Ubisoft: Umsatzrückgang im 1. Quartal // Xbox 360 überwiegt

Bild von ChrisL
ChrisL 137334 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S8,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

21. Juli 2011 - 12:02

Der weltweit agierende Publisher und Entwickler Ubisoft gab gestern Zahlen für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres (1. April bis 30. Juni) bekannt. Demnach habe man in den genannten Monaten 103 Millionen Euro eingenommen, was einen Betrag von 36,3 Prozent unter dem Wert des Vorjahres-Zeitraums bedeutet (161 Mio.), zugleich jedoch die prognostizierten Erwartungen von 90 Millionen Euro übertrifft.

Nach Angaben des Unternehmens haben besonders etwas ältere Titel wie Assassin's Creed Brotherhood und einige Tanzspiele für einen soliden Umsatz gesorgt (Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 84 Prozent auf 68 Millionen Euro). Darüber hinaus habe es im Bereich der Online- und Download-Spiele – unter anderem durch Titel wie Outland und Might & Magic - Clash of Heroes – eine Steigerung um 45 Prozent auf 12,5 Millionen Euro gegeben.

Mit einem Umsatzanteil von 36 Prozent steht die Konsole von Microsoft an erster Stelle, gefolgt von der Nintendo Wii (27 Prozent), der PlayStation 3 (19 Prozent) und dem PC mit 11 Prozent. Wie sich der Umsatz auf die einzelnen Plattformen verteilt, zeigt die folgende Tabelle:

Plattform Anteil am Umsatz Vorjahreswert
Nintendo DS 4% 6%
Nintendo 3DS 1%
PC 11% 7%
PlayStation 3 19% 17%
PSP 2% 5%
Nintendo Wii 27% 20%
Xbox 360 36% 45%
andere 1%

Geografisch gesehen machte Ubisoft in Nordamerika mit 58 Prozent den größten Umsatz (Vorjahr: 52%), gefolgt von Europa mit 32 Prozent (39%) und der restlichen Welt mit 11 Prozent (9%).

overseer 14 Komm-Experte - 2227 - 21. Juli 2011 - 13:02 #

Hmmm... Der PC steht ja gar nicht soooo schlecht da. Vor allem im Vgl. zum Vorjahr. Das macht Hoffnung :)

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5544 - 21. Juli 2011 - 16:23 #

Ich finde auch, dass Ubisoft gute PC-Umsetzungen macht. An dem Ubilauncher störe ich mich auch gar nicht, wenn das Spiel dafür gut läuft.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 22. Juli 2011 - 12:00 #

Bei aller Kritik die sie einstecken mussten, ich komm damit gut klar da ich wie eigentlich jeder eine Flatrate hab und eh immer on bin. Hab kürzlich Assassins Creed 2 günstig bei Steam gekauft das ich vor Ewigkeiten noch mit Datenträger gekauft hatte. Einfach Username+Passwort eingegeben und ich konnte sofort dort weiterspielen wo ich damals aufgehört hatte, das hat mir gut gefallen.

Khorn 13 Koop-Gamer - 1513 - 21. Juli 2011 - 13:15 #

da haben wohl einige PC Spieler ihren Ubilauncher Boykott gebrochen^^

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 21. Juli 2011 - 13:31 #

1. das und 2. hat doch Ubisoft nach der ganzen Kritik den bei den Neuerscheinungen wieder weggelassen oder zumindest entschärft (soweit ich mich erinner), oder liege ich damit falsch?

Khorn 13 Koop-Gamer - 1513 - 21. Juli 2011 - 13:45 #

weggelassen nicht, aber sie haben bei älteren Titel irgendwie einen offline Modus eingebaut

Olphas 24 Trolljäger - - 46961 - 21. Juli 2011 - 16:07 #

Bei neueren wie Brotherhood ist das von vornherein dringewesen.

Khorn 13 Koop-Gamer - 1513 - 21. Juli 2011 - 18:36 #

Ich hab nur mitbekommen das es für ältere Spiele per Update kam

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 21. Juli 2011 - 15:42 #

Das Ding ist aber auch, dass Steam die Spiele jetzt alle in Aktion hatte.

Alle AC Teile für 50€ oder sowas. Hab auch überlegt ^^

Allerdings ists aber klar, wieso Ubisoft kaum PC Umätze hat. Wenn man nur Spiele anbietet die mitm Gamepad laufen ^^

Oder nur mitm DRM laufen und auf der Konsole ohne DRM,
naja würde ich dann auch eher für Konsole kaufen.

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5544 - 21. Juli 2011 - 16:24 #

Alle AC-Teile haben sogar nur knapp 28€ gekostet.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 21. Juli 2011 - 16:35 #

ICh finds komisch das die Ps3 so stark abgeschlagen liegt.
Wii & PC zahlen scheinen dafür aber ganz brauchbar zu sein und die Xbox Zahlen überrasschen mich nicht wirklich. :D

volcatius (unregistriert) 21. Juli 2011 - 17:19 #

Womit macht Ubisoft denn so viel Geld auf der Wii?

Besen 10 Kommunikator - 503 - 21. Juli 2011 - 17:21 #

Just Dance.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 21. Juli 2011 - 17:23 #

Mit Just Dance, nehm ich an.

Heretic (unregistriert) 21. Juli 2011 - 18:22 #

Ui, was ist da denn los? Der Umsatzanteil der Xbox ist gesunken während der des PC gestiegen ist? Diese Zahlen könnten ja glatt Hoffnungen wecken. ;)

Naja gut, im Falle des PC werden daran wohl diese, wie Unkraut aus dem Boden schießenden, Free2Play-Titel sein.

Die niedrigen PS3-Zahlen überraschen mich dann doch etwas. Ich hätte nicht gedacht, dass der Unterschied zwischen den beiden 'Next-Generation '-Konsolen so groß ist.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)