The Old Republic: Entwicklung des Kopfgeldjägers (+Video)

PC
Bild von vetterka
vetterka 889 EXP - 12 Trollwächter,R5,S1,J2
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

1. Juli 2011 - 21:13 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Star Wars - The Old Republic ab 85,00 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem die E3 ein flaues Gefühl bei den Fans des MMORPG Star Wars - The Old Republic hinterließ, legt Bioware diese Woche nach und rundet das fast fertige Profil der Kopfgeldjägerklasse mit einem Video ab. Darin seht ihr die Rüstungsentwicklung für die beiden erweiterten Klassen: Söldner und Powertech. Auch wenn der Powertech eine Tank-Spezialisierung ist und der Söldner ein Damagedealer, so geben sich beide in dem Video an spektakulären Kampfeffekten nichts.  

Video:

Argh! (unregistriert) 2. Juli 2011 - 7:47 #

Die Einteilung Powertech -> Tank, Söldner -> DD greift zu kurz. Jede der erweiterten Klassen hat zwei individuelle Skilltrees. Der Powertech hat einen Tank und einen DD Tree, der Söldner einen Heal und einen DD Tree.

Neronomicon 10 Kommunikator - 419 - 2. Juli 2011 - 8:36 #

Welche und wieviele Fans wurden denn befragt Herr vetterka die so ein flaues Gefühl hatten?

Marcel 13 Koop-Gamer - 1377 - 2. Juli 2011 - 9:14 #

Ja. In Foren melden sich oft nur die lautstarken Minderheiten, die etwas zu kritisieren haben. Und von denen sollte man nicht unbedingt auf die Allgemeinheit schließen. ;)

vetterka 12 Trollwächter - 889 - 2. Juli 2011 - 9:52 #

Bezieht sich auf

http://www.gamersglobal.de/meinung/alt-aelter-old-republic

Ich habe um Verlinkung gebeten ...

Weitere Meinung auf anderen Fachseiten sind ebenfalls gemischt.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 2. Juli 2011 - 14:39 #

Eben, die Allgemeinheit hat eh keinen Willen, die kaufen das was Ihnen vorgesetzt wird.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3380 - 2. Juli 2011 - 9:31 #

Eieiei... dieses Video verstärkt das flaue Gefühl eher noch.
Ok, die Zielgruppe dieses Spiels war ja schon länger klar, aber etwas Movement hätte man ihr vielleicht doch zutrauen können... ;)

bam 15 Kenner - 2757 - 2. Juli 2011 - 10:34 #

Also ich persönlich hab schon allein damit ein Problem, dass sich Klassen, die mit Schusswaffen ausgestattet sind, auf offenem Feld begegnen. Es sieht einfach lächerlich aus, wenn da 2 Spielfiguren Sekundenlang aufeinander einschießen und dazu noch jeder dritte Schuss trotzdem daneben geht.

Hat man da nicht aus Mass Effect gelernt? Hätte man nicht hier einen actionreicheres Kampfsystem nehmen können? In dieser Form sieht das einfach alles alt und statisch aus und passt so gar nicht zu einem SciFi-Setting.

Bei Bioware kann man immerhin davon ausgehen, dass die Präsentation abseits des Gameplays stimmt, aber ob das dann länger als 1, 2 Monate unterhält ist fraglich.

Lorion 17 Shapeshifter - 7664 - 2. Juli 2011 - 11:23 #

"Hat man da nicht aus Mass Effect gelernt? Hätte man nicht hier einen actionreicheres Kampfsystem nehmen können? In dieser Form sieht das einfach alles alt und statisch aus und passt so gar nicht zu einem SciFi-Setting."

Liegt evtl. daran das die Zielgruppe gar kein "pew pew"-Gameplay ala Mass Effect haben will, sondern mit diesem KotOR-nahen Kampfsystem sehr zufrieden ist?

bam 15 Kenner - 2757 - 2. Juli 2011 - 13:33 #

Es geht nicht um ein Gameplay wie bei Mass Effect, das wäre unsinnig. Aber ein actionorientierter Ansatz wäre ein Fortschritt. So wie jetzt sieht das einfach stocksteif und absolut dämlich aus.

Ich denke niemand würde sich gegen ein Action-Kampfsystem verwehren, wenn es gut umgesetzt ist und dem statischen Kampfsystem in seiner komplexität ähnelt.

Willst du mir wirklich erzählen dass "die Zielgruppe" es toll findet, wenn 2 Charaktere mit Blastern sich gegenüber stehen und aufeinander schießen bis einer umfällt?

maddccat 18 Doppel-Voter - 11745 - 2. Juli 2011 - 13:52 #

2 Charaktere? Also Spieler? Nun, guck dir z.B. Magierduelle in WoW an. Da wird auch nicht nur rumgezaubert, bis einer umfällt. Das gleiche bei Nahkämpfern, da ist schon Action und Bewegung drin. Ich denke das Video da oben hat diesbezüglich gar keine Aussagekraft und wir sollten auf Material zu echtem Gameplay mit allen Fertigkeiten warten. Kann mir nicht vorstellen, dass Bioware sich so verrennen wird.

bam 15 Kenner - 2757 - 2. Juli 2011 - 13:59 #

Das ändert doch nichts am Kampfsystem, dass man rumrennen kann. Das macht das ganze nicht zu einem dynamischen Kampfsystem.

Es würde die möglichkeit geben wirklich Zielen zu können und selber mit Lichtschwerten zuschlagen zu können. Es wäre möglich in Deckung zu gehen, aus Deckungen zu Rollen, als Jedi akrobatisch tätig zu werden. Star Wars-Spiele können dies unlängst, nur TOR kann es nicht, weil es nur die Spielmechanismen von Jahre alten MMOs nachahmt.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11745 - 2. Juli 2011 - 14:10 #

Klar ginge es dynamischer aber:

In Deckung kannst du bei dem bisherigen MMORPGs quasi auch gehen. Einfach aus der Sichtlinie laufen und Casts brechen ab und neue können nicht gestartet werden. Deckung ohne das von Gears of War eingeführte Deckungssystem. Ansonsten muss(!) man teils auch rumrennen, z.B. um als Schurke bestimmte Fähigkeiten einsetzen zu können, die eben nur von hinten möglich sind. Oder die der Fernkämpfer, die eine kürzere Reichweite haben als andere. Sowas birgt auch ein wenig Dynamik und ich vermute, sowas wird es hier auch geben.

ToR wird nun einmal ein MMORPG und kein Actionspiel, da kommt es neben dem sinnvollen Einsatz der Fähigkeiten auf die Attribute der Spielfigur an.

bam 15 Kenner - 2757 - 2. Juli 2011 - 14:17 #

"ToR wird nun einmal ein MMORPG und kein Actionspiel, da kommt es neben dem sinnvollen Einsatz der Fähigkeiten auf die Attribute der Spielfigur an."

RPG und Action schließt sich aber doch nicht aus. Gerade in "Offline-RPGs" gibt es seit Jahren eine Entwicklung hin zu mehr Action und einfach authentischeren Kampfsystemen.

Es kann doch nicht sein, dass das MMORPG-Genre Fortschritte im RPG-Genre verschläft. Bioware hätte die Chance einfach Nutzen können.
Ich bin mir nämlich ziemlich sicher, dass Blizzard mit ihrem nächsten MMO eben nicht auf der Stelle treten wird.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11745 - 2. Juli 2011 - 14:30 #

Mehr Action in Rollenspielen hat nichts mit Fortschritt zu tun, sondern lediglich mit einer anderen Gewichtung der Spielelemente. ;)

Lorion 17 Shapeshifter - 7664 - 2. Juli 2011 - 15:30 #

Eben und im Zweifel ist das eine Gewichtung die so überhaupt nicht gewollt ist. DC Universe hat so ein extrem actionlastiges Kampfsystem... hab ich ausprobiert, funktioniert auch gut, will ich persönlich in nem MMOG aber nicht haben, da mir das auf Dauer zu anstrengend/hektisch ist.

Ich mag bei MMOGs das etablierte, rundenbasierte Kampfsystem, bei dem "old school"-mässig im Hintergrund "gewürfelt" wird. Funktioniert für mich am besten.

Jadiger 16 Übertalent - 5394 - 3. Juli 2011 - 1:45 #

Weiso verschläft Guild Wars2 hat ja genau das was du da ansprichst. Aber ob es der masse dann so gefällt ist die andere frage.

Phil87 (unregistriert) 2. Juli 2011 - 14:24 #

Wenn ich zielen muss und selber zuschlagen muss, wo ist denn dann noch die Motivation, neue Rüstung zu bekommen. Wenn ich nun schon auf höchster Stufe bin und Rüstung dieser Stufe habe, ist doch dann gleich wurscht, neue Rüstung zu bekommen. Statt zu raiden, geh ich lieber ne Runde cs zocken zum Üben und spiel dann wieder Tor und ziele alles zu tode.
Tor wird geht einfach in die Richtung, in die es nun geht.

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 2. Juli 2011 - 16:05 #

Das MMO, was auf so ein ähnliches Kampfsystem setzte, ist gescheitert. Nannte sich Tabula Rasa. Auch ein Age of Conan ist gescheitert, auch hier war ein anderes Kampfsystem an Bord. Das Erste ist für immer weg, während das Letzere jetzt Free-2-Play ist...

Anonymous (unregistriert) 4. Juli 2011 - 16:42 #

als ob conan oder tabula rasa am kampfsystem gescheitert wären. gerade bei conan wars noch der beste part am ganzen spiel.

volcatius (unregistriert) 2. Juli 2011 - 12:34 #

Also überall Kisten hinstellen und kurz ducken für Autoheal.

Red Dox 16 Übertalent - 4356 - 2. Juli 2011 - 12:10 #

Imo ist das Kampfsystem doch so ziemlich genau dasselbe was man z.b. bei WoW serviert bekommt. Warum da andauernd nach mehr movement und weiß Gott was für innovatiaven Kinect Bewegungen geschrien wird, versteh ich einfach nicht.

Lorion 17 Shapeshifter - 7664 - 2. Juli 2011 - 12:24 #

Weil die Leute halt einfach gezielt nach was zum rumsülzen suchen, darum. Guck dir die Namen der Nörgler doch mal an (jetzt nicht nur in dieser News) und dir wird auffallen das es immer die gleichen Leute sind, die egal bei welchem Spiel nur rummeckern. Ist bei denen schon notorisch, einfach nicht ernst nehmen, auch wenns einem schwer fällt.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3380 - 2. Juli 2011 - 12:31 #

Häh? Wer redet von Innovation oder Kinect?
Da rennt ein Fernkämpfer auf eine Gruppe Gegner zu, bleibt zwischen ihnen stehen und schießt sie völlig statisch nieder. Auf mich wirkt das nicht sonderlich spannend, sorry.
Aber wie man an Lorion erkennt, gibts hier viele unkritische Fanbois...

Lorion 17 Shapeshifter - 7664 - 2. Juli 2011 - 12:43 #

Unkritisch, weil ich mich nicht permanent künstlich an für mich irrelevanten Details hochziehe, die darüber hinaus schon von vornerein klar waren?

Hat einfach was mit ner realistischen Erwartungshaltung zu tun. Ich hab nen WoW im Star Wars-Gewand erwartet, das sich in einigen Details unterscheidet und exakt das ist es auch was wir bekommen werden.

Gefällt einem das nicht, bitte weitergehen, TERA und GW2 bieten entsprechende Alternativen.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3380 - 2. Juli 2011 - 12:59 #

Schön für dich, wenn dir ein weiterer WoW-Klon reicht. Andere haben sich etwas mit mehr Tiefe erhofft. Aber selbst für WoW-Verhältnisse ist der gezeigte Kampf sehr statisch.

Noch was: Wenn du Kritik nicht abkannst, empfehle ich dir ein Fan-Forum mit vielen gleichgesinnten Fanbois. Aber versuche mir nicht den Mund zu verbieten.

Lorion 17 Shapeshifter - 7664 - 2. Juli 2011 - 13:06 #

Trink mal nen Kamillen-Tee, vielleicht kommste dann wieder nen bisschen runter.

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 2. Juli 2011 - 13:30 #

Wer sich mehr erhofft hat, hat anscheinend das Spiel nicht verfolgt. Das war doch von Anfang an klar.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11745 - 3. Juli 2011 - 15:20 #

Was heißt klar? Hat man die Ankündigungen und Versprechen verfolgt, soll ToR deutlich mehr werden. Und noch ist das Spiel nicht erschienen.

Red Dox 16 Übertalent - 4356 - 2. Juli 2011 - 13:27 #

Und in welchem MMO steht der Fernkämpfer _nicht_ statisch rum und schießt die Gegner nieder?Der WoW Hunter? ne. Fernkampf bei AoC? Ne. Oder ist das etwa bei Guild Wars 2 irgendwie besser?
http://www.gametrailers.com/video/ranger-skills-guild-wars-2/701719
Ne, sieht nicht so aus.

Wir reden hier immer noch von einem MMO und keinem FPS game. Kritik sollte imo eine Basisgrundlage haben und die ist hier nicht gegeben. Und jeden der nicht mit einem auf die Barrikade des Möchtegern Abscheus springt, als unkritischen Fanboy zu titulieren....nunja.

Korbus 15 Kenner - 3189 - 2. Juli 2011 - 19:59 #

Naja selbst in FPS Games gammeln die Fernkämpfer statisch in der Gegend und snippern alles weg. Da gibts keinen Unterschied zu MMOs. ;)

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3380 - 3. Juli 2011 - 9:48 #

Die Basis der Kritik ist sehr wohl gegeben, nämlich dass ein Fernkämpfer regungslos vor den Gegnern agiert und keinerlei Anstrengungen unternehmen muss, eine Distanz zu wahren.
Wenn du glaubst, in anderen MMOs wäre das genauso, google mal nach Jumpshot.

Wenn man Kritik mit "nur rumsülzen wollen", "möchtegern Abscheu" und ähnlichem begegnet, ist das Fanboigehabe, nichts weiter.

Lorion 17 Shapeshifter - 7664 - 3. Juli 2011 - 13:06 #

Ist sie eben nicht, da das von dir beschriebene, vermeintliche Problem eine Gegebenheit des zu Grunde liegenden, rundenbasierten Kampfsystems ist, das bei absolut jedem Spiel das dieses System nutzt auftritt, egal ob MMOG oder Singleplayer.

Außerdem basiert deine "Kritik" auf nem komplett inszenierten Video, das überhaupt kein tatsächliches Gameplay zeigt. Rückschlüsse darüber, wie actionreich bspw. Bosskämpfe werden, sind überhaupt nicht möglich.

Davon ab hätten sie natürlich auch ein komplett actionreiches Kampfsystem mit aktivem ausweichen und allem Pipapo machen können, wie gut MMOs mit solchen Kampfsystemen ankommen hat die Vergangenheit gezeigt bzw. zeigt die Gegenwart noch immer. Entweder gibts diese Spiele gar nicht mehr oder sie fristen ein Nischendasein. Letzteres ist auch OK, da das Nischenpublikum natürlich auch bedient werden soll, aber diese geringe Anzahl an Spielern ist ganz offensichtlich nicht das angestrebte Zielpublikum von EA/Bioware, weswegen man beim Kampfsystem auf bewährtes und vom Zielpublikum akzeptiertes setzt.

Bei Dragon Age 2 hatte mans doch auch sehr gut gesehen. Da wurde das zuvor komplett rundenbasierte Kampfsystem minimal actionlastiger gemacht, mit aktivem angreifen und ausweichen und alle sind auf die Barrikaden gegangen weil solch eine Änderung niemand haben will. Son Experiment bei SW:TOR und sie könnten das komplette Projekt in die Tonne werfen, da selbst Änderungen im nachhinein keine Spieler mehr zurück bringen und zusätzlich noch die drei verbliebenen vergraulen.

Finde dich mit ab das SW:TOR dieses Kampfsystem nutzen wird oder lass' es halt sein, aber um dir zu gefallen werden sies unter Garantie nicht ändern.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3380 - 4. Juli 2011 - 7:35 #

Worauf sonst, als vom Entwickler veröffentlichte Videos, soll man seine Meinung stützen? An einer Beta konnte ich nicht teilnehmen, du?
Wie alles am Ende aussehen wird, weiß noch niemand. Aber warum wird man hier gleich zerfetzt, nur weil einem das bisher veröffentlichte nicht gefällt? Ich verreise schließlich auch niemanden, weil ihm das bisher gebotene gefällt.

Lorion 17 Shapeshifter - 7664 - 4. Juli 2011 - 11:33 #

Man sollte aus dem gezeigten Material einfach nur die Infos ziehen, die sich auch tatsächlich draus ziehen lassen und nicht anhand irgendwelcher offenkundig inszenierten Spielszenen sich über fehlendes Movement auslassen. Animationen, Grafik, Rüstungsdesign, Umgebungsgrafik, Figurendesign... da kann man sich auf Basis dieses Videos zu äussern, über mehr im Endeffekt nicht.

Und zerfetzt? Ich bitte dich, bisschen weniger Drama...

Red Dox 16 Übertalent - 4356 - 3. Juli 2011 - 13:36 #

*google Jumpshoot*
Hey Basketball. Oder ist doch Billiard gemeint? Ah da is noch was banales zu WoW das nixx zum Thema beisteuert. Yeah 5x nixx, lassen wir das. OK jetz weiß ich also genausoviel wie vorher was der ominöse Kritiker möchte. Hat zumindest was mit dem WoW Kampfsystem zu tun, welches 1:1 das gleiche wie in ToR ist.
Wie wärs wenne das "Trollen für Dummies" Buch jetz mal beiseite legst und mal konkret mit Antworten rüber kommst? Link mir doch mal den ominösen "Jumpshot" als Video den du haben möchtest. Der muß ja scheinbar in irgendeinem MMO existieren. Und dann gucken wir mal im Vergleich wie die restlichen Fernkampfaktionen jener "Jumpshot" Klasse dann so aussehen. Wär doch interessant zu sehen ob wir da nicht auch die statischen Ballerpositionen finden die du hier bemängelst. Zumal ich, wie schon erwähnt, kein third person MMO kenne wo dem nicht so wäre.

Und zu deinen Fanboy Vorwürfen hab ich dir schonmal was geschrieben. Du weißt doch praktisch garnichts über mich, ich könnt der größte ToR Hasser vor dem Herrn sein und dennoch bleiben meine Fragen bisher solide. Das du darauf nicht vernünftig antworten kannst macht mich weder zum Fanboy, noch dich zu einem intelligenten Kritiker.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3380 - 4. Juli 2011 - 7:29 #

Wer hier der Troll ist, kann jeder an deinem beleidigenden Schreibstil erkennen. Viel mehr ist zu dir nicht mehr zu sagen.
Nur eins noch: Wenn du mit einem WoW-Vergleich beginnst, solltest du ein Post später nicht schreiben, WoW würde nichts zum Thema beisteuern…

Vidar 18 Doppel-Voter - 12923 - 2. Juli 2011 - 13:12 #

"Imo ist das Kampfsystem doch so ziemlich genau dasselbe was man z.b. bei WoW serviert bekommt. "

Genau das ist das Problem!
Denn genau diese Art von Kampfsystem haben von 10 MMORPGs 9 Stück!
Gerade in Starwars würde sich ein anderes System viel besser eignen!

Red Dox 16 Übertalent - 4356 - 2. Juli 2011 - 13:17 #

Mal abgesehen davon das ein System das bei 10 Millionen Spielern aktzeptiert wird nicht zwingend ein Problem darstellen sollte, welches System sollte man denn deiner Meinung nach nutzen? Und würde dieses *neue* Sytsem dann auch aktzeptiert oder kommen dann statt 5% Nörglern wegen des alten Systems 40% Nörgler wegen des neuen Systems die lieber das alte hätten an das sie gewöhnt sind?

bam 15 Kenner - 2757 - 2. Juli 2011 - 13:40 #

Ein System was 10 Millionen Spieler schon in einem anderen Spiel haben, stellt ein Problem für TOR dar. Warum soll man wechseln, wenn das Gameplay das gleiche ist, das Spiel insgesamt aber niemals die Contentmasse und die Qualität erreicht, die das etablierte Spiel dank jahrelanger Entwicklung bereits hat.

Es gibt doch z.B. die Jedi Knight-Reihe die Elemente des Star Wars-Universums mit einem guten Gameplay verbindet. Warum setzt man nicht dort an? Lichtschwertkämpfe sollten sich einfach wie Schwertkämpfe anfühlen und Schusswaffenkämpfe eben wie bei Shootern.

Hier ignoriert man aber sämtliche Gameplaymechanismen die es in "konventionellen" Spielen gibt und die im letzten Jahrzehnt stetig verbessert wurden. Kein Wunder dass TOR so altbacken aussieht, wenn man sich nur daran orientiert was es im MMO-Genre gibt.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 2. Juli 2011 - 14:29 #

Es gibt bis jetzt kein Spiel indem man mit 100 Leuten beispielsweise herumläuft und beim Kämpfen Action gilt. Das heißt, Zielen, Ausweichen.

Dazu braucht man ein Kollisionseffekt, und den gibt es leider noch nicht. Dadurch das jeder Spieler eine andere Internetgeschwindigkeit hat, ist es nicht möglich so etwas zu normen.

Warhammer hatte es mal versucht mit Kollision, hat nicht funktioniert. Da wenn der Gegner auf deinem Bildschirm vor dir steht, auf dem des Gegners schon lange hinter dir ist, und du es nicht mitbekommst. Kannst also niemanden den Weg versperren. Somit kannst du auch auf niemanden Zielen, da wenn du abdrückst, der Gegner schon wieder ganz woanders steht.

Bei Hellgate London konntest du 2 Meter danebenschießen, und er hat trotzdem getroffen... Dann verzichte ich lieber ganz und nehme das Rundebasierende WoW prinzip.

Lorion 17 Shapeshifter - 7664 - 2. Juli 2011 - 15:43 #

"Ein System was 10 Millionen Spieler schon in einem anderen Spiel haben, stellt ein Problem für TOR dar. Warum soll man wechseln, wenn das Gameplay das gleiche ist, das Spiel insgesamt aber niemals die Contentmasse und die Qualität erreicht, die das etablierte Spiel dank jahrelanger Entwicklung bereits hat."

Die Argumentation hinkt allerdings, denn effektiv hat das etablierte Spiel nur für neue Spieler diese Contentmasse. Die langjährigen Spieler haben diesen Content schon zigmal durch und vergnügen sich nur noch mit dem wenigen Endgamecontent.

Unterm Strich haben die 10 Millionen Spieler in nem neuen Spiel also erstmal deutlich mehr Content als im alten, bis sie dann im Endgamebereich wieder vergleichbar viel haben.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 2. Juli 2011 - 14:24 #

Sony hat Star Wars Galaxies durch einen Patch vernichtet, indem von Rundenbasierter auf Actionorientiertheit umgebaut wurde.

Super Gau. Bleibt bloß beim Rundenbasierten, auch wenns etwas langsamer wirkt. Für Action könnt ihr ja tausend andere Star Wars Spiele spielen die kein Mmorpg sind.

Jadiger 16 Übertalent - 5394 - 3. Juli 2011 - 1:53 #

Aber genau das wollen die Leute jeder verscuh etwas neues zu bringen ging in die Hose. Und ob GW2 das schaffen wird das werden wir mal sehen zumindest sieht es nicht schlecht aus und hat gute kritken bekommen von den testern. Aber ob es dann ein neues Zeitalter einleuten wird das glaub ich eher nicht. Und in WOW oder Rift kommt auch action rüber hier auf den spell auf passen zusammen laufen raus aus der gruppe laufen. Es ist ja nciht so das man da steht und nur stur seine rota raus haut und das wars.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 2. Juli 2011 - 13:20 #

Bei TOR werden doch alle Klassen den Sith oder Jedi zugeordnet, oder? Auf welcher Seite stehen da die (eigentlich) unabhängigen Kopgeldjäger und Schmuggler?

El Cid 13 Koop-Gamer - 1784 - 2. Juli 2011 - 13:25 #

Republik und Imperium sind die Fraktionen. Der Schmuggler ist auf Republik-Seiten, der Kopfgeldjäger bei den Imperialen. (korrigiert mich, falls ich mich irre)

Argh! (unregistriert) 2. Juli 2011 - 13:58 #

Ist richtig. Laut Entwicklertagebuch wurde diese Frage auch intensiv diskutiert. Man hat sich dann entschieden, dass eine Zuordnung auf jedenfall erfolgen muss und sich (nehme ich mal an) an den Film-Vorbildern orientiert (Han Solo -> Profitgeil aber im Herzen gut/Verabscheut das Imperium; Boba Fett -> Skrupellos/Hat kein Problem für Darth Vader zu arbeiten)

El Cid 13 Koop-Gamer - 1784 - 2. Juli 2011 - 14:06 #

Wobei ich nicht denke, dass das Imperium von sich selbst denkt, sie wären "Böse", aus deren Sicht ist es das Komplett Richtige, was sie tun. Sie machen es nur mit.. ich sage mal.. rabiateren Mitteln, als die "Guten".
Ist wie bei WoW, die Allianz sind nicht zwingend die Guten, genau wie die Horde nicht zwingen die Bösen sind. Auch wenn es gern so gesagt wird.
Jede Fraktion hat ihre eigene Sicht auf die Dinge.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 2. Juli 2011 - 14:21 #

Das Imperium ist böse, weil ihr Imperator böse ist. Eben ein alter Sith

El Cid 13 Koop-Gamer - 1784 - 2. Juli 2011 - 14:24 #

Das steht wo? Klar denkt die Republik, dass das Imperium böse ist. Aber sind sie es wirklich?

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 2. Juli 2011 - 14:53 #

Und wie. In Star Wars hat sich Herr Lucas einer ganz einfachen Norm bedient. Gut und Böse. Jedi und Sith. Und wenn ein Sith das Imperium regiert, dann ist es automatisch Böse. Nehm Deutschland als Beispiel von 1933-1945. Böser Herrscher, böses Land.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7652 - 3. Juli 2011 - 10:36 #

Unfug. Die Sith lassen in die Macht nur ihre Gefühle einfließen, die Jedi nicht. Diese sind dogmatisch und versuchen, innerlich neutral zu bleiben. Deshalb verzichten die meisten Jedi auch auf Familie, ein Sith hingegen hat kein Problem damit, mit einer Gefährtin Spaß zu haben. Es gibt kein einfaches gut und böse. Es gibt den ultraegoistischen und machtgeilen Sith bis hin zum superduperlieben Jedi, der alles und jeden retten will. Mittendrin gibt es aber auch noch den Jedi, der rein nach dem Zweck handelt oder den Sith, der durchaus mit einer Schar Getreuen seine Feinde gnadenlos vernichtet. Immerhin sind wir in der Alten Republik, da gibt es Sith und Jedi in allen Variationen. Selbst Darth Vater dümpelte vom guten Jedi zum bösen Sith und zurück. Auch deshalb kann man in SWTOR auch einen dunklen Jedi oder helleren Sith spielen, Übertritte sind leider nicht möglich.

Jedi und Sith sind nicht einfach Licht und Schatten, es gibt sie auch im Zwielicht.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 2. Juli 2011 - 14:44 #

OK^^ Schade. würde gerne einen Kopfgeldjäger für die Republik spielen, Jetpacks haben halt einfach mehr Style als olle Lederwesten^^

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 2. Juli 2011 - 14:23 #

Kopfgeldjäger sind immer auf der Seite des höchstbietenden ;)

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 2. Juli 2011 - 14:45 #

Bei TOR halt anscheinend und leider nicht.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 2. Juli 2011 - 14:51 #

Das Imperium hat nunmal mehr Geld als irgendwelche Restrebellen ^^

El Cid 13 Koop-Gamer - 1784 - 2. Juli 2011 - 14:56 #

Du weißt schon, dass es hier nicht um die Republik vs. Imperium geht, die durch die Filme bedient werden?
TOR spielt rund 4000 Jahre vor den Ereignissen der Filme. Und da ist nix mit Rebellen.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 2. Juli 2011 - 15:03 #

Jeder der sich gegen das Imperium stellt ist ein Rebell

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 2. Juli 2011 - 15:04 #

Spielt doch aber nach dem Sithkrieg oder? in dem Fall dürfte die Republik auch ziemlich dezimiert sein ^^

El Cid 13 Koop-Gamer - 1784 - 2. Juli 2011 - 16:11 #

Klar, das Imperium erstarkt ja im Moment von TOR. Die Republik ist zerrüttet und schwach.
Trotzdem sinds keine Rebellen, da die Republik ja noch einen großen Teil der Planete hält. Das Imperium ist nicht das herrschende "System", daher bei der Republik von Rebellen zu sprechen, ist falsch.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 2. Juli 2011 - 16:19 #

Bei der Sachlage stimme ich dir zu

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 4. Juli 2011 - 11:16 #

Bezog sich auch eher auf den oberen Post, dass das Imperium garantiert mehr Geld hat, nicht auf das Rebellentum.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 2. Juli 2011 - 14:21 #

Soso der Bountyhunter kann also jeden Gegner mit einem Schuss besiegen , von kleinem Soldaten bis zum Riesenroboter... ^^

NovemberTerra 13 Koop-Gamer - 1214 - 2. Juli 2011 - 15:24 #

Ich bin ja mal gespannt.. kann mich immer noch nicht wirklich entscheiden ob ich nun den kopfgeldjäger oder nen agenten nehmen soll wenn ich imperium spiele :/

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 2. Juli 2011 - 15:29 #

Ich weiß schon was ich spielen werde als es die ersten News gab

Sith Inquisitor !!!

Spaceman500 04 Talent - 15 - 2. Juli 2011 - 22:48 #

Ich finde ja auch den Schmuggler spannend. Vor allem erwarte ich von Bioware eine Han Solo mäßige Story...

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7652 - 3. Juli 2011 - 10:37 #

Da der Endcontent wieder gammelig aus Raids bestehen wird, werde ich mal alles anspielen, sofern mir nicht GW2 in die Quere kommt. Wobei das ja keine Abogebühren hat, ginge also beides.

Llane1978 (unregistriert) 2. Juli 2011 - 20:17 #

Freu mich nach wie vor wie ein kleines Kind, wenn das Game endlich auf den Markt kommt. Sieht meiner Meinung nach mittlerweile doch sehr ansehnlich aus.

Ich denke sehr wohl, dass sich SWTOR durch den Ansatz der Story sehr von seinen Mitbewerbern unterscheiden wird. Das sich die Spielmechaniken nicht gross ändern..... Für mich kein wirklicher Kritikpunkt. Civilization ist auch in der fünften Runde und ist immer noch das gleiche Spiel wie vor ehm 20 Jahren? Fühlt sich jedenfalls so an.

volcatius (unregistriert) 3. Juli 2011 - 8:33 #

Zumindest die KI.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7652 - 3. Juli 2011 - 10:37 #

Die KI war aber 1999 in Alpha Centauri weiter als in Civ 3-5.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)