Mass Effect 3 soll "nahtlos" werden

PC 360 PS3
Bild von Labrador Nelson
Labrador Nelson 86537 EXP - 27 Spiele-Experte,R10,S6,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

26. Juli 2011 - 23:28
Mass Effect 3 ab 7,00 € bei Amazon.de kaufen.

Um Mass Effect 3 so immersiv wie möglich zu gestalten, hat Bioware nochmals die Spiel-Engine modifiziert. Das Studio möchte die Übergänge zwischen filmischen Elementen und dem Gameplay weiter verwischen und somit einen nahezu nahtlosen Eindruck erwecken.

Laut David Silverman, Marketingdirektor von Bioware, waren die bisher klar definierten Aktions- und Gesprächsabschnitte im Spiel eher schädlich für das Gefühl des grenzenlosen Eintauchens in die virtuelle Welt (Immersion) und man wolle das Ganze nun organischer gestalten. Zu den neuesten Updates der Unreal-Engine hätte man noch seine eigene "Spezialsoße" hinzugefügt, um noch weniger offensichtliche Abgrenzungen zwischen den einzelnen Abschnitten des Spiels zu erzeugen.

Die Mass Effect 3-Engine basiert zwar auf Unreal, wir hatten jedoch einige signifikante Upgrades in Bezug auf das filmische System, welches wir stark verbessern konnten. Die Mechanik wurde verändert, die Soundqualität erhöht und die Grafik deutlich verbessert.

Die hier erwähnten Veränderungen würden natürlich gut in den erst kürzlich von Bioware gemeldeten Schwenk bei Mass Effect 3 in Richtung Action-Adventure mit tiefer gehenden RPG-Elementen passen. Es bleibt nur zu hoffen, dass es sich dabei nicht nur um leere Marketingversprechen handelt. Mass Effect 3 soll bei uns am 9.3.2012 für PC, Xbox 360 und PS3 erscheinen.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9858 - 26. Juli 2011 - 20:44 #

Ich will endlich das Spiel haben...

CH Guerrilla 11 Forenversteher - 732 - 27. Juli 2011 - 8:59 #

Dito :-)

Lars 17 Shapeshifter - P - 6054 - 27. Juli 2011 - 22:10 #

Da kann ich mich auch nur anschließen!

zuendy 14 Komm-Experte - 1857 - 26. Juli 2011 - 21:07 #

Immersion musste ich erstmal nachschlagen. Vielen Dank dafür, hier lernt man sogar noch etwas! Wobei ich auch nur 3-4 Zeilen hätte weiterlesen müssen. O_O

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1902 - 26. Juli 2011 - 21:18 #

Fand die Inszenierung bisher schon richtig gut. Bin mal gespannt, wie sie das Ganze weiterentwicklen. Ich möchte schließlich noch ein Spiel spielen und nicht einen Film anschauen...

Besonders genial war die Szene im ersten Teil als Shepard eine Ansprache vor der Normandy Crew hält, vor dem Rat der Citadel spricht oder in Mass Effect 2 die Zerstörung der Normandy am eigenen Leib erfährt... :D

So etwas wünsche ich mir für Teil Nummero 3...

HolliWood 13 Koop-Gamer - 1450 - 26. Juli 2011 - 22:12 #

Gut geschriebene News. Kudo dafür;-)

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 26. Juli 2011 - 23:17 #

Bis ME3 dann tatsächlich released wird, hat die typische Spieleseite mindestens 500+ News nur dazu gebracht. :P

Creasy 11 Forenversteher - 689 - 26. Juli 2011 - 23:36 #

Na mal sehen, wie weit sich Bioware noch steigern wird.
Teil 2 war nach ca. 10 Stunden bei mir Schluss, da es einfach nur noch langweilig und schlecht inszeniert war (nach einem großartigen Anfang).
Aber da Spiele Fortsetzungen normalerweise immer besser als der Vorgänger sind (hat das Medium so an sich, da wir gerade erst am Anfang stehen), kann man sich da sicherlich auf Tolles freuen.
Unter die Top 5 des nächsten Jahres kommts dann wohl aber trotzdem nicht.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58798 - 27. Juli 2011 - 13:59 #

Danke! Mit deinem Unsinn hast du mir gerade ein bisschen Freude in die Lernerei gestreut :)

bam 15 Kenner - 2757 - 27. Juli 2011 - 1:10 #

Grafische Sprünge sind bei Mass Effect 3 sehr gut möglich. Die bisherigen Teile haben ja nicht grad auf Präsentationsstarke Umgebungen gesetzt. Die Farbwahl usw. war zwar sehr atmosphärisch, sonderlich viele Details und sich bewegende Objekte gab es aber nicht. Die Videos von der E3 haben hier schon beeindruckt. Die Optische Qualität eines ~6 Std. Spiels erreicht man natürlich nicht, aber das muss auch nicht sein.

BFBeast666 14 Komm-Experte - 2062 - 27. Juli 2011 - 8:57 #

Hmmm, mich haben die Übergänge zwischen Dialog- und Kampfszenen nicht groß gestört, eher die eeeewigen ladezeiten. Mal sehen, ob DARAN geschraubt wurde...

CH Guerrilla 11 Forenversteher - 732 - 27. Juli 2011 - 9:01 #

bei ME2 gab es wenigstens keine Aufzugfahrten mehr .............. die wahren echt übel :-)

Vaedian (unregistriert) 27. Juli 2011 - 9:17 #

Ich fand die Aufzüge witzig. Das war echtes Immersion und man hat was über die Charaktere erfahren ohne sie selbst ansprechen zu müssen. Außerdem kam die Gerüchteküche gut rüber.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86537 - 27. Juli 2011 - 14:51 #

SSD kaufen! ;)

Strant (unregistriert) 27. Juli 2011 - 9:00 #

Nachdem Immersion und Rpg aus me2 gestrichen wurde wird jetzt hoffentlich auch tatsächlich zurückgerudert!

Azzi (unregistriert) 27. Juli 2011 - 9:01 #

Ka. ich fand den 2. Teil spielerisch wirklich nicht gut. Das Ballern war anspruchslos und machte kaum Spass, die Charakterklasse hat kein nennenswerten Einfluss aufs Vorgehen, und die Story bestand aus Nebenmissionen wo die Hauptstory Grösstenteils überhaupt nicht präsent war.

Mir kam ME2 vor wie ne Aneinanderreihung von DLCs und nicht wie ein zusammenhängendes Spiel, deswegen bin ich mal gespant ob man für Teil 3 etwas anderes erwarten kann...

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10736 - 27. Juli 2011 - 9:14 #

Ich habe den zweiten Teil auch als verhältnismäßig schwach empfunden. Allerdings hat die Inszenierung dann doch für ein gutes Spieleerlebnis geführt. Gepaart mit "alten Bekannten" und dem Aufbau auf Teil 1 ist es für mich dennoch ein sehr gutes Spiel gewesen. Der klar modulare Aufbau der Story hat mich eigentlich am meisten gestört. Das passt zu deinem "DLC-Gefühl".

Tom_82 12 Trollwächter - 959 - 27. Juli 2011 - 10:02 #

Hoffentlich spannen die Entwickler den Bogen zu Teil 1 und 2 vernünftig zum großen Finale zusammen und beschäftigen sich nicht ausschließlich mit dem Einführen von Charakteren. Am besten nur bekannte aus Teil 1 und 2, damit man sich aufs Spiel konzentireren kann.

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 27. Juli 2011 - 16:21 #

Aber genau das sind BioWare Spiele doch - character- und nicht story-driven. Klar wird es ein Hauptmerkmal des Spiels sein, was mit Person x passiert usw...

Ekrow 15 Kenner - 3352 - 27. Juli 2011 - 11:15 #

Solange sich die Charakter nicht wie in ME2 abunzu umdrehen in einer Sequenz ist ja alles gut^^

Pano 12 Trollwächter - 826 - 27. Juli 2011 - 14:57 #

ich hoffe und bete das die erwartunge die ich ahbe in dem spiel nicht nettäusch werde. und ich hoffe das es keine dragon age 2 wird . weil das war fail.

IndianaJoe 08 Versteher - 175 - 27. Juli 2011 - 15:49 #

Mass Effect 2 war Spielerisch wirklich nicht toll. Billiger und einfacher Deckungsshooter. Das wird sich denke ich im 3 Teil nicht ändern. Skillen war in den normalen Schwierigkeitsgrad überhaupt nicht nötig, wir werden sehen ob es im 3 Teil genau so ist. Aber die Atmosphäre, Inszenierung und Story einfach nur der Hammer. Und das beste Setting was ich bisher im Sifi auf den Computer gesehen habe. Ich will das Spiel haben. :-)

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 4. August 2011 - 18:38 #

Für mich auch ein ganz klarer Kauf. Rollenspiel-mäßig darf man wohl weiterhin nicht viel erwarten, aber als Shooter mit toller Geschichte und erstklassiger Inszenierung ist mir ME3 tausendmal lieber als ein weiterer CoD-Teil.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit