App der Woche: Snuggle Truck
Teil der Exklusiv-Serie App der Woche

iOS
Bild von Bernd Wener
Bernd Wener 13635 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

10. August 2011 - 9:59 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Ein physikbasiertes Rennspiel? Was genau soll das denn sein? Wir haben uns Snuggle Truck von Owlchemy Labs für euch angesehen. Ziel des Spiels ist es, mit euren Truck eine Ladung Stofftiere zum Zoo zu befördern und aufpassen, dass euch möglichst wenige davon von der Ladefläche purzeln. Stofftiere in den Zoo befördern? Bitte was? Nun, die Entwickler hatten ursprünglich ein weniger politisch korrektes Szenario im Kopf. Die App sollte eigentlich unter dem Namen Smuggle Truck erscheinen, statt Stofftiere hätten es Flüchtlinge und statt dem Zoo die Grenze sein sollen. Offenbar zu viel für die Hüter des App Stores. Aber gut, Hauptsache ist doch, das Spiel macht Spaß. Die originale Version gibt es dafür für PC und Mac.

Die Steuerung ist simpel und macht sich den Neigungssensor der iOS-Geräte zu Nutze. Gas beziehungsweise Bremse aktiviert ihr durch Berühren der Seiten des Displays. Die Neigung eures Trucks könnt ihr durch Kippen eures Geräts beeinflussen. Ab und zu findet ihr auf den Strecken Extras wie ein Netz, das kurzzeitig eure Ladung vor dem Herausfallen schützt, oder einen schnellen Raketenboost, perfekt für große Steigungen. Schüttelt einfach kurz euer Gerät, um die Hilfsmittel zu aktivieren.

Großes Bild: Diese Landung ging schief. Kleines Bild: Jetzt schnell den Boost aktivieren...

In über 40 Levels, unterteilt in vier Schwierigkeitsgrade, düst ihr so auf der Jagd nach je fünf Medaillen Richtung Ziel. Medaillen erhaltet ihr für das Erreichen bestimmter Vorgaben, beispielsweise eine vorgegebene Anzahl Passagiere innerhalb des knappen Zeitlimits retten. Durch die Medaillen schaltet ihr die Levels der höheren Schwierigkeitsstufen frei. Je weiter ihr kommt, desto schwieriger die Strecken und desto mehr Hindernisse liegen euch im Weg, beispielsweise Steine, Elche oder gar bei Berührung explodierende Dynamitkisten. Oben rechts seht ihr stets euren Fortschritt im aktuellen Level eingeblendet, natürlich nur als Balkendiagramm. Abgründe, Sprünge oder Hindernisse werden euch dort nicht gezeigt.

Selbst wenn ihr alle Strecken gemeistert habt, ist dank des mittlerweile per Update nachgelieferten, einfach zu bedienenden Leveleditors noch lange nicht Schluss. Kreative Naturen erstellen mit den drei vorhandenen Grafiksets eigene Strecken. Ausgehungerte Snuggle Truck-Spieler hingegen laden sich die bestbewertesten Kurse der Community herunter, wie beispielsweise den sehr gut getroffenen Kurs "Rollercoaster". Dessen Name ist Programm. Achievement- und Highscore-Jäger freuen sich außerdem über die Unterstützung von Apples Game Center. Snuggle Truck gibt es im App Store leider nicht als Universal App, sondern nur gesondert für iPhone und iPad.

Fazit und Fakten

Snuggle Truck ist ein klassischer Pausenfüller. Einfach zu beherrschen, schwer zu meistern. Immer gut für eine Runde zwischendurch. Dank des Leveleditors dürfte es noch lange ausreichend Nachschub an neuen Strecken geben.
  • Preis am 10.8.2011: 1,59 Euro (iPhone), 2,39 Euro (iPad)
  • Untersützung von Game Center
  • Physikbasiertes Rennspiel
  • Integrierter Leveleditor

Video:

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5544 - 10. August 2011 - 12:37 #

Gibts das auch für Android? ;)

Sieht wirklich lustig aus. Nur hab ich genug ungespielte Spiele auf meinem Ipod, dass ich erstmal warten kann :)

Markus 13 Koop-Gamer - 1322 - 10. August 2011 - 12:54 #

Zu der Smuggle-/Snuggle-Kiste gabs doch auch mal eine sehr amüsante Nachtwache. Nix gegen Kuscheltiere, aber ich hätt lieber das zynischere Original gespielt :-)

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 10. August 2011 - 13:14 #

Stimmt, du hast Recht. Die hatte ich völlig verdrängt. Danke für den Hinweis, gleich mal noch verlinkt.

Original: Kannst du ja, auf PC und Mac ;)

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5544 - 10. August 2011 - 14:02 #

Schade, dass es das nicht bei Steam gibt. Bei solchen kleineren Spielen finde ich die Übersicht in Steam immer besser als die ganzen exe Dateien auf meiner Platte :)

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 10. August 2011 - 14:17 #

Du kannst in Steam doch Nicht-Steam-Spiele hinzufügen. Ist zwar etwas Mehraufwand, hält sich aber in Grenzen ;)

Y2Solution 11 Forenversteher - 583 - 10. August 2011 - 14:42 #

Hm...ähnelt das Spiel nicht DoodleTruck? Das gibt/gab es im AppStore gratis.

jjbromi 13 Koop-Gamer - 1412 - 10. August 2011 - 16:17 #

Schöne Rubrik - lese sie regelmäßig.
Was ich mir aber noch wünschen würde, ist ein Hinweis, wie mitteilsam die entsprechende APP evtl. gegenüber Dritten ist.

Basilius 16 Übertalent - 4763 - 10. August 2011 - 20:58 #

Ach, so wie die sich im Video alle freuen muss es ja gut sein...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Sport
Rennspiel
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Owlchemy Labs
Owlchemy Labs
28.04.2011
Link
6.1
AndroidiOSPC