THQ vertreibt Witcher 2 für Xbox 360 // "erweiterte Adaption"

PC 360
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 324127 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

30. Juni 2011 - 17:51 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
The Witcher 2 - Assassins of Kings ab 24,49 € bei Amazon.de kaufen.
Wie THQ heute mitteilte, hat die Firma im Rahmen ihres THQ-Partners-Programm die Marketing- und Vertriebsrechte für The Witcher 2 auf Xbox 360 ausgehandelt. Und zwar für Westeuropa, Australien, Neuseeland und den Mittleren Osten. Bei der 360-Version handele es sich um eine "erweiterte Adaption" mit Verbesserungen und Erweiterungen, zu denen aber noch keine näheren Infos existieren. Mehr Infos zu diesen Verbesserungen sollen in den nächsten Monaten folgen, auch zum Veröffentlichungszeitpunkt schweigt die Pressemitteilung.

Dafür gibt es bereits Screenshots, die angeblich von der Xbox 360 stammen, auch wenn sie kein Interface zeigen; ihr findet sie in dieser Screenshot-Galerie.

 

Sciron 19 Megatalent - P - 15775 - 30. Juni 2011 - 16:46 #

"Verbesserungen und Erweiterungen" klingt schonmal recht interessant. Vielleicht wird der (angeblich) so laue 3. Akt noch etwas aufgefrischt ;). Würde dann aber wohl innerhalb des Spiels einen zu großen Schnitt bedeuten. Wird sich wahrscheinlich eher um kostenlosen DLC handeln.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 30. Juni 2011 - 21:54 #

Ich glaube nicht, dass du aufeinmal ein bombastisches Ende zu sehen bekommen wirst ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 30. Juni 2011 - 17:13 #

Ich freue mich schon tierisch auf die 360-Version. Die Grafik sieht klasse aus, ganz ohne DRM oder Kontobindung und kein rumgefrimel in irgendwelchen Ini's. :)

Levthan 10 Kommunikator - 527 - 30. Juni 2011 - 18:10 #

Ich halte zwar auch nicht viel von DRM oder Kontobindung finde es aber immer wieder komisch wenn leute die diese nicht moegen lieber die Konsolen-Version kaufen. Wo man sich praktisch auf Gedeih und Verderb auf eine andere Weise einer Firma ausliefert.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 30. Juni 2011 - 18:16 #

Bei mir stand noch kein Mitarbeiter von Microsoft oder Sony vor der Tür, nur weil ich ein bestimmtes Arcadegame nicht gekauft, oder meine Retail-Version eines Spiels verkauft habe. Bei dem PC dagegen wird einem quasi die Pistole auf die Brust gesetzt, mit der Message "Entweder du frisst die DRM-Maßnahmen, oder du spielst unser Spiel eben nicht".

volcatius (unregistriert) 1. Juli 2011 - 5:56 #

Arcadespiele z.B. für die XBox kaufst du online auf dem XBox Marketplace, natürlich noch umgerechnet und bezahlt mit der Märchenwährung MS Points. Und wo und wie verkaufst du da gekaufte Spiele wieder?

Mich kann Microsoft nicht komplett vom onlinespielen aussperren, weil ich vermeintlich oder tatsächlich gegen irgendwelche Regeln verstoßen habe.

DRM für Witcher 2 Retailversion ist übrigens längst entfernt worden - das Spiel kann auf beliebig vielen PCs installiert werden und benötigt auch keinen Aktivierungscode.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 1. Juli 2011 - 11:50 #

Ach, lass ihn. Einige Leute brauchen halt immer noch eine Rechtfertigung für ihre Konsole (ich wäre ja dafür, dass einfach jeder spielt, was er will und worauf er lust hat..). Und nachdem es die HD-Grafik ja nicht mehr sein kann muss halt DRM herhalten. Notfalls halt sogar bei DRM-freien Spielen.

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 30. Juni 2011 - 18:24 #

Die genannten Probleme/Einschränkungen hatte ich bei der GOG-Version allerdings auch nicht.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 30. Juni 2011 - 18:25 #

Ach, du kannst dein Spiel also wieder verkaufen?

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 30. Juni 2011 - 18:27 #

Davon hast du a) nichts gesagt und b) ists für mich irrelevant, da ich meine Spiele alle behalte.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 30. Juni 2011 - 18:34 #

Ich habe von einer Kontobindung gesprochen und meinte damit alle Nachteile dieser. Ich habe auch mal gesagt das ich alle meine Spiele eh behalte und habe mir dementsprechend alles bei Steam gekauft (180 Spiele). Zumindest bis wir mal einen finanziellen Schaden hatten und dringend Geld brauchten. Mit dem Verkauf meiner Xbox 360-Spielen, die ich nicht mehr gespielt habe und im Schrank verstaubten, habe ich genug Geld gemacht um keine weiteren Probleme gehabt zu haben. Natürlich hoffe ich für dich, dass dir so etwas niemals passieren wird, aber falls dies mal der Fall sein sollte, wirst du vielleicht sehen was ich meine. Seit diesem Vorfall ist der PC für mich, in allem was mit DRM und Kontobindung zu tun hat, gestorben. Ein DRM-freies Gemini Rue, würde ich mir aber immer noch ohne mit der Wimper zu zucken kaufen.

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 30. Juni 2011 - 19:41 #

Sehe ich grundsätzlich ja ähnlich, nicht umsonst ist mein einziges bei Steam gekauftes Spiel Terraria und das auch nur weil man es ausschließlich dort kaufen kann.

Ähnlich bei Witcher 2, da wollte ich das der Entwickler mein Geld direkt bekommt und hatte durch den digitalen Kauf sogar noch weitere Vorteile (günstiger als in England, dank preloading direkt zum Release spielbar). Eimalige Aktion.

Und das wars im Endeffekt schon, von 2-3 direkt beim Entwickler digital gekauften MMOs mal abgesehen, die aber durch die zwangsläufige Accountbindung eh keinen Wiederverkaufswert haben.

Aber davon mal ganz abgesehen, ging es mir ja speziell um die GOG-Version von Witcher 2, die weder DRM, noch eine wirkliche Accountbindung besitzt, denn einmal runtergeladen kann ich sie beliebig installieren, ohne online zu sein. Praktisch hätte man sie sogar weiterverkaufen können (ob dürfen sei jetzt mal dahingestellt), da der mitgelieferte Serialcode nur an einen Account gebunden werden musste, wenn man den Gratis-DLC haben wollte.

Und auch davon nochmal abgesehen, wird der Weiterverkauf von Konsolenspielen doch auch immer unattraktiver, da Spielinhalte jetzt schon oft genug als einmal nutzbarer Downloadcode beiliegen, den der Gebrauchtkäufer dann noch zu nem horrenden Preis nachkaufen muss. Das wird sich auch auf der Konsole noch weiter zuspitzen, bis ähnliche Zustände wie auf dem PC erreicht sind.

Ansonsten ist meine, wenn auch recht umfangreiche, Spielesammlung auch nicht wirklich ne Wertanlage, da hab ich für den Notfall zum Glück andere Absicherungen. :)

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 30. Juni 2011 - 18:28 #

Die Retail kann man wieder verkaufen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 30. Juni 2011 - 18:38 #

Nachdem du vorher mit dem Verkäufer abgesprochen hast, ob er wirklich nicht alle Aktivierungen aktuell verbraucht hat und die alten Aktivierungen wirklich alle deaktiviert sind.

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 30. Juni 2011 - 19:14 #

Die Retail vom Witcher hat kein DRM. Schon der erste erschienene Patch 1.1 (aktuell ist 1.2, 1.3 erscheint jetzt jeden Tag) entfernte den Kopierschutz der in der ausgelieferten Fassung enthalten war.

Novox 11 Forenversteher - 603 - 30. Juni 2011 - 20:36 #

Das DRM wurde doch innerhalb der ersten paar Tage rausgepatcht, weil's nicht funktioniert hat. Oder irre ich mich da? Ich hab mich jedenfalls nirgendwo registrieren müssen.

Anonymous (unregistriert) 1. Juli 2011 - 5:43 #

Funktioniert hat das DRM schon, es war nur so, dass es die Performance massiv gedrückt hat, damit das Spiel also nicht wegen dem Kopierschutz ruckelt, haben sie es gleich komplett entfernt. Da die gog.com Variante im Gegensatz zur Retail von Anfang an den Kopierschutz nicht hatte, konnte man hier ausnahmsweise mal sehr gut vergleichen, wie stark Spiele durch den verwendeten Securom Kopierschutz verlangsamt werden.

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 30. Juni 2011 - 18:26 #

Ich glaube ich habe noch nie ein PC-Spiel gespielt, wo man in irgendwelche inis _musste_. Man _kann_ das machen. Das ist ja gerade das schöne.

volcatius (unregistriert) 30. Juni 2011 - 17:48 #

Das dürften vor allem die DLCs sein, die kostenlos für den PC nachgeliefert werden.

Bis zur PS3-Version und einem 2.Durchgang dürften auch noch ein paar DLC kommen, bis dahin bleibt es bei der grafisch opulentesten PC-Version.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4298 - 1. Juli 2011 - 9:03 #

Die DRM Diskussion beim Witcher 2 ist schon deswegen sinnlos, weil man es bei GOG.com komplett ohne DRM für den PC kaufen kann. Da kann man es nach Belieben installieren.

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 - 2. Juli 2011 - 4:28 #

In der Retail gibt es ab 1.1 auch keinen Kopierschutz mehr.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2380 - 1. Juli 2011 - 11:31 #

Die Bilder in der Galerie zeigen doch ein Interface? Auf dem zweiten ist sogar der A-Knopf zu sehen :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)