Assassin's Creed Revelations: Neues von der Comic Con

PC 360 PS3 andere
Bild von Olphas
Olphas 48147 EXP - 24 Trolljäger,R4,A2,J10
Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Meister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

25. Juli 2011 - 13:23 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed Revelations ab 5,88 € bei Amazon.de kaufen.

Auch dieses Jahr fand wieder die San Diego Comic Con statt. Ubisoft ließ es sich nicht nehmen, dort präsent zu sein und hielt unter anderem eine Veranstaltung zu Assassin's Creed Revelations ab. Autor Darby McDevitt stellte sich dort auch den Fragen des Publikums. Auf die Frage, was nach Revelations geschehen wird, antwortete er nur, dass es bereits Pläne für Assassin's Creed 3 gibt. Auch zu Revelations hatte er ein paar neue Details im Gepäck. So werde die Bruderschaft der Assassinen aus dem bisher letzten Serienteil wieder eine Rolle spielen, allerdings soll Ezio mehr Möglichkeiten bekommen, seine Brüder und Schwestern einzusetzen. Außerdem soll das Kennenlernen und die Rekrutierung der Jungassassinen dieses Mal variantenreicher werden. Ein weiteres interessantes Detail ließ er im Zusammenhang mit dem E3-Trailer zu Revelations verlauten. Im Gegensatz zu Trailern für frühere Serienteile, die im Wesentlichen neue Fähigkeiten Ezios und die Umgebungen präsentieren sollten, sei der Trailer zu Revelations wesentlich enger an das Geschehen im Spiel angeknüpft. Er deutete sogar an, es könne sich dabei um den Anfang des Spiels handeln.

Während der Veranstaltung kamen auch der animierte Kurzfilm Assassin's Creed Embers und der für diesen Herbst geplante Comic The Fall zur Sprache. Während Revelations nun der endgültige Abschluss von Ezios Geschichte in Spielform sein soll, wird Embers in 21 Minuten Spieldauer seine Geschichte noch ein wenig weiter erzählen. The Fall hingegen wird sich um Charaktere drehen, die nicht aus den Spielen stammen.

Video:

Punkbanana 13 Koop-Gamer - 1327 - 25. Juli 2011 - 16:15 #

Mich freuts schon

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 25. Juli 2011 - 16:15 #

Das arme Ausschlachten der Marke will einfach kein Ende nehmen. Bitte nicht falsch verstehen: die Spiele sind super und machen eine Menge Spaß, aber es ist und bleibt Spielmechanisch doch dasselbe und wenn man dann zu schnell neue Teile zum Franchise rausbringt, stellt sich eine gewisse Übersättigung ein, obwohl mich die Story etc. interessiert.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7137 - 25. Juli 2011 - 16:44 #

Ich muss doch langsam mal AC2 fertig kriegen und mit Brotherhood anfangen^^

VanillaMike 14 Komm-Experte - 1875 - 26. Juli 2011 - 15:59 #

lass dir Zeit...
... warten müssen wir noch genug!

Nafetsmaster 10 Kommunikator - 451 - 25. Juli 2011 - 17:06 #

Sie sollen ruhig so weitermachen, denn bisher ist jeder Teil einfach nur genial. Bei wem schon Übersättigungserscheinungen eingetreten sind, der hat halt leider pech.

Red Dox 16 Übertalent - 4284 - 25. Juli 2011 - 17:19 #

Das mag zwar alles pro Spiel besser werden aber wenn das ganze als Triologie ausgelegt wurde und man nun den zweiten Teil alleine schon auf 3 Spiele gestreckt hat, dann passt doch was nicht.

Yvo0 10 Kommunikator - 460 - 25. Juli 2011 - 17:58 #

Der andere Weg wäre, einen Haufen DLC's nachzuliefern, die zusammen in etwa das Selbe kosten wie ein eigenständiges Spiel. DLC's würden jedoch nicht den Umfang von z.B. AC:Brotherhood erreichen. Ubisoft kann also jeden Teil zum Vollpreis verkaufen und wir bekommen dafür viel Story und Spielzeit geliefert. Ob das irgendwann ermüdet entscheiden leider allein die Verkaufszahlen...

Red Dox 16 Übertalent - 4284 - 25. Juli 2011 - 19:24 #

Der andere Weg wäre gewesen das als "Triologie" geplante Projekt als solches wasserdicht abzuschließen und dann Prequels, ne neue Triologie oder Ableger zu produzieren. DLC kann man nebenbei, wie auch schon jetzt, immer noch einbauen bzw. rausschnippeln.

Ich habs ehrlich gesagt satt das nach 3 Spielen und 3x beschissenen Enden auf lange Sicht immer noch nichts klar ist sondern nur neue Fragen aufgeworfen werden. Und ein Ende ist ja immer noch nicht in Sicht, da wird später wahrscheinlich AC3 auch noch aufgesplittet in 5 Teile -.-

Olphas 24 Trolljäger - - 48147 - 25. Juli 2011 - 18:12 #

Also, das kann man dem Spiel nun wirklich nicht vorwerfen. Allein an AC2 hab ich über 40 Stunden gespielt, wobei ich aber auch wirklich alles gemacht habe bis auf ein paar wenige Federn. Und Brotherhood waren auch über 30 Stunden. Beide hab ich sogar jeweils schon zweimal gespielt, womit geradezu astronomisch hohe Spielzeiten für einen Singleplayer-Actiontitel zusammenkommen.
Dein Argument könnte man anbringen, wenn die Teile jeweils recht kurz und nicht in sich abgeschlossen wären, aber dem ist nicht so.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 25. Juli 2011 - 17:08 #

"Im Gegensatz zu Trailern für frühere Serienteile, die im Wesentlichen neue Fähigkeiten Ezios und die Umgebungen präsentieren sollten, sei der Trailer zu Revelations wesentlich enger an das Geschehen im Spiel angeknüpft." War bei den bisherigen Teilen doch auch Programm: Alles umbringen, ja nicht versuchen NICHT entdeckt zu werden.

Olphas 24 Trolljäger - - 48147 - 25. Juli 2011 - 18:55 #

Ui, den Trailer zu Embers kannte ich noch gar nicht. Danke fürs Einfügen, Stefan :). Ich persönlich mag Ezio sehr gerne und das sieht nach einem guten Abschiedsfilmchen aus. Aber erst, wenn ich mit Revelation durch bin. Die beiden sollen glaube ich gleichzeitig erscheinen.

Imhotep (unregistriert) 26. Juli 2011 - 8:03 #

Gleichzeitig bzw. in der Animus- bzw. Collectors-Edition soll der Film ja schonmal beiliegen (laut Trailer) :)

Ansonsten: Die Spiele haben mir Spaß gemacht, wenn es davon mehr gibt hab ich persönlich nicht ein Problem damit, wenn se davon mehr rausbringen, solange die Qualität stimmt und das tut sie bislang.

Anonymous (unregistriert) 28. Juli 2011 - 8:58 #

Für mich war Brotherhood ein Flop !
Langweilige story die in zwei Sätzen zu erklären ist.
Nur eine Stadt.
Assasiinen Rekruten sind eigentlich immer nur auf Aufträgen und nie da um einen wirklich zu helfen, wobei die hilfe nicht nötig ist, da ezio sehr overpowerd ist.

also für den nächsten assassins creed teil überlege ich mir zweimal ob ich es mir holen soll

VanillaMike 14 Komm-Experte - 1875 - 28. Juli 2011 - 9:10 #

Bei der Story muss ich dir wiedersprechen. Ich fand die, mal wieder, richtig cool. Nicht jedes Spiel schafft es, den Spieler so in seine Welt hineinzuziehn. Ganz ehrlich, wer hat Cesare Borgia nicht gehasst.

Ja, Ezio ist overpowered, vor allem mit der Armbrust, aber genau das machts aus. Mal ein "Gott" zu sein hat einfach was. Wenn du ein "Skill-Spiel" haben willst, was dich richtig fordert, dann ist die Assassin's Creed Serie nix für dich.

PS: Ich hatte immer mind. 3 Assassinen, die nicht auf Reisen waren.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)