftigt und das ist meiner Meinung nach die Kombinierung von Anschlägen,Gewalt und Tod in Zusammenhang mit Videospielen.

Anonymous (unregistriert) 10. August 2011 - 23:25 #

Auch wenn die englische Polizei was anderes sagt, Sicherheitsanalysten, die nicht von der britischen Regierung bezahlt werden, haben die These aufgestellt, dass es sich um organisierte Krawalle handelt. Die scheinen ihren Ursprung in bestimmten Milieus (keine Namen) zu haben, die zwar dafür bekannt sind die Staatsgewalt gern herauszufordern und die Ordnung stören zu wollen, bisher haben aber die Gruppen, die hier scheinbar gemeinsam agieren, nicht in diesem Maß kooperiert.

Teilweise rufen bestimmte Netzwerke international zu solchen Aktionen auf um "Solidarität" zu bekunden, in Berlin brannten letzte Nacht wieder zwei Autos...

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 10. August 2011 - 23:53 #

Naja organisiert... aber das Sony-Lager werden sie bestimmt um den einen oder anderen Karton erleichtert haben, bevor sie es angesteckt haben.

Anonymous (unregistriert) 11. August 2011 - 12:34 #

Ja, definitiv organisiert. Es sind in großer Zahl geübte Kleingruppen unterwegs, die teilweise durch Mobilfunk und durch Fahrradkuriere koordiniert werden. Natürlich besteht eine Wechselwirkung mit Mitläufern und Schaulustigen, die sowohl auf den Krawall aus sind, als auch von diesen Gruppen genutzt werden um darin unterzutauchen. Daher auch die Uniformierung mit schwarzen Kapuzenpullovern.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 10. August 2011 - 20:39 #

Ich habe zwei Probleme mit dieser News: Erstens frage ich mich generell, was es ausmacht -- bei egal welchem Unglück oder Verbrechen oder Katastrophe -- sich ein Opfer herauszugreifen und dann um dieses eine Opfer ein Trara zu machen. Vielleicht ist das als eine menschliche Geste sehr hoch zu bewerten, ich bin mir bei meinem Standpunkt auch nicht ganz sicher, ob er richtig ist, aber ich frage mich auch in diesem Fall: Da werden in England seit drei oder vier Nächten jede Nacht Existenzen vernichtet (ich weiß nicht, wie gut z.B. die ganzen Ladenbesitzer gegen Vandalismus versichert sind), auf Unschuldige eingeprügelt, Autos zerstört, bislang vier Menschen sind gestorben -- was bringt es da Wildfremden, sich um ein Einzelschicksal zu kümmern? Was ändert es an der Situation?

Mein zweites Problem: Günstigere Marketingaktionen kann ich mir nicht vorstellen. Der Sony-Marketingmann hätte dem doch einfach eine PSP schicken können und nicht drüber reden.

Das Video habe ich entfernt, aber im Text verlinkt.

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 10. August 2011 - 20:41 #

/signed
Danke. GG ftw

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 10. August 2011 - 20:42 #

"Günstigere Marketingaktionen kann ich mir nicht vorstellen. " Kann man so stehen lassen.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 10. August 2011 - 23:27 #

Tue Gutes und rede darüber...

Z 12 Trollwächter - 1009 - 10. August 2011 - 20:50 #

Billige Marketingaktion auf dem Rücken des Opfers. Ekelhaft.

Ekrow 15 Kenner - 3352 - 11. August 2011 - 11:29 #

Seh ich genauso. "Oh toll Sony schenkt dem Jungen eine neue PSP"
Günstiges Marketing..Was kostet so eine PSP denn? 150 Euro?

Asto 15 Kenner - 2904 - 10. August 2011 - 21:17 #

Viel schlimmer ist das da so viele zuschauen wie er auch noch bestohlen wird. es gibt Sachen... ich fasse es nicht.

PS: Klar Marketing, andererseits aber eine Freude für den Jungen, von daher haben sie meinen Segen dafür

Ekrow 15 Kenner - 3352 - 10. August 2011 - 22:02 #

Sony ist ja richtig spendabel geworden nach der PSN-Aktion *hust*

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86503 - 10. August 2011 - 22:49 #

Ne PSP für nen gebrochenen Kiefer? Komm, es geht noch besser SONY...

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 32535 - 10. August 2011 - 23:10 #

Was muss er sich dieser Logik nach brechen, um eine PS3 und einen Bravia-Fernseher zu bekommen?

alberth 09 Triple-Talent - 287 - 10. August 2011 - 23:01 #

boah der arme :(

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12982 - 11. August 2011 - 7:26 #

Ich finde es auch sehr schade, dass so eine Aktion für Marketingzwecke missbraucht wird. Wäre dem PR-Menschen wirklich was an dem Jungen gelegen, hätte er ihm das Geschenk ohne groß Aufsehen drum zu machen gegeben.
So hat das ganze einen bitteren Beigeschmack, ich weiß nicht, ob sich Sony damit selbst wirklich einen so guten Dienst erwiesen hat, da werden sich sicher viele denken: "Die wollen sich doch nur profilieren!".

Lexx 15 Kenner - 3461 - 11. August 2011 - 10:10 #

Das Sony 'ne PSP + Stuff ausgibt, finde ich nett. Die Spenden-Seite allerdings völlig daneben. Ist ja nicht so, als ob der Junge als einziger bestohlen wurde... was ist mit all den anderen, von denen es kein dramatisches Video auf YouTube gibt?

Anonymous (unregistriert) 11. August 2011 - 12:38 #

Auf alle Fälle richtig. Nur, warum hat denn noch kein Bündnis aus der Nachbarschaft oder sogar Du selbst (nur als Beispiel) eine zivile Spendenseite für die Opfer der Krawalle eingerichtet? Im Grunde wäre das der richtige Weg. Nur, welchen Anlass hätte Sony sich in diesem Maß und in dieser Breite zu engagieren. Zumal alles was über den "PSP-Boy" hinausgeht ein politisches Statement wäre, damit sind Unternehmen vorsichtig.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit