System Shock 3: Rechteteilung verhindert Entwicklung

PC
Bild von Christoph Hofmann
Christoph Hofmann 55130 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtBetatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

20. Juli 2011 - 11:52 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
System Shock 2 ab 315,96 € bei Amazon.de kaufen.
Seit mehr als einem Jahrzehnt warten Fans auf einen offiziellen Nachfolger zu System Shock 2, aber Electronic Arts scheint  kein Interesse an der Wiederbelebung der Marke zu haben. Und selbst eine Neuveröffentlichung von Teil 1 und 2 auf Plattformen wie Good Old Games fand bis heute nicht statt. Immer wieder wird die Schuld dafür Electronic Arts in die Schuhe geschoben. Doch die Sache ist wesentlich komplizierter, wie unsere Kollegen von G4TV recherchiert haben.
 
Zweigeteilte Rechte
 
Bei den Verhandlungen zum ersten System Shock vereinbarte demnach Warren Spector, damals Executive Producer bei Looking Glass, mit Electronic Arts einen speziellen Deal. Darin wurde festgelegt, dass EA zwar den Namen der Serie bekommen würde, doch die eigentlichen Rechte an allen Inhalten, Charakteren und geschützten Gameplayelementen, sprich dem kompletten Spieluniversum, behielt Looking Glass. Nach dem Zerfall des Studios 2000 gingen diese Rechte über an die Versicherungsfirma Meadowbrook Insurance Group. Diese wären nach eigenen Aussagen auch bereit gegen Gewinnbeteiligung die Rechte an einen Entwickler zu vergeben -- aber eben ohne den Namen.
 
Dennoch gab es 2006 einen kurzen Lichtblick für die Fans. Damals beantragte EA den erneuten Schutz der Marke und zwei Magazine brachten unbestätigte Berichte, dass tatsächlich ein System Shock 3 bei EA Redwood Shores in Entwicklung wäre. Doch aufgrund der Rechtesituation - EA darf schlicht keinen dritten Teil entwickeln - wurde daraus nichts. Und die Klausel mit der Gewinnbeteiligung wird den Konzern abgeschreckt haben mit dem Versicherer in Verhandlungen zu treten.
 
Dead Space = System Shock 3?
 
2008 veröffenlichte EA Redwood Shores dann Dead Space. Die Gerüchte, dass aus dem damaligen System Shock 3 die neue Marke Dead Space entstand, sind entsprechend nicht weit hergeholt. Der Markenschutz für "System Shock“ verfiel hingegen 2007. Als letzter Eigentümer hat EA aufgrund des amerikanischen Markenrechts jedoch weiterhin privilegierte Nutzungsrechte. Entsprechend schwer wäre es für eine andere Firma, sie für sich in Anspruch zu nehmen.  
 
Unter diesen Umständen ist das einzige realistische Szenario, dass sich jemand die Rechte vom Versicherer holt und unter neuem Namen die Serie wiederbelebt. Da jedoch selbst Ken Levine (BioShock, Lead Designer von System Shock 2) nach eigenen Aussagen kein wirkliches Interesse mehr an der Serie hat, werden wir wohl noch viele Jahre auf ein echtes System Shock 3 warten müssen. Gleichzeitig ist diese unglückliche Zweiteilung der Rechte auch der Grund, warum EA Teil 1 und 2 nicht neu veröffentlichen darf.
Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 19. Juli 2011 - 19:23 #

Echt Mist, dieser blöde Rechte-Scheiss!! :-(

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 19. Juli 2011 - 19:24 #

Eigentlich eine tragische Geschichte, wenn man das bedenkt. :(
SS1 habe ich nicht gespielt und Teil 2 habe ich quasi durch vorgeschwärmte Erfahrungen auch nur halbherzig nachgeholt.

Schön finde ich den letzten Absatz in der Quelle:

"One dream scenario: 2K Games buys the rights from Meadowbrook, and sets BioShock 4 in deep space, with SHODAN as the surprise antagonist. It would be System Shock minus the trademark, and it would be wonderful."

Joa, das wär schon was. = )

Anonymous (unregistriert) 19. Juli 2011 - 19:28 #

Dann geben sie dem Spiel halt einen anderen Namen ist doch Wurst. Wenn eine Serie 100 mal den gleichen Bösewicht hat, wird es eh langweilig.

Red Dox 16 Übertalent - 4123 - 19. Juli 2011 - 19:41 #

Ich kann jetz schon prophezeien das ein System Shock Nachfolger, ob mit oder ohne offiziellen Namen, ohne Shodan einfach kein System Shock sein wird und schon im vorraus einige Fans einbüßt ;)

Anonymous (unregistriert) 19. Juli 2011 - 22:14 #

Aber so wie ich das verstehe dürfte Shodan durchaus dabei sien, das Spiel dürfte nur nicht System Shock heißen - nannte man es zum Beispie Shodan's heiße Würtschen dann ginge es ... sofern man den deal mit dieser Versicherungsfirma macht.

So oder so. Der Grund warum es keinen dritten Teil geben wird ist schlicht weil keiner Bock hat sowas zu etnwickeln, was schade ist.

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2485 - 19. Juli 2011 - 19:32 #

eigentlich schade drum. system shock 1 habe ich nie gespielt aber der zweite teil war richtig gut

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 19. Juli 2011 - 19:34 #

Traurig :/

Ich fand sogar SS1 besser als SS2. Fragt mich net warum aber das war das Spiel das ich Ende 94 in der Berufsschule stolz wie Oskar rumgezeigt hab wie hammer das doch ist...

Ich frag mich dann was der Versicherer damit will. Ohne EA wirds kein System Shock. Da hat EA auch gewaltig geschlampt das die beim Ende von Looking Class sich net die Lizenzen zurückgeholt haben.

Ein System Shock 3 wäre schon nice aber bitte mit Warren Spector als Chefentwickler.

http://www.youtube.com/watch?v=RQCr4iAnjQc
Das war damals bei der CD-Player 3/94 auf der CD-Rom

DaSt 09 Triple-Talent - 270 - 19. Juli 2011 - 19:41 #

ich weiss nicht ich krieg bei der kombi von alten (erfolgreichen) marken und EA immer so ein mulmiges Gefühl...!

genau wie bei Jowood und Bugfixing

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - 1244 - 19. Juli 2011 - 20:52 #

Ja... lieber soll die Serie in Frieden ruhen (SS2 spiel ich immer noch gerne), als das ein verwurschteltes System Shock (man beachte: ohne Nummer) - Call of Modern Shodan (inkl. Onlinepass und 123 DLCs) rauskommt.

Name 19. Juli 2011 - 21:58 #

100% agree.

System Shock hat die Konsole und das massenkompatible Casual Gaming einfach nicht verdient...

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 19. Juli 2011 - 19:36 #

Kenne weder Teil 1 noch 2, weil ich Konsolenzocker bin. Aber kann die Fans von Systemshock gut verstehen - warte ich doch schon seit einer Ewigkeit auf Shenmue 3.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23300 - 19. Juli 2011 - 19:49 #

Da ich erst 2000 mit dem PC-Spielen angefangen hab, hab ich den zweiten Teil nur mal kurz angespielt.
Ich würd schon gern eine Neuauflage der ersten beiden Teile sehen.
Zum Glück gibts ja noch Deus Ex, auch wenn Human Revolution wohl nicht mit dem ersten Teil mithalten kann.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 19. Juli 2011 - 21:00 #

Deus Ex kannst net so wirklich mit System Shock vergleichen. Allein die Atmosphäre in der Station Citadel mit den E-Mail Nachrichten wie die Leute da um ihr überleben kämpften und Shodan der immer wieder ein Trumpf im Ärmel hatte.

Der Versicherer soll die Lizenz verkaufen (nach heutigen Maßstäben - 12 Jahre alte Serie sollte nicht so teuer sein) und ein gutes Team aus Ex Origin und Looking Class Mitarbeitern zusammenstellen. *träum*

Bastian (unregistriert) 19. Juli 2011 - 21:34 #

Wirklich das absolut beste Game ever. Gab nie mehr ein Game mit so einer dichten Atmosphäre.

Ike 14 Komm-Experte - P - 1860 - 19. Juli 2011 - 19:56 #

Ähm, WAS genau hat der Versicherer denn dann an Rechten? Die Rechte am Universum, den Charakteren, Shodan etc.? Weil, er kann ja nicht jeden verklagen, der ein Cyberpunkspiel mit Rollenspiel-/Aufrüstelementen entwickelt.

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 19. Juli 2011 - 20:13 #

Das wüsste ich auch gerne. Könnten die theoretisch ein Studio ein Spiel mit Shodan & co produzieren lassen, das aber nicht System Shock 3 heißen darf? Das wär doch eigentlich kein Problem, wenn das Spiel ein wenig anders genannt wird.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 19. Juli 2011 - 20:19 #

Wenn ich das richtig verstehe dann hat EA nur die Rechte am Namen System Shock. Der Inhalt der Marke System Shock gehörte dagegen Looking Glass oder eben jetzt dem Versicherer. Sollte also das komplette Spieluniversum betreffen. Mit der Story, Charaktere und der Spielwelt hat EA also gar nichts zu tun.

Christoph Hofmann Redakteur - 55130 - 19. Juli 2011 - 20:26 #

Ja, das war gemeint. Habe den Satz deutlicher ausgeführt.

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 20. Juli 2011 - 13:16 #

Ergo müsste man bei einem SS3 von EA wohl auf der Roggenbäcker und der Van Grauen - beides Schiffe von Trara-Optimal - gegen die KI Shjadann antreten. Und will das wirklich jemand? ;)

Arno Nühm 15 Kenner - - 2758 - 19. Juli 2011 - 19:56 #

Ich habe beide SystemShock Teile mit beinahe fanatischer Begeisterung gespielt (meine SystemShock 2 Box lächelt mich derweil aus der Wohnzimmer-Vitrine an :-) )
Ich würde mir eine Fortsetzung bzw. eine HD-Neuauflage der Vorgänger über alles Wünschen... aber angesichts der vertrackten Rechtesituation wirds wohl erstmal nichts... *schnüff*

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 19. Juli 2011 - 19:59 #

Ist wohl auch besser so!
Warum eine (Top) Serie wiederbleben die 12 Jahre lang Tod war?
Am Ende kann es die Ansprüche der Fans eh nicht erfüllen, vorallem in anbetracht heutiger Shooter

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 19. Juli 2011 - 20:11 #

Stimme da auch zu. Ein Nachfolger nach all dieser Zeit kann in meinen Augen einfach nicht gut gehen. Wenn man eine komplett neue Marke aufbaut kann man ja trotzdem ein ähnliches Spiel entwickeln, hat aber nicht gleich den Druck einer Fortsetzung und entsprechenden Erwartungen.

Azizan 17 Shapeshifter - 7303 - 19. Juli 2011 - 20:51 #

Und solche Spiele wie Starcraft 2 und ich bin mir auch sicher Diablo 3 verkaufen sich wie geschnitten Brot, wenn man es also vernünftig macht, können auch nach langer Zeit Spielenachfolger durchaus was werden :)

Drifter 16 Übertalent - P - 5260 - 20. Juli 2011 - 16:16 #

Wobei die von Dir genannten Beispiele sowohl zugänglicher als auch insgesamt massenkompatibler sind als System Shock.

Eine treue, aber überschaubare Fanbase ist nicht das was als lukrativer Absatzmarkt gesehen wird - siehe Wing Commander, siehe MechWarrior - es gibt zuviele alte Serien die ich in aktuellem Gewand vermisse...

Gecko 13 Koop-Gamer - 1518 - 19. Juli 2011 - 20:37 #

Seltsam das der Versicherer bis jetzt an den Rechten festgehalten hat und das scheinbar ohne wirkliches Interesse an einem Verkauf.

Wobei Sie damit ja gar nichts anfangen können.. oder Sie glauben an eine Wertsteigerung.
Höher wird der Wert allerdings sicher nicht mehr.

Auf jeden Fall ist gut denkbar das EA nach wie vor Interesse daran hat und das nicht so auf sich beruhen lassen wird.

Lexx 15 Kenner - 3461 - 19. Juli 2011 - 20:42 #

Das ist göttliche Fügung. Sehr gut, sehr gut. :>

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 19. Juli 2011 - 20:43 #

Hast du gerade ein Entwicklerteam im Preisausschreiben gewonnen?

hoschi 13 Koop-Gamer - 1465 - 19. Juli 2011 - 20:45 #

wer kommt denn bitte auf die idee namens und inhaltsrechte aufzusplitten. das kann ja nicht gutgehen... wäre das nicht der fall gewesen hätten wir schon längst ss 3 und 4 in den händen. schade.
gut geschriebene news übrigens...

Christoph Hofmann Redakteur - 55130 - 19. Juli 2011 - 20:46 #

Wie im Originalartikel auch steht, war der Grundgedanke von Warren Spector so EA an Looking Glass zu binden, weil ja nur sie in dieser Konstellation ein neues System Shock programmieren durften und kein anderes Studio. Also eigentlich schon eine sinnvolle Idee. Aber im Nachhinein natürlich eine massive Fehlentscheidung...

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 19. Juli 2011 - 20:54 #

Die eigentliche (wirtschaftliche) Fehlentscheidung war die, dass EA Looking Glass nicht aufgekauft hat. Dann würden wir aktuell auf SS6, von irgendeinem chinesischen Team programmiert, warten.

Anym 16 Übertalent - 4962 - 19. Juli 2011 - 21:14 #

Weil sich die ersten beiden Teile so wahnsinnig toll verkauft haben, meinst du? :-P

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 19. Juli 2011 - 21:54 #

EA hätte da sicher eine erfolgreiche Bioshock/Dead Space-Taktikshooter-Multiplattform-DLC-Serie draus gemacht. Die Entwicklung bei LG wäre natürlich outgesourced worden.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167134 - 19. Juli 2011 - 21:04 #

Wirklich sehr schade...

Habe beide System Shock-Spiele als US-Version mit absoluter Begeisterung durchgespielt, für mich waren die zum Zeitpunkt des Erscheinens absolute Ausnahmetitel und sind heutzutage zurecht als Kultklassiker zu bezeichnen. Gegen System Shock 1, der imho beste Teil, zieht für persönlich mich selbst das geniale "Deus Ex" den Kürzeren. Diese bedrückende, unheimliche Atmosphäre im Kampf mit Shodan auf der Citadel Station war in jeder Ecke zu spüren, das Spiel hat mich förmlich aufgesaugt.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 19. Juli 2011 - 21:11 #

In der PC Player wurde System Shock mit 89 % bewertet und in der CD-Fassung die gleichzeitig mit Wing Commander 3 in die Läden kam wurde sogar nochmals ne Aufwertung um 2 % wegen Atmosphärenbonus gegeben (Türen öffneten sich mit zischen und die Sprachausgabe in den E-Mails) Sowas würds heute net geben mit einer Aufwertung wegen Atmosphärenbonus ^^

Anym 16 Übertalent - 4962 - 19. Juli 2011 - 21:12 #

Schön, dass da jemand mal etwas genauer nachgeforscht hat, manchmal kommt mir vor, dass das im Spielejournalismus allgemein viel zu selten passiert, auch wenn die Gesamtsituation um die System-Shock-Rechte natürlich etwas unbefriedigend ist. Kudos an G4!

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11143 - 19. Juli 2011 - 21:24 #

Schade, schade. System Shock 2 im LAN-Koop ist immer noch mein All-Time-Favori.

vicbrother (unregistriert) 19. Juli 2011 - 21:30 #

Bitte kein System Shock 3! Ich finde es echt schade, dass eine erfolgreiche Serie ihren Namen hergeben muss, nur weil EA den Namen erneut zu Geld machen möchte. Die Stimmung der System Shocks KANN einfach nicht wiederholt werden, die Grafik- und Sound-Kulissen sind weiter fortgeschritten, die Spiel-Design-Philosophien und die Spieler sind heute ganz andere.

Bastian (unregistriert) 19. Juli 2011 - 21:31 #

Hey Alex1975, wie geil ist denn der Link auf die PC-Player-CD.Da kommen alte Erinnerungen hoch.Kann mich noch daran erinnern wie ich dieses Video mit offenen Mund angeschaut habe, weil die Grafik für damalige Verhältnisse der Wahnsinn war.Oh ja, die gute alte Zeit.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 19. Juli 2011 - 21:47 #

Jo. Man muss sich mal vorstellen das da das Super Nintendo, Mega Drive und Amiga noch am Markt waren und dann kommen solche Games zu der Zeit :)

Für mich ist Origin die "Best Company ever" Sowas wie der Heilige Gral der PC Spiele. Was würd ich geben wenn EA deren Spiele fortsetzt? Ultima 10, Wing Commander 6, Privateer 3, Crusader 3, Strike Commander 2, Shadow Caster 2 (das war mit zusammenarbeit von Raven) und Bioforge 2. Jedes der Spiele auf heutigen Standart und die können von mir aus 70 Euro kosten. Hauptsache das das auch würdige Nachfolger sind und net so hingeklatscht. Das hat Origin ausgemacht. Kann mich noch an ein Statement erinnern zu nen Star Wars Spiel:

"hätte Origin das Spiel entwickelt würde ein Star Wars 3,5 rauskommen. Bei LucasArts nur ein paar lausige Zwischensequenzen"

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167134 - 19. Juli 2011 - 23:14 #

Da kann ich dir nur zustimmen, die Pc-Games von Origin waren oftmals spielerisch und auch technisch erste Sahne (wenn auch teilweise enorm hardwarehungrig).

Origin`s Motto "We create Worlds" war nicht einfach nur Marketinggeblubber wie heute oftmals üblich, sondern ein Statement, dass es zu erfüllen gab. Zumindest bis sie von EA geschluckt wurden, dass war der Anfang vom unrühmlichen Ende von Origin.

Olphas 24 Trolljäger - - 47020 - 19. Juli 2011 - 21:45 #

Ich hab die Hoffnung schon lange aufgegeben. Als Bioshock das erste Mal ins Gespräch kam, schien es zuerst so, als käme da ein Nachfolger, aber das hat sich ja dann doch ganz anders entwickelt.
System Shock 2 ist meiner Meinung nach eines der besten Spiele aller Zeiten. Und Shodan ist absolut konkurrenzlos. Der einzige Computergegenspieler, vor dem ich tatsächlich Angst hatte. Ich hab sie gehasst. Und dafür liebe ich Shodan :)

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 20. Juli 2011 - 3:50 #

Ist Dir auch immer so ein wohliger Schauer über den Rücken gelaufen, wenn sie Dich als Insekt bezeichnet hat? *g

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 19. Juli 2011 - 21:49 #

I WANTZ! I WANTZ IT NOW!!!
^^

DELK 16 Übertalent - 5488 - 19. Juli 2011 - 23:00 #

Da wirst du wohl leider noch ein wenig warten müssen ;)

Henke 15 Kenner - 3636 - 19. Juli 2011 - 22:59 #

Traurig, das eingefleischte Fans der Serie unter dem Rechtestreit leiden müssen...

Vampiro1 (unregistriert) 20. Juli 2011 - 1:03 #

Dass der Versicherer seine Rechte nicht für lau abgeben mag ist verständlich.

Was spricht denn aber bitte dagegen, dass EA einer Gewinnbeteiligung zustimmt? Sie bekämen ja auch etwas dafür, sie könnten nämlich das System Shock Universum benutzen. Und Gewinnbeteiligung heißt, Beteiligung am Gewinn. Wo ist da der Nachteil bei EA?

Im Endeffekt geht es nur darum, dass EA keine Lust hat die Serie fortzusetzen, weil man mit einer anderen (neuen) Serie in ihren Augen mehr Gewinn machen kann, da man nix vom Gewinn abgeben müsste. Und System Shock 2 ist nun auch schon ne Ecke her, die Verkaufszahlen lägen sicher unter Den Sims ;)

Teal 10 Kommunikator - 397 - 20. Juli 2011 - 3:10 #

Meine alte Liebe System Shock 2. Selten gab es ein Spiel mit vergleichbar packender Soundkulisse. :)

Aladan 21 Motivator - - 28706 - 20. Juli 2011 - 6:19 #

Die Frage ist, ob ein neues System Shock überhaupt Sinn machen würde..

SirSyco 09 Triple-Talent - 248 - 20. Juli 2011 - 8:39 #

Naja von meiner Warte aus wäre ein Remake echt klasse.
Ich steh auf CyberPunk und SciFi. Allerdings hab ich mich beim letzten durchdaddeln von DeusEx mit der Grafik schon hart getan.
Retrografik in allen Ehren und wers mag hat Glück, ich für meinen Teil hätte aber gerne eine ansehnlichere Grafik :)

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 20. Juli 2011 - 7:37 #

SS1 gehört bis heute zu meinen absoluten Lieblingsspielen. SS2 war zwar auch sehr toll, kam aber nicht an seinen Vorgänger ran. Und ich finde auch, dass man die Serie in Frieden ruhen lassen sollte. Wenn ich mir da so vorstelle, was für ein Spiel EA heute daraus machen würde, nee, muss echt nicht sein...

SirSyco 09 Triple-Talent - 248 - 20. Juli 2011 - 8:09 #

Das sagt Wiki:
Die Rechte an System Shock, welche im Jahr 2006 erneuert wurden, liegen seit der Auflösung von Looking Glass Studios vollständig bei dem Branchen-Riesen Electronic Arts.

Was stimmt denn nun??

Christoph Hofmann Redakteur - 55130 - 20. Juli 2011 - 8:28 #

Da G4TV selbst recherchiert und mit den Verantwortlichen auch persönlich gesprochen hat (siehe die O-Töne im G4-Artikel), würde ich ganz klar sagen, dass hier Wikipedia nicht korrekt ist.

falc410 14 Komm-Experte - 2356 - 20. Juli 2011 - 8:48 #

Am meisten Ärgert es mich das es System Shock nicht bei Gog gibt! Den ersten Teil kann man sicher auch alleine mit Dosbox zum laufen bekommen aber beim 2. Teil keine Chance. Obwohl es ja angeblich irgendwelche Tools (SS2Tool) gibt um das sogar mit besserer Grafik zum laufen zu bekommen. Nur mit Google findet man da kaum was, hab zwar schon viele Sachen heruntergeladen aber wirklich zum laufen bekommen hab ich es nicht mehr auf aktuellen System mit Win7 :(

Despair 16 Übertalent - 4437 - 20. Juli 2011 - 9:44 #

Ich krieg' es zwar zum Laufen (Windows XP), aber es schmiert regelmäßig nach ein paar Minuten ab. Weder Patches noch das Zuordnen eines Prozessorkerns konnten daran etwas ändern. :-(

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 20. Juli 2011 - 10:42 #

Anfangs lief es auf XP problemlos. Ich erinnere mich aber, dass es nach einer bestimmten Generation Grafiktreiber/Grafikkarten nicht mehr funktionierte.

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 20. Juli 2011 - 11:26 #

Die Tools
http://www.systemshock.org/

Die Anleitung
http://www.youtube.com/watch?v=4ToZ1RprxOY&feature=related

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33843 - 20. Juli 2011 - 13:45 #

Tja, ist schon schade, dass System Shock so gestorben ist. Aber zum Glück gibt es ja geistige Nachfolger, es darf ja gerne mal eine neue Marke sein. Deus Ex und BioShock schlagen ja in die gleiche Kerbe. Dead Space finde ich dagegen nicht vergleichbar. Wenn sie so etwas im SS-Universum machen wollten, ist es wohl besser, dass daraus nichts geworden ist.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 20. Juli 2011 - 15:03 #

Selbst die Macht eines großen Publishers wie EA ist nicht grenzenlos. Denn die hätten sicherlich zu gerne zumindest System Shock 1 und 2 wiederaufgelegt und damit Geld gemacht und auch mit einem 3. Teil (den sich ein Großteil der Spielerschaft alleine wegen des Namens geholt hätte), aber wie so vieles im Leben ist die Situation wohl sowas von verzwickt und kompliziert, dass das EA zu viel Arbeit und Hick Hack gewesen wäre, zumal man noch nicht einmal den gesamten Gewinn eingestrichen hätte...
Wirklich schade drum :(.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 20. Juli 2011 - 16:33 #

In wie weit liegen eigentlich System Shock und Deus Ex beieinander? Wurden nicht beide Reihen von Warren Spector mitentwickelt? Hat Deus Ex irgendwelche Anknüpfungspunkte zu System Shock?

Olphas 24 Trolljäger - - 47020 - 20. Juli 2011 - 16:34 #

Inhaltlich gar nicht. Aber es gibt Ähnlichkeiten vor allem in der Bedienung. Und der Vielseitigkeit. Und der Großartigkeit :)

Anonymous (unregistriert) 20. Juli 2011 - 19:15 #

Namen sind Schall & Rauch, das Problem sind nicht die Namensrechte sondern i.d.R. fragwürdige Designentscheidungen zugunsten der Casual-Gamer die ein riesiger Markt darstellen und (leider) zur allgemeinen Verflachung der Spiele beitragen. SS3 wäre genial wenn sich ein Kern um W. Spector & K. Levine drum kümmern würden, egal wie es dann heißt. DeusEx 3 ist ein gutes Beispiel wohin die Reise bei aufgewärmten 'Über'-Titeln geht. Im Grunde nicht schlecht, aber eben auch nicht so episch genial und lang wie der erste Teil.

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 20. Juli 2011 - 19:44 #

W. Spector ist auch nicht mehr das, was er mal war. Das Debakel mit Deus Ex 2 hat er mit zu verantworten und scheinbar sucht er auch nicht mehr die Herausforderung, würdige Sequels zu produzieren.
Zitat von 2008: "I love working with Disney because I'm so tired of making games about guys in black leather carrying guns," he said. "I don't want to make those anymore."

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11159 - 21. Juli 2011 - 14:07 #

Ich habe mehrmals versucht, die alten Teile zu spielen, aber meine Augen können sich einfach nicht mehr an die altmodische Grafik gewöhnen...
Und das, obwohl mit beispielsweise Indiana Jones & The Fate of Atlantis gar nichts ausmacht...

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 21. Juli 2011 - 15:36 #

Ich mag immer noch den alten Stil aber du hast recht. Aber das betrifft nicht nur System Shock sondern allgemein 3D Shooter. Bei 2d,Adventures und Strategie macht das nicht soviel aus wie bei den Shootern. Vor allem 2d sieht selbst heute der eine oder andere Titel immer noch gut aus. Bei Jedi Knight zb merkt man doch wie alt der Titel ist.

Anonymous (unregistriert) 21. Juli 2011 - 17:49 #

Wozu System Shock 3 ? Wird doch eh, bestenfalls, ein runtegedummter 3D Shooter für die Generation Hirn- u. Charakterlos.

Systemshockfan (unregistriert) 10. Februar 2012 - 10:10 #

Hallo liebe Systemshock - Anhänger!

Eigentlich wurde mehr als alles bereits geschrieben, aber diese beiden PC-Spiele verdienen mehr als 1000 Worte Lob.

Habe beide Teile als Original und mir damals wegen der Sprachausgabe nach der ersten Diskettenversion von SS1 auch noch die CD Version gekauft.

Diese beiden Titel sind einfach unerreicht in Spieltiefe und Atmosphäre.

Habe eigentlich schon sehr viele PC Titel durch, gerade Rollenspiele wie Gothic, sämtliche Shooter Far Cry, auch PS&PS2 Titel Resident Evil und und und... aber eine solche Faszination löste keiner der Titel aus.

Auf der Suche nach einem Nachfolger habe ich Bioshock und Dead Space versucht, tolle Grafik, Shockereffekte und massenhaft brutalste Szenen in fast immerwährender Dunkelheit und schlechten Lichtverhältnissen.

Und das finde ich an diesen beiden Titeln den auch den größten Schwachpunkt, es wird versucht die geringe Story und nur einem vorgegebenen Laufweg durch Shockeffekte und Grafik wett zu machen.

Ein gutes Spiel wie SS1 & SS2 hatte weder Dunkelheit noch Shockeffekte nötig um Atmosphäre zu produzieren und einen an den PC zu fesseln.

Leider gleicht sich das PC Spiel zu sehr an die Konsole an und verliert stark an Spieltiefe. Schade.

Hoffe trotzdem dass sich bei SS3 noch was tut, also original nicht ein Abklatsch wie Bioshock infinite... wo versucht wird an SS2 anzuknüpfen...lächerlich...

In diesem Sinne noch vielen Dank an die massigen Fanpages von Systemshock, an denen man erkennen kann, was das Spiel für ein Genre war !

sevo0206 (unregistriert) 30. April 2012 - 21:34 #

Na, vielen Dank für nix. Macht halt für alles n Fass auf! Verdammt hier gehts ums zocken net um ne "President of the US" Wahl. Obwohl...die is wohl...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit