Angespielt: Insanely Twisted Shadow Planet / Summer of Arcade #3

360
Bild von FLOGGER
FLOGGER 8926 EXP - 17 Shapeshifter,R9,S3,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

2. August 2011 - 14:50 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Zu den fünf Titeln des diesjährigen "Summer of Arcade" von Microsoft mit hochwertigen Download-Spielen findet ihr bei GamersGlobal jeweils zeitnah einen Angespielt-Bericht.

Eines muss erst einmal klargestellt werden: Um das Ideenfeuerwerk von Insanely Twisted Shadow Planet darzustellen, wird dieser Angespielt-Bericht ganz sicher nicht ausreichen. Was sich auf den ersten Blick als 2D-Dualstick-Shooter mit abgefahrener Optik präsentiert, entpuppt sich nach relativ kurzer Spielzeit als waschechter Metroid-Klon. Wobei die Bezeichnung Klon unfair gewählt ist: Obwohl der Spielablauf prinzipiell sehr stark dem von Metroid ähnelt, schaffen die Entwickler von Fuellcell Games ihre ganz eigene Interpretation des sogenannten Metroidvania-Subgenres. Soviel vorweg -- nach den ersten beiden tollen Starttiteln des Summer of Arcade, ist Microsoft mit dem dritten Spiel ein klarer Hit-Hattrick gelungen.

Ohne viele Worte

ITSP atmet den Videospielgeist aus "der guten alten Zeit", und das heißt: keine große Vorgeschichte, keine großen Erklärungen, sondern einfach loszocken. Im Vorspann wird nur geschildert, wie ein seltsames, schwarzes Gebilde in euer Sonnensystem eindringt und euren Planeten scheinbar "infiziert". Eure vormals friedliche Heimatwelt verwandelt sich in einen grotesken, lebensfeindlichen Ort, auf dem an jeder Ecke Gefahren lauern. Nach dem Intro sitzt ihr am Steuer einer "klassischen" fliegenden Untertasse, ohne wirklich genau zu wissen, was nun eigentlich eure Aufgabe ist.

Genau wie der Vorspann kommt auch das Spiel ohne Erklärungen in Sprache oder Text aus. Einzig die Aktionstasten werden am Anfang kurz erklärt. Mit der rechten Schultertaste öffnet ihr ein Ringmenü mit neun Slots, von denen vorerst nur ein Platz mit einem Analysestrahl belegt ist. Der rechte Trigger führt die ausgewählte Aktion aus und die vier Standardtasten könnt ihr als Schnellauswahl belegen. In klassischer 2D-Perspektive steuert ihr euer UFO mit dem linken Stick durch die surreale Welt von ITSP, wobei die Optik anfangs sehr an eine Mischung aus Limbo und Outland erinnert. Tatsächlich aber scheinen die genannten Titel eher umgekehrt von der Insanely Twisted Shadow Puppet-Serie aus dem Jahr 2005 inspiriert zu sein, die auch im Shadow-Planet-Universum von Michel Gagné handelt.



Abwechslung muss sein

Anfangs könnt ihr nur mit eurem Scan-Strahl Objekte oder Gegner analysieren und bekommt durch grafische Symbole Anhaltspunkte, wie ihr sie benutzen beziehungsweise besiegen könnt. Schon bald findet ihr nützliche Extras, mit denen ihr eure Untertasse erweitert. Angefangen bei einem Greifarm zum Manipulieren von verschiedensten Objekten über ein Geschütz, um euch die Gegner vom Leib zu halten bis zu einer Kreissäge für Nahkämpfe oder zum Entfernen brüchiger Steinstrukturen, bringen die Extras Abwechslung ins Spiel. Alle Waffen und Werkzeuge steuert ihr mit dem rechten Stick, was sich ähnlich wie bei einen Dual-Stick-Shooter à la Geometry Wars anfühlt. Um in der riesigen Welt die Übersicht zu behalten, habt ihr eine Karte zur Hand, auf der ihr das nächste Ziel und die bereits erforschten Gebiete erkennt. Die wichtigen Upgrades, die ihr zwingend zum Weiterkommen benötigt, könnt ihr durch einen Zielmarker nicht verfehlen. Abseits des Hauptweges lohnt es sich zudem, nach Bonus-Items zu stöbern.

Abwechslung wird in Shadow Planet auch spielerisch groß geschrieben. Da kommt es auf euer Manövriergeschick an, in anderen Passagen wird verstärkt getüftelt, und in Kämpfen müsst ihr euch auf verschiedenste Angriffstaktiken der Gegner einstellen. Insbesondere die recht häufigen Bosskämpfe sind toll inszeniert und fordern jedes Mal grundverschiedene Herangehensweisen. Der beängstigende organische Look mit vielen tentakelartigen Auswüchsen und floralen Formen wandelt sich von Level zu Level in ein nicht weniger beunruhigendes, mechanisches Erscheinungsbild mit vielen Zahnrädern und skurrilen Maschinen. Die seltsam bedrohliche Akustik fügt sich fantastisch in das stilistisch schräge Gesamtbild von ITSP ein.

Fazit: Außerirdisch Hit-Verdächtig

Nach diesem kleinen Meisterwerk, das ja auf das Quasi-Vollpreisprodukt From Dust und das ebenfalls gute Bastion folgte, fragt man sich, ob Microsoft ihr Pulver für den Summer of Arcade schon verschossen hat. Insanely Twisted Shadow Planet ist ein Titel, bei dem scheinbar alles passt. Wer dafür 1200 Microsoft-Punkte berappt (etwa 15 Euro), wird es kaum bereuen.

Talaron 16 Übertalent - 4019 - 2. August 2011 - 15:07 #

"das Quasi-Vollpreisprodukt From Dust und das ebenfalls gute Bastion"

Also wenn meiner Meinung nach von den beiden ein Titel auch mehr Geld hätte kosten dürfen, dann Bastion. Das hat nicht nur eine längere Spielzeit, sondern auch mehr Abwechslung und hat zumindest mit wesentlich besser gefallen. From Dust war zwar eine lustige Idee aber selbst innerhalb der sehr kurzen Spielzeit hat sich das Konzept meines Erachtens schon ziemlich repetetiv angefüht.

Jedenfalls freue ich mich schon sehr auf ITSP, das für mich wohl den (hoffentlich krönenden) Abschluss des Summer of Arcade darstellen wird, da ich kein Kinect besitze und Toy Soldiers nicht sonderlich spannend klingt.

raumich 16 Übertalent - 4673 - 2. August 2011 - 15:28 #

Mist, Mist, Mist,... den Titel hatte ich nicht auf meiner Liste. Scheint aber nicht schlecht zu sein. Jetzt brauch ich theorethisch schon alle drei bisher erschienenen Arcade Titel

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 2. August 2011 - 15:36 #

Kommt natürlich auf deinen persönlichen Geschmack an. Aber von den bisher Erschienenen, gefällt mir ITSP am besten. War beim ersten Anspielen sehr überrascht. Hatte den Titel vom Genre völlig falsch eingeschätzt.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 2. August 2011 - 15:29 #

Und schon wieder werde ich wohl zuschlagen müssen. Wenn schon der echte Sommer nicht viel hergibt, so weiß doch der Summer of Arcade zu gefallen ;)

Punkbanana 13 Koop-Gamer - 1377 - 2. August 2011 - 16:10 #

Jo werde ich mir mal anschauen

turrican-2 11 Forenversteher - 750 - 2. August 2011 - 18:13 #

Seit zwei Jahren ist ITSP Bestandteil meiner auserlesenen kleinen Most-Wanted-Liste, doch scheint die PC Umsetzung (vorest?) kein Thema mehr zu sein x(

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 2. August 2011 - 22:41 #

Schön beschrieben, Flogger = )
Jetzt nur noch den Nachbarn anhauen, dass er sich das auch für die Box zulegt. ;)

Sisko 22 AAA-Gamer - 35081 - 3. August 2011 - 0:26 #

Klingt wirklich reizvoll, mal die Demo genauer anschauen.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7807 - 4. August 2011 - 0:08 #

PC-Version, PC-Version, PC-Version, bitte!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit