Microsoft: Gewinn auch dank Xbox und Windows Phone

Bild von LordofDoom
LordofDoom 374 EXP - 10 Kommunikator,R2,S1,J6
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

24. Juli 2011 - 12:50 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Microsoft hat zum 21. Juli seine neuesten Quartalszahlen bekanntgegeben. Im Vergleich zum Vorjahr konnte der Gewinn im 4. Quartal um gut 30% auf 5,87 Mrd. Dollar gesteigert werden. Für das Gesamtjahr 2011 lag der Gewinn bei 23,15 Mrd. Dollar (+23%). Neben der Business- und Server-Sparte konnte vor allem der Bereich Entertainment & Devices überzeugen. Hier hinein fallen neben Windows Phone und TV-Software auch die Xbox 360 Plattform. Letztere hebt Microsoft in diesem Zusammenhang besonders hervor.

Der operative Gewinn lag bei 32 Mio. Dollar (4/2010 - 172 Mio. Verlust), auf das Gesamtjahr gerechnet konnte der Gewinn mit 1,32 Mrd. Dollar  mehr als verdoppelt werden. Es konnten im abgelaufenen Quartal 1,7 Mio. (13,7 Mio. 2011) Xbox 360 Konsolen ausgeliefert werden (Vorjahr 1,5 Mio./10,3 Mio.). Neuere Zahlen zur Bewegungssteuerung Kinect hat Microsoft nicht bekanntgegeben, somit bleibt der Stand von Ende März 2011 bei 10,4 Mio. ausgelieferten Exemplaren.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 24. Juli 2011 - 13:19 #

Die Überschrift klingt so, als ob Microsoft nur dank der Entertainment-Sparte einen Gewinn verbuchen konnte.

LordofDoom 10 Kommunikator - 374 - 24. Juli 2011 - 15:16 #

Ich habe die Überschrift nicht so angelegt und sie ist in der Form auch falsch....

Man sollte WP rausnehmen, darüber verliert MS in ihren Bilanzen net wirklich ein Wort ;)

volcatius (unregistriert) 24. Juli 2011 - 15:38 #

32 Millionen Dollar operativer Gewinn (Entertainment Division mit XBox)
gegenüber
2.943 Millionen Dollar (Windows)
bzw.
3.618 Millionen Dollar (Business mit Office).

Mal sehen, wie lang Microsoft die XBox360 noch laufen lässt, um zumindest die roten Zahlen zum Generationsende zu verringern.

Entertainment and Devices Division:

2009: 169 Millionen Dollar Gewinn
2008: 497 Millionen Dollar Gewinn
2007: 1.898 Millionen Dollar Verlust
2006: 1.339 Millionen Dollar Verlust
2005: 539 Millionen Dollar Verlust

Joker 12 Trollwächter - 1153 - 24. Juli 2011 - 16:17 #

3-4 Jahre müssten es schon noch sein... ;)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20740 - 24. Juli 2011 - 17:10 #

Gott bewahre...

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86471 - 25. Juli 2011 - 21:29 #

Das Windows Phone ist der absolute Flopp! Kein Wunder, dass Microsoft darüber kein Wort verliert. Dieser Tatsache sollte die News natürlich Rechnung tragen, wobei es sich hier ja um Stellungnahmen von Microsoft handelt, wo ein solches Eingeständnis des Scheiterns kaum zu erwarten wäre.

Zitat: "Die Verkaufszahlen von Windows Phone 7-Devices sind nicht nur tiefer als erwartet, sondern sind so enttäuschend, dass Microsoft die Details dazu nicht an seiner Präsentation der Quartalszahlen nennen wollte." (http://tinyurl.com/3dzsr5s)

Zitat: "Im Rahmen von Microsofts Worldwide Partner Conference in Los Angeles gestand der US-Riese erstmals ein, dass sich die Verkaufszahlen des Windows Phone 7 auf einem enttäuschenden Niveau befinden. Auch die gewünschte Wirkung auf den Markt der mobilen Geräte blieb aus." (http://tinyurl.com/6epkxtb)

Im Vergleich verkauft sich ein Android Smartphone pro Tag fast so gut wie ein Windows Phone 7 im Quartal...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)