Team Bondi: Übernahme durch Filmstudio?

Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 281316 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

4. August 2011 - 10:15 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Wie die Website Kotaku berichtet, könnte Team Bondi bald Teil des australischen Filmkonzerns Dr.D Studios werden. Die Firma des Regisseurs, Drehbuchautors und Produzenten George Miller (Mad Max), die derzeit am Animationsfilm Happy Feet 2 arbeitet, soll laut einem nicht benannten Mitarbeiter vor kurzem Besuch von Team-Bondi-Chef Brendan McNamara bekommen haben. Miller soll sich intern schon mehrfach positiv über die Arbeit von McNamara und Team Bondi geäußert haben. Unter anderem habe den australischen Filmemacher beeindruckt, dass der Entwickler von L.A. Noire (zum GG-Test) seine künstlerische Vision nicht irgendwelchen Fristen oder faulen Kompromissen unterworfen hat.

Dr.D Studios, die Teil der Filmgesellschaft Kennedy-Miller Mitchell Films sind, hatte in der Vergangenheit bereits mehrere ehemalige Mitarbeiter von Team Bondi übernommen. Für sie sei der Besuch McNamaras keine angenehme Situation gewesen. In den letzten Monaten gab es immer wieder Berichte über die schlechten Arbeitsbedingungen und McNamaras restriktives Verhalten während der Entwicklung des 40er-Jahre-Krimis. Deshalb äußerte eine der anonymen Quellen der Filmfirma, dass McNamara sich durch die Übernahme erhoffe, die Auswirkungen des beschädigten Rufs Team Bondis zu umgehen.

Benjamin Urban 18 Doppel-Voter - P - 9415 - 4. August 2011 - 10:25 #

... "des 50er-Jahre-Krimis". L.A. Noire spielt in den 40ziger Jahren :P

Zum Thema: Klar äußert er sich positiv über McNamaras Arbeit. Dem Arbeitgeber sind doch die miesen Arbeitsbedingungen egal. Hauptsache es kommt am Ende das raus was er will.

Benjamin Braun Redakteur - 281316 - 4. August 2011 - 10:29 #

Eigentlich spielt es in den 40er- und 50er-Jahren. Aber stimmt schon, der größte Teil ist in den 40ern angesiedelt.

Benjamin Urban 18 Doppel-Voter - P - 9415 - 4. August 2011 - 10:36 #

Ah Spoiler :D Nee, aber so weit bin ich noch nicht. Hab nur den Text beim Starten im Gedächtnis "L.A. Noire spielt im Los Angeles der 40er Jahre."
Bin mal gespannt was da noch kommt. Aber jetzt genug Off-Topic :D

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 4. August 2011 - 11:43 #

Vielleicht gibt es in 7 Jahren ja einen Film :D

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86471 - 4. August 2011 - 15:44 #

Meinetwegen. Irgendwo müssen sie ja unterkommen. ;)

ganga Community-Moderator - P - 15579 - 5. August 2011 - 2:02 #

Könnten interessante Projekte daraus entstehen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL