Kurios: Von WoW inspirierter Vergnügungspark eröffnet

Bild von Makariel
Makariel 13454 EXP - 19 Megatalent,R8,S3,C1,A2
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXPDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

20. Juli 2011 - 20:11 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Millionen Spieler verbringen ihre Freizeit in Azeroth, der imaginären Welt der Warcraft-Reihe. In China gibt es nun die Möglichkeit Azeroth "live" zu erleben: Der stark von Blizzard-Spielen inspirierte Vergnügungspark World Joyland wurde in Changzhou, in der Provinz Jiantsu, eröffnet. Um Lizenzprobleme zu umgehen, wurden die Areale jedoch nicht nach den bekannten Spielen benannt. Der Warcraft-inspirierte Teil nennt sich "Terrain of Magic", während die Attraktionen rund um Starcraft "Universe of Starship" getauft wurden.

An sich ist "Gaming meets Reallife" eine sehr interessante Idee, aber anscheinend wurde sie in World Joyland schlecht umgesetzt. Gemäß ersten Berichten von Besuchern sind bereits Abnutzungserscheinungen wie abblätternde Farbe sowie Rost im gesamten Park zu finden -- obwohl der Park noch keine zwei Monate alt ist. Manche der Fahrgeschäfte sind noch in Bau und dementsprechend nicht benutzbar.

Video:

Fohlensammy 16 Übertalent - 4158 - 20. Juli 2011 - 20:11 #

Also die Idee ist wirklich cool, aber scheinbar richtig billig umgesetzt. Schade eigentlich. Aber wer weiß, vielleicht wagt sich ja bald auch irgendwer in Europa an sowas?
Durch Peachs Schloss zu laufen oder mit einer Indoor-Achterbahn hindurchzurasen - das hätte schon etwas. :D

Anonymous (unregistriert) 20. Juli 2011 - 20:42 #

mona sax's fun house :-)

DELK 16 Übertalent - 5488 - 21. Juli 2011 - 12:39 #

Oh Gott, da würd ich mich gar nicht reintrauen ;)

Zotho 06 Bewerter - 51 - 20. Juli 2011 - 20:47 #

In 5 Jahren können die den Park dichtmachen weil WoW dann keinen mehr vor den Rechner lockt und das interesse Schwindet.

marshel87 16 Übertalent - 5584 - 20. Juli 2011 - 22:46 #

so in etwa wirds laufen

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 20. Juli 2011 - 23:50 #

Ich bezweifle stark, dass die Universen von Warcraft und Starcraft in 5 Jahren niemanden mehr interessieren :)
Mag sein, dass WoW dann bereits im Sinkflug ist, aber an der Popularität der Warcraft-Welt wird das nicht viel ändern, denke ich.

Wasserglas 04 Talent - 27 - 21. Juli 2011 - 1:37 #

sieht im viedeo aber eher wie disneyland aus in dem auch terminatorfilme gezeigt werden. was machen pluto und mikey maus da? so ernst gemeint scheint s ja nicht

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 21. Juli 2011 - 17:39 #

Das Gefühl habe ich allerdings auch. Vor allem finde, wenn man sowas aufzieht, sollte man auch die Aufrichtigkeit haben, sich mit Blizzard zu arrangieren und die Lizenz für die Universen zu bekommen.
Aber ach, was red' ich.. China :o

DaSt 09 Triple-Talent - 270 - 21. Juli 2011 - 9:14 #

solche prognosen sind meistens für die katz. keiner ausser den entwicklern kann genau sagen was sie in den nächsten fünf jahren produzieren.

vl. entwickeln sie ein wow2 oder warcraft 4 und der warcraft hype erlebt (wieder mal) eine renaissance.

vetterka 12 Trollwächter - 882 - 20. Juli 2011 - 20:54 #

Ca. die Hälfte des obigen Textes steht schon in der alten News (Gamersglobal Link), das könnte man ruhig mehr hervorheben.
War in Peking auch mal in einem Vergnügungspark da stehen ebenfalls unlizensierte Mäuse mit großen Ohren rum... Und das in China Dinge teils von "anderer" Qualität sind ist auch nix neues. In dem Imagefilm kommt Disneyzeug, der Teminator und andere Trademarks vor, ob die auch lizenziert sind??!?

Zockeredwin 15 Kenner - 3002 - 20. Juli 2011 - 21:10 #

Gibts in dem Park auch ne Mine mit Goldfarmern?

Wasserglas 04 Talent - 27 - 21. Juli 2011 - 1:33 #

der doppelarthas am am eingaang is schonmal strange

Christoph Vent Redakteur - P - 123931 - 20. Juli 2011 - 21:25 #

Die folgende Aussage halte ich für sehr gewagt: "Einige Achterbahnen sind anscheinend nur Personen mit guter Lebensversicherung zu empfehlen." Zwei der drei Achterbahnen kommen aus deutscher bzw. schweizerischer Fertigung und gehören zu den weit verbreitesten und etabliertesten Herstellern für Achterbahnen weltweit. Sicherheit steht hier an erster Stelle, da werden die Hersteller schon für sorgen, dass der Park da keinen Mist bauen kann.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11729 - 20. Juli 2011 - 21:49 #

Laut dem Blogger gibt es dazu folgende Aussagen:

"Amusement park rides are a dangerous affair in China, and we weren't entirely sure we'd come back from this one alive."

"One of the most disturbing parts of the park was the general decay we witnessed, unnerving in a park open only a hair shy of two months. Cracks in paint and rust on handrails made the attendants’ habit of screaming “Goodbye!” as the roller coaster surged out of the gates even more terrifying."

Christoph Vent Redakteur - P - 123931 - 20. Juli 2011 - 21:59 #

Die erste Aussage ist nicht mehr als pauschale Panikmache. Es gibt genug Berichte von Kennern der Szene, die überrascht von den guten Zuständen in chinesischen Parks sind.
Abblätternde Farbe ist nur ein Zeichen dafür, an welchen Stellen gespart wurde, um das aufwendige Theming realisieren zu können. Das kommt auch in westlichen Freizeitparks öfters vor, als man denken würde. Der Rost könnte auch Flugrost sein. Ich glaube, viele Leute wollen sich die Schienen einer bestimmten deutschen Indoor-Achterbahn lieber nicht im Hellen angucken, sonst würden sie sich bestimmt nicht mehr da reinsetzen. Und die Bahn wird trotzdem regelmäßig vom TÜV abgenommen. Außerdem sind "Handrails" keine sicherheitsrelevanten Teile an einer Achterbahn. Glaube mir, die Hersteller würden keine Bahn ausliefern, bei der an der Sicherheit der Mitfahrer gespart wurde.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11729 - 20. Juli 2011 - 22:06 #

Ok, danke für die Hinweise. Vielleicht sollte man das in der News noch umbauen.
Trotz allem: Ein bisschen Bauchweh hätte ich schon wenn ich mich in einen chinesischen Rollercoaster reinsetzen würde ;) Außerdem sind die Herstellung und die Wartung zwei paar Schuhe. Aber vielleicht haben sich die Achterbahnhersteller auch abgesichert indem die Wartung direkt von ihnen ausgeführt wird um einen schlechten Ruf wegen Unfälle zu vermeiden.

Christoph Vent Redakteur - P - 123931 - 20. Juli 2011 - 22:18 #

Es sind ja eben keine chinesischen Achterbahnen. Wie du schon vermutest, gehe ich auch fest davon aus, dass Abgesandte der Hersteller dort relativ regelmäßig nach dem rechten schauen, schließlich würde ein Unfall einer ihrer Bahnen auf ihr eigenes Image abfärben. Ich hätte jedenfalls keine Bedenken, dort in eine der Achterbahnen einzusteigen, denn dann dürfte ich das auch nicht hier in Deutschland oder dem benachbarten Ausland.

CyrrusXIII 11 Forenversteher - 598 - 21. Juli 2011 - 8:07 #

Na ja, ausländische Firmen bauen doch in China in der Regel ihre Sachen nur ein mal, danach "können" es die Chinesen selber...

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 21. Juli 2011 - 17:42 #

Jo, eben so, wie sie jetzt auf einmal Warcraft "können"...

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 21. Juli 2011 - 0:08 #

Es ist lediglich wiedergegeben was in den Quellen zu finden ist. Aber ich stimme zu das es sich ziemlich nach Panikmache anhört und hab den entsprechenden Absatz editiert.

Ekrow 15 Kenner - 3352 - 21. Juli 2011 - 0:15 #

Naja...Wer's braucht ^^

kOnsinger (unregistriert) 21. Juli 2011 - 21:03 #

kresi shid

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit