Homefront: Neuer Patch und DLC für den PC

PC 360 PS3
Bild von patrick_
patrick_ 1402 EXP - 13 Koop-Gamer,R5,C1,A6
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

15. Juli 2011 - 7:39 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Homefront ab 12,10 € bei Amazon.de kaufen.

Publisher THQ veröffentlichte gestern Abend nicht nur einen Patch für Homefront, sondern auch das erste DLC-Mappack mit dem Namen Firesale (Ausverkauf). Gute 852 MB bringt der Patch auf die digitale Waage.

Der Patch, der automatisch heruntergeladen wird, sobald ihr mit Steam das nächste Mal online geht, nimmt hauptsächlich Änderung am Balancing der Waffen vor, fügt aber auch zwei neue Achievements, beziehungsweise Herausforderungen und Spielfeatures hinzu. Auch die Tools für die dedizierten Server wurden von Fehlern befreit und um neue Features bereichert. Es ist nun möglich Spieler mit zu hohen Pings zu kicken oder private Slots für Stammspieler oder Clanmitglieder zu reservieren.

Zusätzlich dient der Patch als Vorbereitung für das Mappack, das einen Monat lang exklusiv für die Xbox 360 verfügbar gewesen ist und jetzt auch seinen Weg in die PC-Version findet. Knapp zwei Euro verlangt der Publisher für die beiden Maps „Abflusskanal (Spillway)“ und „Großkaufhaus (Big Box)“.

Während Spillway eine brandneue Map ist, dürfte Big Box den Spielern der Einzelspielerkampagne bekannt vorkommen, ist diese doch die Umsetzung einer Mission.

Khorn 13 Koop-Gamer - 1513 - 15. Juli 2011 - 9:50 #

Ich dachte die Kaos Studios wurden von THQ dicht gemacht?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 15. Juli 2011 - 9:52 #

Wurden sie auch. Die restlichen Entwicklerarbeiten macht ein Studio in Montreal.
Siehe --> http://www.gamersglobal.de/news/36877/kaos-studios-homefront-entwicklerstudio-geschlossen

DELK 16 Übertalent - 5488 - 15. Juli 2011 - 12:28 #

Zwei Euro für zwei Maps ist immerhin noch um einiges billiger als ein Call of Duty-DLC ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167134 - 15. Juli 2011 - 15:07 #

Im Anbetracht der Schließung des Studios ist der Name des DLC`s echt passend gewählt. ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit