QuakeCon 2011: rapha und strenx im Duel-Masters-Finale

Bild von Christoph Hofmann
Christoph Hofmann 55130 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtBetatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

5. August 2011 - 10:09 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Im Laufe der späten Nacht wurden die Playoffs der Intel Quake Live Invitational Masters ausgetragen. Seit Tagesanbruch steht fest: Den Kampf um den Titel der diesjährigen QuakeCon werden Shane "rapha" Hendrixson (USA) und Kévin "strenx" Baéza (Frankreich) unter sich ausmachen. Um den dritten Platz streiten sich hingegen Anton "Cooller" Singov (Russland) und Paul "czm" Nelson (USA).
 
Während rapha als klarer Titelfavorit auf die QuakeCon fuhr und nun ohne ein verlorenes Match im Finale steht, ist der starke Durchmarsch von fnatic-Rückkehrer strenx eine kleine Überraschung. Im Achtelfinale ließ er dem Titelverteidiger Alexey "Cypher" Yanusheuski (Weißrussland) nicht den Hauch einer Chance und verwies ihn auf beiden Karten klar in seine Schranken. Auch Richard "noctis" Gansterer (Österreich) hatte dem aggressiven Spiel von strenx nichts entgegenzusetzen und schied mit 2:0 aus dem Turnier aus. Erst im Halbfinale gegen Anton "Cooller" Singov (Russland)  traf strenx auf einen würdigen Gegner, der ihn erstmals in diesem Turnier vor eine echte Herausforderung stellte. Cooller hatte zuvor bereits ohne viel Gegenwehr den Schweden Johan "tox" Quick aus dem Turnier befördert und zeigte auch in den vorherigen Spielen eine starke Leistung. Am Ende stand aber dann doch ein 2:1 für strenx auf der Anzeigetafel. Erwähnenswert ist außerdem noch die Leistung von czm, der sich überraschend mit jeweils 2:1 nicht nur in letzter Sekunde gegen Sebastian "Spart1e" Siira (Schweden), sondern auch seinen Landsmann Tim "DaHanG" Fogarty durchsetzen konnte und nun verdient um Platz 3 kämpft.
 
Die beiden Finalspiele werden in der Nacht von Samstag auf Sonntag ausgetragen. Unser Tipp: Cooller wird im Kampf um Platz 3 siegreich sein, rapha hingegen seine klare Dominanz auch im Endspiel wieder zur Schau stellen und somit um 8.000 US-Dollar reicher nach Hause fahren. Der heutige QuakeCon-Tag steht im eSport-Bereich hingegen ganz im Zeichen der Intel Quake Live Team Deathmatch Invitational Masters sowie der nächsten Runde der Brink Open Championship.
 
Übrigens: own3D.tv zeigt derzeit Replays der Matches, die gestern nicht live übertragen wurden -- inklusive eines einsteigerfreundlichen Kommentars und ohne heruntergeregelte Grafikeinstellungen.
fragpad 13 Koop-Gamer - P - 1487 - 5. August 2011 - 8:50 #

Wird rapha machen, der is einfach zu gut ;)
Ist tox der *alte* Toxic ?

Christoph Hofmann Redakteur - 55130 - 5. August 2011 - 8:53 #

Ja, tox ist Toxic.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)