Uncharted-Verfilmung mit neuem Regisseur

PS3
Bild von Gucky
Gucky 34197 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreicht

10. Juli 2011 - 17:52 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Uncharted - Drakes Schicksal ab 24,90 € bei Amazon.de kaufen.

Ruhig ist es in der letzten Zeit um die Verfilmung des Actionspiels Uncharted - Drakes Schicksal geworden. Der Grund hierfür liegt wohl in dem Ausstieg des Regisseurs David O. Russell, der das Projekt aufgrund "kreativer Differenzen" verlassen hat. Ein Nachfolger ist mit Neil Burger bereits gefunden, der erst dieses Jahr mit dem facettenreichen Sci-Fi-Thriller Ohne Limit einen Achtungserfolg verbuchen konnte.

Mit Neil Burger als neuem Regisseur der Spieleverfilmung ist zudem verkündet worden, dass ein komplett neues Drehbuch entstehen soll. Dabei könnte sich der Filmemacher durchaus selbst um das Script für den Film kümmern, da er schon bei einigen seiner letzten Streifen, wie The Illusionist oder The Lucky Ones, für die Dialoge verantwortlich zeichnete. Und auch die Diskussion über die Hauptrolle könnte jetzt wieder neu entfacht werden, denn David O. Russells gewünschter Hauptdarsteller Mark Wahlberg galt als sein geförderter Wunschkandidat. Ergibt sich damit vielleicht doch eine Chance des von vielen Fans der Sci-Fi-Serie Firefly verehrten Nathan Fillion in der Rolle des Schatzsuchers Nathan Drake? Zumindest der Vorname würde ja schon einmal passen...

Um einen ersten Eindruck von dem Schaffen des Regisseurs zu erhalten, könnt ihr euch gerne den folgenden Trailer zu dem bereits genannten Streifen Ohne Limit ansehen, denn der dortige Hauptdarsteller Bradley Cooper, bekannt aus den Hangover-Filmen und der A-Team-Verfilmung, könnte ebenfalls ein aussichtsreicher Kandidat für die Rolle sein.

Video:

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 10. Juli 2011 - 18:13 #

Ich finde die Überlegung gar nicht mal so schlecht, Gucky. Schöne News. = )
Die Startseite wird ja voll mit Fillion und Uncharted. ^^

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 10. Juli 2011 - 18:14 #

Nathan Fillion wäre halt einfach ziemlich geeignet für die Rolle des Nathan Drake.

Achtung das folgende Video enthält sowohl Uncharted (2), als auch Firefly Spoiler:
http://www.gametrailers.com/video/uncharted-2-hawp/59109

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7100 - 10. Juli 2011 - 18:41 #

KRASSSSssss.... omg my head'sploded :O)-<
Aber vielen Dank für den Link. Klasse Video.

Hachja, das Intro-Lied von Firefly ist so toll. Direkt mal ein hübsches Fancover verlinken *hust*
http://www.gametrailers.com/video/uncharted-2-hawp/59109

Madrakor 15 Kenner - P - 3219 - 11. Juli 2011 - 3:36 #

Wäre auch meine absolute Traumbesetzung für die Rolle.

Das Video hat mir gerade den Rest gegeben, schon heiß welche Ähnlichkeiten da vorkommen...

Nach den ganzen Nathan Fillion News muss ich heute Abend einen weiteren Firefly-Durchlauf starten.

@JakillSlavik
Falscher Link? Das Fancover würde mich interessieren. :)

Torian Raven 11 Forenversteher - 797 - 10. Juli 2011 - 19:24 #

Hoffentlich wirds nicht Mark Wahlberg. Fand den in Max Payne grauenhaft.

Yvo0 10 Kommunikator - 460 - 11. Juli 2011 - 0:03 #

Sehe ich genauso. Als Fan der Max Payne Videospiele war der ganze Film recht enttäuschend.

Khorn 13 Koop-Gamer - 1513 - 10. Juli 2011 - 20:00 #

Naja solang es kein neues Bollwerk wird

Blaine 12 Trollwächter - 1149 - 10. Juli 2011 - 22:15 #

Ist limitles also ohne Limit echt ein sci-fi-film?
Ich fand den klasse, aber das war doch eher Action/Thriller oder nicht?

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 85195 - 10. Juli 2011 - 22:19 #

Cooper fand ich nur als Will Tippin in ALIAS schnuckelig :). Die A-Team-Verfilmung finde ich immer noch eine Frechheit und die Hangover-Filme sagen mir nicht zu. Da hilft auch Coop nicht :).

ganga Community-Moderator - P - 16035 - 15. Juli 2011 - 21:07 #

Hoffe mal stark, dass das eine der besseren Spieleverfilmungen wird. Das Material ist ja vielversprechend.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit