Patentklage gegen Nintendos 3DS-Technik eingereicht

3DS
Bild von Smutje
Smutje 2272 EXP - 14 Komm-Experte,R3,S1,J8
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

8. Juli 2011 - 12:06
3DS ab 185,00 € bei Amazon.de kaufen.

Das autostereoskopische Display des neuen Nintendo-Handhelds 3DS soll gegen ein Patent verstoßen, das 2003 von Seijiro Tomita beantragt worden war. Tomita, der bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2002 über 30 Jahre lang bei Sony beschäftigt gewesen war, reichte eine entsprechende Patentklage im Mai 2011 über seine Firma Tomita Technologies bei einem New Yorker Bezirksgericht ein. 

In der Anklageschrift wird Tomita als "versierter Wissenschaftler und Ingenieur" beschrieben, der "wesentliche Entwicklungen auf dem Gebiet der autostereoskopischen Bildtechnik" angestoßen hätte. Außerdem wird angeführt, dass ihm ein entsprechendes Patent auch durch das japanische Patentamt zugebilligt wurde. Allerdings wurden keine Angaben dazu gemacht, inwiefern das Patent konkret verletzt worden sein soll.

Nintendo sieht sich allerdings nicht zum ersten Mal mit derartigen Vorwürfen konfrontiert. Es ist fraglich, wie groß die Erfolgschancen der Klage sind.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12263 - 8. Juli 2011 - 13:07 #

Kann mich nun täuschen aber ist der 3D Bildschirm nicht von Samsung oder Toshiba?

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 8. Juli 2011 - 14:01 #

Ich dachte immer von Sharp... Vielleicht weiss es der Kläger selber nicht und verklagt vorsichtshalber erstmal Nintendo, um überhaupt etwas Geld absahnen zu können. :D

Vidar 18 Doppel-Voter - 12263 - 8. Juli 2011 - 14:22 #

Genau Sharp wars!
Übrigens dazu passen eine Meldung von 2002 ^^
http://www.golem.de/0209/21897.html

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3471 - 8. Juli 2011 - 15:03 #

Hätte er es in den 8 Jahren mal geschafft, mit Sony einen Deal über einen 3D-Handheld auszuarbeiten, wäre diese dümmliche Profilierung nicht nötig gewesen... ^^

Kith (unregistriert) 8. Juli 2011 - 22:39 #

Profilierung. Soso. Ich denke, DU hättest nicht anders gehandelt, wenn du ein dahingehendes Patent hättest ;)

smashIt 11 Forenversteher - 554 - 8. Juli 2011 - 21:04 #

ich weis ja nicht was der da patentiert hat, aber ich bin schon im letzten jahrtausend vor nem brillenlosen 3d-monitor gestanden (und es war geil :D )
wenn ich mich richtig erinner hat der auch den lenticular-effekt verwendet

Smutje 14 Komm-Experte - P - 2272 - 9. Juli 2011 - 8:57 #

Also ich hab so ein Gerät meine ich zum ersten Mal auf der CeBIT 2004 live und in Farbe gesehen - das hat mich damals aber noch nicht überzeugt: der Effekt war zwar nett aber dafür durfte man den Kopf keine 5 Zentimeter bewegen.

CookieGER 07 Dual-Talent - 149 - 9. Juli 2011 - 17:11 #

Damit war doch auch zu rechnen. Bei neuer Technik gibt es immer Menschen, die meinen, sie hätten die gleiche Idee schon Jahre zuvor gehabt.

sixfeetandi (unregistriert) 9. Juli 2011 - 19:21 #

Komisch dass immer erst nach erfolgreicher Produkteinführung geklagt wird. Ich glaube es geht immer nur ums Geld.

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 15. Juli 2011 - 13:33 #

Und jetzt klagen sie bei der Wii-Mote gegen Big Ben... ich finde das alles etwas albern. Wer hat eigentlich das Patent auf Luft?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)