Battlefield 3: Keine Veröffentlichung via Steam?

PC andere
Bild von Age
Age 13971 EXP - 19 Megatalent,R9,S7,C4,A8,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

11. Juli 2011 - 12:19 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Battlefield 3 ab 6,59 € bei Amazon.de kaufen.

Die Gaming-Gerüchteküche brodelt einmal mehr, denn laut einer aktuell nicht mehr verfügbaren Webseite von EA wird Battlefield 3 nicht auf Steam erscheinen. Die Seite, die sämtliche digitalen Distributoren aufgelistet haben sollte, führte das EA-eigene System Origin, aber auch prominente Drittanbieter wie Direct2Drive und GamersGate, einzig Valves Vertriebsplattform fehlte in der Auflistung. Sollte sich das Gerücht bewahrheiten, wäre es der neuerliche Höhepunkt in den klein gehaltenen Auseinandersetzungen zwischen Valve und EA. Erst in den letzten Wochen wurden diverse EA-Titel aus dem Programm von Steam genommen, da es zwischen Valve und EA Streitigkeiten über Patches und Content-Updates zu EA-Titeln gab.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13872 - 11. Juli 2011 - 9:36 #

Das wird wohl in Zukunft für alle EA-Titel gelten die hohe Verkaufszahlen versprechen. Pushing Origins und der Kunde muss sich mit noch einem Downloadportal abfinden.

Jörg Kurzer (unregistriert) 11. Juli 2011 - 9:56 #

Und genau darum kommt mir BF3 nicht ins Haus, so schön es auch aussehen mag. Steam reicht mir :>

Asto 15 Kenner - 2904 - 11. Juli 2011 - 10:09 #

BF3 muss schon sein. Da kann das Spiel ja nichts für. Allerdings werde ich garantiert Origins auch nur nutzen weil ich es muss. Gekauft wird in dem völlig überteuerten Ding unter Garantie nichts...

Dann notfalls lieber günstig via Online-Key-Store und dann unter Origins freischalten.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 11. Juli 2011 - 10:14 #

Grundsätzlich der gleichen Ansicht, aber *Online-Key-Store hat halt das Problem auch Keys aus dubiosen Quellen zu beziehen, wodurch eine Sperrung deines EA Accounts möglich ist. -> Ein ähnliches Problem mit dem Online-Key-Store stellte sich bei mir indirekt schon, was dann noch größere Kreise zog.

rastaxx 16 Übertalent - 4663 - 11. Juli 2011 - 16:21 #

ich kenne jmd, der jmd kennt, der jmd kennt, der wiederum jmd kennt, der recht häufig spiele bei online-key-stores mit sitz in hong kong usw. nutzt und bisher noch keinerlei probleme mit eas eadm oder origin hatte bzgl. soerrung des accounts. und die keys sind teilweise schon seit 2009 (fussballmanager) dort hinterlegt.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 11. Juli 2011 - 15:26 #

Wie wärs mit dem guten alten Retailkauf? :)

rastaxx 16 Übertalent - 4663 - 11. Juli 2011 - 16:22 #

und wohin dann mit dem überflüssigen plastik und papier-zeug?

Larnak 21 Motivator - P - 25537 - 11. Juli 2011 - 18:36 #

Schrank! :p

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73384 - 11. Juli 2011 - 18:38 #

Oder Regal :).

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 11. Juli 2011 - 18:42 #

Oder den gelben Sack! X-D

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73384 - 11. Juli 2011 - 18:45 #

Papier kommt aber nicht in den gelben Sack! :D

Exsul 08 Versteher - 223 - 12. Juli 2011 - 8:15 #

*haha,lach* Sorry.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50609 - 11. Juli 2011 - 16:43 #

ach was......BF3 iss pflicht du doldi :-p

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 11. Juli 2011 - 16:50 #

Ist immer so herrlich, wie sich irgendwelche Flamebobs wegen unwichtiger Kleinigkeiten (genau der selbe Quatsch mit eurem dauernden Kopierschutz-Geheule) ANGEBLICH irgendwelche Spiele nicht zulegen wollen. Battlefield 3 wird neben Skyrim das Spiel des Jahres. Hauptsache ich lass mir das vergällen, weil EA Geld verdienen will *Facepalm*.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 11. Juli 2011 - 16:56 #

Die Konsumschafe, die den anderen Heuchlerei vorwerfen, sind aber auch nicht ohne. ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25537 - 11. Juli 2011 - 18:39 #

Warum sollte ich nicht auf einen Kauf verzichten dürfen, wenn der Vorteil "Spiel" für mich den Nachteil "krampfiges Publishersystem" nicht überwiegt?
Wieso ist das "herrlich", wenn solche "Flamebobs" wie ich oder Jörg Kurzer wegen solcher "Kleinigkeiten" "angeblich" etwas nicht kaufen möchten?

Wo steht, dass Skyrim und Battlefield 3 meine Spiele des Jahres werden?

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 11. Juli 2011 - 9:41 #

Naja,
dann hat EA halt einen Kunden weniger.

Da ich das meiste nur bei den Steam-Deals kaufe.
Und ich mir sicher keine Plattform zulege,
welche von "EA" kommt.

EA ist ja so super und hat nur positive Presse,
da sie immer alles für ihre Kunden tun *hust*.

Zum Beispiel DLC's oder der tolle Support

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9407 - 11. Juli 2011 - 9:53 #

Bei mir ähnlich. Ich kauf eigentlich nur noch bei Steam. Die waren halt die ersten und haben quasi alles richtig gemacht. Man hat kaum Grund sich zu beschweren, es ist praktisch und übersichtlich.

Ich will keine weiteren Logins auf unausgereifteren Plattformen, ohne meine Freunde usw. Dann können se ihr Zeug eben behalten.

Das Problem, dass den meisten egal ist wo sie ihr Geld wie hinwerfen, Hauptsache sie kriegen das Spiel der Begierde. Insofern wird EAs Strategie voll aufgehen.

vicbrother (unregistriert) 11. Juli 2011 - 18:03 #

Voll deiner Meinung. Ein Game-Store genügt. Sonst gibt es bald noch einen UbiSoft-Store etc. Die Publisher sollten sich über Steam freuen - viele Teilnehmer und gute Infrastruktur.

rastaxx 16 Übertalent - 4663 - 11. Juli 2011 - 18:24 #

ich widerspreche: monopole sind langfristig NIEMALS gut!

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11022 - 11. Juli 2011 - 18:26 #

Das Quasi-Monopol von Windows im Gaming-Bereich ist jetzt auch nicht gerade schlecht. Die Hardware-Variationen sind schon schwer genug testbar.

vicbrother (unregistriert) 12. Juli 2011 - 8:33 #

Wenn ein Monopol ausgenutzt wird mag das stimmen. Das kann ich hier aber nicht erkennen: Ein großes System wie Steam kann nicht einfach abgeschaltet werden, es wird wohl auch nicht so einfach insolvent, es bietet mir als Spieler eine Spielesammlung auf einer Seite, es macht mir günstige Angebote für neue Spiele etc.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 12. Juli 2011 - 10:15 #

Und jetzt stell dir mal vor, es gäbe überhaupt keine Konkurrenz mehr für Steam und alle Spiele würden nur noch darüber laufen. Warum sollte Steam dir dann noch günstige Angebote machen, wenn du eh gezwungen bist es zu nutzen?

vicbrother (unregistriert) 12. Juli 2011 - 15:26 #

Ganz einfach: Weil die Publisher das wollen!
Steam ist wie Amazon und Ebay eine Vertriebsplattform - die Preise machen andere.

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 12. Juli 2011 - 15:39 #

Der war gut!

El Cid 13 Koop-Gamer - 1659 - 11. Juli 2011 - 11:01 #

Support konnte mir bisher so gut wie immer helfen, und von DLCs hab ich nicht viel mitgekriegt, abgesehen von den kostenlosen DLCs zu Shift 2.

SirVival 16 Übertalent - P - 4450 - 11. Juli 2011 - 9:50 #

Zitat " da es zwischen Valve und EA zu Streitigkeiten über Patches und Content-Updates zu EA-Titeln gab."

Steam brauchte schon bei BFBC2 immer ein paar Tage länger für Patches und Updates, der Spieler musste dann halt immer abwarten - Grund dafür war meistens die Überprüfung der neuen Inhalte auf Kompatibilität mit der Steam-Plattform (so lauteten stets die Angaben dafür im offiziellen Steamforum).
Ob es vielleicht EA da nicht schnell genug ging... ?

DarkMark 15 Kenner - 2908 - 11. Juli 2011 - 10:08 #

Ich könnte mir (wenn überhaupt) vorstellen, daß Steam das Spiel ggf. später bekommt, damit EA via Origin die Early Adopters zu hohen Preisen abschöpfen kann. Wenn der erste Hype abgeklungen ist, wird man jeden Vertriebsweg wieder dankend annehmen.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 12. Juli 2011 - 0:28 #

Müsste das dann aber nicht _alle_ Downloadportale betreffen? Bei Gamersgate wie bei Direct2Drive kann man nämlich BF3 durchaus noch vorbestellen. Steht ja auch in der News.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73384 - 11. Juli 2011 - 10:10 #

Da ich mir Battlefield 3 nicht erst als Schnäppchen zulegen werde, läßt mich auch das kalt, da ich ja ein old school Retail-Junkie bin :D.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33725 - 11. Juli 2011 - 12:38 #

Aber Origin brauchst du trotzdem, wenn ich das richtig verstehe. Ist doch genauso dran geknüpft wie bei Steamworks-Titeln, oder?

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 11. Juli 2011 - 12:57 #

So habe ich das auch verstanden.

ganga Community-Moderator - P - 15573 - 11. Juli 2011 - 12:59 #

Nehme ich auch mal stark an.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73384 - 11. Juli 2011 - 13:14 #

Ich muß es aber nicht von da kaufen oder wenn's dort mal als Schnäppchen, eben so wie bei Steam, geben sollte. Mir ging's nur um den Schnäppchenkauf, denn ich kaufe in der Regel eh nur Retail :).

Das Origin-Konto hat ja nacher eh jeder, der bereits ein EA-Konto hat. Die "Bindung" bleibt also sowieso, vorher war's EA, jetzt heißt das Kind halt Origin.

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9407 - 11. Juli 2011 - 13:42 #

Ja stimmt. Diese Möglichkeit des Retailkaufs bleibt. Na dann hoffen wir mal dass es jeder Retail kauft und niemand übers Origin-Konto.

PAUL555 08 Versteher - 225 - 11. Juli 2011 - 10:17 #

Schade, dann werd ich wohl auch kein Käufer werden. Leider juckt das EA nicht im Geringsten. Es wird genug Käufer für die Konsolenversionen geben.

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 11. Juli 2011 - 11:00 #

Ich kaufe es mir sofort nach Release im Geschäft und fertig!

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 11. Juli 2011 - 11:31 #

Und musst es dann bei Origin Zwangsregistrieren und fertig!

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 11. Juli 2011 - 11:46 #

Wenn es denn so kommt...

Larnak 21 Motivator - P - 25537 - 11. Juli 2011 - 14:26 #

Die Zwangsregistrierung stört doch bei anderen Titeln auch niemanden, warum sollte das hier plötzlich ein Problem sein?

Wenn wir nach Zwangsregistrierung gehen, hätten wir vor ca. 5 Jahren aufhören müssen, neue Spiele zu kaufen..

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 11. Juli 2011 - 15:06 #

Es geht nicht um die Zwangsregistrierung, sondern dieses ganze scheinheilige "Wenn es über Origin läuft, dann kaufe ich es mir eben nicht!".
Erinnert an den CoD2-Boykott:
http://img1.imagebanana.com/img/fwkq3cfw/MW2Boycott.jpg

Auf der anderen Seite registriert man sich aber bei Gamersgate, weil es dort heute AC2 als Schnäppchen gibt. Wenn ein "Ja gut, dann spiele ich es eben über Origin. Konkurrenz belebt schliesslich das Geschäft." kommen würde, dann hätte ich dazu auch gar nichts gesagt.

Anonymous (unregistriert) 11. Juli 2011 - 15:07 #

Hab ich auch. Bin zu den Konsolen übergelaufen.
Und da war ich wohl nicht der einzige.
Vor ein paar Jahren waren Spiele wie Battlefield 2, Half-Life 2, Doom III, Mafia, Call of Duty und Unreal Tournament noch PC-exklusiv und es erschienen höchstens mal mit Monaten Verspätung mittelprächtige Konsolenports.

drumcode (unregistriert) 11. Juli 2011 - 15:12 #

World of Warcraft und immer absurdere Kopierschutzmaßnahmen haben den PC-Markt zum Nischenmarkt werden lassen.
Ich bin doch nicht so blöd und kauf ein Spiel, das ich nicht wiederverkaufen, verleihen oder verschenken kann. Dafür ist mir mein hart erarbeitetes Geld zu schade.

Anonymous (unregistriert) 11. Juli 2011 - 15:23 #

Hinter der Trommel her trotten die Kälber
Das Fell für die Trommel liefern sie selber.

sheep 13 Koop-Gamer - 1588 - 11. Juli 2011 - 12:23 #

ich warte noch ab wie sich das alles entwickelt und wo ich es kaufe - vorbestellt wird aber auf jeden Fall

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 11. Juli 2011 - 12:27 #

Kaufen werde ich es mir auf jeden Fall. Wenn ich wirklich gezwungen werde Origin zu nutzen, dann habe ich keine Wahl, BF3 will ich unbedingt spielen können.

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 11. Juli 2011 - 12:42 #

Das ist natürlich dein gutes Recht das zu tun, denn es ist ja ok wenn du dich durch diesen Zwang weniger bedrängt fühlst.
Aber ich finde diese "Naja wenn ich muss mach ichs halt, denn ich will es spielen!" Einstellung schlimm, denn das ist genau das was die Publisher wollen und mit dir erreichen. Um noch mehr Kohle, Kontenbindung & Abhängigkeit zu schaffen. :/

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 11. Juli 2011 - 12:59 #

Das Stimmt zwar, aber ich daddel inzwischen eher selten und wenn, dann am liebsten die Battlefieldreihe. Auf BF3 bin ich schon lange scharf! Bei anderen Titeln funktioniert dieser "Naja wenn ich muss mach ichs halt, denn ich will es spielen!" bei mir nicht. Die Welt ist nicht Schwarz-Weiß!

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 11. Juli 2011 - 14:20 #

Stimmt natürlich du machst das sicher nicht bei jedem Spiel, aber bei anderen Spielen gibts wieder genug andere Spieler die sagen: "Boah das brauch ich egal was kommt!" Ich sag ja nicht das du das bei jedem Titel machst. Aber Aufgrund dessen können Publisher noch solange damit weitermachen bis hoffentlich irgendwann mal Konsequenzen von Seiten der Verbraucher gezogen werden (doch bin ich mir nicht sicher ob dieser Tag kommt). :/
Bis dahin viel Spaß mit BF3, ich werds links liegen lassen. ^^

Anonymous (unregistriert) 11. Juli 2011 - 13:22 #

aha, alternative?...boykott?

fragt sich wer sich damit in´s bein schießt...-der fan der serie, der (mit reinen gewissen) nicht spielt oder der großkonzern, der ein paar "PC"-Käufer weniger hat :/

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 11. Juli 2011 - 14:17 #

"aha, alternative?...boykott?" Exakt. Wenn du denkst das du dir damit ins Bein schießt musst du es halt kaufen und damit klar kommen, zwangsweise eben. Wenn dir das gefällt .... bitte :)

El Cid 13 Koop-Gamer - 1659 - 11. Juli 2011 - 13:34 #

Ob ichs nun ans Origin-Konto binde, oder ob ich die Seriennummer durch den BF3-Account an mein EA-Konto binde.. macht doch keinen Unterschied. Ist dann so oder so an den selben Account gebunden.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 11. Juli 2011 - 15:15 #

Eben. Von daher ist zumindestens bei mir nichts mit neu anmelden, weil ich eh schon ein EA Konto hab. Von daher ist es letztendlich egal. BF3 wäre eh ein Spiel, wo ich gerne ne Verpackung hätte.

Korbus 15 Kenner - 3189 - 11. Juli 2011 - 12:35 #

Nur gut das Steam und Origin nicht die einzigsten Online Stores sind da mir beide am allerwertesten vorbeigehen. Solang BF3 nur an den EA Account geknüpft wird den ich eh wegen BFBC2 schon habe wirds eben bei der Konkurrenz von Steam/Origin gekauft.

ShizOo 11 Forenversteher - 577 - 11. Juli 2011 - 12:41 #

Naja schade für meinen Steam Acc, :P eigentlich möchte ich alles für meine acc haben so kann ich immer drauf zu greifen und hab alles beisammen. ihm diesen Fall aber eine Ausnahme bf3 muss schon sein da aber auch leider der Mist mit dlc`s wieder für die die sich es nicht vorbestellen :/ spaltet wider alle.
Die Preise bei EA und das man bisher erst ab einer bestimmter Uhrzeit 18 Titel kaufen konnte :/
und jetzt die Aktion mit der alten neuen Plattform. Die eine Preispolitik fährt die ich nicht Akzeptire!!!!!!
Also ich bestelle entweder aus uk oder wen es egal ist direkt bei Steam da kann man sich zwar an den Kopf fassen wenn man die Preise bei den Aktionen sieht es lohnt sich trotzdem :)

Punkbanana 13 Koop-Gamer - 1327 - 11. Juli 2011 - 12:49 #

Naja mir ist eigentlich egal ob das game über steam läuft oder nicht

Anonymous (unregistriert) 11. Juli 2011 - 12:51 #

Warum beschweren sich hier so viele darüber?? Konkurrenz belebt das Geschäft und ist auf lange Sicht garantiert besser für den Kunden als ein Steam-Monopol.

Tigerfr0sch 15 Kenner - 3072 - 11. Juli 2011 - 12:55 #

Wenn EA denn wenigstens günstigere Preise anbieten würde. Steam ist bei Neuerscheinungen schon nicht günstig, aber mir scheint es als ob EA mit Origin da noch einen draufsetzen will. Das ist dann aber nicht wirklich sinnvolle Konkurrenz sondern "exklusive" Bindung an das Hauseigene Produkt.

Talaron 16 Übertalent - P - 4016 - 11. Juli 2011 - 13:01 #

EA will es also wissen ... Entweder ihr eigener Shop wird erfolgreich oder sie verlieren große Mengen an Verkaufszahlen ... Ich befürchte ja letzteres. Und am Ende ist dann sowieso wieder die schwache PC-Plattform schuld.

ganga Community-Moderator - P - 15573 - 11. Juli 2011 - 13:01 #

Kann EA schon verstehen. Wenn sie Origin pushen wollen, dann müssen sie auch ein paar exklusive Titel haben, damit sich das Ganze erstmal verbreitet.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73384 - 11. Juli 2011 - 13:22 #

Der Witz ist ja, daß der Onlinevertrieb nicht Origin-exklusiv ist, sondern es andere, dritte Anbieter geben soll - nur eben nicht Steam.

Azizan 17 Shapeshifter - 7303 - 11. Juli 2011 - 13:02 #

Stört mich nicht groß...Battlefield interessiert mich nicht und wenn EA es darauf anlegt...naja dann kauf ich nicht mehr bei denen ein :)

overseer 14 Komm-Experte - 2227 - 11. Juli 2011 - 13:06 #

Hatte EA nicht neulich noch sinngemäß gesagt, sie würden weiterhin Steam unterstützen und deren Spiele dort veröffentlichen? Langsam erinnere ich mich wieder daran, warum ich EA nicht mag...

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 11. Juli 2011 - 13:31 #

Stimmt, da war was. (gilt für beide Aussagen^^)

Außerdem meine ich mich zu entsinnen, dass EA verstärkt am eigenen Ruf arbeiten wollte. Dabei sind dann Online-Pass, Origin und überteuerte Preise herausgekommen. Nicht schlecht.

overseer 14 Komm-Experte - 2227 - 11. Juli 2011 - 13:58 #

Ich glaube, das nennt sich Kundenbindung durch besondere Features... oder Gewinnmaximierung. Hätte ich mal BWL studiert, dann wüsste ich das jetzt ;)

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 11. Juli 2011 - 13:32 #

Mann, so eine Kundenbindung hinzubekommen wie Steam mit seinen Fans hier, davon träumt wohl jeder Händler. "Ich kauf die Kekse nur, wenn's sie bei Aldi gibt! Von woanders schmecken sie mir nicht, auch wenn's dieselben sind!"

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73384 - 11. Juli 2011 - 13:34 #

Oder so:

"Ich kauf die Kekse nur, wenn's sie bei Aldi gibt! Von woanders sind sie mir auch im Angebot viel zu teuer, weil's dieselben sind!"

:)

ShizOo 11 Forenversteher - 577 - 11. Juli 2011 - 14:00 #

:)

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 11. Juli 2011 - 14:24 #

Naja, nur liest man hier - mal ganz abgesehen vom Mondpreis - auch oft: "Ich will unbedingt alles bei Aldi kaufen! Ich kaufe nämlich nur da, basta!"

Und irgendwann gibt's dann nur noch Aldis. Und Monopolisten können (und werden) immer tun und lassen, was sie wollen.

Insofern begrüße ich die Konkurrenz durch EA, obwohl sie die Phase des Imageaufpolierens (Risiken wie Dead Space 1, Mirrors Edge) leider schon wieder hinter sich haben und genauso unsympathisch sind wie eh und je. Valve hatte bislang noch kein Imageaufpolieren nötig - dank der fast Google-mäßig treuen Fanschar. Aber abwarten...

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 11. Juli 2011 - 13:45 #

Jetzt macht EA also doch sein eigenes Ding. Finde ich jetzt eher schade, denn ich glaube EA war mit der vorhandenen Methode einfach besser dran. Deren Spiele auch über Steam verkaufen mit der Möglichkeit den CD-Key beim EADM zu aktivieren und man hatte so die Möglichkeit sich quasi eine vollwertige DVD runterzuladen. Direct2Drive verkauft ja meistens auch nur noch Steam- und EADM kompatibele Keys. Gamersgate verkauft dagegen auch nur die DVD-Installation und da ist ein EADM kompatibeler Key keine Selbstverständlichkeit. Alles in allem, ich weiß nicht ob dieser Schuss nicht nach hinten los geht. Gerade so ein Spiel wie Battlefield 3 als Call of Duty Konkurrenten bezeichnen, dann aber ausgerechnet die Plattform aussperren wo sich CoD am PC mit Abstand am meisten verkauft hat, irgendwie komisch.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58766 - 11. Juli 2011 - 13:50 #

Sieht aber so aus, als würde EA das nicht ganz freiwillig machen. Glaubt man einem Interview auf Gamasutra (http://www.gamasutra.com/view/news/35703/EAs_DeMartini_Its_Never_Been_About_Facing_Off_With_Steam.php), verhindert Steam teilweise, dass EA Spieler weiter mit Inhalten versorgt.

Anonymous (unregistriert) 11. Juli 2011 - 14:28 #

Meine Güte, das ist doch wahrlich sowas von Laterne, ob ein Spiel auf Steam kommt oder nicht. Da kauf ichs mir woanders.

Nokrahs 16 Übertalent - 5683 - 11. Juli 2011 - 14:36 #

Hoffe dann wenigstens, dass die Multiplayer Absicherung gegen cheats besser ist als bei EA's Rennspielchen.

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 11. Juli 2011 - 14:57 #

Es ist noch nichtmal raus obs dedicated server gibt.

Ihr ganzen Scheiß BF3 junkies.

Ich HASSE EA, ich HASSE also auch Origins,
einfach weil EA fast ausschließlich SCHEIßE baut.

Dann verscherbeln sie zu jedem SCHEIß Game DLC's die den
Kaufpreis verdoppeln (minimum) und wo man als FAN ausgenommen wird.

Also genau IHR, dann rennt IHR EA auchnoch hinterher und
bettelt denen das Geld in ihren Geldbeutel stopfen zu können.

Obs guten Service oder einfach euch gegenüber faires Verhalten gibt
interessiert euch nicht.

Dann sind für euch ganz tollen Hardcore Zocker noch nichtmal die
Dedicated Server sicher, was für mich an eurer FANBOY-stelle ein
MUSS wäre.

Sogar CS hatte dedicated Server.
Aber EA mit seinen so HOHEN STANDARDS (hust) hate keine.

Sicher es ist/wird sicher ein gutes Spiel, aber würdet ihr eure
Seele an den Teufel verkaufen, denn genau das macht ihr.

Nokrahs 16 Übertalent - 5683 - 11. Juli 2011 - 15:13 #

Du magst EA nicht, oder?

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 11. Juli 2011 - 15:14 #

Ich empfehle dir das Lesen einen meiner User-Artikel: http://www.gamersglobal.de/user-artikel/darfs-noch-etwas-mehr-sein *werb*

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73384 - 11. Juli 2011 - 15:15 #

Kannst du eigentlich auch normal deine Meinung kund tun? Ist allein heute schon das zweite Mal, daß mir das eher negativ auffällt.

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 11. Juli 2011 - 15:18 #

Naja, laut Profil mag er Angry Joe - vielleicht gibt es da einen Zusammenhang. :o)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 11. Juli 2011 - 15:23 #

Bei AngryJoe ist der Name aber selten Programm ^^

Nokrahs 16 Übertalent - 5683 - 11. Juli 2011 - 15:31 #

Angry Joe ist klasse.

Was muss ich immer lachen bei den Reviews :)

Im Grunde gehe ich fast konform mit seiner Meinung über sinnloses 3D in Filmen und Spielen sowie lieblos gestalteten Machwerken.

Er kann aber auch extrem gut schwärmen, wenn ihm ein Spiel oder ein Film gefällt. So viel Begeisterung.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 11. Juli 2011 - 16:25 #

Wahrscheinlich hat er Joe mit dem Nerd verwechselt. ^^

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 11. Juli 2011 - 15:40 #

Und weisst du was? Es ist EA scheiss egal dass du sie hasst, denn du kaufst die Spiele trotzdem, wenn ich mir deine Spiele-Sammlung so ansehe.
Du hast deine Seele bereits an den Teufel verkauft, macht also keinen weiteren Unterschied.

Nokrahs 16 Übertalent - 5683 - 11. Juli 2011 - 15:45 #

Mein erstes EA Game war "The Bards Tale" auf dem C64 wenn ich mich recht erinnere...Mist...jetzt fühle ich mich wieder alt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23151 - 11. Juli 2011 - 15:18 #

Über kurz oder lang wird jeder größere Publisher seine Spiele selber verkaufen, statt sie bei Steam anzubieten.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 11. Juli 2011 - 15:20 #

EA wird es sich sicherlich nicht nehmen lassen dieses Spiel zu nutzen um eute zu diesem neuen Origin zu ziehen...

Nokrahs 16 Übertalent - 5683 - 11. Juli 2011 - 15:35 #

EA haben die Marke "Origin" nicht mehr für hochklassige Spiele der Ultima und Wing Commander Serie eingesetzt, sondern für ein Download Portal...alleine das ist schon Frevel :)

Keschun 13 Koop-Gamer - 1222 - 11. Juli 2011 - 15:55 #

Ich zocks auf der XBox bäääääääääääääähhhhhhhhhhhhhhhhhhh :D

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 11. Juli 2011 - 16:03 #

Ja: "Bäh!" - Du sagst es :>

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 11. Juli 2011 - 16:03 #

Bäh trifft Shooter via Gamepad spielen schon ganz gut. ;)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 11. Juli 2011 - 16:08 #

Alles eine Gewöhnungssache. Shooter sind auch mit Gamepad gut spielbar.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 11. Juli 2011 - 16:22 #

Schreib das lieber nicht. Solche Kommentare werden auf dieser Seite nicht gerne gelesen seit immer mehr User von GameStar.de hierher emigrieren.

Das gibt nur wieder Streit und Zank!

Simulacrum 17 Shapeshifter - P - 6462 - 11. Juli 2011 - 16:31 #

Falls dies so ist, muss man sich Sorgen um die Diskussionskultur machen. Wenn ich mir einen Kommentar-Thread zu einer x-beliebigen News auf Gamestar anschaue, kommt mir die Galle hoch. Ein Highlight der letzten Zeit war für mich die Transformers-Film-Rezension. Da habe ich mir zig Kommentar-Seiten durchgelesen.^^

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 11. Juli 2011 - 17:05 #

Captain Liechtenstein, so was sollte auch man nicht machen (Die Kommentare zu irgendeiner News auf GameStar.de lesen.) - das kann zu bleibenden und irreparablen Schäden führen.

Ich habe halt nur Angst dass es auf GamersGlobal auch irgendwann so werden könnte. So etwas ist ein schleichender Prozess und das hilft am Ende niemanden.
Und nicht falsch verstehen – es gibt genug Konsolenseiten die keinen Deut besser sind was das Betragen der Community angeht. So etwas ist auf keinen Fall auf PC-Spiele-Seiten beschränkt.

Simulacrum 17 Shapeshifter - P - 6462 - 11. Juli 2011 - 17:09 #

*signed* ;-)

Larnak 21 Motivator - P - 25537 - 11. Juli 2011 - 18:43 #

Der Unterschied ist, dass die Kommentare dort nicht vernünftig moderiert werden. Hier schon :)
Das heißt im Idealfall haben die Gamestarianer gar keine Chance, hier Fuß zu fassen :D

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 11. Juli 2011 - 19:35 #

Psssssssssst oder müssen wir jetzt auch deine Kommentare löschen? ;)

rastaxx 16 Übertalent - 4663 - 11. Juli 2011 - 16:29 #

ich wette, in mind. 9 von 10 fällen gewinnt bei einem mouse+tastatur vs. gamepad-duell der kollege mit dem nager.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 11. Juli 2011 - 16:34 #

Daran zweifel ich ja auch nicht. Das gute ist nur, dass man ja bei der Konsole Mitspieler hat, die auch nur ein Gamepad nutzen. Von daher ist das schon ausgeglichen.

Was ich sagen wollte ist, dass ein Shooter auch auf einer Konsole Spielspaß liefern kann. Hab MW, MW2 und Blops für die Xbox360 und finde das macht genausoviel Spaß wie BFBC2, was ich für den PC besitze. Zumindestens von der Steuerung her. Von Grafik, Story etc. mal abgesehen.
Aber sobald man sich an die Steuerung gewöhnt hat, ist es kein Problem auf der Konsole.

Larnak 21 Motivator - P - 25537 - 11. Juli 2011 - 18:44 #

Dass da Spielspaß entstehen kann glaube ich dir auch, aber wenn ich einmal einen Shooter mit Maus gespielt habe (was zutrifft), dann will ich persönlich unter keinen Umständen einen Shooter jemals mit GamePad spielen. Das ist ganz wunderbar für Rennspiele und auch noch einige andere Genres - aber wenn ich an Shooter und Gamepad denke, schaudert's mich :)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 11. Juli 2011 - 20:59 #

Probiers halt aus. Ich hab auch Jahre mit Maus und Tastatur gespielt. Und weil ein Kumpel auf Konsole gespielt hat, hab ich auch das mal probiert. Und es macht Spaß. Auch im Singleplayer. Rollenspiele gehen auch. Bei RTS denke ich eher, dass es nicht so gut ist, wie am PC. Hab aber auch nur damals die Demos von C&C1 und Alarmstufe Rot 1 gezockt.

patrick_ 13 Koop-Gamer - 1402 - 11. Juli 2011 - 16:46 #

Das mag sein, wenn aber alle mit dem Gamepad spielen ist das vollkommen egal ;)
Bis vor etwa zwei Jahren gehörte ich auch noch zu denen für die Shooter mit Gamepad und auf der Konsole ein absolutes No-Go waren. Seit Bad Company 1 hat sich das aber geändert.

Shooter gehen mit Pad sogar sehr gut. Das mag an der vereinfachten Steuerung liegen, aber ist mir egal. Bad Company 2 macht mir auf der PS3 erheblich mehr Spaß als auf dem PC (und ja, ich besitze beides und kann auf dem PC auf mehr als flüssig spielen).

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 11. Juli 2011 - 17:23 #

Notiz an mich selbst: "Ein Smilie ist nicht genug". ;)

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4295 - 11. Juli 2011 - 17:23 #

Meine Erfahrung bei Neuspielen ist, dass diese bei Direct2Drive am Günstigsten sind, schon wegen dem Umrechnungskurs von Pfund zu Euro.

Steam ist eigentlich bei Neutiteln überhaupt keine gute Alternative, was wegen der tollen Budgetangebote aber nicht schlimm ist.

Zur Diskussionskultur: Da muss ich Euch Recht geben, die ist hier deutlich besser als bei Gamestar.

Wegen Shootern auf Konsolen: Durch die Zielhilfen ist es leichter und dann mit Pad steuerbar, ob das nun wirklich besser ist, ist Geschmackssache. Wer einfache Schwierigkeitsgrade bevorzugt, wird das sicher mögen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 11. Juli 2011 - 19:26 #

Setsam das es nicht auf Steam erscheint, Gamesload führt es im angebot, wer vorbestellt bekommt als bestrafung noch MoH dazu ^^

cool_zero 12 Trollwächter - 1129 - 7. August 2011 - 13:59 #

Laut Kotaku.com hat EA jetzt bestätigt, dass BF3 nicht auf Steam erscheint.
http://kotaku.com/5828309/you-cant-buy-battlefield-3-on-steam

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit