Gerücht: L.A. Noire-Macher vor dem Aus

Bild von Benjamin Ginkel
Benjamin Ginkel 10252 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S8,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

11. August 2011 - 8:25 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Team Bondi, die Entwickler von L.A. Noire, stehen offenbar vor dem Aus. Und das, obwohl sich der Konsolentitel nicht schlecht verkauft hat (die PS3-Version etwa wurde mit dem Sales Award in Gold ausgezeichnet). Die Mitarbeiter des Studios sollen jetzt bei den australischen KMM-Studios arbeiten. Das Entwicklerstudio arbeitet aktuell an einem Spiel zum Pinguin-Animationskinofilm Happy Feet 2. Mitglieder des L.A. Noire-Entwicklers, die bei dem Medienunternehmen nicht mitarbeiten möchten, sollen eine Abfindung erhalten haben.

Die Kollegen von Develop berichten -- und beziehen sich dabei auf anonyme Quellen --, dass es ungewiss ist, ob es Team Bondi auch in Zukunft als Firma geben werde. Etliche ehemalige Mitarbeiter sollen zu den KMM-Studios (die übrigens von Mad Max-Schöpfer George Miller gegründet wurden) gewechselt sein, darunter auch Brendan McNamara, der Kopf des Team Bondi. McNamara sei laut Develop für seinen schlechten Ruf bekannt und wohl der Grund, wieso längst nicht alle Ehemaligen zu den KMM-Studios wechselten.

Zu den Gerüchten hat sich noch kein Offizieller geäußert. Die Kollegen von Develop schreiben, dass sich an der geplanten Veröffentlichung von L.A. Noire für den PC nichts ändern solle: Die Rechte des Franchises lägen bei Rockstar Games. Der Titel soll im Herbst für den PC erscheinen.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 11. August 2011 - 0:10 #

Ist immer schade. Ungeachtet all diesen Geredes um die Firma. Wenn die Leute neue Jobs bekommen und die Bosse noch nen guten Preis bekommen haben ist es ja ok.

Ekrow 15 Kenner - 3352 - 11. August 2011 - 11:26 #

Von L.A. Noire zu Happy Feet, trotz einem so genialen Spiel? Das ist...seltsam

Sher Community-Event-Team - 3634 - 11. August 2011 - 12:49 #

Unschön :x

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit