Anonymous: "Im November wird Facebook vernichtet" [Upd.]

Bild von Johannes
Johannes 37807 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht

9. August 2011 - 17:47 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Update vom 10. August 2011:

Wie die meisten von euch wissen, ist Anonymous eher eine lose organisierte Interessengemeinschaft als eine bestehende "Gruppe". Ob sich das nun als Fluch oder Segen für das Kollektiv entpuppt, sei erstmal dahingestellt. Nachdem es gestern viel Kritik an der geplanten Operation Facebook gegeben hatte, haben sich viele Anonymous-Anhänger bereits von ihr distanziert. "OpFacebook wird von manchen Anons organisiert. Das heißt aber nicht unbedingt, dass alle bei Anonymous damit einverstanden sind", ließ man via Twitter verlauten. Außerdem werden im selben Feed noch die Befürworter der Aktion belehrt, dass es aktuell wichtigere Probleme auf der Welt gibt als Facebook.

Originalmeldung vom 9. August:

Nach der abgeschlossenen "Operation Sony" in diesem Jahr ist bei der Webguerilla Anonymous schon längst die nächste große Offensive in Planung: Am 5. November -- in England als Guy-Fawkes-Day oder Bonfire Night, also der Tag, an dem Guy Fawkes verhaftet wurde, bekannt -- soll Facebook vernichtet werden. Den Usern des Social Networks wolle man mit der Aktion aber am wenigsten schaden, man wolle sie eher auf die Abläufe hinter den Kulissen aufmerksam machen. Dort würden angeblich private Daten der User an staatliche Institutionen oder autoritäre Regimes wie Syrien oder die Militärregierung in Ägypten weitergegeben.

Alles, was ihr auf Facebook tut, bleibt auf Facebook, unabhängig von euren Privatsphäre-Einstellungen. Ebenso ist das Löschen eures Kontos nicht möglich. Selbst wenn euer Konto gelöscht wird, bleiben alle persönlichen Daten von euch auf Facebook erhalten und können jederzeit wiederhergestellt werden.

So äußerte sich einer der Aktivisten in einer Videobotschaft. Auf Facebook würden zum Beispiel keine kompromittierenden Bilder endgültig gelöscht -- es werden lediglich eure Verlinkungen entfernt. "Facebook weiß mehr über euch, als eure eigenen Familien", behauptet Anonymous. Das oben genannte Datum wird schließlich als "ein Tag, der in die Geschichte eingeht" bezeichnet. Gleichzeitig sucht das Kollektiv noch nach neuen Anhängern, die sich an dem Hack beteiligen wollen -- was natürlich strafbar ist. Ob Marc Zuckerbergs Social Network, das mittlerweile sogar den bekannten Hacker George Hotz beschäftigt, tatsächlich am 5. November erfolgreich attackiert wird oder dem mutmaßlichen Angriff standhalten kann, wird sich zeigen.

Video:

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2489 - 9. August 2011 - 17:50 #

viel glück dabei ;)
Ich würde mal drauf tippen das facebook vielleicht einen tag nicht erreichbar ist oder wenigstens verbindungsprobleme bekommen wird aber "vernichtet" ist doch etwas hart

Asto 15 Kenner - 2904 - 9. August 2011 - 20:58 #

Das Wettrüsten beginnt ;)

Aber die von Anonymous können nicht mal nen richtigen Text für Text2Speech anpassen haha... da kann man das doch so schreiben das es richtig ausgesprochen wird.............

Gisli 14 Komm-Experte - 2082 - 9. August 2011 - 17:51 #

Na da bin ich ja mal gespannt.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 9. August 2011 - 17:53 #

Schön wär's ;-)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21059 - 9. August 2011 - 18:08 #

Drücke in dem Fall den Hackern sogar die Daumen. Das gedöns um Facebook geht einen so aus den Keks. Weg mit dem Ding!

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 10. August 2011 - 8:10 #

Absolut. Mir ist es völlig egal ob es illegal ist oder nicht. Meiner Meinung nach ist FaceBook illegal(!) und sollte entfernt werden. Dieser andauernde Like Button Mist oder "geh auf meine facebook Page dort gibts dann was zu gewinnen" oder so nervt mich so dermaßen. Man kann sich dem nicht entziehen weil es einfach überall ist. Gogo Anonymous! :)

Age 19 Megatalent - P - 13996 - 9. August 2011 - 17:54 #

Klingt doch aber eher weniger als ob ein DDoS geplant ist, als das irgendwelche Sachen enthüllt werden, die für Facebook nicht alzu prickelnd sein dürften. Remember, remember the fith of november... Warten wir es mal ab.

nonymous (unregistriert) 9. August 2011 - 18:39 #

klingt weniger nach Loic, aber vielleicht kann das neue RefRef ja mehr als bisher vermutet. Um ihre Ankündigung wahr werden zu lassen werden die aber ohne social engineering sicher nicht ans ziel kommen, vielleicht setzen die ja bei Mark's Schwester Randi an. Vielleicht hatte die ja einen zwingenden Grund sich bei FB abzusetzen.

Imbazilla 15 Kenner - 3065 - 9. August 2011 - 18:00 #

Fatzebuck?

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 9. August 2011 - 18:13 #

Ja, das war der Punkt, ab dem ich den Text in der Videobeschreibung gelesen habe. ^^

TheBlobAlive 15 Kenner - P - 3429 - 9. August 2011 - 18:02 #

Man geht mir diese Gruppe langsam auf den "Beutel"....

Aber bin ma gespannt wie sie es anpacken bei so einer Größe wie FB wenn sie es sogar vorankündigen.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 9. August 2011 - 18:15 #

Eine Gruppe ist Anonymous immer noch nicht^^ Jeder der es von sich will ist Anonymous ohne mit anderen zwangsläufig zu tun zu haben. Einer der Anonymous-Twitter-Accounts hat heute auch kommentiert, dass viele "Anons" nicht hinter dieser Facebookoperation stehen und sie auch nicht gut finden.

Weepel 16 Übertalent - 4275 - 9. August 2011 - 18:13 #

"Vernichtet"... Mag vielleicht dann auf die genaue Definition des Wortes hinauslaufen, aber vernichtet hört sich ziemlich endgültig an. Und warum sollte man das vorher ankündigen, haben die das bisher auch gemacht und SONY nur so "jaja, hihi, dann macht mal"?

Tassadar 17 Shapeshifter - 7777 - 9. August 2011 - 18:13 #

Wenn sie den Usern nur ein bisschen die Augen öffnen können, könnte das eine gute Sache sein.

Anonymous (unregistriert) 9. August 2011 - 18:14 #

Fitze Fitze Fatze

youtube.com/watch?v=173EK-T0gMo

Mehr gibt es zu Fatzebook eigentlich gar nicht zu sagen.

Das Beste: Schon ein Jahr vor der Gründung wusste Helge Schneider alles zum Thema Fatzebook, was man wissen muss.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4251 - 9. August 2011 - 18:14 #

Lustig finde ich das dieses Video momentan auf Facebook von den grössten Facebook Junkies verlinkt wird.

Ansonsten finde ich diese Laughing Man Nummer (GitS anyone?) ziemlich kindisch.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 9. August 2011 - 18:14 #

Los geht's ~ Sammelbestellung für Guy Fawkes Masken auf Amazon. ^^

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9890 - 9. August 2011 - 18:23 #

Da bin ich ja mal richtig gespannt :-)

Remember, remember the 5th of november!

Alter Mann 11 Forenversteher - P - 592 - 9. August 2011 - 18:32 #

Für die Nutzer ist es wahrscheinlich nicht so lustig. Aber ich fände es ganz gut, wenn diese Datenkrake mal nen Schuss vorn Bug bekommt...

JC (unregistriert) 9. August 2011 - 18:43 #

remember, remember, the fifth of november...

muss mal wieder V ansehen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 9. August 2011 - 18:55 #

Hm könnte schlimmeres passieren. Zum Beispiel könnte man jemanden wie Hans-Peter Friedrich (CSU) zum Innenminister machen.

Ähm. Oops.

Oder Hans-Peter Uhl (CSU) tolle ideen zum Internet machen lassen.

Ähm. Oops.

Was ist das eigentlich mit diesen ganzen Hans-Peters... ?! Schräg.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 9. August 2011 - 21:15 #

Hans Peter Glock schreibt für Consol AT und Consol Plus...

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8188 - 10. August 2011 - 1:45 #

Also 2:1 für die Bösen... Hm, keep on looking for good ones!

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90561 - 10. August 2011 - 8:30 #

Hans-Peter Kerkeling for the good ones.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 95760 - 9. August 2011 - 19:18 #

expect us!

SNAKE 13 Koop-Gamer - 1324 - 9. August 2011 - 19:29 #

Ich freu mich^^

Ekrow 15 Kenner - 3352 - 10. August 2011 - 0:33 #

Leider noch so lange hin ^^ Würde gern wissen ob sie das schaffen

alberth 09 Triple-Talent - 287 - 10. August 2011 - 2:58 #

geht mir auchso :) wobei ich sagen muss das mir Facebook echt viel Spass macht und ich darüber viele Leute wiedergefunden habe!

Renraven 14 Komm-Experte - P - 2217 - 10. August 2011 - 6:26 #

Ich nutze Facebook gerne und täglich, dass die Datensammeln is klar ... bin aber gespannt was passiert ^^

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 10. August 2011 - 8:20 #

@Tori bzw. Die Mitarbeiter an der News:
Auch wenn ihr eventuell nicht mit der Meinung von Anonymous übereinstimmst finde ich es trotzdem nicht ok so einen Satz in eine offizielle berichterstattende News zu setzen:
'Später werden dann wieder große Töne gespuckt, der 5. November 2011 als "ein Tag, der in die Geschichte eingeht" tituliert.'

Könnte man das vielleicht in einer etwas weniger polemischeren Formulierung schreiben wie z.B.:
"Später wird der 5. November 2011 als "ein Tag, der in die Geschichte eingeht" angekündigt."
Finde (ich persönlich) deutlich weniger aggressiv und ein "Töne werden gespuckt" hat mMn in einer News nichts zu suchen.

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 37807 - 10. August 2011 - 15:50 #

Berechtigte Kritik. Ich habe den Satz mal umformuliert. Mein Gedanke als ich das Original geschrieben hatte, war übrigens, dass jemand, der ankündigt, dass er Facebook vernichten will, sich zumindest Mühe geben kann und nicht nur ein Video, das anscheinend mit Google Übersetzer und irgendeinem schlechten Vorleseprogramm ("Fatzebook") gemacht wurde, hochlädt. Daher "große Töne spucken". Aber du hast schon recht ;)

thurius (unregistriert) 10. August 2011 - 12:20 #

bitte mal updaten;)

Anonymous-Aktivisten kritisieren Operation Facebook
http://www.golem.de/1108/85610.html
"Anonymous-Aktivisten distanzieren sich von der Operation Facebook. Zunächst hatte es Zweifel daran gegeben, dass überhaupt Zugehörige des Aktivitenkollektivs Anonymous hinter dem Aufruf stecken, Facebook zu zerstören ("DAS IST NICHT UNSER STIL"). "#OpFacebook wird durch einige Anons organisiert. Das bedeutet aber nicht notwendigerweise, dass alle von #Anonymous damit einverstanden sind", heißt es jetzt im Twitterfeed @Anonops, einem der Twitter-Kommunikationskanäle von Anonymous-Mitgliedern."

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 37807 - 10. August 2011 - 15:44 #

Danke dir! Habe das Update eingebaut.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Jonas der GamerBenjamin BraunWuslon
News-Vorschlag: