QuakeCon 2011: Unser Fazit

Bild von Christoph Hofmann
Christoph Hofmann 55130 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtBetatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

7. August 2011 - 11:17 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
So schnell kann es gehen: Die 16. QuakeCon ist schon wieder zu Ende und das Warten auf das nächste Jahr beginnt. Unterm Strich hatte das Event in diesem Jahr für Außenstehende weniger Höhepunkte zu bieten als im vergangenen Jahr. Kein neues Studio, das von ZeniMax aufgekauft wurde, keine Hinweise auf das zweite Rage-Spiel für iOS, keine Informationen zu Dishonored und auch kein einziges Wort über Doom 4 fiel in den vier Tagen. Hinzu kam, dass anders als letztes Jahr keine der Veranstaltungen abseits des eSports live ins Internet übertragen wurden. ZeniMax hatte dies verboten. So kamen nur die Besucher vor Ort in den Genuss des hochinteressanten Panels "20 Years of id Software" oder der ersten öffentlichen Präsentation von The Elder Scrolls 5 - Skyrim. Nur findigen Fans ist es zu verdanken, dass wir letztere nun doch noch zu sehen bekamen. Das müssen id Software und Bethesda zwingend nächstes Jahr wieder ändern.
 
Und doch hat vor allem John Carmack mit seiner traditionellen Keynote wieder dafür gesorgt, dass die ein oder andere interessante Information gefallen ist. Die Ankündigung des baldigen Release des Source Code von Doom 3 hat viel Freude ausgelöst und endlich herrscht Klarheit darüber, dass Rage vorerst nicht für Mac und Linux erscheinen wird. Sowieso war Rage das bestimmende Thema in diesem Jahr. Nicht nur haben wir weitere Details über das Spiel erfahren. Wir sind auch wieder ein bisschen schlauer, was die Entwicklung des Titels und der id-Tech-5-Engine dahinter betrifft. Wer sich Carmacks umfangreichen Monolog angesehen hat, weiß nun mehr über Megatexture, als er je wissen wollte. Die dreistündige Keynote war ganz klar wieder das Highlight der diesjährigen Messe.
 
Der eSport
 
Gewohnt spannend ging es hingegen im eSport-Bereich zu. Zwar waren wir zu Beginn verärgert, dass kein CTF-Turnier stattfinden würde und die ersten TDM-Matches waren auch eher langweilig. Die Kämpfe um den dritten Platz und die Turnierkrone zeigten jedoch deutlich, dass mit den richtigen Teams auch dieser Modus interessant anzuschauen ist und so einige Überraschungen zu bieten hat. Aber trotz dieser positiven Wendung: Wir wünschen uns dennoch eine Rückkehr von CTF im nächsten Jahr -- gerne auch an der Seite einer TDM-Meisterschaft versteht sich.
 
Und auch die Zuschauer der Duel-Meisterschaft bekamen trotz klarer Favoriten nicht nur nervenaufreibende Zweikämpfe, sondern auch so einige Überraschungen geboten. Niemand hatte erwartet, dass Vorjahressieger Alexey "Cypher" Yanusheuski (Weißrussland) nach seiner guten Leistungen im Vorfeld bereits im Achtelfinale ausscheiden würde. Oder dass sich Kévin "strenx" Baéza (Frankreich) als würdiger Gegner für den dominanten Shane "rapha" Hendrixson (USA) erweisen würde. Die größte Überraschung war aber wohl die erfolgreiche Rückkehr der Quake 3 Arena-Legende Johan „tox“ Quick (ehemals Toxic). Viele hatten zwar gehofft, dass er nach seiner langen Pause wieder ganz vorne mitspielen würde. Doch dass er es tatsächlich bis ins Viertelfinale schafft, damit hatten die wenigsten gerechnet.
 
Wir sind auf jeden Fall gespannt, ob rapha im nächsten Jahr die Titelverteidigung schafft und freuen uns schon auf die QuakeCon 2012 -- dann hoffentlich endlich mit Doom 4.
cool_zero 12 Trollwächter - 1129 - 7. August 2011 - 13:48 #

Mir hat die Berichterstattung zur QuakeCon gut gefallen. Ich hatte sie im Vorfeld gar nicht auf dem Schirm aber es gab einige interessante Infos.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86537 - 7. August 2011 - 17:01 #

Die Berichte fand ich super! Wäre gern dabei gewesen!

fragpad 13 Koop-Gamer - P - 1459 - 7. August 2011 - 18:18 #

Großes Lob für die erstklassige Coverage, wieder ein Grund mein Abo zu verlängern :)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 7. August 2011 - 19:23 #

Was macht eigentlich Fatality? Ist der nur noch Promoter oder?

Christoph Hofmann Redakteur - 55130 - 7. August 2011 - 19:26 #

Ja, der macht nur noch Showmatches gegen Anfänger ("mache einen Frag und gewinne was") und verkauft seine eigenen Markenprodukte. Innerhalb der Szene ist er auch nicht mehr wirklich beliebt, soweit mir bekannt.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 8. August 2011 - 8:07 #

Vorbildliche Berichterstattung von einer ansonsten aber zumindest für mich eher langweiligen QuakeCon.. ;)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33843 - 8. August 2011 - 14:42 #

Schade, dass es nicht zu Dishonoered gab. Neben Rage wäre das für mich das einzig interessante gewesen (na ja, vielleicht auch Doom 4 ;-) ).

Christoph Hofmann Redakteur - 55130 - 8. August 2011 - 14:54 #

Dishonored gab es zwar, aber leider nur hinter verschlossenen Türen für ausgewählte Pressevertreter vor Ort.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58798 - 8. August 2011 - 15:28 #

Auch von mir eben ein Lob für die Berichterstattung. Sehr ausführlich und informativ. Super!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit