EA: Next-Gen-Konsolen werden keine Grafikwunder

360 PS3 Wii
Bild von Labrador Nelson
Labrador Nelson 86471 EXP - 27 Spiele-Experte,R10,S6,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

10. August 2011 - 7:12 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Peter Moore, Chief Operating Officer von Electronic Arts und ehemaliger EA-Sports-Chef, hat sich im Gespräch mit Industrygamers zur nächsten Konsolengeneration geäußert. Er gehe nicht davon aus, dass Microsoft und Sony bei den Nachfolgern der Xbox und der Playstation die Priorität auf absolute Grafik-Power setzen werden. Dies sei früher ein Entwicklungs- sowie Kaufanreiz gewesen, heutzutage seien große Schritte bei der Grafikpracht nicht mehr von annähernd so großer Bedeutung.

Ich weiss zwar nicht, was die Pläne von [Microsoft] und [Sony] für ihre nächsten Plattformen sind, aber sie werden sich nicht zentral um Grafik drehen. Das garantiere ich Ihnen!

Dem Beispiel Nintendos, deren angekündigte WiiU nur marginal mehr Leistung bieten werde als aktuelle Konsolen, würden die anderen Hersteller mehr oder weniger folgen und den Fokus auf lukrativere Bereiche wie Controller, Interfaces oder Community richten. Die Einführung von Move, Kinect und MotionPlus sei der Beweis dafür, und auch der Ausbau der Online-Vernetzung.

Ob Moore da Recht behält? Schließlich ist eine tolle Grafik so ziemlich das einfachste Marketingvesprechen (da es sich abbilden lässt). Und ließ nicht unlängst Chiphersteller AMD verlauten, der 360-Nachfolger käme "grafisch auf"Avatar-Niveau" (wir berichteten)?

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9407 - 10. August 2011 - 7:19 #

Glaube auch nicht, dass er Recht hat. Der Hauptkritikpunkt aller Coregamer und Entwickler an den Konsolen ist ja momentan das niedrige Leistungsniveau, aufgrund des alters der Konsolen. Natürlich bringen die da was besseres. Controler und Communitysoftware ließe sich auch zu den aktuellen Konsolen hinzuentwickeln. Blödsinn also.

Punisher 19 Megatalent - P - 13376 - 10. August 2011 - 7:34 #

Er sagt ja auch nicht, dass die neuen Konsolen NICHT viel Leistungsfähiger sein werden - er sagt nur, es wird nicht das Hauptaugenmerk sein. Ein heute Top-Grafikchip ist schnell verbaut, bis zur Markteinführung auch entsprechend günstig, also kann man das Augenmerk ja getrost auf Innovation legen.

Ganz ehrlich brauche ich persönlich auch nicht noch realistischere Grafik, mir wären KI und neue oder zumindest evolutionssprung-verdächtige Konzepte im Umfeld lieber.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 10. August 2011 - 8:07 #

Bei Konsolen ist Full HD und 3D mit 60 FPs ja auch ausreichend.
Dazu noch DX11 und ein bisschen Leistungsreserven nach oben.

Bei der KI könnte Onlive die Nase vorne haben und verbessern.
Die entwickler könnten die Daten von vielen Nutzern einsehen und die KI darauf hin optimieren.
Die Onlive Server müssten ja auch genug Rechenleistung bieten.
Trotzdem bin ich kein Fan von Onlive.

Punisher 19 Megatalent - P - 13376 - 10. August 2011 - 12:01 #

Ma ehrlich, zum zocken reicht doch FullHD überall mehr als aus. Den kleinen Promillesatz der Spieler, die ein darüber hinaus gehendes Display besitzen kann man doch wirtschaftlich vernachlässigen. Man darf da Grafik nicht wirklich mit Auflösung gleichsetzen. Unabhängig von der Auflösung gibts da noch solche Sachen wir den Polygoncount... und Polygone überhaupt. Gleiche Auflösung wie heute mit einer neuen Technik oder auch nur der Möglichkeit, tatsächliche Rundungen zu berechnen und nicht nur mit 2000 Polygonen näherungsweise darzustellen wäre wohl eher eine spannende Verbesserung.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6323 - 10. August 2011 - 17:00 #

Genau, Auflösung höher als FullHD und Bildraten über 60 fps machen eine Grafik nicht mehr viel "besser". Außer man hat eine 3 Meter Display und sitzt 1 Meter davor.

Die CPU / GPU Leistung kann allerdings NIE zu schnell sein. Weil da sind alle Konsolen und selbst 2000 € PCs noch weit davon entfernt wirklich alles darstellen zu können. Selbst in Crysis kann man keine 300 Milliarden 3D Sandkörner physikalisch korrekt in einen Eimer schaufeln, mit Wasser nass machen und dann eine Burg daraus bauen. Oder jedes individuelle Blatt von jedem Strauch einzeln abreißen.
Auch in GTA IV oder Half Life 2 sind fast alle Häuser nur Fassaden mit flachen Texturen.

Natürlich braucht nicht jedes Spiel so etwas, Spiele machen auch in 320 x 200 Pixeln und 16 Farben viel Spaß. Aber man sollte nie den Fehler machen und denken 640 KB RAM sind genug für alles.

monokit 14 Komm-Experte - 2099 - 10. August 2011 - 9:17 #

Bessere Stories, weniger klischees und mehr Erwachsene Inhalte jenseits von Zombie oder Militär.

Kappi 15 Kenner - 3287 - 10. August 2011 - 11:54 #

unwahrscheinlich.. man muss das ganze vorallem in den Staaten gut absetzen können - ist nunmal der lukrativste Markt - und amis scheinen nunmal auf dämliche Storys, pathostriefende Klischees und viele Explosionen in ähnlichen Settings zu stehn..

Asto 15 Kenner - 2904 - 10. August 2011 - 7:21 #

Abwarten, aber selbst dann wird die aktuelle Situation wieder eintreten das sie nach ein paar Jahren den meisten PCs hinterherhängen, und "das Leiden" der PC Spieler geht weiter ;)

Wäre dennoch mal schön wenn es neue Konsolen geben würde, haben wir PC-Spieler dann auch ne Weile was von. Die Entwickler wollen ja (verständlicher Weise) immer sparen indem sie primär für eine Plattform entwickeln - Wobei man dann die neuen Konsolen von der Technik her auch an PCs angleichen könnte... WAS!? Es ist schon morgen? ich hab verschlafen!? Mist, aber hatte gerade so einen schönen Traum...

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 10. August 2011 - 7:30 #

Eben das ist es ja. Selbst WENN (und das ist ein großes wenn) die neuen Konsolen auch nur mal Ansatzweise an die derzeitige PC Leistung herrankommen würden, wäre nach spätestens einem Jahr dieser Angleich wieder für die Katz. Dann hinken die Konsolen wieder hinterher. Trotzdem hoffe ich das sie es wenigstens versuchen so nah wie möglich ranzukommen da PC Spieler in der Grafik (meistens, es gibt Ausnahmen wie HighRes Packages) durch Konsolen limitiert sind und wir (PC Spieler) so wenigstens einen kleinen Schub kriegen.
Wenn sie es wirklich wie er meint weglassen würden um sich auf andere Dinge zu konzentrieren wäre das für PC'ler fatal. :/
p.s. ich will keine Konsolen flamen aber so seh ich das leider :)

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9407 - 10. August 2011 - 7:40 #

Naja die neuen Konsolen müssten eigentlich am PC vorbeiziehen. Das war bezüglich der Spieleleistung zumindest bei deren Einführung so. Das mag auch damit zusammenhängen, dass da kein derart umfangreiches und auf Kompatibilität ausgerichtetes Betriebssystem dahinter steht und die Software auf bestimmte Hardware hin optimiert werden konnte. Doch die Leistung in Spielen war eben höher als bei damals aktuellen PCs. Dass sich das jetzt wieder gedreht hat ist ein eindeutiges Zeichen, dass die aktuellen Konsolen halt alt sind. Mit nur halbswegs aktuellen PC komponenten würden die Konsolen in Spielen, schon leicht wieder an aktuellen PCs vorbeiziehen.
Ich finde aber die brauchen wieder einen deutlichen Vorsprung, sonst hält die neue Generation nicht sehr lange.

Loki 11 Forenversteher - 597 - 10. August 2011 - 8:15 #

Kam halt immer darauf an, wieviel man so in seinen PC investiert hat. Einen Rechner mit einer besseren Konfig, als die Konsolen zur Markteinführung hatten (zumindest X360, PS3 kann man ja schlecht vergleichen), konnte man sicherlich kaufen, aber wozu?^^ Allenfalls als Prestigeobjekt und davon kann jeder halten was er will...

Ich würde es allerdings begrüßen, wenn die nächste Generation der Konsolen erstmal mehr aufm Kasten hätten, als die durchschnittlich verbreiteten Gaming PCs...so würde es ein Weilchen länger dauern, bis ein Drawback durch die Konsolen einsetzt.

Allerdings denke ich auch, dass ich mit der Grafik, die mit der neuen Generation einhergehen wird, auch absolut, nicht nur zeitlich begrenzt zufrieden sein werde.
Was mich im Moment eben stört, ist der Mangel an aktueller DX Unterstützung und die geringen Leistungen im Bereich der Texturen und vll auch ein bisl der Geometrie. Wenn die Matschtexturen für die Umgebung verschwinden und Objekte nicht mehr so kantig wirken, bin ich schon glücklich...

Es wäre toll, flächendeckend DX11 Implementierung in den Spielen zu finden!

Y2Solution 11 Forenversteher - 583 - 10. August 2011 - 7:31 #

Naja, einen gewissen Grafiksprung werden die mit Sicherheit machen. Allerdings wird das mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr so deutlich sichtbar sein wie früher. Ein wenig klarere Texturen und etwas mehr Photorealismus erhoffe ich mir aber schon.
Bin mal gespannt, was Sony und MS da in der Mache haben :-)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 10. August 2011 - 7:52 #

Das es ein gewaltiger Sprung wird wie damals zwischen PS1 zu PS2 und PS2 zu PS3 glaube ich auch nicht!
Natürlich wirds bessere Grafik geben aber nicht so gewaltig, eher wird besser "optimiert" sprich genügend Arbeitsspeicher ect!

Kann mir im Moment auch nicht wirklich vorstellen das die PC Technik wie in den letzten Abend so große Sprünge machen wird, dazu stockt die Entwicklung einfach im allgemeinen...

beagel 09 Triple-Talent - 293 - 10. August 2011 - 16:37 #

Ein riesen Grund für das stagnieren der Technik ist das die Konsolen weltweit etwas mehr zu sagen haben als PC's. Wozu mehr Innovation, auf der technischen Seite, hineinstecken wenn der "wichtigere" Markt es eh nicht nutzen kann.
Was mich interessiert: Wenn die nächste Generation dem PC selbst beim Start nicht überlegen ist, dadurch der größte Kostenfaktor bei PC's weniger wichtig wird, dadurch PC's billiger werden... Wird sich die Situation umdrehen?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 11. August 2011 - 11:06 #

Nein, die Situation wird sich nicht umdrehen.
Es ist einfach so, dass in den USA traditionell in Privathaushalten nur Bürorechner stehen und die Kinder eine Konsole für den Fernseher in ihrem Zimmer bekommen.
Denk mal zurück an die Heimcomputerzeit. In Europa bekammen die Kinder einen C64, später dann Amiga, weil der auch praktisch war (theoretisch) in den USA bekamen die Kinder ein NES.

Avrii (unregistriert) 10. August 2011 - 7:55 #

Ich hab ka wieso PC-Spieler meckern. So günstig wie in den letzten 5 Jahren war es noch nie PC Spiele als Hobby zu haben. Grafikkarten halten 2-3 Jahre, teilweise länger. Wann gabs sowas schon mal?

Also für die ganzen "Hartzer"-Core-Gamer und "Ich kauf mir zu Jugendweihe n PC"-Kids war das sicherlich ein Traum.

Loki 11 Forenversteher - 597 - 10. August 2011 - 8:22 #

Naja...man konnte schon immer 2-3 Jahre mit dem gleichen Setup zocken.

Nur dann musste man eben die Settings runterdrehen, sodass ein aktuelles Game, wie eins vor 2-3 Jahren aussah und das tut natürlich in der Seele weh, wenn man beim Kumpel sieht, wie gut es aussehen könnte...Im Moment werden halt alle gezwungen "die Settings" runter zu drehen, da die Konsolen die Leistungsanspruchsbasis bestimmen.

Zudem ist es auch ein Marketingproblem, wenn die PC-Spiele heutzutage besser aussehen würden als ihre Konsolenpendants, nebenbei spart man sich noch Kosten die für eine Optimierung anfallen würde, für die Entwickler eine Win-Win Situation.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 10. August 2011 - 8:28 #

"...und das tut natürlich in der Seele weh..."?
Es tut mir in der Seele weh, wenn Leuten schlechte Grafik in der Seele weh tut. Wenn du mal Selbstmord begehen möchtest, dann komm ruhig vorbei und ich zeige dir mal die Grafik von aktuellen Spielen für 8-Bit Computer. ;)

Nekekami212 13 Koop-Gamer - 1435 - 10. August 2011 - 9:09 #

Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit der langsamen Entwicklung. Ich habe seit über 3 Jahren kein Geld mehr in meinen Rechner investiert (von einer 2. Festplatte mal abgesehen) und das ist auch gut so. Crysis und Shogun 2 sehen gut aus ... bessere Grafik brauche ich nicht. Wenn dann irgendwann doch mal wieder ein neuer PC anliegen sollte, dann wäre es definitiv schön, wenn der eine ähnliche Lebensdauer aufweist.

armorium 09 Triple-Talent - 264 - 10. August 2011 - 10:13 #

Da hast du schon recht. Der Aufrüstwahn von früher ist jetzt vorbei und der PC-Spieler ist froh, dass er mal 2-3 Jahre mit seiner Hardware bequem zocken kann.
Aber trotzdem wäre ein wenig mehr Weiterentwicklung schon mal nett. Und da wäre mir Grafik noch nicht mal das wichtigste.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 10. August 2011 - 9:02 #

Lustig wie die HD-Konsoleros jetzt wieder beteuern, dass sie keine bessere Grafik brauchen. Das klingt irgendwie nur dann furchtbar anders, wenn Nintendo eine neue Konsole auf den Markt bringt und die Grafikleistung "nur" knapp über dem Niveau der aktuellen MS/Sony-Konsolen liegt.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 10. August 2011 - 10:06 #

"Lustig wie die HD-Konsoleros jetzt wieder beteuern, dass sie keine bessere Grafik brauchen."

Wo beteuert ein solcher "HD-Konsolero" hier sowas?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 10. August 2011 - 10:44 #

Beispiel: Bei Konsolen ist Full HD und 3D mit 60 FPs ja auch ausreichend.

Liest man in jeder Diskussion um die Konsolen. Wenn MS und Sony keine großen Verbesserungen ankündigen, reicht die Grafik ja vollkommen. Wenn Nintendo grafisch "nur" zur Box oder PS3 aufschließen möchte, ist es ein Rückschritt und lächerlich.

Beispiel: warum wird da bitte die wii u mit aufgezählt? die hat nichts mit (next)nextgen zu tun.

Deathproof 14 Komm-Experte - 1985 - 10. August 2011 - 13:15 #

Dann erkläre mir mal wie ich eine höhere Auflösung als Full HD ohne neuen kleine PC Monitor darstellen kann.
Ultra HD TVs sind noch nicht in sicht und würden auch heutige PCs überfordern.

Für mich ergibt es keinen Sinn wenn ich sagen könnte "Meine Konsole kann 3000 x 1500 Bidpunkte darstellen, ich hab aber nur ein Full HD tv".

Das mit der WiiU ist BigN auch selbst schuld wenn man die Konsole nur im Hintergrund sieht und der Kontroller für die WiiU gehalten wird.
Wenn du mehr zur WiiU weißt wie wir dann teile es uns doch mit.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 10. August 2011 - 13:23 #

Die Infos, dass bei der WiiU ein halbwegs aktueller Grafikchip genutzt wird und die Leistung von XBox360 und PS3 zumindest leicht überboten werden soll ist doch allgemein herumgegangen.

Ich habe das HD-Beispiel oben auch nur auf die Frage von Alex gebracht. War auch nur exakt das: Ein Beispiel. Natürlich ist mehr Auflösung als FullHD sinnfrei. Aber Kantenglättung wäre nett. Mehr Polygone. Mehr Shadereffekte. Mehr Physik und vielleicht sogar KI. Es gibt SO viele Möglichkeiten, auch die grafischen Fähigkeiten einer Konsole aufzupeppen, ganz abseits von "Mehr Auflösung".

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 10. August 2011 - 13:48 #

Das alles macht aber nur Sinn, wenn es von den Entwicklern auch genutzt wird. Vor allem kleinere Hersteller bleiben doch jetzt schon weit hinter dem zurück, was mit der Konsole möglich wäre, weil die Entwicklung sonst einfach zu teuer wird und ewig dauert. Einige Spiele von japanischen Entwicklern könnten ohne größere Abstriche auch für die PS2 erscheinen und selbst Bioware hat sich bei Dragon Age 2 dazu entschlossen, das Spiel einfach mal so hinzurotzen. Was bringt es, den Entwicklern noch mehr Möglichkeiten zu bieten, wenn sie die bestehenden schon nicht nutzen?

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 10. August 2011 - 13:33 #

Full HD mit 60 FPS sind keine großartige Verbesserung, sondern erstmal Grundvoraussetzung jeglicher NextGen Konsole, wie sie auch heißen und wann sie auch kommen mag.

Und das dann völlig unabhängig der eigentlichen Grafik, in der die Spiele dargestellt werden. Performance hat nämlich mit Grafik recht wenig zu tun.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 10. August 2011 - 14:02 #

Letzten Endes schon. Mit zu wenig Performance sind tolle Grafiken nämlich wieder nur mit viel Aufwand zu realisieren. Bei ausreichend Performance kann auch ein mäßig begabter Entwickler leichter hübsche Grafiken realisieren. Mit Spielspaß hat das zwar wenig zu tun - aber darum gehts bei modernen Spielen, sowohl auf PC als auch bei den Konsolen ja offenbar vielen gar nicht mehr ;) .

Alien42 (unregistriert) 10. August 2011 - 12:57 #

Schau dir einfach mal die Kommentare zu der News von WiiU-Präsentation auf der E3 an.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 10. August 2011 - 9:08 #

Dann frage ich mich aber, wieso Core Gamer, immer noch Hauptzielgruppe von Microsoft und Sony, die nächste Konsolengeneration kaufen sollten? Und bei Casual-Gamern stellt sich die Frage erst recht, denen reicht ja heute schon die SD Grafik der Wii. Immerhin reicht für die grafische Darstellung der meisten Casual-Games ja eine 16 Bit Konsole von 1990 aus ...

Ohne (großen) Sprung in der Leistung wäre eine neue Konsole doch obsolet. Denn Zusatz-Controller kann man auch an die alten Konsolen anschließen. Außerdem sehe ich derzeit keine Spielkonzepte, die sich von denen der vergangenen Jahre unterscheiden. Wenn die neuen Konsolen mehr auf Social-Games, F2P Titel mit Onlineshop etc. abzielen werden sie gnadenlos baden gehen. Denn die nicht Spiel affinen Zocker dieser Art von Games kaufen keine Konsole. Für diese Spiele reicht ein Bürorechner, bzw etablieren sich gerade neben Smartphones auch die Webpads. Die (amerikanischen) Kids zocken doch auch nur deswegen auf ihrer XBox, weil Mama und Papa zuhause nur einen Desktop von der Stange von Dell oder HP haben bzw. ihr (Firmen-)Notebook, mit denen man (richtige) Coregames nicht zocken kann.

Wie will denn eine Spielekonsole mit der Technik von heute in fünf Jahren (wenn die nächste Generation ihren Höhepunkt erreicht) mit den dann erhältlichen Web-Tablets mithalten können? Diese werden von Jahr zu Jahr leistungsstärker und gelten doch jetzt schon als viel cooler.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 10. August 2011 - 9:25 #

Wenn erst einmal ein Hersteller auf die Idee kommt, eine umfassende Gamepad-Unterstützung (per Bluetooth) zu integrieren, könnten die Dinger den Konsolen wirklich den Rang ablaufen. Per HDMI oder Dock an den Fernseher geklemmt und mit dem Gamepad gesteuert unterscheidet sich da nicht mehr viel von einer Konsole - außer den zusätzlichen Anwendungsmöglichkeiten und der Mobilität. Spiele wie Riptide sehen selbst jetzt mit Tegra2 schon nicht schlecht aus.. Und die CPU ist schon wieder über ein Jahr alt und wird in zwei Monaten durch einen doppelt so schnellen Nachfolger abgelöst..

http://www.abload.de/img/riptideluij.jpg

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 10. August 2011 - 10:05 #

Eben, ich sehe das so kommen, dass die Pads sich zu "All in one" Geräten mausern. Mobil mit dem herkömmlichen Touchscreen und der Touchscreen Oberfläche und Zuhause / im Büro als Desktop (und auch Notebookersatz) an einer Dockingstation mit Tastatur und Maus und umgeschaltet auf den herkömmlichen Windows Desktop. Das nächste Windows zielt ja schon in diese Richtung.

Wenn dann die Grafikleistung in einigen Jahren denen heutiger Konsolen oder gar Spiele-PCs entspricht, dann werden diese selbst für Spieler überflüssig, wenn Konsolen und Spiele-PCs sowie insbesondere die Spiele für diese Systeme ihren Grafikvorsprung bis dahin nicht ordentlich ausbauen können.

Das Riptide Beispiel sieht zwar (noch) aus wie ein N64 Spiel mit leicht besserem Texturfilter als beim N64 und höherer Auflösung (schau mal N64 Games per Emulator auf dem PC an, die sehen genauso aus) aber der Trend geht einfach dahin, dass die Pads grafisch immer besser werden. Und die Entwicklung da geht halt rasend schnell voran und holt ständig weiter auf.

Vielleicht erleben wir aber ja auch gerade den Umbruch. Der Controller von Nintendos WiiU ist der erste Schritt und spätestens die übernächste Konsolengeneration sind dann Pads ...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 10. August 2011 - 10:45 #

Riptide ist in Bewegung ein Genuss, die Wasserdarstellung ist weit über N64-Niveau.

ThomasThePommes 13 Koop-Gamer - 1350 - 10. August 2011 - 9:29 #

Ich denke sowas kommt auch den Entwicklern zugute. Aktuell braucht man für einen AAA Titel schon ein riesen Team von Leuten die einige Jahre an einem Spiel entwickeln. Und dabei beträgt die Spielzeit bei vielen Titeln weniger als 12 Stunden. Und um diese Kosten wieder einzuspielen sollte man schon 1Mio Spiele absetzen.

Wenn die Grafik weiter nach oben geht werden die Kosten noch weiter steigen. Im Grunde macht sich die Spieleindustrie damit selbst kaputt.

memphis 12 Trollwächter - 866 - 10. August 2011 - 9:29 #

MS muss die xbox doch nur aufrüsten (CPU, GPU, RAM) und DX11 kompatibel machen.

Argh! (unregistriert) 10. August 2011 - 9:30 #

Höhere Sichtweite, bessere Texturen, 4xAA und echtes Full-HD.
Mehr brauch ich nicht.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 10. August 2011 - 11:20 #

Und feines AF bitte auch, bei der xbox geht mir das voll auffen keks, das selbst spiele mit bescheidener anforderung kein vernünftiges af haben. :I TJO und eigentlich würd ich mich schon auf eine wirkliche next gen konsole freuen, wo rauf ein Stalker 2 beispielsweise ohne Grafikeinbußen gut laufen würde aber das wird wohl so nicht direkt passieren, da die heutigen high end grakas einfch zu viel power brauchen und zu heiss werden ;D und glaub net das ms/sony konsolen mit wasserkühlung vertreiben werden.

Anonymous (unregistriert) 10. August 2011 - 10:14 #

warum wird da bitte die wii u mit aufgezählt? die hat nichts mit (next)nextgen zu tun.

Wie auch immer. Doch, ich hoffe schon, dass es da grafische Wunder gibt. Nicht auf Texturen oder Auflösung bezogen - niemand braucht 1080 Auflösung. Aber Animationen, viel mehr Polygone (weitauswichtiger als ne höhere Auflösung - Modell mit wenigen Polygonen sieht auch in 4000 px Auflösung scheisse aus), etc. und dann natürlich noch Physik und AI.
Hach, wie ich mich freue. Endlich wirds mal wieder was Neues geben. Klar, nicht unbedingt nötig derzeit - Spiele wie Uncharted 2/3 sehen ja immer noch besser aus als 99% des Rests. Aber sowas wie Battlefield 3 ist nunmal nicht ganz möglich auf den aktuellen Konsolen (Vom Aussehen her schon - wie gesagt, 1080 braucht niemand, aber eben von den Größen her).
So geil, das ich nächstes Jahr auf die E3 gehe - hoffentlich werden da Playstation 4 und Xbox 3 angekündigt (Nicht, dass mich die Xbox interessieren würde - MS hat ja null exklusive Titel, aber als Ankündigung auf ner Messe freu ich mich trotzdem drauf)

Achja, damit wir das obligatorische Standardinternetkiddiegeblabber auch noch haben: Heul, es kommt nicht auf Grafik an, heul. Nur um das Gameplay gehts!!! Gibt nur noch grafische Sequels, heul. KEINERLEI INNOVATIONEN MEHR HEUTZTUAGE, HEUL. etc. blabla.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11728 - 10. August 2011 - 14:32 #

Hmm, wieder ein Hinweis mehr, dass die neue XBox in Wahrheit Windows 8 ist, oder täusche ich mich da? ;)

Fred Fuchs (unregistriert) 10. August 2011 - 15:08 #

Der EA Pooser hat gesprochen, was für ein Müll.
Wenn sich die nächste Konsole grafisch nicht erheblich von der Alten absetzt, macht es überhaupt keinen Sinn sich eine zu kaufen. Wegen eines neuen Kontrollers? Ganz bestimmt nicht. Ich werde in Zukunft weder M$doofs Shi*nect noch Schrottys Move Away benutzen. Und auf das Gigantische WiiU Handheldkontroller gelumps kann ich erst recht verzichten.
Die Ganzen Spieleentwickler meckern langsam rum das die Aktuelle Konsolen Hardware übelst aus den letzten Löchern pfeift.
Und der EA Agent behauptet so ein Stuss.
Crysis 2 sollte bei der neuen Generation das Standardniveau der Grafik sein.

Der EA Agent und der Obdachlose von AMD können sich die Handgeben.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 10. August 2011 - 15:22 #

Oha, mal wieder Peter Moore. Kein Wunder dass er erst Sega werbetechnisch und dann bei MS keine gute Figur abgegeben hat.

Wer so einen Scheiß verzapft sollte in einer anderen Branche arbeiten. Natürlich wird die nächste Konsolen Generation neue Maßstäbe setzen. Alles andere wäre doch enttäuschend. Jedenfalls hat Sony bisher immer auf Zukunft gesetzt, und auch MS hat viele Risiken gebracht um auf dem mindestens neusten Stand zu sein. Die neuen Generationen werden mindestens die aktuellen Grafikstandards des PCs unterstützen und das wäre ja schon ein großer Schritt.

Wann dank der Mann endlich ab?

jjbromi 13 Koop-Gamer - 1412 - 10. August 2011 - 16:18 #

Mal sehen, ob es an der Over-Next-Gen noch eine CD Schublade gibt ;-)

Doomhammer 11 Forenversteher - 759 - 10. August 2011 - 19:50 #

Wahrscheinlich nicht. Vielleicht streamen sie ja dann auch schon aus der Cloud.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 11. August 2011 - 11:08 #

Was de Facto bedeutet, dass das Zeitalter der traditionellen Konsolen dann schlicht vorbei ist.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29502 - 11. August 2011 - 11:45 #

Jepp, Hardware fürs Streaming lässt sich schließlich auch bequem direkt in den Fernseher integrieren. Gibts sogar schon.

RAYDER 11 Forenversteher - 573 - 10. August 2011 - 18:10 #

ohh man so ein Schrott ! Dann brauch wohl keiner mehr Grafikkarten der next Gen. kaufen. Die Aktuellen haben ja schon genug Power.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86471 - 10. August 2011 - 22:27 #

Grafikkarten mit Konsolen zu vergleichen habe ich mir schon lange verkniffen. Zu Recht. Schliesslich halten die Konsolen die ganze Entwicklung auf dem PC auf. Falls das in der next-gen so weitergeht, wäre das fast schon ärgerlich...

McFareless 16 Übertalent - 5556 - 11. August 2011 - 12:45 #

Macht euch mal keine Sorgen ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit