Lenhardts Nachtwache: Entrüstung über TF2-Noob-"Apartheid"
Teil der Exklusiv-Serie Lenhardts Nachtwache

Bild von Heinrich Lenhardt
Heinrich Lenhardt 9102 EXP - Freier Redakteur,R8,S3,A1
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenEdelfeder: Schreibt konstant auf hohem NiveauAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiAntester: Hat 5 Angetestet-Artikel geschriebenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlicht

3. Juli 2011 - 12:30 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Team Fortress 2 ab 27,88 € bei Amazon.de kaufen.
"Alle Menschen werden Brüder" schön und gut, aber wenn es um Online-Spielfreuden geht, hört für viele die Solidargemeinschaft auf. Besonders bedrohlich: Rabiate Neulinge, welche die hohe Spielkultur erfahrener Veteranen zu stören drohen. Wie die Heuschrecken breiteten sich erstere in den Augen von letzteren auf den Servern aus, seit Valve letzte Woche seinen Online-Shooter Team Fortress 2 auf "free to play" umstellte. Waren vorher zumindest bescheidene Geldbeträge nötig, um das Produkt zu erwerben, wurden die Tore nun für die ungewaschenen Umsonstspieler geöffnet. Hilfe, Noob ante portas!
 
Der Wunsch nach Filterung ungeliebter sozialer Randgruppen ist in Spiele-Communities nichts neues. World of Warcraft-Spieler schaudert es seit 2004 vor den "BattleNet-Kiddies" und ergötzen sich an Phantasien wie einem Volljährigen-Server, der unflätig chattende Halbstarke gar nicht erst einloggen lässt. Dem Actionspieler graut es dagegen weniger vor bestimmten Altersgruppen, sondern vor unbedarften Einsteigern, welche die Feinheiten des Team-Spielprinzips nicht verinnerlicht haben.
 
Statt tief durchzuatmen, die Noobs Erfahrung sammeln zu lassen und auf ein allmähliches Ansteigen des durchschnittlichen Spielerniveaus zu hoffen, können Veranstalter von Team-Fortress-2-Partien die verpönten "Freeloaders" automatisch von ihrem Server kicken lassen. Das "Back to normal"-Plugin ist in der Lage, Spieler zu erkennen, die nichts für Team Fortress 2 gezahlt haben - und diese umgehend rauszuwerfen. Angesichts solch rüder Aussortierungsmethoden legt das US-Blog Joystiq schon eine Umbenennung des Spiels in "Frontier Justice: Apartheid Edition" nahe.
 
Die feine Art ist das nicht, entsprechend hoch schlagen die Empörungswellen. Ein Kernargument des Hartherzigkeitslagers: Wenn ein bestimmter Server nicht von Valve, sondern von einer Privatperson betrieben wird, hat diese das gute Recht, solche Hausregeln anzuwenden. Die Gegenseite weist auf die positiven Aspekte des Filters hin: Der funktioniere auch als Warnhinweis für rausgekickte Spieler, denn mit Idioten, welche solche rabiaten Methoden anwenden, wolle man doch eh nichts zu tun haben..
 
Während uns die moralischen Aspekte dieser Diskussion noch eine Weile beschäftigen werden und wir auf ein Machtwort von Valve warten, empfehle ich tief durchzuatmen und darf zur Deeskalation den User "Powdered Toast" aus dem Steam-Forum zitieren: "Warum können wir nicht alle mit Anstand TF2 lobpreisen? Der Tag wird kommen, an dem sich Kostenlosspieler und Veteranen in Harmonie die Hände reichen und wir alle gemeinsam am Tisch der Bruderschaft sitzen werden".
 
Gearbox fürchtete Blade-Runner-Pleite
 
Interessantes News-Nugget aus einem Interview des Official PlayStation Magazine mit Randy Pitchford, dem Chef von Gearbox Software (Borderlands, Brothers in Arms). Dessen Truppe ist bekanntlich derzeit mit Colonial Marines beschäftigt. Dieses neue Actionspiel basiert auf dem Aliens-Film und ist nicht das erste Leinwand-Adaptionsprojekt, mit dem sich Gearbox beschäftigt hat: Vor einigen Jahren gab es eine Option zum Erwerb der Blade Runner-Lizenz. Die Idee war so weit gediehen, dass Gearbox-Mitgründer Brian Martell sich mit Filmregisseur Ridley Scott zusammensetzte, um Pläne auszuhecken.
 
Dummerweise wären die Kosten des Projekts zu gigantisch gewesen, wie Pitchford ausführt: "Das Spiel hätte uns womöglich um die 40 Millionen Dollar in der Entwicklung gekostet und vielleicht nur 600.000 Einheiten verkauft - das wäre das Ende von Gearbox gewesen". Und eine billigere Produktion mit geringerem finanziellen Risiko war auch kein Thema: "Das wäre nicht das Blade-Runner-Spiel geworden, das wir alle wollten", resümiert Pitchford. Da ich bezweifle, dass sonderlich viele Spielekäufer überhaupt noch auf eine Blade-Runner-Adaption scharf sind, vermutlich eine weise Entscheidung.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 2. Juli 2011 - 21:08 #

Gerade wenn man denkt, dass online nicht schon genug Vollidioten ihr Unwesen treiben, veröffentlicht jemand einen Filter für "Umsonstspieler". Ohne Worte.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11204 - 2. Juli 2011 - 21:15 #

Das hat mir auch die Sprache verschlagen...was ein Quark. Soll Valve halt so umpatchen, dass man den Filter austrickst. :)

Sher Community-Event-Team - 3685 - 3. Juli 2011 - 1:13 #

Vor allem: was sagt die Art des Erwerbs über den Fähigkeiten des Spieler aus. Auch ein Kauf-Spieler fängt genauso unwissend an wie ein F2P'ler.

Ernie76 12 Trollwächter - 986 - 3. Juli 2011 - 11:57 #

Ich habe da ein ganz anders Problem mit, ich habe einen alten KAUF account auf meinem Haupt Rechner und habe nun auf meinem zweiten rechner auch ein Steam account gemacht und dort die Free2Play version drauf, um mit nem kumpel zusammen zu zocken.
DOOF ist dann, das ich auf die Server komme, und er nicht, dabei ist er nicht schlechter als ich und hat auch seine sprach voll im griff und kiddys sind wir schon lange nciht mehr ( Beide 35 ).
Leider scheit es Rassismus überall zu geben.
Und was sagt und das !?
HIRNLOSE STERBEN NICHT AUS !!!

Quin 12 Trollwächter - 1150 - 3. Juli 2011 - 23:13 #

Und was hat das nun mit Rassismus zu tun? ...

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 3. Juli 2011 - 23:25 #

Dafür bedarf es einer Menge Menschenkenntnis, glaube ich. So, über den Monitor hinaus. ;)

Gisli 14 Komm-Experte - 2183 - 4. Juli 2011 - 18:04 #

Kennst du nicht die Rasse der "Newbier"? ;)

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2207 - 3. Juli 2011 - 20:10 #

Zumindest eben in diesem Moment ist ein F2P Spieler einem Käufer wohl meist unterlegen, also ein Noob. Ganz einfach weil ein F2P Spieler das Spiel erst seit Kurzem spielen kann. Und Aiming is ja bekanntlich nicht alles.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 4. Juli 2011 - 15:31 #

Das sehen die Veteranen aber nicht. Die wollen ihre Welt schützen vor den Random gamern. Aber ich kanns auch verstehen, jemand der F2p einfach mal reinguckt, hat weder das Wissen, noch die Musse sich einzuarbeiten meist. Die zocken just for fun, flamen ohne ende und sollten sie gekickt oder gebannt werden -> Egal, denn ist ja umsonst das Spiel...

Ich hab mich damals schon gegen die Banlist bei Dota gewehrt. Da dort Leute von irgendwelchen Aggrokids gebannt werden und dann bei normalen Spielen ausgeschlossen werden...

Cohen 16 Übertalent - 4514 - 2. Juli 2011 - 21:08 #

Das Blade Runner Spiel, das ich wollte, habe ich bereits: http://www.pcgdb.de/gameinfo.php?game_id=500&cat=zit

Gisli 14 Komm-Experte - 2183 - 2. Juli 2011 - 21:21 #

Ah ja, daran erinnere ich mich auch noch. Gegen eine Neuauflage mit aktueller Grafik hätte ich jedoch auch nichts.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 4. Juli 2011 - 15:34 #

Die Grafik ist doch optimal, was willste da ändern? Die Athmosphäre stimmt.

Drapondur 26 Spiele-Kenner - - 65541 - 2. Juli 2011 - 21:45 #

Jep. Supergame damals! :)

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3641 - 3. Juli 2011 - 1:08 #

Yo, hab's vor 'nem halben Jahr leider nicht mehr unter W7-64 ans Laufen gebracht, aber auf dem 32-Bit-System meiner Freundin lief's.

Cohen 16 Übertalent - 4514 - 3. Juli 2011 - 9:26 #

Mit dieser Anleitung bekommt man das Spiel auch auf ein 64-bit-System installiert und zum Laufen: http://www.davidmillington.net/news/index.php/2008/03/26/blade_runner_game_vista_64

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11995 - 3. Juli 2011 - 1:24 #

PC Player und Gamestar haben eindeutig zu schlecht gewertet. Das Spiel war genial und fing die Atmosphäre perfekt ein. Eines der wenigen Spiele, die ich tatsächlich mehrmals durchgespielt habe.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 3. Juli 2011 - 7:54 #

Was sind denn an 80 und Gold Player zu schlecht? Das war damals eine richtig gute Wertung.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3262 - 4. Juli 2011 - 3:15 #

Stimmt.
Das entspricht heute locker 187% in der GS.

KenWan 09 Triple-Talent - 304 - 2. Juli 2011 - 21:14 #

Also das Blade Runner Spiel hätte mich schon interessiert, vor allem, wenn es sich mehr an der Dick als an den Scott angelehnt hätte. Schade

Gisli 14 Komm-Experte - 2183 - 2. Juli 2011 - 21:20 #

"Kosten des Projekt" -> Kosten des Projekts

fightermedic (unregistriert) 2. Juli 2011 - 21:38 #

yea ich habe TF2 gekauft aber es noch nie gespielt!
gleich mal den filter aushebeln und einen entsprechenden server mit meinen unkenntnissen zum wahnsinn bringen muahahahaha

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 2. Juli 2011 - 22:02 #

Hab in TF2 meine 4 Stammserver. Soweit mir bekannt ist läuft auf mindestens einem davon ein Serverplugin, welches F2P Spieler kennzeichnet ("[F4P]" am Ende des Nicknamen). Möchte ein Spieler, der TF2 käuflich erworben hat, den Server betreten und dieser voll ist, so wird dafür ein F2P Spieler geworfen. Passt mir ganz gut ;P

Manch Gemeinschaft, die einen Server betreibt, hat auch seine Onlinezeit des Servers geändert, aufgrund zu hohen Trafficaufkommens.

Wem der Server gehört, der darf das meiner Meinung nach handhaben, wie er es für richtig hält. TF2 ist nunmal mit der Welle an F2P Spielern fürs erste nicht stets vernünftig spielbar (Stichwort Teamplay).

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 2. Juli 2011 - 22:29 #

Gibt es keine andere Möglichkeit, sich als Team zu verständigen/ auf einer Seite zu spielen ohne gleich alle F2P-Spieler auszusperren? Selbst die achso doofen Konsolen kriegen das bei gängigen Shootern hin, dass man sich mit seinen Freunden als Team vermitteln lassen kann.

Na ja, muss jeder selber wissen wie er das handhaben möchte. Ich find es an Peinlichkeit kaum noch zu überbieten, aber wie weiter oben schon mal gesagt, dass Internet wimmelt von Dramaqueens und Vollidioten, da wundert einen dann auch wirklich gar nichts mehr.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 3. Juli 2011 - 13:30 #

Gibt sicherlich Möglichkeiten. Es scheitert aber z.B. an meinen nicht vorhandenen Kenntnissen der russischen Sprache. Oder, dass ich im In-Game Voice zugerülpst werde. Oder sch die Überzahl an F2P Spielern im Team nichts von einem einzelnen Spieler sagen lassen wollen. Oder: Ich möchte die Zeit, die ich mir zum spielen nehme nicht wegen solchen Spielern vergeuden, sondern Spaß mit den vernünftigen Spielern haben.

El Cid 13 Koop-Gamer - 1684 - 3. Juli 2011 - 13:33 #

F2P-Spieler sind also alle nicht vernünftig?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 3. Juli 2011 - 13:36 #

Schließe ich nicht aus. Sowas merke ich aber am ehesten im Spiel und nicht in den Kommentaren einer Spieleseite ;)

El Cid 13 Koop-Gamer - 1684 - 3. Juli 2011 - 14:47 #

Besser formuliert: Nur weil manche Leute, jetzt unter F2P anfangen TF2 zu spielen, sind diese automatisch minderwertiger, als Leute, die es vorher gekauft haben?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 3. Juli 2011 - 15:53 #

Anders gesagt: Spiel Team Fortress 2 mal auf Servern, wo es von F2P Spielern nur so wimmelt, um Dir ein vernünftiges Urteil bilden zu können. :)

El Cid 13 Koop-Gamer - 1684 - 3. Juli 2011 - 16:55 #

Beantwortet meine Fragen nicht. Du stempelst also alle F2P-Spieler (da du ja >>>>ALLE<<<< so gut kennst) als minderwertig und unvernünftig ab. Gut, danke für deine Menschenkenntnis!

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 3. Juli 2011 - 18:29 #

Meine Güte, lern lesen und schreiben...

El Cid 13 Koop-Gamer - 1684 - 3. Juli 2011 - 18:54 #

Nur, wenn du es auch lernst. Du schreibst in deinem Kommentar, dass du nur mit vernünftigen Spielern spielen willst, da aber deiner Meinung nach alle F2P-Spieler sich nichts sagen lassen, fallen diese nicht in die Kategorie.

-> Schlussfolgerung für mich als Leser: F2P-Spieler sind alle (also ohne Ausnahme) unvernünftig. Vorallem, wenn es mehr als einer auf einem Server / Team ist.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 3. Juli 2011 - 19:21 #

Das meine persönlichen Spielerfahrungen auf den besagten wenigen Servern, auf denen ich spiele (vier Stück), sich nicht auf ALLE F4P Spieler beziehen kann, sollte man eigentlich selbst ableiten können. Ich schreibe hier wirklich niemanden vor, was er von den Thema zu halten hat.

Meine Erfahrungen diesbezüglich sind überwiegend negativ, aber es soll auch Ausnahmen geben, ja. So wie heute, wo ein F4P Spieler tatsächlich zum einzigen CP einer Map läuft, dafür drei andere wiederum als Spy hirnlos in der Gegend, verkleidet als Scout rumlaufen und einer als Engineer den Spawnpunkt mit seiner Sentry bewacht)...

Natürlich könnte ich mich auch einfach über F2P-Kanonenfutter freuen, keine Ahnung wie das wiederum bei Leuten ankäme, die das Spiel selbst (von dem was ich den Kommentaren ableiten kann) nicht spielen, aber schnell einen von Dramaqueen erzählen ;) Aber ich hab (noch) keine Lust, mich faul ins Abseits zu setzen, von dem aus man herrlich Vorwürfe feuern kann.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 3. Juli 2011 - 20:12 #

Ich spiel das Ding tatsächlich. Ich bin zwar auch nur ein unwürdiger F2P-Spieler in deinen Augen, aber da ich einen Blockwart-Filter laufen hab, werden wir uns eh nicht auf einem Server in die Quere kommen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 3. Juli 2011 - 20:38 #

"Unwürdiger F2P Spieler".

Ja mei, degradiert euch halt selbst, aber nur weil ihr wollt, dass ich alles über einen Kamm schere, heißt das noch lange nicht das ich es tue. hf & gl

Muss mal meine "Filter" umstellen ^^

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10829 - 4. Juli 2011 - 9:56 #

Ich erinnere mich daran, dass Serveradmins mit einem Konsolenbefehl Idioten bannen können. Allerdings habe ich auch seit geraumer Zeit keinen Server mehr gesehen, auf dem wirklich ein Admin auf solche Spieler reagiert hätte. Es ist in meinen Augen eher das Problem, das es kaum noch richtig gute und funktionierende Servergemeinschaften gibt, bei denen hinter den Kulissen auch noch etwas steht.

Es gibt auch Plugins für Votekicks usw. - früher konnte man Vollspaten damit vom Server kriegen. Heute ist der Großteil der Spieler eher so veranlagt, dass ihn ein Idiot im Gegnerteam nicht nervt, sondern vielmehr eine Willkommene Vereinfachung des Spiels darstellt.

Ich habe solche Spiele auch immer mit einer Portion sportlichem Ehrgeiz gespielt. 15 Minuten lang ein deutlich unterlegenes Team abzufertigen geht mir gegen den Strich. Ebenso aber, wenn ich in so einem Team stecke und die Gegenseite mit dem Elan eines Erwachsenen, der einem Baby mit Genugtuung die Rassel klaut, scheinbar keine Notiz vom ungerechten Gleichgewicht nimmt.

Das ist für mich einer der Gründe, warum ich online nicht mehr spiele. Der Großteil der Spielerschaft teilt mein Verständnis von sportlicher Fairness nicht und beteiligt sich auch sonst in keinster Weise konstruktiv daran, allen Spielern ein möglichst gutes Spielerlebnis zu bieten.

Das so ein Plugin scheinbar ebenso für notwendig erachtet wird, wie ein automatisches Autoteambalance,ist ein Armutszeugnis für die Spielerschaft. Bloß keine Eigeninitiative zeigen und eventuell gar noch Verantwortung für etwas übernehmen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 4. Juli 2011 - 10:26 #

Zuletzt habe ich eine gewisse Serverbetreuung, ums mal so zu nennen, noch bei CoD 4 erlebt. Ich bin's ja von früher eigentlich auch gewohnt, dass man sich an ein oder zwei Personen wenden kann, hat man sich auf einem Server eingefunden, regelmäßig gespielt und sich mit den dort regelmäßig anzutreffenden Spielern angefreundet. Man hatte da auch einen Blick für Leute, die man zuvor noch nicht auf dem Server gesehen hat. Und da ist's für mich auch selbstverständlich gewesen, die Leute wenigstens zu begrüßen. Sich auf einem TeamSpeak Server einzufinden war da auch noch etwas normales. Der Austausch über den Spielablauf, Tipps und generelle Laberei entstanden da von alleine. Und dann wechselt man auch gerne mal das Team, sucht sich gemeinsam die nächste Map aus und es tut auch niemanden weh, wenn Leute dabei sind die nicht oft spielen, noch nicht so lange spielen oder nicht gut spielen - whatever.

Das sehe ich bei TF2 nicht, erst recht nicht auf dieser Basis. Da ist für mich nunmal der Kreis der Spieler die ich kenne, von denen ich weiß dass sie noch sowas wie kommunizieren können / wollen. Aber beim Rest stoße ich auf taube Ohren. Es ist nicht so, dass man es nicht hin und wieder mal versuchen würde - aber wie schon weiter oben gesagt, meine private Zeit, die ich fürs spielen investiere, ist mir ab einem gewissen Punkt einfach zu schade dafür.

El Cid 13 Koop-Gamer - 1684 - 4. Juli 2011 - 10:31 #

Wie gut, dass da mein All-Time-Favorite BF2 auf meinem Stammserver regelmäßig administriert wird. :D

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 2. Juli 2011 - 22:39 #

Das Spiel gab es vorher doch auch sehr regelmäßig extrem günstig. Wie seid Ihr denn mit neuen Spielern umgegangen, die das Spiel erst, sagen wir, im letzten Weihnachtsangebot billig gekauft haben? Wurden die auch vom Server gefeuert, wenn sie (z.B. über Chat / Sprachchat) als Neulinge erkannt wurden?

Nimm mich als Beispiel. Ich habe das Spiel seit Release 2007 und hatte es am Anfang ein wenig gespielt und seitdem nicht mehr. Ich bin damit genauso Neuling wie jeder, der jetzt im F2P-Modell anfängt. Was unterscheidet mich von diesen anderen Neulingen?

Was mir bei der ganzen Sache gegen den Strich geht ist das sofortige Aussperren aller Spieler, die TF2 jetzt neu anfangen. Auf diese Weise wird TF2 zur geschlossenen Gesellschaft und wird über kurz oder lang aussterben.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5950 - 2. Juli 2011 - 23:37 #

Das Plug-in für TF2 ist nicht gegen neue unerfahrene Spieler gerichtet, sondern gegen Hacker und Störenfriede, die sich mal schnell einen neuen kostenlosen Account zulegen können. Es ist nicht optimal, aber naja.

Jörg Kurzer (unregistriert) 2. Juli 2011 - 23:39 #

Vor allem kann sich auch jeder "Noob" im Itemstore eine Waffe für 40 cent kaufen... ist damit nicht mehr F2P und dann auch noch Neuling.

Nur Idioten, die sich besser fühlen wollen.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3641 - 3. Juli 2011 - 1:07 #

"Möchte ein Spieler, der TF2 käuflich erworben hat, den Server betreten und dieser voll ist, so wird dafür ein F2P Spieler geworfen." - Sorry, aber das finde ich ganz korrekt. Das hätte eigentlich Valve selbst schon einführen können. Es müsste ja nicht so bretthart sein, aber mit einem Algorithmus einen guten F2P-Rauswerfkandidaten finden, wäre doch okay?! Wenn ich der Admin von dem Ding bin und 15€ im Monat zahl', würde ich doch auch einen vom Server kicken, wenn ich selber spielen wollte!?! Das hat dann nix mit Apartheid zu tun... ^^

Jörg Kurzer (unregistriert) 3. Juli 2011 - 1:23 #

Und der Grund für den Kick? Nur weil einer zahlt, hat er nicht mehr Skill, was ja direkt das Hauptargument ist...

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3641 - 3. Juli 2011 - 19:28 #

Um den Skill geht's mir überhaupt nicht...

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 3. Juli 2011 - 1:28 #

Welchen Unterschied macht es für einen Server-Admin, ob sein von ihm bezahlter Server von F2P oder "alten" TF 2-Spielern genutzt wird? Kosten ihn F2P-Spieler mehr? Kriegt er von Käufern die Kosten erstattet?

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3641 - 3. Juli 2011 - 19:34 #

Ich seh's halt von der anderen Seite: Wenn alle geilen Server mit F2P-Typen voll sind, und mir - der ich 19,99 € für TF2 ausgegeben habe - kein Server mit freien Slots / vernünftiger Pingzeit / min. 5 weiteren Spielern mehr bleibt, wär' das mehr als ok, wenn ein F2P-ler fliegt.
Die F2P-Leute sollten sich hingegen sagen: Naja, einem geschenkten Gaul schaut man halt nicht ins Maul.
Sobald ein F2P-ler auch nur einen doofen Hut als DLC für 49 Cent gekauft hat, darf der Algorithmus ihn gerne als "Bezahler" betrachten. Um Skill o.ä. ginge es mir überhaupt nicht...

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 4. Juli 2011 - 15:36 #

Meine Güte das ist ja Mensch 2ter Klasse hoch 10 ^^ Kinder können so grausam sein xD

Lorion 17 Shapeshifter - 7639 - 2. Juli 2011 - 22:26 #

Och, nen Spiel im Blad Runner-Setting würde sich denke ich schon verkaufen, wenns halt auch spielerisch was zu bieten hat und sich nicht nur auf dem Namen ausruht, der dem Großteil der heutigen, jungen Käuferschaft vermutlich nichts mehr sagt. Entsprechend aufgezogen ließe sich da sicherlich einiges Interesse wecken, schon alleine weils in dem Setting fast gar keine Spiele gibt.

Jörg Kurzer (unregistriert) 3. Juli 2011 - 1:22 #

Wieso werden Rechtschreibkorrekturen bitte gelöscht? Rechtschreibung ist wichtig, um einen gemeinsamen Standard zu haben. "nen Spiel" ist faktisch nicht korrekt. Wenn es Tests hier auf GG gibt, wird auch darum gebeten, dass die Fehler gemeldet werden.

Was soll denn diese Politik?

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23872 - 3. Juli 2011 - 1:29 #

Diese Korrekturen werden deßhalb gelöscht, damit der Kommentarbereich übersichtlich bleibt. Als Registrieter user erählst du ja 2 XP (einen für deinen eigenen/dann fürs korrigieren)

Warum die Aufregung, wenn außer dem korrigieren kein weiterer Inhalt in deinem Post steckt, ist er danach doch für den Rest wertlos.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 3. Juli 2011 - 1:30 #

"Wieso werden Rechtschreibkorrekturen bitte gelöscht?"

Weil sie nichts zum Thema beitragen.

Jörg Kurzer (unregistriert) 3. Juli 2011 - 2:19 #

Und welche Vorraussetzungen muss man erfüllen, um Korrekturen anzubringen zu dürfen? Dass man die Kommentare sauberhalten möchte - kein Ding. Aber es ist doch kein Off-topic und ich rede nicht über Barbiepuppen oder Pferderennen und damit voll am Thema vorbei.

Ich versteh nicht, warum ständig so allergisch auf Korrekturen reagiert wird. Am Ende ist man nur wieder nur Hand, der Rechtschreibflamer. Es wurde nun gelöscht und er hätte den Fehler nicht bemerkt und es auch in Zukunft nicht geändert. Entschuldigung, dass ich auf so etwas aber einen gewissen Wert lege. Am Ende wird man aber wieder nur angelächelt - "lol, is doch wayne, is doch nur internetz rofl". Und gleichzeitig aufregen, dass die Menschen verdummen.

Gute Nacht.

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 3. Juli 2011 - 2:42 #

Soweit ich weis werden die "Fehler Kommentare" erst dann gelöscht, wenn der Fehler korrigiert wurde.

Jörg Kurzer (unregistriert) 3. Juli 2011 - 2:47 #

Aber nur von den jeweiligen Autoren bei GG-Artikeln bzw. in den News. Der Kommentarbereich ist frei davon. Wär ja noch schöner, wenn die Moderatoren hier die Fehler von Usern korrigieren müssten.

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 3. Juli 2011 - 2:53 #

Du hast dich doch eben beschwert/gewundert das dein Korrekturvorschlag (für den Artikel bzw. die News) gelöscht wurde? Und der wurde gelöscht weil der Artikel korrigiert wurde.

Wenigstens habe ich "Es wurde nun gelöscht und er hätte den Fehler nicht bemerkt und es auch in Zukunft nicht geändert.", als "Beschwerde" aufgefasst. Kann auch sein das ich dich da falsch verstanden habe.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101045 - 3. Juli 2011 - 2:59 #

Er meinte den Korrekturvorschlag für einen Kommentar damit, nicht den Artikel. Es bleibt aber dabei, sie tragen allgemein nichts zum Thema bei und werden deswegen gelöscht.

Icy 12 Trollwächter - 1033 - 3. Juli 2011 - 14:52 #

Oh, das ist natürlich was anderes.
Dat find ich jetzt aber ma echt net sinnvoll hier Userkommentare korrigieren zu wollen, vor allem wenn et nur ne Abkürzung wa, echt ma :>

Jörg Kurzer (unregistriert) 3. Juli 2011 - 3:03 #

Ich habe den Beitrag von Lorion angesprochen. Darum gehts mir. Und der ist immer noch grob falsch. Und ich will nicht, dass ein Mod kommt und den Beitrag richtig stellt. Ich hätte gerne, dass Lorion meine Antwort sieht, auf den Fehler aufmerksam wird und ihn in Zukunft nicht mehr macht.

Fehlerkorrekturen werden bei Artikeln ja ausdrücklich gewünscht. In den Kommentaren darf man aber Kommentare selbst nicht korrigieren/Fehler ansprechen. Alex sagt, dass das getan wird, weil das nichts zum Thema beiträgt. Wenn man aber danach geht, haben Korrekturen hier NIE eine Existenzberechtigung, weil sie nichts zum Thema beitragen. Also wird es lieber gelöscht und man muss seine Gusche halten - und es wird sich nie ändern.

Das stört mich.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101045 - 3. Juli 2011 - 3:05 #

Wenn du ihm Deutschunterricht geben willst, kannst du dich ja anmelden und ihm eine PM/Mail schicken. Wer weiß ob er überhaupt die Antwort auf seinen Kommentar registriert/beachtet.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 3. Juli 2011 - 4:17 #

Du hängst dich jetzt daran auf, dass jemand anstatt "ein Spiel" das Wort "nen" verwendet hat. Wenn dir das so sauer aufstößt, dann registrier dich und gib dem Verursacher per PM einen Hinweis. Wir werden ganz bestimmt nicht damit anfangen, Rechtschreibkorrekturen bzw. Diskussionen in den normalen Kommentaren von Usern zu starten oder zuzulassen. Dann hätten wir am Tag geschätzte 1.000 Korrekturhinweise/ Diskussionen um Rechtschreibfehler. Nein danke.

Faxenmacher 16 Übertalent - 4008 - 3. Juli 2011 - 4:49 #

Ne gute Sache! ;)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 4. Juli 2011 - 15:40 #

Wenn etwas richtig ist, muss man auch nichtmehr korrigieren ^^

Ob man jetzt Der Spiel oder Die Spiel sagt, ist schon wichtig, aber "Nen Spiel" kann man stehen lassen. Weiß ja jeder was gemeint ist.

Geb Klugscheißern keine Chance !

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 4. Juli 2011 - 15:38 #

Also wenn der Fehler nicht korrigiert wurde und der Kommentar trotzdem gelöscht ist, dann stimmt da was nicht.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101045 - 4. Juli 2011 - 18:50 #

Soweit kommt's noch, daß wir in Kommentaren "Fehler" korrigieren und die "Korrekturanweisungen" dafür stehen lassen.

Lorion 17 Shapeshifter - 7639 - 3. Juli 2011 - 14:37 #

Eine ausufernde Diskussion wegen ner falsch verwendeten Wortverkürzung... wat nen Spaß! ;D

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101045 - 4. Juli 2011 - 8:22 #

Weniger wegen der, denn deswegen wurde sie ja gelöscht, sondern wegen dem Gemeckere über das Löschen :).

arg0 06 Bewerter - 73 - 3. Juli 2011 - 1:54 #

Ich hatte mir TF2 letzte Woche auch mal runtergeladen und da ich früher recht viel ET gespielt habe. Dort fand ich die Community eigentlich auch immer recht nett und erwachsen was meiner Meinung nach auch mit den höheren Grad an Teamspiel zusammen hing. Für TF2 hätte ich zumindest etwas vergleichbares erwartet da es ET doch recht ähnlich ist.

Als ich dann auf bestimmte Server gar nicht rauf kam und von vielen gleich wieder gekickt wurde hab ichs dann aber sein lassen. Vielleicht hatte ich auch einfach nur Pech aber das ist mir echt zu blöd. Jeder hat das Spiel mal angefangen.
Aber naja der Mensch hatte schon immer Angst vor Veränderungen...

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4530 - 3. Juli 2011 - 10:34 #

Habe den Download von TF2 dann mal abgebrochen.
Das muss ich mir nicht antun.

Soul (unregistriert) 3. Juli 2011 - 2:27 #

Dieser Pseudo-Kostenlose Free-2-play kram ist eh wie ein Krebsgeschwür in der Spielebranche. Hoffe dieses Pay-2-win System verschwindet irgendwann wieder ganz vom Markt.

Jörg Kurzer (unregistriert) 3. Juli 2011 - 2:36 #

TF2 ist kein P2W.

Anonymous (unregistriert) 3. Juli 2011 - 2:45 #

sind sie alle nicht, bis eines tages mehr geld in die kasse muss und der liebe kunde bereit für den nächsten schritt ist.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 4. Juli 2011 - 15:42 #

Das Internet wird auch bald nichtmehr kostenlos sein. Bald zahlste pro Seite die du ansurfst , ich seh es schon kommen.

Dann werd ich meinen Kindern von der Zeit erzählen als man noch für 25€ im Monat das gaaaaaanze Internet bereisen durfte. Das waren Zeiten damals...

Anonymous (unregistriert) 3. Juli 2011 - 2:44 #

wohl eher nicht. das ist, ob mans mag oder nicht, die zukunft und es wird mit sicherheit noch "schlimmer".

hazelnut (unregistriert) 3. Juli 2011 - 2:38 #

ich finds praktisch...ausserdem kann jeder SEINEN server gestalten wie er will...
dem lenhardt schreibt man auch nicht vor was er zu tun und lassen hat mit seinem rechner (kommt jetzt nicht mit haarspaltereien) oder gar gamersglobal... die flowerpowerzeit ist vorbei.. überlasst den jungen das feld ;) ..ihr seit schon viel zu alt für son sche** *g*

Anonymous (unregistriert) 3. Juli 2011 - 2:50 #

es geht auch nicht darum was jemand mit seinem server macht, sondern wie einem völlig unbekannte spieler, aufgrund ihres einstiegsdatums bei tf2, vorverurteilt und abgestraft werden für sachen, die sie noch garnicht begangen haben...

hazelnut (unregistriert) 3. Juli 2011 - 3:11 #

des kommt dazu..klar ist es nicht ganz richtig..da geb ich dir recht..verdammt ;)
aber hey des spiel ist umsonst und und es gibt mehr wie einen server

ich würde sogar weitergehen ... ich würde freetoplayspieler nur auf unsecure-server spielen lassen ..das wäre dann nämlich freiheit pur *hihihi* ;)

volcatius (unregistriert) 3. Juli 2011 - 9:27 #

Ich habe in einem MMO-Taktikspiel (Shattered Galaxies, spielt sich ähnlich wie Starcraft, aber mit 10-15 Leuten pro Seite) überwiegend negative Erfahrungen mit Nichtzahlern gemacht.

Da gab es Zahler, die ohne Einschränkungen spielen konnten, und Nichtzahler, die weniger XP pro Schlacht erhielten, weniger Feuerkraft hatten und deren Fähigkeitspunkte nicht maximiert werden konnten. Sie waren also im Kampf effektiv schwächer als diejenigen, die eine Monatsgebühr zahlten.
Ok, bei TF2 ist es wohl so, dass es diesbezüglich keine Unterschiede gibt.

Auffallend war aber bei sehr vielen Nichtzahlern (auch denjenigen, die schon lange dabei waren), dass sie nicht nur nicht lernen wollten oder konnten, sondern dass ihnen auch der Ausgang der Schlacht ziemlich egal war.
Das wäre nicht weiter tragisch, wenn es sich nicht um ein Teamspiel gehandelt hätte, bei dem 2 oder 3 Totalausfälle (bei 10 Spielern) für den Ausgang der Schlacht entscheidend sein konnten.

Gelöst wurde es hier so, dass man vor dem Betreten einer Schlacht beim Prime Battle Commander (dazu musste eine bestimmte Anzahl von Mitgliedern seines Regiments online sein bzw. hing vom Level ab) anfragen musste und er ablehnen oder zustimmen konnte, es gab neben der manuellen Anfrage aber auch noch die automatische Zustimmung.

Abgelehnt wurden dann eben nicht nur Newbies, sondern bestimmte Spieler (die vielleicht zahlten, aber trotzdem nicht lernten) und gleich ganze Gruppen (die Community war mit Anfangs einigen tausend, später einigen hundert Spielern ziemlich klein, so dass man Namen und Regimenter gut einschätzen konnte).

Für bestehende Regimenter war es ein Segen, weil man Schlachten gegen andere Regimenter durchführen sowie Taktiken absprechen konnte und Egal-Spieler rausfiltern konnte.

Für Neulinge war es natürlich schwierig, sich zu beweisen, weil man kaum in die "guten" Schlachten gelassen wurde und dann Seite an Seite mit anderen Egal-Spielern kämpfte bzw. von gegnerischen Regimentern gefarmt wurde.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3314 - 3. Juli 2011 - 10:32 #

Die Aufregung kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wenn ein Türsteher Menschen nicht rein lässt ist das ok, aber wenn jemand nicht jeden auf seinen Server lassen will, ist das böse?

Ich teile die Abneigung gegen das F2P Prinzip, da es allzu häufig in P2W ausartet und ich mir zudem Dinge erspielen und nicht erkaufen will.

Hinzu kommt das Spieler, die Geld für ein Spiel gezahlt haben, in der Regel mehr Interesse zeigen als die, die nur mal reingucken, eben weil es kostenlos ist. Außerdem ist die Hemmschwelle die Sau raus zulassen geringer, wenn man mit 3 Klicks einen neuen Acc erstellen kann.

Wesker 14 Komm-Experte - P - 1963 - 3. Juli 2011 - 11:30 #

Warum sollte man F2P-Spieler aussperren? Nur weil sie Noobs sind? Soll mir doch recht sein!

Ich kann seit dem F2P-Update wieder besser TF2 spielen, weil nicht ständig "Someone trading hat?" im Chatfenster steht, da sich die neuen Spieler mit dem Spiel noch nicht soooo recht auskennen und eventuell vielleicht einfach nur ein spaßiges MP-Spiel spielen wollen. Habe in der Zeit vorher wirklich nervigere Gestalten entdeckt …

Valve macht schon das Richtige …

Azzi (unregistriert) 3. Juli 2011 - 11:56 #

Mir gefällt dieses F2P Kram auch nicht, öffnet Cheatern und Hackern Tür und Tor. Ich meine früher gabs als Abschreckung das der ganze Steam Account stillgelegt wird und damit keine VAC Server mehr betreten werden können. Aber bei F2P erstellt man sich in 2 Minuten halt ein neuen Acc und cheatet fröhlich weiter...

Muss aber auch sagen das mir das ganze Itemsystem in TF2 aufn Sack geht. Fands um längen besser wie es früher war wo man noch nicht mit ständigen Bling bling Meldungen und zig Items die sich negativ auf die Balance auswirken, bombadiert wurde.

Gisli 14 Komm-Experte - 2183 - 3. Juli 2011 - 14:27 #

Lege ich Wert darauf, mit vollkommen intoleranten Spielern zu spielen, die mein Können und meine Fähigkeiten daran festzumachen glauben, ob ich bezahlt habe oder nicht? Nein, vielen Dank.

Anonymous (unregistriert) 4. Juli 2011 - 7:44 #

Ich kann mich an eine ähnliche Situation beim Rennspiel GTR2 erinnern. Dort gab es irgendwann eine gratis Version (in der Computer Bild?)... Auf den Servern tummelten sich plötzlich haufenweise Amokfahrer, die kein Interesse an einem fairen Rennen hatten. Sowas kann schon nerven.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9291 - 4. Juli 2011 - 15:48 #

Zum Schluss bleibt zu sagen:

Es ist kostenlos aber nicht umsonst. Viele Dinge sind auch in der alltäglichen Umgebung "kostenlos" weil sie durch Werbung finanziert werden. Die müssen nicht unbedingt schlecht sein.

Anonymous (unregistriert) 4. Juli 2011 - 19:33 #

ich hätte gerne eine neue umsetzung von blade runner gesehen...wär zwar schade um gearbox gewesen, wenn das projekt das ende bedeutet hätte, aber das sind ja alles gute leute, die wären danach sicherlich auch woanders untergekommen :D

Henke 15 Kenner - 3636 - 5. Juli 2011 - 1:08 #

Auch wenn sich der nette Onkel Heinrich L. eines sehr kontroversen Themas angenommen hat, so vermisse ich doch etwas den Esprit und die Bissigkeit vergangener Nachtwachen...

Zum Thema TF2: Es erscheint mir schon sehr seltsam, das man Kostenlosspieler relativ einfach vom Server kicken kann, und diese dann der Möglichkeit beraubt, Erfahrung sammeln zu können. Andererseits verstehe ich natürlich auch die Betreiber privater Server, die keinen Bock auf "Kinderkram" haben. Im Zweifelsfall würde ich als "Newbie" allerdings auf die Toleranz der Veteranen hoffen und bauen, den auch diese haben mal als "Kanonenfutter" angefangen...

Ich denke, es ist die Vielfalt, die das (virtuelle) Universum interessant macht...

Alte-Leidenschaft (unregistriert) 19. Juli 2011 - 0:19 #

Also wir betreiben mehrere TF2 Server. Auf einem haben wir das Plugin installed weil es wirklich nur nervt auf einem Public Server zu sein und von 24 Slots sind 20 F2P Leute. Entweder spielen sie nur für sich oder blockieren den Server oder die Klassen. Jeder hat einmal als Newb begonnen aber auf die Hilfen der anderen Mitspieler gehört. Bei der Invasion der F2P Leute ist das allerdings anders. Sie spielen, sehen zu wie du gekillt, deine Sachen gezapped oder du gebackstabbed wirst und unternehmen nix. Wenn man sie mal drüber informiert wie es mit Spycheck aussieht wenn schon der Demo neben einem steht während man gekillt wird bekommt man entweder Beleidigungen an den Kopf geworfen oder es nützt nix an ihrer Spielweise. Aber das ist ein kleines Problem.

Das größere ist folgendes: Seit dem F2P Update ist die Zahl der Cheater auf unseren Servern sprunghaft angestiegen. Kein Wunder, sie installen einen F2P Account, spielen, werden vielleicht gebannt und machen sich sofrot wieder einen neuen Account und das Spiel geht von vorne los. Das ist einer der Gründe warum wir auf einem Server den F2P Kicker drauf haben. Die meisten anderen sind Stammspieler und sehen es genau so. Aber Cheatern die kostenlose Gelegenheit bieten unendlich oft sich Zugang zu einem Onlinespiel zu erlauben ist die Größte Dummheit die Valve seit der Einführung der Updates vollbracht hat. Soviele Leute wie nie zuvor aus meiner Friendsliste haben ihr TF2 Interesse an den Nagel gehangen.

Danke Valve das du uns ein gutes Game kaputt updated hast !!!

Zotho 06 Bewerter - 51 - 19. Juli 2011 - 2:30 #

bei TFC gab es damals das Problem in den ersten Jahren nicht weil für 5 bis 10 DM für ein Stündchen online zu sein das Taschengeld der Kids nicht gereicht hätte.Also ich kam schon mal so auf 300 bis 400 DM an einem kalten Wintermonat.Erst mit den ersten Isdn flats kamen die Jugend
zum Durchbruch und spammen die Server bis zum jüngsten Gericht ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)