Apple: Preis-Anpassungen in internationalen App Stores

Bild von Sisko
Sisko 33031 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,C9,A10,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

14. Juli 2011 - 12:14 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Während planmäßiger Wartungsarbeiten am gestrigen Mittwoch hat Apple überraschend die Standardpreise für Apps in mehreren Ländern geändert, anscheinend, um sie an aktuelle Wechselkurse anzupassen. In Großbritannien kosten Apps aus dem Niedrigpreissegment nun 69 Pence statt 59 Pence(+17%), während die Erhöhungen in den höheren Segmenten sogar bis zu 25% betragen (£1,19 auf £1,49 oder von £1,79 auf £1.99). Dafür darf man sich in Australien, Japan und der Schweiz über Preisreduzierungen freuen.

Hier eine Übersicht der Anpassungen für das Niedrigpreissegment, das in den USA weiterhin bei 99 Dollar-Cent und in Deutschland bei 79 Euro-Cent. Zum Vergleich geben wir den Euro-Preis nach aktuellem Umrechnungskurs in Klammern an.

  • Großbritannien: gestiegen von 0,59 Pfund auf jetzt 0,69 Pfund (0,78€)
  • Schweiz: gefallen von 1,10 Franken auf jetzt 1,00 Franken (0,86€)
  • Australien: gefallen von 1,19 Dollar auf 0,99 Dollar (0,75€)
  • Japan: gefallen von 115 Yen auf 85 Yen (0,76€)
  • Mexiko: gestiegen von 10 MXN auf 12 MXN (0,73€)
  • Norwegen: gestiegen von 6,00 Kronen auf 7,00 Kronen (0,89€)

Die erfolgten Preisänderungen in den App Stores könnten zudem ein Indiz dafür sein, dass Apple auch bei kommenden Hardware-Ankündigungen die internationalen Preise anpassen wird.

thurius (unregistriert) 14. Juli 2011 - 12:15 #

"dass Apple auch bei kommenden Hardware-Ankündigungen die internationalen Preise"

ne,da wird halt 1:1 umgesetzt der preis

DarkMark 15 Kenner - 2914 - 14. Juli 2011 - 13:23 #

...worüber sich besonders Dänen und Japaner freuen dürften. Ein iPad für 699 Yen wäre doch mal ein echter Importschlager :)

Anonymous (unregistriert) 14. Juli 2011 - 14:14 #

davon nehm ich dann auch hundert ;)

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 14. Juli 2011 - 20:36 #

Ohje, da weiß ich demnächst, wen ich anpumpe um bei Apps richtig fett zu sparen .... nicht. = )

Aber danke für die Übersicht.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20882 - 14. Juli 2011 - 20:45 #

Alle Anpassungen scheinen ziemlich fair.
Das sie nicht (mal annähernd) 1:1 $ in € umrechnen find ich echt nachahmenswert ;)

. 21 Motivator - 27826 - 14. Juli 2011 - 21:08 #

Für mich als Schweizer muss ich sagen - endlich! Aber bald wird der Euro wohl noch 1 Schweizer Franken wert sein und wir zahlen wieder gleichviel zuviel.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit