Apple verhindert den Verkauf des Galaxy Tab 10.1

Bild von Basti51
Basti51 1984 EXP - 14 Komm-Experte,R8,A1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

10. August 2011 - 10:07 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Per gerichtlichem Beschluss untersagt Branchenführer Apple Samsung den Verkauf des neuen Galaxy Tab 10.1 in Europa. Nur in den Niederlanden ist der Tablet-Computer zu erwerben. Apple wirft Samsung vor, gegen geltendes Patentrecht zu verstoßen. Laut Apple nutzt Samsung den Ruf des iPads ("bekanntes Produkt mit Kultstatus") aus, um das eigene Produkt am Markt zu etablieren. Samsung hat gegen die einstweilige Verfügung bereits Einspruch eingelegt.

Die beiden Konzerne liegen bereits seit April diesen Jahres im Rechtsstreit, damals hatte Apple ebenfalls gegen Samsung geklagt. Gegen den taiwanischen Hersteller HTC klagt Apple ebenfalls seit März.

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 10. August 2011 - 10:11 #

Wußte nicht, ob das noch in die News gehört, aber bei Amazon kann man das Tablet noch normal bestellen: http://www.amazon.de/Samsung-Touchscreen-Android-interner-Speicher/dp/B00512GRO0/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1312963485&sr=8-3

Mithos (unregistriert) 10. August 2011 - 14:33 #

Die beiden Links hier kannst du nachtragen, wenn du magst:

lawblog.de/index.php/archives/2011/08/10/wettbewerbliche-eigenart/

RA Udo Vetter kommentiert die Antragsschrift von Apple und hat auch gleich einen Link zur Antragsschrift:

scribd.com/doc/61993811/10-08-04-Apple-Motion-for-EU-Wide-Prel-Inj-Galaxy-Tab-10-1

"Das Unternehmen beruft sich über viele Seiten hinweg auf seine innovative Geschäftspolitik und den “Kultstatus” seiner Produkte. Samsung wird dagegen als plumper Plagiator dargestellt, dem selbst nichts einfällt."

Dass die _damit_ durch gekommen sind, macht noch einmal deutlich, was für ein dringendes Reform-Bedürfnis unser Rechtssystem inzwischen hat.

Mithos (unregistriert) 10. August 2011 - 17:02 #

Oh, guckt mal: Da das mit Samsung so gut geklappt hat, macht Apple jetzt gleich noch mit Motorola und Jay-Tech weiter.

fosspatents.blogspot.com/2011/08/apple-is-also-suing-motorola-in-europe.html

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 15. August 2011 - 18:31 #

Danke für den Link zum Lawblog, dort in den Comments bin ich wiederrum auf "Everything is a Remix" aufmerksam geworden. Dort wird sehr anschaulich aufgezeigt wieso Kreativität keine Funke aus dem Nichts ist, sondern auf bisheriger Arbeit basiert, was, wenn man darüber nachdenkt, heutige Patentgesetzte fast ad absurdum führt.

http://www.everythingisaremix.info/watch-the-series/

Starslammer 15 Kenner - 2761 - 10. August 2011 - 10:12 #

Dann werden ja die Importe aus den Niederlanden bestimmt in der nächsten Zeit ansteigen !

Ist den das IPad nicht zum größten Teil Samsung ? Eventuell sollten sie vielleicht mal ihre Chips und Displays verteuern um Gerichtskosten zu kompensieren. :)

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 10. August 2011 - 10:14 #

So wie ich das mitbekommen habe, hat Samsung zunächst mal angefangen, Apple zu verklagen und wollte neue, noch nicht erschienene Geräte wie iPhone 5 und iPad 3 vorab zu Gesicht bekommen. In meinen Augen dreht es sich also um eine Retour-Kutsche seitens Apples. Nicht, dass ich es deshalb besser finden würde. Diese ganze Patent-Nummer geht mir größtenteils ohnehin auf den Zeiger.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 10. August 2011 - 15:56 #

Ja, so habe ich das auch aufgefasst.

Cohen 16 Übertalent - 4477 - 10. August 2011 - 20:30 #

Die erste Klage ging schon von Apple aus, nachdem man sich nicht außergerichtlich einigen konnte, siehe auch Seite 7 der Klageschrift:
http://fosspatents.blogspot.com/2011/08/apples-complaint-that-led-to-eu-wide.html

"Das Kopieren der Produkte der Antragstellerin durch die Antragsgegnerinnen begann im Juni 2010 mit der Einführung der Galaxy-Produktlinie. Unmittelbar nachdem sie sich mit der Verletzung ihrer Patente, Geschmacksmuster und Ausstattungsrechte konfrontiert sah, hat die Antragstellerin die Antragsgegnerin entsprechend informiert und auf ein Treffen gedrängt, welches dann am 4. August 2010 stattfand. Während dieses Treffens teilte die Antragstellerin der Antragsgegnerin ihre Bedenken mit. Gleichwohl entschloss sich die Antragsgegnerin dazu, die Verletzung in großem Stile weltweit fortzusetzen, was die Antragstellerin dazu zwang, in verschiedenen Jurisdiktionen Klage in Bezug auf die Galaxy-Produkte (Mobiltelefone und Tablet-Computer) einzureichen."

Erst als Samsung die aktuellen Galaxy-Geräte vor einem US-Gericht zur Begutachtung vorlegen sollte, klagte Samsung plötzlich auf die Vorlage zukünftiger iDevices.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29629 - 10. August 2011 - 10:30 #

Wenn die CPU für dich der größte Teil des Tablets ist ;) . Und die CPU wird auch nur bei Samsung produziert, sie basiert aber immer noch auf ARM-Technologie und auf einem Grafikkern von PowerVR. Samsung hat da erstaunlich wenig mit zu tun. Aber sie haben sich sehr stark vom iPad "inspirieren" lassen, die Klage ist meiner Meinung nach absolut berechtigt.

Starslammer 15 Kenner - 2761 - 10. August 2011 - 11:12 #

Nicht nur der Chip: http://www.macnews.de/mac/240-millionen-deal-samsung-stellt-ipad-displays-her-18172

McSpain 21 Motivator - 27275 - 10. August 2011 - 10:14 #

Apple. Ein immer wieder sehr sympathischer Obsthändler. Zumindest die Rechtsabteilung wird nie müde.

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 10. August 2011 - 10:18 #

Ja, man muss sie einfach gern haben ;)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29629 - 10. August 2011 - 10:28 #

Wenn du dir das Galaxy mal genau anschaust, wirst du verstehen, warum Apple da klagen MUSSTE. Das Ding ist SO dreist geklaut, dass es schon peinlich ist. Sogar die *nachteile* des ipad hat Samsung übernommen. Keine Speicherslots, kein USB, kein HDMI, ein Dockingport, der exakt aussieht wie der von Apple, Zubehör wie Speicherslot, USB und HDMI für den Dockingport - wie bei Apple..

Applebashing bringt hier nichts, da hat Samsung geschlampt.

Basti51 14 Komm-Experte - 1984 - 10. August 2011 - 10:34 #

Mein Kommentar hat nichts mit dem Gerät von Samsung zu tun. Da geb ich dir recht, was der Quatsch mit diesem fürchterlichen Multiport soll, weiß ich auch nicht.

Mithos (unregistriert) 10. August 2011 - 10:45 #

Genau, das hat alles nur Apple erfunden.

Es gab vorher nie
- das Dynabook von Alan Key (Ende der 60er)
- die Tablet PC Vision von Microsoft (2000)
- das "Etch a Sketch" (1970er)
- die Schiefertafel (19. Jahrhundert)

und somit ist es natürlich vollkommen gerecht, dass Apple die Design-Schutzrechte auf ein flaches Brett mit runden Ecken durchsetzen kann.

Und natürlich ist es vollkommen legitim, dass du das Hinzufügen oder Weglassen von Anschluss-Möglichkeiten schon als patentrechtlich schützenswert erachtest. Das sind schließlich ganz wertvolle Ideen und Leistungen, die müssen geschützt werden.

siehe auch:
netbooknews.de/46969/kommentar-warum-nur-apple-tablets-bauen-darf/

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29629 - 10. August 2011 - 11:48 #

Lass mich raten, du hast das neue Galaxy noch nicht in der Hand gehabt oder?

Mithos (unregistriert) 10. August 2011 - 12:18 #

Du hast mich nicht verstanden.

Es spielt für mich keine Rolle, ob das Ding nun fast genau so aussieht oder sich fast genau so anfühlt wie ein iPad. Solange es anders heißt, ein anderes Logo drauf pappt, eine andere Software drauf läuft und es nicht die gleiche (höchstens ähnliche) Hardware verwendet.

Es ist ein flaches Brett, da kann man gar nicht so viel variieren, wenn man ein schwarzes oder weißes Gehäuse mit etwas Chrom-Optik basteln will, dass sich beim Anfassen gut anfühlt. Wenn man sich so etwas simples schon rechtlich Schützen lassen und den Schutz auch durchsetzen kann, dann finde ich das nicht wünschenswert. Das ist praktisch nur eine ABM-Maßnahme für Anwälte, alle anderen ärgern sich drüber.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29629 - 10. August 2011 - 12:27 #

Und dennoch unterscheiden sich alle anderen Tablets deutlich mehr vom iPad als das Tab 10.1. Wie kommt das denn dann?

Mithos (unregistriert) 10. August 2011 - 12:39 #

Weil deren Hersteller keine Chrom-Optik verbauen wollten?

Hömma, mir scheint, du möchtest einfach nur, dass man den Besitzer eines iPad schon rein äußerlich von den Besitzern anderer Tablets auf den ersten Blick unterscheiden kann, wenn er es in den Händen hält. Gehe ich richtig in der Annahme, dass für dich der Besitz eines iPad auf jeden Fall auch ein Status-Symbol darstellt?

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 10. August 2011 - 12:48 #

Mir scheint, du hast nicht mal im Ansatz kapiert, worauf Dennis eigentlich hinauswill. Und dass ausgerechnet er ein Verfechter des "Apple/iPad ist nicht mehr als ein Lifestyle-produkt 11!!!11 Schaut mich an, ich benutze Apple" sein soll... köstlich.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29629 - 10. August 2011 - 13:08 #

Ich glaube, es ist sinnfrei mit dir zu diskutieren. Nur so weit: Ich mag weder Apple besonders noch mag ich Chrome-Optiken. Davon abgesehen, dass Apples iPad keine solche Optik vorweist und du offenbar keine Ahnung hast wovon du schreibst. Wenn du das Galaxy Tab 10.1 und das iPad2 einmal in der Hand gehabt hättest, würdest du verstehen worum es geht. Um einen dreisten Klon.

Ich hätte das Verkaufsverbot genauso unterstützt wenn Apple bei Samsung geklaut hätte.. Und übrigens: Tablets sind für mich generell kein Status-Symbol, auch kein iPad. Ich mag einfach praktische Hardware - und Tablets sind extrem praktisch. Im Wohnzimmer nutze ich nichts anderes mehr, das Notebook ist viel zu unhandlich um auf dem Sofa damit herumzulümmeln. Einen recht guten Überblick über den Markt habe ich mir schon rein beruflich verschaffen können. Ich habe nämlich jedes relevante Tablet bereits selbst nutzen können und über die meisten Modelle auch geschrieben. Daher wage ich es einfach einmal, mir eine Meinung zum Thema zu erlauben.

Mithos (unregistriert) 10. August 2011 - 13:45 #

Selbst wenn das rein äußerlich ein Klon sein sollte*: Na und? Es steht Samsung drauf, nicht iPad. Es pappt kein Apfel drauf. Es hat ein deutlich anderes Innenleben.
Hast du den Artikel auf netbooknews gesehen, den ich verlinkt habe? Hast du Apples Skizzen des Designs gesehen? Was findest du daran eigentlich schützenswert? Ein flaches Brett mit Display und runden Ecken?

*was es ja nicht einmal ist, wie du ja selbst schreibst, weil das iPad zum Beispiel eben keinen solchen Chrom-Zierstreifen aus Alu (:-P) hat.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20677 - 10. August 2011 - 15:10 #

Vorweg: Ich kenn beide Tabs nur "vom sehen".
Aber allein da fallen mir schon deutliche Unterschiede auf. So hat das Galaxy z.B. keine (oder einen anderen?) Home Button. Zudem sind beide Kameras deutlich anders platziert...

Wenn ich mir da die "Vorwürfe" von Apple anschaue (btw zu 3. Ist das Galaxy Tab nicht, wie das SII, aus Plastik?):

(i) ein rechteckiges Produkt mit vier gleichmäßig abgerundeten Ecken
(ii) eine flache, klare Oberfläche, welche die Vorderseite des Produkts bedeckt
(iii) eine sichtbare Metalleinfassung um die flache, klare Oberfläche
(iv) ein Display, das unter der klaren Oberfläche zentriert ist
(v) unter der klaren Oberfläche deutliche, neutral gehaltene Begrenzungen auf allen Seiten des Displays
(vi) wenn das Produkt eingeschaltet ist, farbige Icons innerhalb des Displays

Kann ich schon verstehen, dass Leute da mit etwas "Unverständnis" reagieren...

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4207 - 10. August 2011 - 13:19 #

Kennst Du eigentlich den Unterschied zwischen Chrom und Aluminium?

Mithos (unregistriert) 10. August 2011 - 13:27 #

Kennst du den Unterschied zwischen Chrom und Chrom-Optik?

Ich sehe in der Verwendung von (gebürstetem) Alu eine Art Anspielung/Referenzierung auf die Chrom-Optik. Bling-Bling

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4207 - 10. August 2011 - 16:26 #

Aluminium eine Anspielung auf Chrom?
Auweia

Cohen 16 Übertalent - 4477 - 10. August 2011 - 20:35 #

Apropos Tablet Vision von Microsoft... es gab auch eine Tablet Vision von Apple (bereits 1987): http://www.youtube.com/watch?v=3WdS4TscWH8

monokit 14 Komm-Experte - 2161 - 10. August 2011 - 10:17 #

Mann... muß Apple Muffensausen haben...

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 10. August 2011 - 10:30 #

Samsung bevorzuge ich eh also hoffe ich die schaffen es.

Mithos (unregistriert) 10. August 2011 - 10:34 #

Ich wusste gar nicht, dass Apple auch die Gebrauchsmuster-Schutzrechte auf die Schiefertafel hat.

(Offenbar handelt es sich praktisch genau darum: Um das Schutzrecht auf das Design - ein flaches Brettchen mit abgerundeten Ecken. Ok, um die moderene Variante mit Display und etwas Elektronik)

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 85149 - 10. August 2011 - 10:36 #

"Laut Apple nutzt Samsung den Ruf des iPads ("bekanntes Produkt mit Kultstatus") aus, um das eigene Produkt am Markt zu etablieren."

Was ist denn das für ne Begründung? Ein TV-Geräte-Hersteller verklagt ja auch keinen anderen TV-Geräte-Hersteller, weil der ein TV baut/verkauft. Wenn die ein Monopol auf diese Tablet-Dinger haben wollen, müssen sie sich die komplette Technik schützen lassen, aber auch richtig, damit das "keiner darf Smartphones und Tablets außer uns herstellen" auch Hand und Fuß hat.

McSpain 21 Motivator - 27275 - 10. August 2011 - 10:52 #

Wenn man halt den Ruf als einzig verbliebenden Vorteil hat, muss man sich halt zur Not den Kultstatus für die nächsten Jahre patentieren lassen.

Starslammer 15 Kenner - 2761 - 10. August 2011 - 11:15 #

Ich denke einmal, im Moment fördert ja Apple mit solchen Nachrichten das Galaxy-Tab von Samsung und macht auf das Gerät neugierig ! :)

Samsung hat auch schon eine Stellungnahme dazu abgegeben:
http://www.golem.de/1108/85604.html

Rene Kretschmar 13 Koop-Gamer - 1405 - 10. August 2011 - 11:23 #

Apple ist bekloppt. Konkurrenz belebt das Geschäft.
So war es schon immer und so wird es auch bleiben.
Ist also nichts neues das andere Anbieter mit auf den
Smartphone und Tablet Markt aufspringen.

Apple hat nur dummerweise den Zeitpunkt verpasst seine
Marktstellung zu behaupten und gerät nun gegenüber HTC
und Samsung mächtig ins hintertreffen die mit ihren neuen
Smartphones sowieso schon den Markt beherrschen.
Wer will denn heute noch ein iPhone4, wenn er ein Galaxy S2
mit Android 2.3 haben kann.

Apple sollte sich einfach eingestehen, dass sie für den
Moment verloren haben und lieber an neuen Produkten arbeiten
die der Konkurrenz wieder das Wasser reichen kann.

Diese Rechtsstreits sind doch einfach nur armseelig und lassen
eigentlich nur vermuten, dass auch das kommende iPhone5 keine
Revolution auf dem Markt werden wird und HTC und Samsung einfach
einen Schritt vorraus sind.

Vielleicht trügt der schein auch und Apple will einfach nur alles
für sich alleine. Wer weiß das schon. Ich glaube aber nicht, dass
sie damit langfristig Erfolg haben werden.

Anhang: Auch sind die Preise von Apple utopisch hoch. Die Zeiten sind vorbei wo die Marke Apple so viel Wert war. Ich kaufe mir doch lieber ein Samsung Galaxy S2 was absolut einfach top ist auf dem Markt und auch qualitativ sehr gut ist als ein Apple iPhone4 das stur seinen Preis bei 600-700 € einmeisselt, nur um am Ende ein Gerät zu haben auf dem Apple steht welches bereits jetzt zum alten Eisen gehört.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29629 - 10. August 2011 - 11:49 #

Hier geht es um Tablets. Und bei den Tablets steht Apple preislich sogar richtig gut da. Vergleichbare Androiden kosten mehr als das iPad, sind aber nicht so gut zu bedienen. Und ja, im Gegensatz zu den meisten die sich hier aufregen, habe ich so gut wie jedes aktuelle Tablet schon einmal selbst benutzt.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 10. August 2011 - 13:12 #

"Apple hat nur dummerweise den Zeitpunkt verpasst seine
Marktstellung zu behaupten und gerät nun gegenüber HTC
und Samsung mächtig ins hintertreffen die mit ihren neuen
Smartphones sowieso schon den Markt beherrschen.
Wer will denn heute noch ein iPhone4, wenn er ein Galaxy S2
mit Android 2.3 haben kann."

"Apple sollte sich einfach eingestehen, dass sie für den
Moment verloren haben und lieber an neuen Produkten arbeiten
die der Konkurrenz wieder das Wasser reichen kann."

Das wird ja von Zeile zu Zeile besser. Was kommt denn als nächstes? Dass Apple kurz vor der Pleite steht? Dass iOS von keinem Entwickler mehr genutzt wird? Dass iPads im Regal verstauben?

Apple ist vom Aktienwert her wertvoller als je zuvor, iPads können nicht so schnell produziert werden wie sie abverkauft werden und auch das iPhone ist nun nicht gerade das, was man einen Ladenhüter nennt. Und da kommt jemand und sagt allen Ernstes dass Apple ins "Hintertreffen" gelangt bzw. sie sich eingestehen sollen, dass sie "für den Moment verloren haben"? Geht es eigentlich noch absurder?

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4207 - 10. August 2011 - 13:22 #

Eher geht die USA pleite, siehe:

http://www.mobiflip.de/2011/07/apple-hat-mehr-geld-als-die-usa/

;-)

Punisher 19 Megatalent - P - 15357 - 10. August 2011 - 21:57 #

Nu, der Herr hat das sicher etwas arg Hater-mäßig formuliert. ;-)

Wenn ich mir die weltweiten Anteile der Mobilen OS'e, die sich so in diesem Internet rumtreiben anschaue, fällt allerdings schon auf, dass ein gewisser anderer Mitbewerber ziemlich gut Marktanteile aufgeholt hat während die Bedeutung von iOS nicht mehr ganz so groß ist, wie sie schonmal war:

http://gs.statcounter.com/#mobile_os-ww-monthly-201008-201107

Klar, das ist weit weg von einem "Untergang", allerdings sind die Zeiten in den iProdukte quasi das "personifizierte" mobile Internet repräsentierten auch vorbei...

Rene Kretschmar 13 Koop-Gamer - 1405 - 10. August 2011 - 23:02 #

Entschuldige bitte, aber vergleich bitte mal Apple iPhone 4 mit dem Samsung Galaxy S2 oder dem HTC Sensation. Diese Geräte führen zur Zeit den Markt an und nicht das iPhone4.

Zum nachlesen hier:

http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-Handys--index/index/id/900/

hier:

http://www.chip.de/bildergalerie/Finger-weg-10-Gruende-warum-Sie-das-iPhone-4-lieber-liegen-lassen-sollten-Galerie_50377530.html

und hier:

http://www.chip.de/bildergalerie/Finger-weg-10-Gruende-warum-Sie-das-iPhone-4-lieber-liegen-lassen-sollten-Galerie_50377530.html

"Apple ist vom Aktienwert her wertvoller als je zuvor, iPads können nicht so schnell produziert werden wie sie abverkauft werden und auch das iPhone ist nun nicht gerade das, was man einen Ladenhüter nennt."

Klingt für mich so als wärst du Mitarbeiter bei Apple.
Wenn die Aktie vom Wert besser da steht als bisher erkläre mir mal,
warum sie seit 26.07.11 schon um 20€ gefallen ist. Apple steht gut
da ja, aber auch dort ist nicht alles Gold was glänzt.
Ich habe auch nie behauptet, dass Apple Geräte Ladenhüter sind
sondern lediglich angemerkt, dass bei laufender Entwicklung die
Konkurrenz aktuell bessere Smartphones auf dem Markt hat und bei Tablets wird es bald genauso aussehen. Apple versucht aktuell
nur Zeit zu schinden und die Veröffentlichungen der Konkurrenz
zu verzögern. Klage/Beschwerde gegen Samsung, HTC, Motorola und
wer weiss gegen wen noch. Aber Samsungs zweitgrößter Abnehmer sein
mit locker 5,7 Milliarden US Dollar Umsatz.

Ich finde Apple sollte aufpassen, dass sie sich nicht übernehmen.
Erst schön bei Samsung einkaufen und dann verklagen.
Ich weiss nicht. Für mich macht sich Apple zunehmend unbeliebt und
ich glaube das geht nicht nur mir so. Ich meine Apple Produkte sind
jetzt kein Müll, aber es gibt mittlerweile besseres auf dem Markt.
Im Tablet Bereich kann es Apple aktuell noch etwas rauszögern, aber
auch das wird nicht ewig so gehen können. Die Konkurrenz soll Apple
sein geistiges Eigentum geklaut haben und ihre Produkte dem iPad
nachempfunden haben. Oh ja klar ich meine is ja unmöglich. Wie kann
man nur. Flaches Design, hat nen Bildschirm, kann man einschalten.
Tablets sind nunmal flach und eckig und so. Wie soll man sie sonst
bauen? Mit ner Kurbel an der Seite? Apple muss erstmal beweisen, dass
die anderen abgekupfert haben. Wie sagt man so schön? Im zweifel
für den Angeklagten. Apple hat nur angst, dass sie auch im Tablet
Bereich starke Konkurrenz Produkte bekommen. Ausserdem steht Apple
selber unter dem Verdacht mindestens 10 Patente verletzt zu haben und
wurde desweiteren nun wegen Preisabsprache verklagt.

Und Alex das ist nunmal meine Meinung und da stehe ich auch zu.
Meinungen darf man äußern oder nicht? Dafür sind Kommentare?
Um sich auszutauschen?

"Und da kommt jemand und sagt allen Ernstes dass... ; Geht es eigentlich noch absurder?"

Sorry du bist Freier Redakteur wie ich sehe.
Als Redakteur sollte man die Meinungen der Leser wie ich finde
respektieren und sie nicht als Idioten hinstellen.
Als nächstes sagst du mir noch ich bin bescheuert.
Von einem Redakteur habe ich ein wenig etwas anderes erwartet.
Ich finde das ziemlich unhöflich. Da sagt man normal seine Meinung
ohne Beleidigungen und bekommt so einen Gegenkommentar....

Tut mir leid finde ich nicht ok...

Kleiner Anhang:
Ich gebs zu ich hab mal für Samsung gearbeitet was ja nebensächlich ist. Deshalb ging mir das Wort vielleicht leichter von den Fingern. Ich hätte auch HTC als Beispiel nehmen können. Aber diese Meinungen sind ja auch alle Objektiv betrachtet. Jeder Anwender empfindet das anders. Der eine hat lieber ein iPhone weil er damit am besten klar kommt oder er das iOS/etc besser findet und andere haben lieber ein anderes. Jeder soll sich kaufen was er möchte. Mir gefällt nur die Art und Weise wie Apple im Moment vorgeht nicht. Klagen und Rechtsstreits sind doch Schwachsinn. Solange es nicht das selbe Gerät ist mit selben Bauteilen und nicht Apple draufsteht soll die Konkurrenz doch veröffentlichen was sie will. Es geht doch letzten Endes darum das beste Produkt auf dem Parkt zu haben und damit zu glänzen und nicht mit Gerichtsverfahren gegen oder für einen. Sollten sich lieber auf ihre Produktion und Entwicklung konzentrieren. Meine Meinung. :)

KingJames23 15 Kenner - 3225 - 10. August 2011 - 11:49 #

Warum ist es nur in den Niederlanden zu kriegen? Zählen die nicht mehr zu Europa?

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 10. August 2011 - 13:14 #

Von SPON:

"Der Vertriebsstopp betrifft die gesamte Europäische Union bis auf die Niederlande - dort läuft bereits ein separates Gerichtsverfahren."

KingJames23 15 Kenner - 3225 - 10. August 2011 - 15:35 #

Ah okay, danke!

Anonymous (unregistriert) 10. August 2011 - 13:02 #

wie es aussieht dürfen wir apple auch für die hohen ebook preise danken

slashgear.com/class-action-suit-alleges-that-apple-and-multiple-publishers-conspired-to-fix-prices-in-ebook-industry-10170765/

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29629 - 10. August 2011 - 13:09 #

In Deutschland liegt es doch eher an der Buchpreisbindung, hm?

Ich warte auf die News, dass Apple am Hunger in Afrika, den Unruhen in Libyen und England sowie am Tripper von Madonna schuld ist..

Starslammer 15 Kenner - 2761 - 10. August 2011 - 13:46 #

In Deutschland liegt es an den großen Verlagen, wie zum Beispiel Heyne. Die hätten gerne einen 1:1-Preis zu ihren Hardcovern bei den Ebooks. Einige Bücher werden sogar noch als Ebook mit dem HC-Preis verkauft, obwohl es sogar schon günstigere Taschenbuch-Ausgaben gibt.
( http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,766824,00.html )

Kleinere Verlage und Autoren bieten Ebooks auch schon weit günstiger als die Printversionen an (zum Beispiel Pabel Moewig mit ihrer Perry Rhodan-Offensive !)

Zur US-Klage gegen Apple wegen der erhöhten Ibook-Preise hier die Anklageschrift: http://paidcontent.org/article/419-class-action-suit-against-apple-and-big-publishers-whats-in-it/

Anonymous (unregistriert) 10. August 2011 - 14:26 #

nicht für importe, die einen großen teil der beliebtesten ebook shops wie amazon und barnes und noble ausmachen.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 10. August 2011 - 13:12 #

Jedem, der das Samsung Galaxy Tab 10.1 in den Händen gehalten hat oder es sich zumindest in Vorführvideos genauer angesehen hat, sind "frappierende" Ähnlichkeiten zum iPad aufgefallen. Das LG Düsseldorf sieht sich gezwungen, ein Verkaufsverbot zu verhängen.

Aber: Die Apple-Basher, die weder das Galaxy Tab 10.1 kennen noch Ahnung vom Patentrecht haben, wissen natürlich, dass die Entscheidung des Düsseldorfer Landgerichts ebenso wie das Anliegen Apples lächerlich sind.

Mag verstehen, wer will.

Sher Community-Event-Team - 3635 - 10. August 2011 - 14:38 #

Hat was von Sandkasten. Samsung hat Apples Sandburg kaputt gemacht und nun will Apple Samsung den Spaß vermiesen. Ach ja, ist doch schön wenn man sich das innere Kind bewahrt :D

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20677 - 10. August 2011 - 14:53 #

Am besten finde ich ja bei dem Vorwurf der Gemeinsamkeiten:
"Wenn das Produkt eingeschaltet ist, farbige Icons innerhalb des Displays" :-D

Ditze 13 Koop-Gamer - 1258 - 10. August 2011 - 19:44 #

Das erinnert mich an den großen Cola-Krieg zwischen Coca-Cola und Pepsi. Am Ende haben nur die übrigen Hersteller verloren.

Yolo 21 Motivator - 27876 - 10. August 2011 - 21:23 #

Böser Apfel - immer wieder amüsant die Diskussionen unter Apfelnews. Ein Tipp: Wenn ihr Äpfel nicht mögt kauft Birnen, aber macht anderen die Äpfel nicht madig. Hauptsache Vitamine!

Larnak 21 Motivator - P - 25895 - 11. August 2011 - 23:30 #

In diesem Fall scheint es doch eher der Apfel zu sein, der anderen die Birne madig machen will, oder? :)

Darkling 09 Triple-Talent - 258 - 10. August 2011 - 21:33 #

Ja armes armes Apple wenn einem die Konkurrenz zu dicht auf die Pelle rückt schickt man halt die Rechtsverdreher los die werden das schon richten in Deutschland dürfen sie sicher auch noch ein paar Abmahnungen an Samsung schicken *sigh*

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit