iPhone OS 3.0 mit über 100 neuen Features

andere
Bild von Phyll
Phyll 2299 EXP - 14 Komm-Experte,R8,S3,A5
Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

14. Mai 2009 - 18:17 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Auf der Apple-Webseite bekommt man in einem kleinen Video einer Präsentation (Video in HD) einen kurzen Überblick über die wichtigsten Neuerungen, die mit dem Update der Software auf Version 3.0 eingeführt werden.

Das Video ist vom 17. März 2009, läuft knapp 90 Minuten und zeigt nicht ausschließlich die neuen Apps, Funktionen und Pläne für die Zukunft. Ebenso erfährt man zu Beginn, dass sich das iPhone rund 3,7 Millionen mal öfter verkauft hat, als man es sich mit der ursprünglich schon recht offensiv angegangenen Planung von 10 Millionen verkauften Geräten bis 2008 vorgenommen hatte - 13,7 Millionen iPhones gingen demnach über die Ladentheken der Welt und 17 Millionen sollen es bis Ende des Jahres 2009 noch werden. Mit dem iPod touch zusammen, der ebenfalls mit dem iPhone OS betrieben wird, wurden sogar30 Millionen Geräte verkauft.
In 80 Ländern weltweit ist das iPhone zu dem Zeitpunkt der Präsentation vertreten, zwei Jahre zuvor war es in nur einem Land und ein Jahr zuvor in nur einer Hand voll Ländern erhältlich.
Nach dem kurzen geschichtlichen Exkurs kommen ein paar Gastredner zum Thema Apps (Development) zu Wort, die auch einige interessante Dinge ansprechen und neue Apps vorstellen. Überdies erfährt man, dass das freie iPhone SDK seit Veröffentlichung der Betaversion ein Jahr zuvor (Anfang 2007) 800.000 mal gedownloaded wurde, dass sich 50.000 Teilnehmer am bezahlten iPhone Developer Program angemeldet haben, das über 25.000 Apps zum Download bereit stehen und der Appstore in nunmehr 77 Ländern zur Verfügung steht, was mit den 30 Millionen verkauften Geräten einen riesigen Markt für Apps bedeutet.

Doch das eigentliche Thema dieser News dreht sich schließlich um die Neuerungen in der iPhone OS Version 3.0, darum hier die Highlights:

  • Push Notification (Nachrichten von nicht aktiven Apps werden per "push" angezeigt a la SMS)
  • Tethering (iPhone als Modem - nur in Ländern, wo es erlaubt ist)
  • Peer-to-peer für Spiele und Apps via Bluetooth
  • Turn-by-Turn Navigation ist nun erlaubt
  • Maps mit E-Mailfunktion zum verschicken von Locations
  • Ausschneiden, Kopieren, Einfügen und Rückgängig als neue Funktionen in allen Apps
  • Landscape für Mail und SMS
  • MMS-Unterstützung für Bilder, Audiodateien und Kontakte
  • Sprachmemos
  • Kalender: Unterstützung für CalDAV und Subscriptions
  • Aktien-App mit neuen Funktionen wie z.B. News und Differenzenanzeige
  • Spotlight: Suchfunktion, sowohl in einzelnen Apps wie Kalender, Kontakte oder E-Mails, als auch als eigene Anwendung
  • Synchronisieren von Notizen
  • Shake-to-shuffle-Funktion
  • Wi-Fi auto login (z.B.: für T-Mobile Hot Spots)
  • Stereo Bluetooth für Headsets und Lautsprecher (nur im iPhone 3G)
  • Anti-phishing für Safari
  • Automatisches Ausfüllen von Formularen im Safari
  • Kindersicherung
  • Unterstützung von mehr Sprachen z.B. beim Tastaturlayout insbesondere japanisches und chinesisches Layout.
  • YouTube Accounts direkt vom iPhone aus pflegen

Und das sind wie gesagt nur ein paar Features von über 100 neuen in der iPhone OS Version 3.0, die dieses Jahr im Sommer erscheinen soll. Das Video zeigt dazu ein paar Demos und Bilderfolgen der neuen Funktionen. Ich freue mich drauf, denn ein paar dieser neuen Funktionen hätten schon von Anfang an auf dem iPhone zu finden sein sollen.

Außerdem kursieren Gerüchte über ein Feature namens Jibbler, welches eine in das gesamte System integrierte Spracherkennung mit sich bringen soll. Das würde neben der schon bekannten Sprachwahl für Telefonnummern auch die Steuerung anderer Apps ermöglichen.

Patrick 15 Kenner - 3955 - 15. Mai 2009 - 9:20 #

Gut, dass du das Thema kurz vor der WWDC aufgreifst, die in 3 Wochen ist. Schön wäre aber noch gewesen wenn du die relativ sicheren und wichtigen Features, die in den letzten Wochen aufgetaucht sind mit in den Artikel eingebracht hättest.

Phyll 14 Komm-Experte - 2299 - 15. Mai 2009 - 10:10 #

hatte ich nicht mitbekommen, aber du hast es ja direkt noch hinzugefügt. habe aber eben beim suchen noch das gerücht um jibbler gelesen, habe ich mit in die news aufgenommen

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)