Nächste PS3 gibt Blu-ray-HD nur noch über HDMI aus [Upd.]

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 340349 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

13. Juli 2011 - 15:05 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Foto stammt von Kotaku.com, www.kotaku.com

Update von 16:45: 

Laut der renommierten Website Ars Technica hat Sony den oben abgebildeten Händlerhinweis als teilweise falsch bezeichnet: Es geht demnach -- und das passt zum zweiten Teil unserer News, den AACS-Richtlinien für Blu-ray -- nur um das Abspielen von Blu-rays, was mit dem Modell K nicht mehr via Komponente möglich sein soll. Somit scheint es keine Pläne zu geben, den Komponentenausgang bei einem kommenden PS3-Modell zu entfernen.

Ursprüngliche News:

Ein Tippgeber hat Kotaku.com ein Foto geschickt, das offenbar einen Ausschnitt aus einer "Händlerverkaufsinfo" zu einem vermeintlichen neuen PS3-Modell zeigt, das dort als "K-Modell-Gehäuse" referenziert wird. Die entscheidende Änderung: Zwar werde, so die Händlerinformation, noch ein AV-Kabel unterstützt, doch wer HD-Inhalte sehen wolle, müsse ein HDMI-Kabel verwenden. Der Händler möge doch dem Kunden immer gleich eines anbieten.

Das hieße, dass das (zwecks Videograbbings auch bei Computerspieleredaktionen sehr beliebte) Komponentenkabel nicht mehr unterstützt wird. Per Komponentenkabel wird das Bild in drei Farbsignale aufgeteilt und in je einem eigenen Kabel vom Sender zum Emfpangsgerät, also etwa von der PS3 zum Fernseher, transportiert. Dadurch sind trotz der analogen Technik Auflösungen von bis zu 1080i (für interlaced, besser ist "p", progressive) möglich. Die Qualität ist zwar schlechter als über HDMI, was aber in vielen Fällen nicht auffällt.

Kotaku vermutet weiter, dieser Schritt könne mit der anscheinend heute veröffentlichten AACS-Final-Adopter-Vereinbarung zusammenhängen. Diese beschreibt den AACS-Kopierschutz des Blu-ray-Formats sowie damit zusammenhängende Beschränkungen für Abspielgeräte. Darin ist beispielsweise die Regel zu finden, dass alle Blu-ray-Player, die nach dem 31.12.2012 verkauft werden, den Video-Output via Analogsignal auf maximal 576i limitieren müssen. Nach dem 31.12.2013 darf kein neu verkaufter Player mehr dekodierten AACS-Videocontent auf analogem Weg ausgeben.

Somit dürfte das K-Modell der PS3 ein Schritt sein, die erstgenannte Regel zu erfüllen -- AV-Kabel übertragen im NTSC-Standard 480i, im PAL-Standard 576i. Ob es dann für die von uns beschriebene 2012er Regelung eine weitere neue PS3-Konsole geben wird, oder ob die Ausgabe via AV auf Neugeräten dann softwareseitig unterstützt wird, wissen wir nicht. Sony hat auf die News und eine entsprechende Nachfrage laut Kotaku noch nicht reagiert.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 13. Juli 2011 - 15:43 #

Bitte bei Newsvorschlägen doch schauen, ob sich in der Zwischenzeit nicht etwas hinsichtlich der News verändert hat.

So hat ArsTechnica auf Anfrage bei Sony die Antwort erhalten, dass es sich dabei um eine Unwahrheit handelt. Einzig das Abspielen von Blu-rays ist nur über HDMI auf Grund des AACS-Kopierschutzes möglich.

Quelle: http://arstechnica.com/gaming/news/2011/07/sony-explains-new-ps3-hdmi-required-for-hd-video-only-not-games.ars

Edit: Ich sehe gerade, dass die News hier auf GG vor der News auf ArsTechnica veröffentlicht wurde. Insofern hätte auch eifriges Suchen nach Neuigkeiten keinen Erfolg gebracht - scusi! :-)

Mithos (unregistriert) 13. Juli 2011 - 15:50 #

Sony - das überrascht mich jetzt irgend wie überhaupt nicht. Die würden auch HD via analogem Kabel auf schon verkauften Konsolen abschalten, wenn das die Kunden nicht so stark verärgern würde. Vielleicht versuchen sie das ja noch zumindest für Blu-ray-wiedergabe. Zwecks Kopierschutz, sie wissen schon...

Anonymous (unregistriert) 13. Juli 2011 - 16:39 #

was wäre denn der nachteil für die kunden? besitze keine ps3 und verstehe wohl deshalb nicht, warum es schlimm ist, hd signale nurnoch durch hd technik jagen zu wollen.

Mithos (unregistriert) 13. Juli 2011 - 17:53 #

YUV (oder vielmehr YPbPr)kann auch hochauflösende Bilder und ist wohl die beste Wahl, wenn nur analoge Verbindung in Frage kommt. Ist quasi analoges HDTV. Wenn das wegfällt, kann man seine Blu-ray auf entsprechenden Geräten nicht mehr in so hoher Qualität gucken. Das ist eine künstliche Beschränkung, technisch nicht begründbar.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11512 - 13. Juli 2011 - 16:22 #

Hmm, gibt es HD Fernseher, die keinen HDMI Anschluss haben?

Auxan 11 Forenversteher - 812 - 13. Juli 2011 - 16:30 #

Auf jeden Fall gibt es Beamer die kein HDMI haben über YUV aber HD könnten.

Auxan 11 Forenversteher - 812 - 13. Juli 2011 - 16:29 #

Heißt das im Umkehrschluss, dass die HD Ausgabe von Blu-Ray bisher über die PS3 möglich war? Ich war der Meinung das ginge aufgrund des Kopierschutzes der Blu-Rays ohnehin nicht?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 340349 - 13. Juli 2011 - 17:29 #

Doch, das ging, sonst würde es ja keinen Sinn machen, die PS3 als Blu-ray-Player zu benutzen. Aber: Du konntest und kannst nicht via HDMI PS3-Signale (Game oder Video) aufzeichnen.

tintifaxl 12 Trollwächter - 874 - 13. Juli 2011 - 17:30 #

Ja, das hat funktioniert.

Auxan 11 Forenversteher - 812 - 14. Juli 2011 - 8:13 #

Ich meinte natürlich die Ausgabe von Blu-Ray über Komponentenkabel in HD... dass das über HDMI geht ist ja klar.

SirVival 16 Übertalent - P - 5640 - 13. Juli 2011 - 17:41 #

Ich glaube für den Durchschnittskunden ist die Tatsache nicht wirklich wichtig - wenn man Beratungsgesprächen in den hiesigen Läden zuhört, fällt ja sowieso immer der Ausdruck "HDMI" und "HD" zusammen.
Wer will schon einem Kunden erklären, das man mit einem analogen Signal auch HD wiedergeben kann.
Uns Technikfreaks interessiert das natürlich - und Sony spart sich eigentlich nur wieder einen Chip ein...

gar_DE 16 Übertalent - P - 5933 - 13. Juli 2011 - 21:25 #

Sicher geht HD auch mit einem analogen Signal, aber viele Inhalte haben einen Kopierschutz, der halt nicht mehr ohne HDMI funktioniert.
Außerdem haben sich die meisten Leute in den letzten 5-6 Jahren auch einen neuen Fernseher geholt, damit fällt das wichtigste Argument (die Abwärtskompatibilität) weg.

Revolted 09 Triple-Talent - 276 - 13. Juli 2011 - 17:51 #

Videograbbing...wäre schön, wenn man Englische Begriffe auch erklären würde.

joker0222 28 Endgamer - P - 98326 - 14. Juli 2011 - 6:06 #

Kein Problem: Videograbbing = Video abgrabschen ;-)

Mithos (unregistriert) 14. Juli 2011 - 10:56 #

lmgtfy.com/?q=Videograbber

Deadly Engineer (unregistriert) 13. Juli 2011 - 17:50 #

Keine Ahnung ob man auf PS3s mit Komponentenkabel BluRays in SD abspielen kann, in HD geht es mit Komponente jedenfalls definitiv nicht, nur Spiele werden über Komponente in HD ausgegeben.

Kann sein daß in Zukunft auch die SD Wiedergabe von BDs eingesackt, aber das Anschauen von BDs in SD macht ja an sich eh nicht viel Sinn.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33272 - 13. Juli 2011 - 20:40 #

Dacht ich mir schon, das bei der Nachricht etwas nicht stimmen kann.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34007 - 15. Juli 2011 - 13:03 #

Hier stand Blödsinn...

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5470 - 13. Juli 2011 - 21:57 #

Ich frag mich, was das überhaupt bringen soll. Die Verschlüsselung der BluRay ist geknackt, ein Masterkey für Geräte ist im Umlauf und in den Tauschbörsen findet man so ziemlich jeden HD-Film zum Download.

Da ist ein Absichern der analogen Lücke doch vertane Zeit. Die, die BluRays rippen, werden wohl kaum via YUV-Kabel capturen. Die rippen einfach die BD, das geht schneller und bequemer.

Man macht hier nur Leuten, die das aus legitimen Gründen (z.B. Beamer) verwenden wollen, unnötig das Leben schwer. Sinnlose Gängelei ehrlicher Kunden und nichts weiter.

Auxan 11 Forenversteher - 812 - 14. Juli 2011 - 8:16 #

Das das so sein wird war aber von Anfang an klar... was die Verantwortlichen trotzdem nicht daran hindert unmengen Resourcen in Form von Geld, Zeit und Kundenaktzeptanz zu verheizen um einen von vornherein sinnlosen Kopierschutz zu implementieren.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Ridger
News-Vorschlag: