App der Woche: Battle Squadron One
Teil der Exklusiv-Serie App der Woche

iOS
Bild von Bernd Wener
Bernd Wener 13635 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

20. Juli 2011 - 12:00
Retro-, insbesondere Amiga-Freunde aufgepasst: Cope-Com veröffentlichte Anfang Juli eine komplett neu programmierte Version ihres Shoot 'em Up-Klassikers Battle Squadron als Universal App für iOS. Im App Store findet ihr das Spiel unter der seltsamen Abkürzung BattleSquadr1, der vollständige Titel lautet Battle Squadron One. Um es vorweg zu nehmen: Fans des Originals dürfen blind zugreifen. Die Portierung ist hervorragend gelungen. Doch auch alle anderen SHMUP-Freunde sollten einen Blick riskieren.
 
Die Hintergrundgeschichte ist schnell erzählt. Ihr seid auf einer Rettungsmission, um die beiden Commander Berry D. Mayers und Lori Bergin aus den Fängen von fiesen Aliens zu befreien. Dazu düst ihr zum ausgehöhlten Planeten Terrainia und ballert auf alles, was das Zeug hält. Nach heutigen Maßstäben bietet das Spiel vielleicht nicht den größten Umfang, grafisch spricht es vor allem Retro-Freunde an, der Soundtrack geht zwar nach wie vor sehr gut ins Ohr, ist aber ebenfalls eine originalgetreue 16-bit-Umsetzung. Trotzdem bläst das Spiel viele heutige iOS-SHMUPs (siehe unseren User-Artikel) in entlegenere Umlaufbahnen. Beim Ballern quer über die Oberfläche Terrainias könnt ihr an drei gekennzeichneten Stellen in den Untergrund des Planeten eintauchen. Die Reihenfolge dürft ihr dabei beliebig wählen. Seht nur zu, vorher eure Waffe aufzurüsten, die Gegner dort unten haben es in sich. Außerdem erwarten euch in jedem Tunnel jeweils ein Endboss. Habt ihr alle drei erledigt, folgt der finale Kampf.
 
Die vier Waffensysteme im Überblick (jeweils in unterschiedlich starken Ausbaustufen).
 
Vier unterschiedliche Waffensysteme stehen euch zur Wahl, die jeweils in sechs Stufen erweiterbar sind. Pro Bildschirmtod verliert ihr eine Stufe. Ihr könnt immer nur ein Geschütz gleichzeitig ausrüsten. Das geschieht durch Einsammeln eines Power-Ups, das periodisch die Farbe wechselt. Je nach aufgesammeltem Farbton erhaltet ihr eine andere Waffe. Zusätzlich könnt ihr eine begrenzte Anzahl alles vernichtender Nova-Raketen einsetzen, die ihr von komplett zerstörten Angriffswellen erhaltet. Daraus resultiert eine nicht zu unterschätzende taktische Tiefe. Wählt ihr die eher schwächere, dafür breit streuende Kanone, ein auch nach hinten feuerndes Geschütz oder doch lieber die konzentriert nach vorne ballernde Wumme?
 
Battle Squadron One bietet drei Schwierigkeitsgrade und ebenso viele Steuerungsvarianten. Neben wenig praktikabler Neigesteuerung dürft ihr auf ein digitales Steuerkreuz zurückgreifen oder euer Raumschiff direkt mit dem Finger steuern. Letzteres ist sicherlich die bequemste Methode. Trotzdem wird das Spiel dadurch nicht zu einfach. Sucht ihr eine extreme Herausforderung (oder wollt die Stabilität eures Touchscreens testen), dürft ihr auf Wunsch statt der Voreinstellung Dauerfeuer auch auf manuelles Ballern per Buttons an den Bildschirmrändern umschalten. Das Spiel bietet Highscore-Jägern eine Online-Rangliste über Game Center. Kenner vermissen vermutlich den kooperativen Mehrspielermodus des Originals. Keine Bange, laut Entwickler soll der in Kürze per kostenlosem Update folgen.
 
Fazit und Fakten
 
Eine hervorragende Amiga-Umsetzung, die uns Cope-Com da kredenzt. Für Fans quasi ein Pflichtkauf, doch auch alle Freunde eines gepflegten Shoot 'em Ups sollten einen Blick riskieren. Einziges Manko: Die App läuft erst ab Geräten der dritten Generation. Ebenfalls auf dem Plan des Entwicklers: Die Umsetzung des Quasi-Vorgängers Hybris. Wir würden uns darüber freuen.
  • Preis am 20.7.2011: 1,59 Euro
  • Universal App für iPhone und iPad
  • Online-Rangliste über Game Center
  • Äußerst gelungene Portierung des Amiga-Klassikers

Video:

Anonymous (unregistriert) 20. Juli 2011 - 12:17 #

Einziges Manko?
Was ist mit dem 2-Spieler-Modus? Und die Steuerung dürfte auch etwas schlechter sein als früher...

Aber bestimmt eine nette Zeitreise für den ein oder anderen. Ich habe BS aber dieses Jahr schon auf meinem Amiga500 mit Competition Pro gespielt ;-)

Killerkom 10 Kommunikator - 453 - 20. Juli 2011 - 12:23 #

Nice, hoffe Android wird folgen.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 20. Juli 2011 - 12:30 #

Schön das sie auch Hybris bringen. Das war damals eines meiner Lieblings-SHMUPs.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 20. Juli 2011 - 13:36 #

Wirklich eine schöne Nachricht. Hybris mochte ich auch sehr.

rogue1 13 Koop-Gamer - 1294 - 20. Juli 2011 - 15:13 #

Und gekauft! Ach, da werden Erinnerungen wach! :-)

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 20. Juli 2011 - 18:52 #

Von den Amiga-Klassikern hätte ich gerne Cannonfodder... müsste sich per Touchscreen auch ganz okay steuern lassen.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 20. Juli 2011 - 19:26 #

Oh ja, Cannonfodder war auch stark.

Kutte 22 AAA-Gamer - P - 31048 - 20. Juli 2011 - 19:53 #

Wollte mich mal grundsätzlich für die App der Woche Serie bedanken. Der Knaller.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 20. Juli 2011 - 20:10 #

Das hört man gerne, danke dir. Gern geschehen.

marshel87 16 Übertalent - 5584 - 20. Juli 2011 - 20:20 #

sehr schön :)

Martin Pedersen (unregistriert) 24. Juli 2011 - 9:29 #

Vielen Dank für ihre sehr positive Kommentaren - sorry, my German from great school is a bit "rusty" ;-) It is truly great for us to get this kind of positive feedback now 20+ years later. We indeed have Hybris in the pipeline, and naturally also 2-player for Battle Squadron. We are also looking at porting our games to other devices.

Thanks for you support :-)

Cope-Com

Dan675 (unregistriert) 8. Mai 2012 - 19:32 #

Ist jetzt auch für Android verfügbar :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)