Zelda Majora's Mask: Remake möglich

Wii 3DS andere
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123674 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

25. Juli 2011 - 11:20

Letzten Monat erschien mit Ocarina of Time 3D der erste der beiden Zelda-Titel des Nintendo 64 als Remake für den 3DS. Im GG-Test erreichte das Spiel eine sehr gute 9.0 und auch bei den Fans sorgte die Neuauflage für Begeisterung. So scheint es nicht verwunderlich, dass schon kurze Zeit später Fragen nach Remakes weiterer Zelda-Spiele aufkommen. Das Magazin Nintendo Power nutzte die Chance und fragte Eiji Aonuma, Produzent und Entwickler des Zelda-Teams, nach einer Umsetzung von Majora's Mask für den 3DS. Laut Aonuma sei ein Remake möglich, es würde allerdings von der Unterstützung der Fans abhängen:

Vor 13 Jahren wurde Ocarina of Time ursprünglich veröffentlicht, und einer der Gründe für das Remake waren die Leute, die dieses Spiel so heiß begehrten [...] Ich denke, wenn es ähnliche Reaktionen der Fans für Majora's Mask geben würde, wäre [ein Remake] nicht unmöglich.

Aonuma könne sich zudem vorstellen, dass eine Umsetzung für einen Handheld gleichzeitig eine Aufwertung des Gameplays bedeuten könnte. Zeit und insbesondere Zeitdruck stellten in Majora's Mask ein Kernelement des Spiels dar -- eine portable Konsole müsste dieses Element unter Umständen anders interpretieren.

Im selben Interview äußerte Aonuma seine Freude über den technischen Sprung, den die Zelda-Reihe mit dem Umstieg von DS auf 3DS gemacht habe. So sei auf Handhelds mittlerweile dieselbe Erfahrung wie auf Heimkonsolen möglich. Er habe viel über Bewegungssteuerung nachgedacht, doch er sei dabei zu der Einsicht gekommen, dass die wenigsten in der Öffentlichkeit ein Schwert schwingen wollen. Für die Zukunft gelte es hier herauszufinden, welche Gameplay-Features für zuhause und welche für unterwegs geeignet seien.

BIGIISSxRx 11 Forenversteher - P - 762 - 25. Juli 2011 - 11:26 #

Wäre nicht schlecht aber ich würde viel lieber ein neues zelda wollen das so ideen reich wie diese beiden titel waren. Denn die zelda teile danach waren nicht so der bringer =/ ausser das auf der wii das gefiel mir dann wieder einigermasen

hotspotter 11 Forenversteher - P - 551 - 25. Juli 2011 - 11:35 #

Das ist der Zelda-Titel den ich am häufigsten angefangen habe ohne ihn jemals durchzuspielen. Hab ihn für das N64, auf dem Gamecube und auf der Wii. Aber bisher kam ich nie bis zum 2. Dungeon. Muss an diesem "3-Tage-Spielzeit" liegen was mir nicht so liegt. Wenn die jetzt eine für den 3DS rausbringen und die evtl auch leicht überarbeiten würd ich mir das glatt nochmal kaufen.

Olphas 24 Trolljäger - - 46958 - 25. Juli 2011 - 11:42 #

Geht mir auch so. Eigentlich fand ich es klasse, aber ich komme mit dieser Zeitdruck-Mechanik einfach nicht klar.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6525 - 25. Juli 2011 - 15:42 #

Wieso "Zeitdruck"? O.o Man kann in den ersten Tagen die Hymne des Kronos von der Vogelscheuche lernen, dadurch hat man die dreifache Zeit. Tag 1 Vorgeplänkel, Tag 2 Tempel und Mitte des dritten Tages ist man fertig. Die Hymne war doch nie versteckt oder war ich einfach nur findiger als andere?

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3467 - 25. Juli 2011 - 23:36 #

Jo, aber man mußte das quasi durch Trial & Error erstmal lernen, und auch min. einmal "scheitern", bevor das klar wurde. Und wenn man dann beim zweiten Mal die Reihenfolge, in der man die Dinge angehen mußte, durcheinanderbrachte, wurde es u.U. wieder knapp und man sah das nächste Scheitern schon voraus. Vom Gameplay her war das schon sehr bescheiden, da sehr demotivierend - das muß man schon fairerweise sagen!
Andererseits passte das gut zur melancholischen Stimmung. Ich fand den Meteor, der quasi "in Zeitlupe" - aber trotzdem mit wahnsinnigem Speed - über dem Kirchtum thronte und das kommende Unheil ankündigte, genial! Und besonders weil die Menschen unten fröhlich und freundlich waren und nichts böses ahnten, erzeugte das Game eine wahnsinnig-beklemmende Atmosphäre, wie es sonst nur selten erreicht wurde. Für mich ist Dead Space 2 dagegen ziemlicher Kindergarten.

Goh 14 Komm-Experte - P - 2488 - 25. Juli 2011 - 23:54 #

Also an eine "knappe Zeit" kann ich mich nich wirklich erinnern... zumindest nich nach ca dem 2ten mal Zurückdrehen^^ danach hats eigentlich immer recht schön hingehaun, v.a. eben mit der BALLADE des Kronos(ja, ich kann nich anders, als zu verbessern ;) )
Das einzig wirklich schlechte war ja, dass man, wenn man einen kleinen Teil übersehen hat, den gesamten vorquest nochmal machen müsste (Seepferdcheneier in das Becken und dann den Orgelspieler ansprechen für glaub ich ein Herzteil... den Orgelspieler hatt ich vergessen...)
Aber die gesamte Stimmung ist echt irgendwie einzigartig... wenn die menschen sich einfach nich viel denken und normal weiterleben und sich um die eigenen Probleme kümmern... während Link auszieht und alles retten muss :3

KingPott 17 Shapeshifter - 7272 - 25. Juli 2011 - 11:37 #

es kann nicht genug Zelda-Spiele geben. auch wenns ein Remake ist. Solange es immer noch neue in der Entwicklung gibt.

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 25. Juli 2011 - 11:51 #

Als Lückenfüller um die Wartezeit bis zum ersten "richtigen" 3DS-Zelda zu verkürzen kann man's ruhig machen. ;) Nur ein paar Neuerungen wie z.B. neue Sidequests und Secrets wären nicht verkehrt.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22479 - 25. Juli 2011 - 11:52 #

The Minish Cap könnten Sie als Remake bringen. Das war total knuffig, leider an vielen Vorbei gegangen. Wegen der fehlenden Abwärtskompatibilität kann ichs leider nicht aufm 3DS zocken.
Das Modul ist allerdings noch immer in meinem Besitz

nicki5000 14 Komm-Experte - 2245 - 25. Juli 2011 - 16:29 #

Das wär aber eher was für den Download-Shop, ich glaube nicht das Nintendo sich die Mühe macht Minish Cap mit 3D funktion auszustatten, sie haben ja schon bei NES-Spielen geweint,dass das so kompliziert ist^^

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 25. Juli 2011 - 12:06 #

Wenn dann bitte für Wii. Ich kann dem Spielen auf Mäusekinos leider nichts abgewinnen.

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 25. Juli 2011 - 13:50 #

Weiß nicht ob es sich da so gut verkaufen würde, da man es sich über die Virtual Console schon seit über zwei Jahren ziehen kann.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6657 - 25. Juli 2011 - 12:16 #

Wäre eine tolle Sache, ich würds mir glatt kaufen :)

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 25. Juli 2011 - 14:06 #

Ein "neues" Zelda nehme ich zwar immer gerne, aber wie geil wäre bitte ein A Link to the Past-Remake in schöner "HD-2D-Pixel"-Optik?!

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 25. Juli 2011 - 23:57 #

Das mag Spaß machen wenn mans damals, als es aktuell war, gespielt hat. Aber wenn man heute ganz ohne Nostalgiewert davor gesetzt wird erschließt sich einem nicht so ganz der Spielspaß.

Naji 12 Trollwächter - 834 - 26. Juli 2011 - 0:50 #

also ich hab mir a link to the past lange nach ocarina of time gegönnt und fand es mindestens genau so gut, aber wenn ein remake dann in 3d und vielleicht lieber für die wii u in hd

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 26. Juli 2011 - 1:56 #

Das würde ich so pauschal nicht sagen. Ein Chrono Trigger z.B. war für mich auch im Jahre 2010 einer der Toptitel überhaupt, auch ohne es damals als SNES-Original gespielt zu haben. Nostalgie hin oder her: Echte Klassiker sind/bleiben zeitlos gut (sofern man sich darauf einlässt) und ALttP zähle ich definitiv dazu.

Joker 12 Trollwächter - 1153 - 25. Juli 2011 - 14:25 #

Das ist das Zelda, dass ich nie gespielt habe. Wird Zeit, wenn das wirklich kommt, liegt der 3DS bei mir daheim!

Punkbanana 13 Koop-Gamer - 1327 - 25. Juli 2011 - 15:11 #

Habs erst vor paar wochen auf der Wii (virtuell console) durch gespielt. Aber ich muss sagen es ist schon ziemlich kurz. Also sollte Nintendo für Remake 1-2 neue Temple einfügen und einige Sidequests mehr. Außerdem könnte die Oberwelt grösser sein und mehr Geheimnisse mit sich bringen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 25. Juli 2011 - 15:21 #

Eigentlich ist MM sehr sehr umfangreich da es massig Nebenquests gibt (im vergleich zu andren Zeldas)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6525 - 25. Juli 2011 - 15:41 #

Ich zock MM wie OoT zwar lieber auf meinem großen Bildschirm, aber verdient hätte es das Spiel. War klasse mit den Nebenquests. Nicht so episch wie OoT, aber rundherum besser als viele sagen. Hatte mir dafür auch extra für 50 DM das Upgrade für den N64 geholt :D .

bersi (unregistriert) 25. Juli 2011 - 16:39 #

Konnte dem Titel nie was abgewinnen.

Trax 14 Komm-Experte - 2503 - 25. Juli 2011 - 19:29 #

Schöne Idee für Leute, die das Spiel damals verpasst haben, aber für mich leider uninteressant, da ich das Spiel einfach nur unglaublich enttäuschend fand nach OoT.
Ich habe es zwar einmal durchgespielt, aber würde es nie wieder freiwillig anfassen.
Das öde Setting, dieses idiotische Zeitlimit und langweilige Dungeons haben mir den Spielspaß damals gründlich verdorben.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6525 - 25. Juli 2011 - 21:10 #

Ui, da muss ich aber kontra geben! Das Setting war klasse, ich mag es neben LA als Setting neben Hyrule am meisten. Das Zeitlimit war wie beschrieben völlig belanglos mit der richtigen Hymne, die einem schnell vor die Füße fiel und die Dungeons - allen voran der Felsenturm mit seiner Drehung - war richtig klasse. Es war weniger episch als OoT, aber trotzdem richtig gut. Man konnte vor allem auch neben dem eher kurzen Hauptfaden viel entdecken, da die NPCs ihrem eigenen Ablauf nachgingen. Tag 1 die Romani Ranch befriedet? Am zweiten Tag reitet die ältere Schwester los, egal ob mit oder ohnen einen selber. Und man konnte Bosse immer wieder töten. Fand ich auch klasse.

Trax 14 Komm-Experte - 2503 - 26. Juli 2011 - 8:45 #

Und nun?
Das ändert nichts an meinem Eindruck/meiner Meinung vom Spiel, da ich es (wie bereits erwähnt) damals einmal komplett durchgespielt habe.
Geschmäcker sind eben verschieden.
Ich versuche hier doch nicht jemandem meine Meinung aufzudrängen, sondern gebe nur meine persönlichen Eindrücke vom Spiel wieder.

Außerdem finde ich die Idee eines Remakes durchaus gut (für alle die es damals verpasst haben), aber ich würde es trotzdem nie wieder freiwillig anfassen.
Da würde ich lieber noch mal Minish Cap rauskramen...

Machiavelli 13 Koop-Gamer - 1470 - 26. Juli 2011 - 12:02 #

Meiner Meinung nach: "Zelda Majora's Mask: Remake wünschenswert."

steve_floralys 06 Bewerter - 70 - 22. Februar 2013 - 18:48 #

Ich habe vor kurzem wieder angefangen MM zu spielen. Ich bin jetzt auch schon wieder im Wassertempel. Das Setting ist mit das beste was es bei Zelda gab. Sehr düster, unheimlich und beklemment. Allein der Soundtrack. Wie die bedrückende Musik am dritten Tag in Unruh Stad oder der tolle Song im Glockenturm.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)