Realm of the Titans: DotA-Nachwuchs aus China

PC
Bild von Falk
Falk 1884 EXP - 14 Komm-Experte,R4,S3,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

31. Juli 2011 - 20:22 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Nachdem erst kürzlich mit Rise of Immortals ein durch DotA inspiriertes Spiel in die Closed Beta ging, gibt es mit Realm of the Titans schon wieder Nachschub für Fans des Genres. Der US-amerikanische Publisher Aeria Games, der sich auf Free-to-play-Titel spezialisiert hat, bringt das Spiel in den Westen. Das Spiel ist kostenlos und wird, ähnlich wie League of Legends, einen Itemshop bieten, in dem man etwa Erfahrungspunkte-Boosts erstehen kann.

Erfolgreiche DotA-Spieler aus China gründeten 2008 das Entwicklerstudio Ningbo Shengguang Tianyi. In China ist ihr Spiel schon seit Oktober vergangenen Jahres auf dem Markt und erfolgreich. Closed Beta bedeutet im Sprachgebrauch des Publishers übrigens nichts anderes als Open Beta -- Ihr könnt euch also einfach registrieren und losspielen.

Das Spielprinzip bleibt weitgehend unverändert. Ihr kämpft euch also mit vier Teammitgliedern in die gegnerische Basis, um dort das Hauptgebäude zu zerlegen. Natürlich hat sich der Entwickler einige Neuerungen einfallen lassen: Die neutralen Bossmonster etwa geben nicht bloß einen Goldbonus, sondern machen sich nach ihrem Ableben als Verstärkung der eigenen Einheiten auf den Weg Richtung Feindeslager. Zudem kann jeder Held eine fünfte Fähigkeit aus einem Pool von 25 Skills auswählen und während des Spieles alle 150 Sekunden wechseln.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11046 - 31. Juli 2011 - 21:25 #

Das Genre scheint wirklich einzuschlagen. Nach der Ur-Version in SC1 und DotA aus War3 sind jetzt schon LoL, HoN und Demigod erschienen. Bald kommt noch DotA2...mal sehen, ob es genug Leute gibt, die diese Art von Spiel spielen möchte, damit sich das für jeden lohnt.

Keschun 13 Koop-Gamer - 1226 - 1. August 2011 - 8:42 #

Ich kann es nicht mehr sehen. Ich hab nichts gegen dota und spiele auch gern mal ne runde LOL. Aber man muss nicht 1000 spiele davon machen. Wird zeit das entlich mal BF3,TOR forza4 usw. kommen damit die kacke mal uffhört.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11046 - 1. August 2011 - 10:36 #

Naja, das sind auch alles Spiele in deren Genre es schon Hunderte andere gibt. ;)

Maryn 12 Trollwächter - 1131 - 2. August 2011 - 8:33 #

Ich finde diese ganzen Nachahmungen auch mehr als sinnlos. Das Original aus WC3 kann doch sowieso keiner erreichen.
Ich glaube aber auch nicht, dass das Erscheinen von Spielen ganz gleich welchen Genres daran etwas ändern werden...Dazu muss es wohl erst jede Nation mit einer Nachahmung versuchen.
Wäre schön, wenn die Leute stattdessen mal eigene Ideen entwickeln/umsetzen würden...

Anonymous (unregistriert) 31. Juli 2011 - 21:41 #

Wobei ich immer noch Demigod immer noch am besten finde.. Versteht mich nicht falsch, aber alles mehr oder weniger erstklassige Ableger, aber Demigod hat für mich alles richtig gemacht, außer natürlich im Singleplayer, aber das ist eher nur Beiwerk ;)

Aber ich bin gespannt auf diesen Titel

TParis 12 Trollwächter - 878 - 31. Juli 2011 - 21:51 #

Was hat Demigod denn richtig gemacht? Bei dem mickrigen Content mag ich das gerade nicht verstehen.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 31. Juli 2011 - 22:19 #

Demigod ? Im Ernst ?
mal abgesehen von dem mickrigen Content war der Support auch fürn Arsch ...

Für mich sind LoL und HoN die legitimen Nachfolger von Dota und es wird wohl nicht mal Dota 2 schaffen die Spielerzahlen von LoL zu schlagen.
Alles was jetzt noch versucht auf diesen Zug aufzuspringen wird es auf jeden Fall extrem schwer haben sich ggn diese beiden Spiele durchzusetzen solange sie kein vernünftiges Alleinstellungsmerkmal haben.

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 31. Juli 2011 - 22:49 #

Demigod. Ist nicht dein Ernst. :D:D
Kennst du denn das Ur-DotA nicht? Anders kann ich mir das nicht erklären.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2203 - 31. Juli 2011 - 23:40 #

Demigod hatte nen so schlechten Netcode, dass es nichtmal auf unserer Lan ordentlich funktionierte ^^

Izibaar 16 Übertalent - 5856 - 1. August 2011 - 13:27 #

Demigod hatte gute Grafiker. Aber da hört das gute schon auf. Die Negativliste ist dafür ziemlich lang:
- Online Spiel unmöglich, später nur mit großen Abstrichen
- Am Balancing wurde nicht viel gemacht
- Content wurde nur nachgeliefert dank "Knebelvertrag" des Publisher und dann nur das nötigste
- Versprochene Features, wie das Abschalten der aufwendigen Hintergrundgrafik, wurden nie umgesetzt
- Kein Support; Publisher musste einspringen, aber konnte beim Entwickler auch nichts erreichen
- Kein Kundenkontakt; Gleiches wie beim Support

Zusammengefasst, ein ausgekotztes Stück Software, welches zum Verkauf poliert und anschließend ignoriert wurde. Vom Entwickler Gas Powered Games werde ich so schnell kein Spiel mehr kaufen.
Wo da alles richtig gemacht wurde verstehe ich nicht.

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 31. Juli 2011 - 21:59 #

Da bekam ich die Tage eine Einladung zur Closed Beta. Klang ganz vielversprechend, aber noch während des Tutorials hab ich es direkt beendet und wieder deinstalliert. Wenn die meinen, die Spieler sind so strunzdumm, dass man alle 2 Sekunden mit nervigem Geräusch das Ziel auf der Minimap pingen muss... Dazu noch das Popup nach jeder erledigtern "Aufgabe". "Du hast gelernt, wie man Rechtsklick benutzt." Super.

Wenn das Tutorial schon so grausam und nervig ist, traue ich dem Spiel im Allgemeinen nicht zu, dass es wesentlich besser ist.

Falk 14 Komm-Experte - 1884 - 1. August 2011 - 9:06 #

Hihi, ja, das Tutorial ist eine Katastrophe. Der für die Pings Verantwortliche gehört 4 Wochen Nonstop-Bepingung bestraft.

Das eigentliche Spiel fand ich ganz gut. Die Map war viel zu groß und die Grafik recht verwaschen. Das war aber das einzige, das mir negativ aufgefallen ist. Items, Titan-Skills und Helden sowie das grundsätzliche Gameplay haben einen guten Eindruck gemacht.

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 31. Juli 2011 - 22:50 #

Hm. Grafisch sieht's aus wie eine Kreuzung von HoN, LoL und Asiagrinder. Ob in dem Genre, gerade wo Dota 2 im Anmarsch ist, noch so viel abzugreifen ist? Ich wage es zu bezweifeln.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 31. Juli 2011 - 23:01 #

ganz ehrlich ich wage zu bezweifeln das Dota 2 viel abgreifen wird ;) wird sich bei so 600k Spielern wie HoN einpendeln denk ich aber an die mehreren Millionen von LoL wird es einfach nicht rankommen.

Aber freu mich schon richtig auf Dota2 Valve supportet einfach seine kompetitiven Spiele mit Tunieren und Ligen und weiss worauf es bei solchen Spielen ankommt.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8345 - 1. August 2011 - 8:55 #

Naja wird schon mehr bekommen das WC 3 Dota hat ja auch deutlich mehr als LoL da werden einige reinschauen. Ob sie dabei bleiben wird man sehen.

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 1. August 2011 - 9:08 #

Warum sollte das so sein? Je nach Geschäftsmodell hat es gute Chancen LoL auch in der (uninteressanten) Kategorie "meiste erstellte Accounts" den Rang abzulaufen.

Falk 14 Komm-Experte - 1884 - 1. August 2011 - 10:11 #

Es sind ja schon enorm viele Spieler von DotA zu HoN und vor allem LoL abgewandert. Irgendwie scheint dieses Vorurteil, DotA-Spieler würden kein LoL spielen, sehr beständig zu sein, entspricht aber nicht der Realität. So viele DotA-Spieler gibt es nicht mehr. Also muss Valve durchaus Spieler von den Konkurrenten weglocken.

Bin da durchaus skeptisch, weil DotA2 ja scheinbar nur ein innovationsarmer Aufguss werden soll. Aber mal gucken, vielleicht lassen sie sich was einfallen. Valve ist immer für Überraschungen gut.

maximiZe 12 Trollwächter - 1142 - 1. August 2011 - 11:18 #

Das stimmt schon, ein Großteil dieser Leute wird aber vor allem wegen Dingen wie Reconnectfunktion/Leaverschutz und Matchmaking zu LoL (wegen f2p-Modell nicht zu HoN) gewechselt sein. In dieser Hinsicht ist der WC3-Client halt nicht mehr zeitgemäß. Ich kenne zum Beispiel noch einige Leute die immer noch LoL im E-Sport spielen, jedoch nur um die Zeit bis Dota 2 kommt zu überbrücken.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 1. August 2011 - 19:06 #

Was willste da auch für Innovationen einführen, es ist ein 5 vs 5 Game auf immer derselben Map.

Die Charaktere sind das einzig wichtige und die Items. HoN hat andere Chars wie LoL und andere Items, und jedes andere gleichartige Game wird andere CHars und andere Items haben, das reicht doch vollkommen aus als Grund um es anzuzocken.

Ich bin auch nur durch zufall zu LoL gekommen, und das man nicht denien kann finde ich sogar mittlerweile besser und fairer.
Die Chars sagen mir auch zu, also bleibe ich bei LoL weil man sich da bereits auskennt. Sollte ich mal Lust haben andere CHars zu spielen in einem anderen System dann kann man das einfach kostenlos tun, und wer weiß vielleicht mag man es sogar mehr.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 1. August 2011 - 10:34 #

Der alte EU Server hatte ein Limit von 4Millionen Spielern und war ständig voll also wär ich mit der AUssage das es sich bei den Spielern nur um "erstellte Accounts" handelt bissl vorsichtig.
Fakt ist LoL hat momentan von allen RTS am meisten aktive Spieler selbst SC2 kommt von den Spielerzahlen nicht an LoL ran.

Anonymous (unregistriert) 1. August 2011 - 10:49 #

Es gibt unglaublich viele ehemalige DotA-Spieler, die gerade LoL spielen und auf DotA 2 warten, gerade da du bei DotA auf dem meisten Plattformen fast kein vernünftiges Spiel hinbekommst, da bei einem Disc alles aus ist, man kein Ranking hat etc.

LoL bietet sich deshalb mehr als HoN an, weil es zum einen noch anderer ist, zum anderen auch einfacher ist (das ist kein Negativpunkt) und weil es f2p ist/war. Und natürlich weil es Ranking hat und gute Ziele. Das f2p Modell von LoL muss erstmal übertroffen werden.

McFareless 16 Übertalent - 5556 - 1. August 2011 - 13:01 #

Hmm... Abgeshen davon, dass ich keins dieser Spiele wirklich beherrsche, bin ich mit Lol schon zufrieden und brauche nicht noch weitere Klone?

Izibaar 16 Übertalent - 5856 - 1. August 2011 - 13:32 #

Eigentlich Schade, dass das Genre hauptsächlich von den F2P Anbietern bedient wird, die nicht gerade für gute Spiele bekannt sind. Wenn man sich umschaut gibt es schon eine ganze Menge dieser Titel.
Leider konnte bisher nur League of Legends und DotA bzw HoN als inoffizieller Nachfolger überzeugen. Trotz vieler Titel gibt es nur wenig Auswahl.

McFareless 16 Übertalent - 5556 - 1. August 2011 - 14:25 #

Full Price könnte sich aber auch nicht durchsetzen.... allein schon weil das Genre mit DotA als Free to Play angefangen hat, wer würde da zahlen wollen?

harrypuuter 12 Trollwächter - 1065 - 1. August 2011 - 15:45 #

Dota 2 wird ja Genre retten, bis dahin --> HoN & LoL

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Echtzeit-Strategie
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Ningbo SG-TY Technology
Aeria Games
Eingestellt
Link
0.0
PC