Sony wollte Little Big Planet als Free-to-Play-Titel

Bild von Labrador Nelson
Labrador Nelson 104520 EXP - 28 Endgamer,R10,S6,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Screenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

23. Juli 2011 - 9:31
Little Big Planet ab 15,99 € bei Amazon.de kaufen.

Über Media Molecules frühe Jahre verriet Alex Evans, Mitbegründer und Technischer Direktor des Studios, dass Little Big Planet ursprünglich als Free-to-play-Spiel geplant war. Phil Harrison, bis 2008  President von SCE WWS und damit für die internen Entwicklungsstudios von Sony zuständig, argumentierte damals bei einer internen Präsentation von Little Big Planet laut Evans wie folgt:

Es müsste kostenlos sein, es sollte ein neues Geschäftsmodell haben und es sollte downloadbar sein. Es sollte DLCs anbieten und durch User-generated-Content bereichert werden. [...] Das wäre für das Team eine kreative Herausforderung.

"Damit hob er nicht nur die Messlatte für uns Entwickler", so Evans, "Harrison war mit diesen Ideen der Zeit voraus, da bei großen Unternehmen erst vor kurzem Umstellungen auf ein Free-to-Play-System betrieben werden." Wir erinnern uns etwa an Der Herr der Ringe Online oder Age of Conan - Unchained, die vom Abo- zum F2P-Modell wechselten. Laut Evans sollte mit LBP ein Download-Service geschaffen werden, der unter anderem ein Belohnungssystem für besonders kreative Inhalte von Usern ermöglicht hätte. Evans fährt fort:

Es gab dann viele gute Gründe, warum es mit LBP nicht so gekommen ist, aber die Grundidee ist da und es wird faszinierend sein zu sehen, wie die Konsolen-Plattformen in Zukunft damit umgehen werden.

Es bleibt natürlich die berechtigte Frage, ob Little Big Planet mit einem solchen Konzept noch erfolgreicher gewesen wäre als es heute bereits ist.

mihawk 19 Megatalent - P - 13336 - 23. Juli 2011 - 9:42 #

Ich glaube, wenn es wirklich Free-to-Play wäre, könnte sich Sony kaum noch erretten vor Usern. Hab das Spiel vor kurzem bei einem Freund mal ausprobiert und muss sagen, es ist unglaublich, was man mit dem Editor alles bauen und dann spielen kann !!!!

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 23. Juli 2011 - 9:56 #

Schade. :(

maddccat 18 Doppel-Voter - 11745 - 23. Juli 2011 - 12:07 #

"Wir erinnern uns etwa an Der Herr der Ringe Online oder Age of Conan - Unchained, die vom Abo- zum F2P-Modell wechselten."

Beide Spiele haben das Bezahlmodell nicht gewechselt, sondern bieten f2p als zusätzliche Alternative an.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 104520 - 23. Juli 2011 - 14:26 #

Ja, so kann man es auch sehen. Faktisch ist es aber ein Wechsel.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11745 - 23. Juli 2011 - 18:06 #

Nein, auch faktisch nicht.^^ So wie es oben steht, könnte man denken, dass das alte Bezahlmodell nicht mehr existiert. Nichts anderes impliziert das Wort "Wechsel" nämlich.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 104520 - 24. Juli 2011 - 21:39 #

Stimmt! Drum heissts auch Umstellung und nicht Wechsel ;) aber egal, ich weiss ja wat du meinst, is klar...

Cohen 16 Übertalent - 4580 - 23. Juli 2011 - 12:33 #

Sie können das F2P-Modell ja bei der Vita-Version von LittleBigPlanet ausprobieren... das könnte sogar die Hardwareverkäufe ankureln.

Lipo 14 Komm-Experte - 2126 - 23. Juli 2011 - 16:24 #

Hätte wenn und aber sind meist hohles Gelaber .

TheSushiFly 13 Koop-Gamer - P - 1775 - 26. Juli 2011 - 13:57 #

also als f2p hätte ich es mir auch mal angeschaut

Vipery (unregistriert) 2. August 2011 - 20:50 #

Ich denke auch so war der Erfolg von LBP riesig.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit