PSN Pass: Sonys eigener Online-Pass [Upd.]

PS3
Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

6. Juli 2011 - 19:40 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
PS3 ab 179,00 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 6.7.

Wie Kotaku.com berichtet, hat Sony Computer Entertainment die Einführung des PSN Pass im September bestätigt. Resistance 3 wird demnach das erste Spiel für Playstation 3 sein, das online nur mithilfe eines Codes gespielt werden kann. Der PSN Pass lässt sich nur einmal verwenden und wird dauerhaft mit einem PSN-Account verknüpft. Damit folgt Sony nun auch auf seiner stationären Konsole einem vergleichbaren Modell wie Electronic Arts oder THQ. Bereits vor einiger Zeit hatte Sony ein ähnliches System für verschiedene PSP-Spiele eingeführt.

Ursprüngliche News vom 5.7.

Den Publishern ist der Gebrauchtmarkt von Videospielen ein Dorn im Auge. Zu den Vorreitern im Kampf gegen den "Umsatzräuber" zählt Electronic Arts, die im letzten Jahr den Online-Pass für alle Sportspiele eingeführt haben, weitere Firmen wie THQ folgten. Gebrauchtkäufer müssen die Online-Features erst für knapp 10 Euro freischalten.

Sony Computer Entertainment hatte ebenfalls schon im letzten Jahr diesbezügliche Pläne, erste Tests mit SOCOM Fireteam Bravo 3 und Modnation Racers für die PSP folgten. Das kommende PS3-Bundle mit Resistance 3 deutet nun weitreichende Pläne für die stationäre Konsole an: Die Produktabbildung (Teaserbild anklicken für große Ansicht, entdeckt von einem User im Konsolentreff-Forum) ziert ein Logo namens "PSN Pass" mit dem Begleittext "Netzwerkfeatures sind nur in den Ländern verfügbar, die den PlayStation Store besitzen". Bedeutet dies, dass zumindest alle zukünftigen First-Party-Titel diesen Pass besitzen?

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 5. Juli 2011 - 23:08 #

Vielleicht ist es ja auch einfach nur SOWAS hier: http://tinyurl.com/6dzw9cn

;)

Ike 14 Komm-Experte - P - 1860 - 5. Juli 2011 - 23:59 #

Das hab ich aber schnell entdeckt. ;)

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 6. Juli 2011 - 0:54 #

Sie haben das ja schon mehr oder weniger letztes Jahr angekündigt: http://www.gamersglobal.de/news/26515

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 6. Juli 2011 - 6:50 #

Also früher hab ich ja mal gedacht das Konsole bedeutet: Spiel rein und ab geht er. Im Gegensatz dazu beim PC: erst installieren, patchen, Treiber aktualisieren, Grafik an das System anpassen, Steuerung einstellen und dann endlich auf "Spiel beginnen" klicken. Aber das scheint sich auch langsam zu ändern oder? Ich mein wenn ich jedes mal erst noch über irgendwelche Umwege erstmal noch das halbe Spiel freischalten muss...

Anonymous (unregistriert) 6. Juli 2011 - 8:05 #

Es hat sich doch schon lange geändert.
Schon seit erscheinen der derzeitigen Konsolengeneration heißt es doch:
Spiel einlgen, Firmware aktuallisieren, Releasepatch runterladen und jetzt kommt ebend noch Accountverknüpfung dazu.
Der Gebrauchtmarkt ist schließlich schlimmer als stehlen.

Creasy 11 Forenversteher - 689 - 6. Juli 2011 - 8:47 #

Und das alles ist immer noch um einiges schneller und komfortabler als auf dem PC.
Und das mit der Firmware ist ja wohl etwas übertrieben. Die muss man maximal ein paar Mal IM JAHR aktualisieren.
Aber man kann sich natürlich über alles aufregen ;)

Zum Thema: Ist gut so, und wohl auch klar, dass auch das PSN irgendwann kosten wird. Bzw. selbst das mus ja nicht sein. Und eine Accountverknüpfung ist passend, um etwas gegen den Gebrauchtmarkt anzukommen (Kapiere zwar nicht, wie man Spiele wieder verkaufen kann - Oh Gott, da bekomm ich dann für das Spiel, das ich beim Erscheinen neu für 40 Eur gekauft hab, dann 20 Eur oder so?, aber egal).

Anonymous (unregistriert) 6. Juli 2011 - 9:46 #

Treiber brauchst du auch nur ein paar mal im Jahr updaten - wenn überhaupt.
Es sei denn dir sind 1,5% mehr Frames in einem grade rausgekommenen Spiel wichtig. So oft werden nun auch keine inkompatibilitäten beseitigt. Der längste Zeitraum mit einem alten Grakatreiber waren bei mir 9 Monate. Probleme hatte ich keine. Alle anderen Treiber brauchten eh kein Update.
Und Windows. Das musst du nur patchen wenn du mit dem Rechner online willst. Sonst haust du nur alle paar Jahre ein neues Servicepack rauf.
Als ich letztens bei einer PS3 dabei war, die seit vielen Monaten ein neues Spiel gesehen hat und noch nie online war, hat es erstmal gefühlte Stunden gedauert, bis da mehrere Firmwareupdates durchgelaufen sind. Nacheinander. Fehlten nurnoch Reboots dazwischen.
So lange dauert bei mir ja nicht mal die Instalation und das Updaten von Net.Framework

Die Frage ist nur, wo habe ich mich aufgeregt. Ich habe den Istzustand beschrieben. Man kann natürlich immer viel reininterpretieren, wenn man eine bestimmte Antwort geben möchte...
Und besonders wenn man seine eigenen Vorurteile ausführen will.
Aber wie ich sehe bist du ja auch ein Verfechter der Accountverknüpfung.

Aber mal zu deinem Rechenbeispiel.
Spiel mit 6h Singleplayer, wenn der Mulitplayer nicht interessiert und ohne jeglichen Wiederspielwert kostet neu im Laden 60€. Verkaufe ich es für 40 habe ich schon mal 2/3 des Geldes für ein neues Spiel.
Bei deinem Beispiel ist es sogar die Hälfte.
Soll ich wirklich auf einem Spiel sitzen bleiben, das ich mit hoher Wahrscheinlichkeit nie wieder anrühre?
Wenn du das machst, schön für dich. Ich machs nicht.

MasterAli 06 Bewerter - 90 - 6. Juli 2011 - 21:46 #

BTW. 2/3 > 1/2

Anonymous (unregistriert) 7. Juli 2011 - 7:41 #

Ja, ist mir später auch aufgefallen, aber als Anon kann ich nicht editen ;).

bam 15 Kenner - 2757 - 6. Juli 2011 - 20:20 #

"Und das alles ist immer noch um einiges schneller und komfortabler als auf dem PC."

Beispiel Steam: Steam installieren, direkt Kaufen und Bezahlen, dann das Spiel automatisch installieren lassen und dann Loslegen ist also kompliziert? Das ist wirklich nur ein Scheinargument. Windows 7 schlägt z.B. automatisch Treiber vor und aktualisiert diese. PC und Konsole geben sich in diesem Punkt absolut nichts.

Zum Gebrauchtverkauf: Wenn man also 2 Spiele durchgespielt hat und diese anschließend verkauft, kann man sich nach deiner Rechnung ein 3. Spiel kaufen. Du kannst also statt 2 Spiele, 3 Spiele mit dem gleichen Budget spielen. Was gibt es da nicht zu verstehen?

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3472 - 6. Juli 2011 - 20:29 #

...und Steam aktualisiert auf Wunsch auch gleich den Grafikkartentreiber (zumindest bei ATI). :)

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 7. Juli 2011 - 6:47 #

Und wenn Steam erstmal in Skynet umbenannt wurde aktualisiert es auch direkt die Welt mal auf Version 2.0 :)

Ne Stimmt schon Steam ist mittlerweile "die" Plattform wo es einfacher gar nicht mehr geht. Patches werden automatisch gezogen, wenn man das will. Multiplayer ist direkt über Steam möglich. Du hast alles "immer" dabei (eine gute Leitung vorrausgesetzt ^^). Es ist schon erschreckend wie mächtig Steam ist. Vielleicht benennen sie sich doch bald um ;)

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 7. Juli 2011 - 8:16 #

Imo verspielen die Konsolen langsam ihre Vorteile. Während mein SNES immer noch genauso funktioniert wie früher, wird das bei PS3 und co. wahrscheinlich nicht so sein. Spiel einstecken, keine Ladezeiten erdulden und einfach los, auch Jahrzehnte nach dem Launch des Geräts - so haben Konsolen zu funktionieren!

Vor allem Sonys Panik geht mir auf den Geist. Da lädt man ein Spiel aus dem PSN und muss es noch ewig "installieren". In Wirklichkeit ist das wahrscheinlich nur ein generalisierter Verschlüsslungsprozess damit ich bloß die kleinste Demo nicht klaue... Aber hey, mit irgendwas muss der überdimensionierte Cell-Chip ja beschäftigt werden.

Kobi666 13 Koop-Gamer - 1432 - 6. Juli 2011 - 8:34 #

Ich finde es immer wieder bescheuert, wenn ich mir im PSN eine Demo runterlade und diese dann erstmal gepatcht wird.
WTF? Das ist ne Demo...

Creasy 11 Forenversteher - 689 - 6. Juli 2011 - 8:44 #

Ja, eine Demo mit Bugs, oder eine, die nicht funktioniert, wäre da natürlich besser!

Kobi666 13 Koop-Gamer - 1432 - 6. Juli 2011 - 9:22 #

Bugs in Demos? Na und? Ist doch nur ne Demo und nicht das eigentliche Spiel!
Na gut. Ich sehe das halt so. Wenn du das anders siehst, is das ja auch in Ordnung. Jedem das Seine, ne?

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 6. Juli 2011 - 15:14 #

Ich verstehe Deinen Punkt nicht. Natürlich muss ne Demo mitunter gepatcht werden, wenn sie einen Eindruck von einem Spiel vermitteln soll, für welches diese Patches ebenfalls vorgesehen sind. Wahrscheinlich wird zu irgendeinem Zeitpunkt gesagt, so, jetzt schneiden wir mal ein Level raus und bieten es als Demo an. Die Entwicklung am Spiel geht aber indes weiter.

Nun geht die Demo irgendwo raus und basiert auf Version 3.05.26.81 oder so. Jetzt entwickeln die Entwickler das Spiel aber weiter und stellen fest, sch***, fieser Bug auf halb sechs, schnell gefixt, fertig. Das passiert garantiert noch ein paar mal öfter.

Und während die Spielversion sich weiter der finalen Version nähert, es ist mittlerweile schon Version 3.05.43.9 sollen die Spieler noch die abgef*** Demo mit dem fiesen Bug auf halb sechs spielen??

Dann sagen die doch, da ist voll der Sch*** Bug drin, das Spiel taugt mal garnix. Darauf hat doch kein Entwickler Bock, darum patchen die doch ihre Demos auch auf Version 3.05.43.9 und folgende. Nur um sicher zu sein, dass die Spieler auch ne möglichst gut gefixte Demo spielen können...

Anonymous (unregistriert) 6. Juli 2011 - 17:26 #

Demo wurde früher von dem Spielteil veröffentlicht der wirklich fertig war. Ein Fix war einfach nicht mehr möglich.
Ich spiele seit knapp 20 Jahren. Und so viele verbugte Spiele (in Prozent zu den Gesammtveröffetnlichungen) und vor allem so schwere Bugs sind mir noch nie Untergekommen.
Und bis 2004 hatte ich auch nie eine Demo die einen Bug hatte. Danach wurden es immer mehr im Jahr.
Soviel zu QA.

Kobi666 13 Koop-Gamer - 1432 - 7. Juli 2011 - 9:44 #

Ich weiss aber das es eine Demo ist und sie nicht 1 zu 1 das wieder gibt, was im fertigen Spiel dann drin ist oder auch nicht. Es ist halt "nur" eine Demo.

thurius (unregistriert) 6. Juli 2011 - 9:13 #

mh komisch bei spielen wie bei demos kommt immer ne abfrage ob man patchen will oder nicht

Kobi666 13 Koop-Gamer - 1432 - 6. Juli 2011 - 9:23 #

Sicher? Das hab ich dann übersehen. Dann vergesst schnell was ich geschrieben hab! ;-)

Captain Placeholder (unregistriert) 6. Juli 2011 - 9:45 #

Viel merkwürdiger finde ich immer noch, dass man Spiele auf seine Festplatte runterlädt und dann nochmal manuell installieren muss.

Anonymous (unregistriert) 6. Juli 2011 - 17:57 #

Die Konsolen haben ein Betriebssystem das Linux oder Windows nicht ganz unähnlich ist.
Entsprechend muss Software in eine Art Registry oder deren Linuxalternative geschrieben werden und die Dateien sind auch meist noch gepackt um die Größe zu verkleinern, was aber den Zugriff erschweren würde.

Captain Placeholder (unregistriert) 6. Juli 2011 - 20:03 #

Das ist mir schon klar, nur bleibt immer noch die Frage offen, warum ich die Installation immer nochmal extra auswählen muss. Wenn ich die Konsole über Nacht zum Download von größeren Spielen/Demos/etc. laufen lasse, warum muss ich dann morgens nochmal ne halbe Stunde die Installationen durchlaufen lassen?

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2376 - 7. Juli 2011 - 4:30 #

Weil du anscheinend die praktische Option des herunterladen und automatischen ausschaltens nicht genutzt hast. Diese findest Du ganz links, dann oben auf ausschalten. Mit dieser Option wird alles im Downaloadverlauf runtergeladen und installiert, danach gehts in den Standby-Modus.

zz-80 12 Trollwächter - 903 - 8. Juli 2011 - 17:25 #

Ärgerlicher finde ich es das eine grad geladene 2 GB Demo vorm Patch auch noch installiert werden will. :(

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 6. Juli 2011 - 14:27 #

Kann man machen um Ladezeiten zu verhindern, z.b. bei Streetfighter 4 und Tekken 6 wirkt das Wunder. Muss man aber nicht. Ein Patch wird immer installiert wenn einer verfügbar ist, was ich für Sinnvoll halte.

nofix 09 Triple-Talent - 284 - 6. Juli 2011 - 14:41 #

Meinen Beitrag zu löschen ist nicht gerade die feine Art. Vor allem da auf unserer Seite regelmäßig Gamersglobal Formate präsentiert werden, darf man ja wohl darauf hoffen auch von der Gegenseite richtig zitiert zu werden..

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 6. Juli 2011 - 14:49 #

KT ist nicht die Quelle. Der entsprechende KT-User hat ein Bild von Amazon Frankreich genommen und halt ein Logo draufgesetzt.

nofix 09 Triple-Talent - 284 - 6. Juli 2011 - 14:50 #

aha und alle zitieren von uns, nur GG ist ein paar Stunden später von alleine drauf gekommen. Naja, ich hoffe das ist kein persönliches Ding ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 6. Juli 2011 - 20:20 #

Worum gehts? :)

El Cid 13 Koop-Gamer - 1659 - 6. Juli 2011 - 20:50 #

Angeblich ist diese News wohl einem Konsolen-Forum "geklaut" worden, und hier scheint sich jetzt jemand beschweren zu wollen..

nofix 09 Triple-Talent - 284 - 6. Juli 2011 - 21:28 #

geht mal auf die neu hinzugefügte Quelle von Kutaku und auf die Ursprungsnews die dort referenziert wird ;)

El Cid 13 Koop-Gamer - 1659 - 6. Juli 2011 - 22:19 #

Und wo ist jetzt dein Problem?

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 7. Juli 2011 - 0:10 #

Da sehe ich das, was Alex schon geschrieben hat.. Die Quelle für das, was im Konsolentreff steht, wäre demnach Amazon.

Offensichtlich habe ich es immer noch nicht verstanden.

El Cid 13 Koop-Gamer - 1659 - 7. Juli 2011 - 7:48 #

Da bin ich ja zum Glück nicht der Einzige..

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 7. Juli 2011 - 8:18 #

same here ...

Ich befürchte, dass man das nur versteht, wenn man in dem Forum regelmäßig mit verklärtem 'underground' Blick herumschmökert und sich wie ein Keks freut auf was gestoßen und zitiert worden zu sein. Interessant, aber auch traurig, wie sich nun das Drama in einen sinnlosen Forenbeitrag bei uns ergießt und unterschwellig hier stefan mit Alex vertauscht wird. Aus irgendwelchen Gründen scheinen die sowieso an Letzterem den Klassenfeind ausgemacht zu haben.

Die Richtigkeit der Quellenangaben ist wichtig, aber das hier ist absurd und hat mit einer Richtigstellung nichts zu tun. Am Besten pappe ich auch überall mal auf amazon mein Logo drauf und erkenne jedem anderen Menschen die Fähigkeit ab logische Schlüsse zu ziehen. Das Bemühen in allen Ehren, aber es muss auch eine Grundlage dafür da sein und die sehe ich nicht. (womit wir wieder beim Unverständnis wären)

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 6. Juli 2011 - 19:46 #

PSN wird nie was kosten blablabla....und nun PSN+ und der Pass! Klar, beides optional, aber trotzdem ein Frechheit für diesen rudimentären Service.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11729 - 6. Juli 2011 - 21:40 #

Oh nein! Solche Pässe sind ein graus. Ich hoffe die sterben bald aus. Wie wäre es denn mit einer Spieleflatrate wie bei Onlive oder "Netflix"? Das würde Sinn machen und einen Mehrwert für die Kundschaft schaffen. So ist das aber nur eine Gängelung zur reinen Profitmaximierung.

Tristan 11 Forenversteher - 824 - 6. Juli 2011 - 22:54 #

Zitat:«Oh nein! Solche Pässe sind ein graus. Ich hoffe die sterben bald aus.»

Ganz einfach: solche Ideen werden ganz schnell eingemottet, wenn keiner damit verbundene Playstation-Spiele kauft. Also Finger davon lassen und nach ein paar Monaten hebt Sony diesen Murks auf. Es fragt sich nur, wer den längeren Durchhaltewillen hat...^^

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 7. Juli 2011 - 9:59 #

Nein, die Frage stellt sich nicht und die Antwort liefert die Gamerlandschaft schon seit Jahren.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 7. Juli 2011 - 10:13 #

Du meinst wie bei den EA-Pässen? ;) Es gibt einfach zu viele Lemminge da draußen denen das Thema entweder egal ist oder die es aus Bequemlichkeit und "ich muss das Spiel zocken, meine Kumpels haben es ja auch" ignorieren.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11729 - 6. Juli 2011 - 21:44 #

Zur News: Ist das erste Spiel Resistance 3 oder Resistance 1? Bild zeigt Teil 3, Text Teil 1.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 6. Juli 2011 - 21:46 #

Ist Teil 3. Da fehlte die Zahl im Update.

Age 19 Megatalent - P - 13971 - 6. Juli 2011 - 21:47 #

Hier geht es doch ums eindämmen von Raubmordkopien oder? *ugly*

Mister Y 10 Kommunikator - 448 - 7. Juli 2011 - 2:06 #

nein - inzwischen sind die Spieler so weit, dass man sich die Heuchelei sparen kann und sich trotzdem niemand mehr beschwert...

Anonymous (unregistriert) 7. Juli 2011 - 7:40 #

Mitlerweile wird doch von allen Seiten offen ausgesprochen, dass es nur darum geht den Gebrauchtmarkt trocken zu legen.
Der wurde doch schon als schlimmer als stehlen bezeichnet.

El Cid 13 Koop-Gamer - 1659 - 7. Juli 2011 - 7:49 #

Ne, der böse böse Gebrauchtmarkt ist soviel böser, weil beim Weiterverkauf die Hersteller nichts verdienen! Diese bösen, bösen Gebrauchtspielekäufer!

Revolted 09 Triple-Talent - 276 - 7. Juli 2011 - 14:21 #

Danke Ea. Danke Sony!
Videospiele als Hobby werden immer schlimmer :(

Keksus 21 Motivator - 25001 - 8. Juli 2011 - 11:05 #

Ich erinnere mich noch daran, wo man Spiele einfach kaufen konnte und seinen Spaß hatte. Dann mussten die Publisher plötzlich frei drehen und meinen, dass wenn sie Raubkopien einschränken, dann hätten sie mehr Gewinn. Jetzt schießen sie sich sogar auf den Gebrauchtmarkt ein. Es ist einfach nicht mehr das selbe wie früher. Ich spiele zwar hauptsächlich SP Spiele, aber diese Entwicklung hier misfällt mir. Wann kommen die Publisher endlich zur guten alten Zeit zurück?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit