League of Legends: Aufteilung der europäischen Spieler

PC
Bild von justFaked
justFaked 4279 EXP - 16 Übertalent,R2,C1,A1,J6
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient

30. Juni 2011 - 19:52 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Die letzten Wochen und Monate war es für Europäer kein Spaß den F2P-Titel League of Legends zu spielen. Downtimes, Warteschlangen, Verbindungsabbrüche und viel zu hohe Latenzen zum Server waren an der Tagesordnung. Doch nun reagiert Riot Games auf die Kritik der europäischen Spieler. So soll die Serverlast der Spieler in Europa auf zwei eigenständige Plattformen aufgeteilt werden. Die beiden neuen Server-Shards EU West und EU East/Nordic werden jeweils so viele Spieler unterstützen, wie die alte europäische Plattform. Somit wird die Zahl der Spieler, die zeitgleich spielen können, verdoppelt. Auch sollten die Zeiten vorüber sein, in denen EU-Spieler auf US-Server umgeleitet worden sind.

Während auch Statistiken, noch vorhandene Punkte und freigeschaltete Objekte übernommen werden, hat die Aktion des Betreibers auch einen großen Nachteil. So sind West- und East/Nordic-Server nicht verknüpft. Wer also Spielpartner im Norden oder Osten Europas hat, muss auf Spiele mit diesen in Zukunft verzichten. Es wird zwar für eine begrenzte Zeit nach dem Splitting des europäischen League of Legends-Servers ein Transfersystem zur Verfügung stehen, um die Plattform zu wechseln, allerdings sind dann Spiele mit und gegen eigene Landsleute nicht mehr möglich.

Um die europäischen Spieler für die Versäumnisse der letzten Zeit zu entschädigen, gibt Riot allen Spielern einen kostenlosen 14-tägigen Punkte-Boost im Wert von etwa 10€, sobald der Split abgeschlossen ist. Wann genau die angekündigten Maßnahmen durchgeführt werden ist noch offen. Es ist aber wahrscheinlich, dass sie zeitnah umgesetzt werden.

Snackeater 16 Übertalent - P - 5931 - 30. Juni 2011 - 20:29 #

Gott sei dank, keine Stunden lange Warteschlangen mehr. Wurde langsam auch mal Zeit das sie was machen wurde so langsam echt üble. War schon am überlegen ob aufhöre zu spielen.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1904 - 30. Juni 2011 - 21:06 #

/signed

Ich hoffe, dass die Warteschlangen-Symptomatik bald ein Ende hat. Und immer die gleichen Entschuldigen der Entwickler nerven irgendwann, selbst wenn das Spiel F2P ist...

Ich habe selbst schon ca. 100 Euro in LoL investiert und finde es schade, dass das Geld bisher eher schlecht eingesetzt wurde.

Immerhin bekamen wir für viele längere Downtimes RP gutgeschrieben.

BIGIISSxRx 11 Forenversteher - P - 764 - 30. Juni 2011 - 22:00 #

Wie kann man 100€ für ein F2P spiel ausgeben? :D alles nur Skins oder was? den die Champs kann man ja so kaufen mit EP

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 1. Juli 2011 - 6:45 #

Wenn man die Zeit und Motivation hat. Ich persönlich würde auch nie Geld für ausgeben wenn ich es mit Ingame Geld bezahlen kann. Problem ist nur das bei LoL die Helden so dermaßen viel Kosten (teilwese 6000 Punkte) und man pro Spiel "nur" 100 ca bekommt (das ist dann aber ein Sieg) nun haben nicht alle Leute Lust oder Zeit das abzufarmen und wollen auch mal andere Helden spielen. Aber für MMO Spieler nen Klacks ;) ist man da noch monatelanges Ruffarmen gewohnt *g*
Aber wie gesagt ich würd das nicht machen denn Riot hat das gut gemacht das jede Woche (oder so) die gratis verfügbaren Helden gewechselt werden sodass man alles mal testen kann.

Falk 14 Komm-Experte - 1884 - 1. Juli 2011 - 9:34 #

Anfangs wollte ich auch keine Champs von RP (also Geld) kaufen, aber irgendwann habe ich gemerkt, dass man dann nicht mal annähernd alle bekommt, selbst als Vielspieler und habe mich geärgert. Dann ist mir aufgefallen, dass ich für MMOs wie WoW, CoH und AoC über längere Phasen ~13€ gezahlt habe, obwohl ich damit viel weniger Zeit verbracht aber als ich das mit LoL tue. Drum bin ich zu dem Schluss gekommen, dass 10€ im Monat für LoL eine gute Investition sind.

Avrii (unregistriert) 1. Juli 2011 - 11:46 #

Man kann sich alles schön rechnen. Wirklich.

Aber ich find auch das League of Legends eines der besten F2P Titel derzeit ist. (wenn nicht sogar der Beste)

Hab auch schon ca 100 Euro reingesteckt :/ Aber das ist NO PROBLEM, kriegen meine vielen Kinder halt ne Schnitte weniger zu Essen damit Papa mehr Spaß hat.

Falk 14 Komm-Experte - 1884 - 1. Juli 2011 - 11:49 #

Wieso denn schön rechnen?

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 1. Juli 2011 - 12:56 #

Ich weiß nicht genau was er mit schönrechnen meint. Aber vielleicht: wieviele Riotpoints bekommt man den gerade mal für 10€ im Monat? Je nachdem was du für Helden haben möchtest bekommt man dann dafür doch gerade einmal 2-3 Stück. Das finde ich recht wenig wenn man bedenkt das du (um bei deinem Vergleich zu bleiben) bei WoW z.b. Zugang zur gesamten Spielwelt hast und nicht nur zu einem von ca 60 Helden.

uLu_MuLu 14 Komm-Experte - 1904 - 1. Juli 2011 - 20:04 #

Also erstmal die Ladenversion gekauft für 30 (?) Euro und dann - ab und an - IP-Boosts für 10 Euro geholt.

Damit habe ich dann verbilligte Skins geholt, aber hauptsächlich einige neue Helden.

Ich bin der Ansicht gewesen, dass das Spiel qualitativ (vom Gameplay - nicht von der Serverarchitektur) sehr gut gewesen ist. Demzufolge habe ich mir überlegt, wieviel Geld ich max. in das Game stecken möchte und entsprechend eingekauft. Insgesamt waren es vlt. auch nicht 100 Euro, eher 75 Euro...

Mittlerweile nerven mich die instabilen Server, die vielen kleinen Probleme mit der Latenz, dem Chat, den Logins. Die Probleme bestanden früher schon, nehmen aber mit steigender Spieleranzahl weiter zu...

Statt uns Spieler mit Updates zu dieser Situation zu informieren, basteln die lieber eine News nach der anderen zu kostenpflichtigen Hero/Skin-Packs. Riot soll gefälligst das Geld nutzen, um die Server zu stabilisieren.

Deshalb spiele ich das Game bereits 2 Monate nicht mehr und investiere auch nichts mehr. Das ist die Krux mit F2P. Viele neue Spieler und Mehreinnahmen bedeuten für Riot anscheinend nicht, dass man in die Serverstruktur investiert. Schade um ein echt gutes Spiel.

Immerhin bekommt man ab und an RP gutgeschrieben, wenn die Downtimes allzu schlimm wurden...

harrypuuter 12 Trollwächter - 1065 - 30. Juni 2011 - 22:01 #

DANKE RIOT !

Sher Community-Event-Team - 3635 - 1. Juli 2011 - 0:18 #

Es wurde wirklich Zeit. Mal schauen wie viele EU'ler wieder vom US-Serverexil zurückkehren.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9364 - 1. Juli 2011 - 1:03 #

Wieso stellen sie nicht einfach mehr Server auf?
Naja gut, sie werden ihre Gründe haben, aber ich denke, es wäre im Prinzip (als Laie gedacht) die einfachere Lösung und so könnten alle miteinander spielen.

Phin Fischer 16 Übertalent - P - 4253 - 1. Juli 2011 - 8:34 #

Weils nicht an den Servern liegt, sondern an der Software, die auf den Servern ist.

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 1. Juli 2011 - 9:25 #

Wieso? Haben die Windows drauf :) ?

justFaked 16 Übertalent - 4279 - 1. Juli 2011 - 22:15 #

"Why do you have to split the European platform? Why can’t you just add more servers to the existing platform to accommodate the additional demand?

Unfortunately, the issues that we’re running into cannot be solved by simply adding hardware. There are software limitations involved in handling such a massive number of players that only get more difficult to solve as we add more and more hardware to the environment."

Aus der FAQ ;)

Ekrow 15 Kenner - 3352 - 1. Juli 2011 - 13:11 #

Ich würde aber gern die Schweden & Norwegen etc. bei uns haben :(

justFaked 16 Übertalent - 4279 - 1. Juli 2011 - 22:14 #

Im offiziellen Forum gab es unendlich viele Threads ob Spanien und Frankreich nicht gegen Norwegen und Schweden getauscht werden könnten ;)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9223 - 2. Juli 2011 - 15:06 #

Das die ganzen Ostblöckler unter sich sind ist deutlich angenehmer. Keine kyrillischen Buchstaben mehr die alles zu spammen. Die meisten Spanier in unserem Alter können auch Englisch, und Franzosen naja... Es sind halt Franzosen xD

El Cid 13 Koop-Gamer - 1684 - 2. Juli 2011 - 19:17 #

Die meisten Franzosen wollen kein Englisch sprechen, die gucken einen auch immer ganz dumm an, wenn man was auf Englisch bestellt, weil man kein Französisch kann. Fand ich eigentlich immer ganz amüsant.
Verstanden haben sie einen, was man haben wollte. Aber so richtig erfreut waren sie wegen Englisch auch nicht. :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit