Valve über Duke-Gerücht: "Nein, das stimmt nicht"

PC
Bild von Jan
Jan 2875 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

15. Mai 2009 - 10:59 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Das in den Medien weit verbreitete Gerücht, wonach Duke Nukem Forever-Entwickler 3D Realms bei Valve Software um eine Finanzspritze gebeten haben soll, ist falsch. Dies geht aus einer E-Mail an Gabe Newell, dem Firmenchef von Valve Software, hervor. Darin heißt es:

Frage: Ich bin mir nicht sicher, ob du darauf antworten darfst, aber stimmt es, dass George Broussard bei Valve war und nach Finanzierung gefragt hat?

Antwort von Gabe Newell:

Nein, das stimmt nicht.

Wieso 3D Realms anscheinend doch nicht alles versucht hat, um Duke Nukem Forever weiter zu finanzieren, ist  rätselhaft -- Valve ist als führender Digital-Distributor bestimmt kein schlechter Gesprächspartner für einen notleidenden Entwickler.

DarkVamp 11 Forenversteher - 656 EXP - 15. Mai 2009 - 11:07 #

Hätte mich auch gewundert. Ich bin aber trotzdem relativ sicher das die ein solches Projekt nicht einfach so begraben werden.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 266934 EXP - 15. Mai 2009 - 11:11 #

Ich frage mich nur, wo Jan mal wieder so eine Geheiminfo aufgetan hat :-)

Stefan Schmitt 12 Trollwächter - 984 EXP - 15. Mai 2009 - 11:20 #

Außerdem finde ich die Quelle recht interessant. Dein Name oder ein Verweis auf die eMail wäre in dem Fall evt. passender. Aber super, dass du an die Info gekommen bist :)

Name 15. Mai 2009 - 11:35 #

Geile News! Mehr wollte ich eigentlich nicht sagen. Nur soviel: WARUM waren die nicht bei Valve, um Himmels Willen? Wenn mirs Geld ausgeht, versuch ich doch alles!

bolle 17 Shapeshifter - 7126 EXP - 15. Mai 2009 - 11:51 #

Ne, es gibt Leute, die gehen lieber erhobenen Hauptes unter :)

Ernsthaft: Was sollte Valve ihnen geben? Geld? Nachdem sie 12 Jahre an nem Spiel geeiert haben?
Wenn die das DNF Konzept gut fänden, hätten sie längst einen Klon gemacht. Ist ja nicht so, dass nur Apogee Shooter machen kann.

Name 15. Mai 2009 - 11:36 #

Super News! Wieso aber klopft 3DR NICHT bei Valve an, wenn ihnen das Wasser bis zur Oberkante steht?

Stefan Schmitt 12 Trollwächter - 984 EXP - 15. Mai 2009 - 12:06 #

Ich denke, man ist nicht bereit, jede Möglichkeit zur Rettung des "Babys" anzunehmen, wenn einem die Partner und Konditionen nicht gefallen.

Freeks 16 Übertalent - 5430 EXP - 15. Mai 2009 - 13:02 #

Vielleicht war es ihnen auch einfach endgültig zu viel. Wenn ich 12 Jahre an einem Projekt arbeite das einfach nicht vorwärts gehen will und wenn doch, nicht meinen Ansprüchen entspricht würde meine Motivation auch flöten gehen. Dann Geld alle, Motivation am Ende, da gibt man gerne auf auch wenn man nicht alle Möglichkeiten ausgenutzt hat. Man hat je nen guten Grund aufzuhören...

Malkavian 05 Spieler - 44 EXP - 15. Mai 2009 - 14:10 #

Was ist das mit Duke Nukem Forever? PR-Gag? Hype-Aufbau? Aprilscherz? Langsam aber sich tendiere ich zu der Meinung, dass Duke Nukem Foever ein Hirngespinst unserer Zocker-Fantasie ist. Wenn jetzt noch fehlendes Geld dazu führen sollte einen Entwicklungsstopp einzuberufen, gebe ich mir gepflegt die Kante und lobe die Entwickler für ihren Erfindertum. Nicht oft passiert es, dass ein Phantom aus längst vergessenen Zeiten durch meine Gedanken wabert und mich an etwas glauben lässt, was vielleicht gar nicht da ist. Garniert mit den passenden Infohäppchen so zwischendurch werden diese Geister aufrechterhalten und jetzt heisst es: "Vielleicht kein Geld mehr!"

Liebe Entwickler, wie soll ich meine Fantasien aufrechterhalten, wenn ihr sie demnächst nicht mehr Neuigkeiten speist? Also, legt euch ins Zeug. Auch wenn das bedeutet, noch einige Jahre warten zu müssen.

tEmP 10 Kommunikator - 430 EXP - 15. Mai 2009 - 14:16 #

...nunja, eins hat die ganze Sache gebracht:
Duke is in the news ;-)

bam 15 Kenner - 2753 EXP - 15. Mai 2009 - 14:18 #

Warum sollte Valve auch einen potentiellen Konkurrenten finanzieren?
Das ganze wird für George Broussard sicherlich sehr böse ausgehen.

Name 15. Mai 2009 - 14:37 #

Und gibt es eine Quelle, wo du das her hast? Eine E-Mail mit ein paar Sätzen faken kann jedes Kind. Ich bin die ewigen Gerüchte zum Duke ohne jede Quelle oder Faktengrundlage langsam satt.

Jan Freier Redakteur - 2875 EXP - 15. Mai 2009 - 14:41 #

Siehe Link in der News.

Razyl 18 Doppel-Voter - 9091 EXP - 15. Mai 2009 - 20:36 #

Wäre auch ziemlich komisch gewesen - denn warum sollte Valve dann kein Geld hingegeben haben? Duke Nuken Forever hätte zu 100% Millionen eingenommen.
Gut auf der einen Seite hätte man einen Konkurrenten gesponsort - aber Valve hätte eventuell auch was dazu verdient.

_poolice_ 10 Kommunikator - 399 EXP - 16. Mai 2009 - 12:36 #

so viel gerede um duke - spielen können wirs immer noch nicht .. =/

Name 17. Mai 2009 - 12:35 #

also ich hätte ja die 30 millionen von take2 genommen und würde
ab sofort, für den rest meines lebens, cocktails an einer strandbar
in der karibik schlürfen, hehe!

dr. ping

Name 20. Mai 2009 - 9:10 #

Tja Pech, einen Entwickler mit so einer "Arbeitsmoral" will eben niemand mehr publishen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang