George Hotz: Neuer Job bei Facebook

Bild von Maximilian John
Maximilian John 9978 EXP - Community-Event-Team,R10,S7,C1,J7
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

29. Juni 2011 - 9:29 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
Der bekannte Hacker George Hotz, der unter anderem für den Jailbreak des iPhones verantwortlich war, wurde von Facebook eingestellt. Gerüchten zufolge soll der 21 Jahre alte Amerikaner an der iPad-Version des sozialen Netzwerkes arbeiten. George Hotz, der auch als GeoHot bekannt ist, sorgte vor allem für Aufmerksamkeit, als Sony ihn Anfang des Jahres wegen der Veröffentlichung des Rootkeys der PlayStation 3 verklagen wollte. Es konnte allerdings eine außergerichtliche Einigung erzielt werden. GeoHot musste eine Unterlassungserklärung unterschreiben, deren Inhalt allerdings nicht veröffentlicht wurde.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11584 - 28. Juni 2011 - 22:42 #

Den hätte ich auch eingestellt...das steigert das Vertrauen in die Firma sicher...
Hat bestimmt Sony eingefädelt, damit er keine Zeit mehr für so "scheiß" hat. :D

volcatius (unregistriert) 28. Juni 2011 - 22:53 #

Da muss er auch nichts mehr hacken, die Benutzer stellen ihre Daten ja freiwillig zur Verfügung.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2212 - 29. Juni 2011 - 16:01 #

Du weisst nicht wirklich was Geohot eigentlich so gemacht hat oder? xD

Anonymous (unregistriert) 28. Juni 2011 - 23:00 #

und Zuck's Firma hat sowieso kein Vertrauen mehr übrig das sie verlieren könnten

fragpad 13 Koop-Gamer - P - 1526 - 29. Juni 2011 - 12:20 #

Immerhin haben sie dann jemanden, der sich mit solchen Sachen auskennt ;)

Johannes 23 Langzeituser - 39095 - 28. Juni 2011 - 23:58 #

Ist das überhaupt bestätigt? Soweit ich weiß geht die Info aus Hotz' Facebookstatus und einem Video auf Youtube (http://www.youtube.com/watch?v=HZWtvbSo6mo&feature=player_embedded) hervor - eine Stellungnahme o.ä. von Facebook gab es meines Wissens aber nicht.

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 29. Juni 2011 - 6:58 #

Super, womit quasi jedem Hacker und Cracker bewiesen wäre: Macht böse Dinge (gut ob GeoH jetzt böse Dinge gemacht hat ist jedem seine Meinung aber allgemein gesehen) und ihr werdet mit einem respektablem Job belohnt.
Hmm ... obwohl streicht das respektabel, bei einer Firma wie Facebook zu arbeiten die so ein beknacktes Produkt als einzige Firmenstüzte hat ist jetzt doch nicht soooo respektabel.

Renraven 14 Komm-Experte - P - 2231 - 29. Juni 2011 - 8:02 #

Is das nich schon die "gängige" Meinung seit Mitnick? ;)
Aber was spricht dagegen jemand einzustellen der technisch begabt ist?
Gibt doch zig solcher Beispiele

Anonymous (unregistriert) 29. Juni 2011 - 10:03 #

Ich weiß nicht Hacker und Cracker sind erstmal ganz andere Ideologien. Wenn ein Hacker eine Konsole oder anderweitiges Gerät auseinandernimmt und lernt es zu verstehen, das Gerät zu nutzen und dabei irgendwelche eingebauten Sperren überwindet ist das meiner Meinung nicht böse sonder einfach sein gutes Recht als Besitzer dieses Gerät.

Ein Cracker, der sich jedoch wiederrechtlich Zugang zu Internetseiten und Nutzerdaten und damit zum Eigentum anderer Zugang verschafft ist schon auch für mich eher auf der Schattenseite von ethischer und rechtlicher Moralvorstellung.

Find' ich schlimm das der Begriff Hacker immer für das unrechtsbewußtsein anderer herhalten muss, obwohl das Hacken an sich ja nicht als rechtswiedrig zu definieren ist

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 29. Juni 2011 - 11:08 #

Ok beim Punkt das es sein "Recht" ist seine eigene Konsole zu modifizieren gebe ich dir recht, das sehe ich ebenso man hat sie ja schließlich bezahlt (daher hab ich ja auch geschrieben es sei Ansichtssache gibt ja andere Meinungen). Ob sowas dann verbreitet werden muss, sodass das alle machen können ist aber die andere Frage und meine Aussage bezog sich jetzt nicht speziell nur auf Hotz.
Aber stimmt wenn man vergleicht wer von den beiden (Hack,Crack) mehr auf der Seite des Rechts steht sind das definitiv die Hacker. ^^

Sgt. Nukem 15 Kenner - P - 3666 - 29. Juni 2011 - 10:51 #

"Super, womit quasi jedem Hacker und Cracker bewiesen wäre: Macht böse Dinge (gut ob GeoH jetzt böse Dinge gemacht hat ist jedem seine Meinung aber allgemein gesehen) und ihr werdet mit einem respektablem Job belohnt." -- Also genauso, wie es bei Politikern schon lange gang und gäbe ist... xD

Elysion 14 Komm-Experte - 1957 - 29. Juni 2011 - 11:01 #

Traurigerweise, da zu wenig Menschen Konsequenzen aus deren Verhalten ziehen.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 30. Juni 2011 - 4:06 #

Vielmehr kannst du was, bist du was ;)

Er ist halt ein guter Mann und hat bewiesen das er was kann, also bekommt er auch einen Job bei denen die es erkennen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12975 - 29. Juni 2011 - 8:04 #

das macht die Datensammelmaschiene Facebook natürlich vertrauenswürdig...
bestimtm wurde aber nur eingestellt um für "sicherheit" zu sorgen

Pseudonymus (unregistriert) 29. Juni 2011 - 8:35 #

ich seh das wie renraven.

facebook's jetzige vertrauenssituation mal beiseite (die interessiert mich nicht, davon hab ich auch nichts mitbekommen - ich bin nicht bei facebook angemeldet, aber ich weiss doch selbst wie viele nutzer das ding noch hat - so wenig vertrauen werden sie also nicht bekommen, trotz der dinge die sie sich geleistet haben):

was spricht dagegen jemand technisch begabten einzustellen?

geohot hat was geschafft, an dem viele zuvor gescheitert sind - sicher nicht ganz alleine, wie genau das ablief ist ja auch grade irrelevant, aber geohot hat bewiesen wie gut seine technische fähigkeiten sind und wie gut er sowohl hard als auch software verstehen und seinem zweck nach benutzen kann.

also frage ich mich wirklich, warum nicht?
geohot hat nicht das pdn gehackt.
geohat hat keine fbi, mastercard und sonstwas seiten gehackt. (selbst wenn er das fbi gehackt hätte, würde ihn das eher symphatischer als böse machen - imo)
gehot hat eigentlich niemandem geschadet.
er selbst ist ja gegen software-piraterie, der typ hat einfach nur eine riesen begeisterung und ein riesen interesse an technischen sacken insbesondere computer/konsolen usw.
so gesehen ist er wahrscheinlich für jede firma ne bereicherung

wäre sony nicht so verbissen und mit dieser japanischen "stolz, ehre"-geschichte behaftet, dann hätten sie das vielleicht sogar selbst erkannt und
a]es hätte keinen psn hack gegeben (ok,unwahrscheinlich auch in dem fall)
oder
b)es würde bei der nächste konsole wirklich KEINE bis KAUM eine chance bestehen so etwas nochmal zu tun (jailbreaken und ähnliches) und das psn wäre evtl. auch besser geschützt
(und es gäbe sicherlich noch mehr bereicherungen für sony)

eigentlich ist der typ zu unrecht so unbeliebt, wie seine art/er persönlich ist, ist ja ne ganz andere sache. wie gesagt, er hat keinem fwas getan, er hat sich ne hardware gekauft, von der enttäuscht war (der auch zuvor versprochene features aus "sicherheitsgründen" genommen wurden - und hat sie geknackt, um sie nach seinen bedürfnissen zu verwenden.

was daran jetzt sooo verwerflich ist, weiss ich wirklich nicht, raubkopien sind scheiße, aber es musste auch keiner den JB nutzen, wenn er nicht wollte.

Anonymous (unregistriert) 29. Juni 2011 - 10:16 #

einfach nur unglaublich und traurig, wie kriminelle jetzt sogar offiziell nen job bekommen.. und dann noch bei einer der besten firmen possible.

2Anonymous (unregistriert) 29. Juni 2011 - 11:00 #

lol, du würdest dann auch nicht glauben was für leute bei großen banken arbeiten..

bam 15 Kenner - 2757 - 29. Juni 2011 - 11:19 #

Ich kann mich nicht erinnern dass George Hotz wegen irgend etwas verurteilt wurde, ergo ist er nicht kriminell.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29992 - 29. Juni 2011 - 11:25 #

Das sehen einige im Mittelalter hängen gebliebene Leute eben anders. Kriminell ist jeder, der was falsches tut, falsch aussieht oder notfalls auch der, der den Zeitungen nicht in den Kram passt. Und Kriminelle gehören halt hart bestraft. Hand ab oder so. Hat sich ja schon mal bewährt. Bei der Gelegenheit könnten wir gleich ein paar andere bewährte Dinge wieder einführen.. *facepalm*

Phin Fischer 16 Übertalent - 4287 - 29. Juni 2011 - 16:16 #

Um kriminell zu sein, muss man gegen Gesetze verstoßen - nur so nebenbei.

Sonyboy 12 Trollwächter - 877 - 29. Juni 2011 - 10:59 #

Ich finde es auch eine Frechheit.

Die sollen den Freak auf dem Mond schießen!

Anonymous (unregistriert) 29. Juni 2011 - 11:02 #

nix da sonyboy. sony hat sich mit dem außergerichtlich geeinigt und ihre vorwürfe zurück gezogen. auf unsere geheime mondbasis kommt der nicht!

Fyyff 11 Forenversteher - 681 - 29. Juni 2011 - 13:42 #

>>>der 21 Jahre alte Australier

Der Mann ist Amerikaner. (http://en.wikipedia.org/wiki/Geohot)

Revolted 09 Triple-Talent - 276 - 29. Juni 2011 - 15:22 #

Über die außergerichtliche Einigung ist zudem auch etwas bekannt:
http://www.gamersglobal.de/news/34329/sony-und-george-hotz-legen-rechtsstreit-bei-update

zeiteisen 11 Forenversteher - 705 - 29. Juni 2011 - 15:20 #

Ich beneide ihn um seine Fähigkeiten, seinen Job und seine Eigenmotivation. Er ist ein Leistungsträger und diese sind gut für die Gesellschaft. Er sichert den Wohlstand der 08/15 Bevölkerung. Ihn kein Job geben ist ebenso fatal als hätte man Gauß, Einstein oder Hawkin das Studium verboten und sie ins Bergwerk geschickt.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 30. Juni 2011 - 4:07 #

Agree

gonadus_longus (unregistriert) 29. Juni 2011 - 15:59 #

ich kann den Kerl nich leiden

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29992 - 29. Juni 2011 - 16:05 #

Hat er dir die Freundin ausgespannt oder was stört dich?

gonadus_longus (unregistriert) 29. Juni 2011 - 16:27 #

nö er glotzt nur auf jedem bild was ich von ihm kenne so arrogant als hätte er die welt zu einem besseren ort gemacht, obendrein glotzt er aggressiv als wollte dieses würstchen sagen "ihr könnt mir garnix" fakt is aber das er´n normaler furz is, wie du und ich. nur die bescheuerten medien haben ihn groß gemacht weil es einfach gerade trendy is wenn man ein kleiner computernerd is der was ungezogenes tut. mein gott er hat die ps3 geknackt......gähn. aber sowas reicht eben heut zu tage aus um sich wie der king zu fühlen. fehlt nur noch nen film über ihn.....tja wenn sich jemand entscheidet das es sich lohnt, wird es wohl auch soweit kommen. arme welt die solche "helden" braucht

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29992 - 29. Juni 2011 - 16:32 #

Wenn "auf Fotos dumm glotzen" deine Kriterien für "nicht mögen" sind wirst du aber nicht viele Freunde haben oder?

gonadus_longus (unregistriert) 29. Juni 2011 - 16:38 #

wie gesagt er ist eine medienfigur, ja da reicht mir das völlig aus wenn einer scheisse guggt. ich kenne ihn nich und werde ihn nie kennen lernen. magst du jedes gesicht das du in der glotze siehst? sicher nich. der hype der um ihn rum entstanden ist, ist dann einfach das sahnehäubchen auf dem stückchen vorurteilskuchen den ich mir mit gutem gewissen gönne.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29992 - 29. Juni 2011 - 16:40 #

Gibt genug Leute, deren Gesicht mir nicht gefällt. Aber ich gehe nicht so weit, der Welt dann mitteilen zu müssen, dass ich die Typen nicht leiden kann.

gonadus_longus (unregistriert) 29. Juni 2011 - 16:43 #

ja dein part ist es eben gegen leute zu argumentieren die genau das tun. siehste ohne leute wie mich würdest du nicht funktionieren.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29992 - 29. Juni 2011 - 16:45 #

Ich fühle mich tatsächlich von Leuten genervt, die unbegründete Feststellungen in öffentliche Diskussionen posten, stimmt. Vielleicht träume ich auch nur von einer besseren Welt, wer weiß.

gonadus_longus (unregistriert) 29. Juni 2011 - 16:47 #

siehste, so hat jeder was davon. So kannste guter Cop spielen, ist doch auch lustig.

Anonymous (unregistriert) 29. Juni 2011 - 18:33 #

bei dir ist der name echt programm. mal sehn ob du in fünf jahren, wenn dank clowns wie dir real id-pflicht in allen foren eingeführt ist, immer noch zu deiner provokanten spaßmeierei stehst

gonadus_longus (unregistriert) 29. Juni 2011 - 18:56 #

mimimi

ErisguterJunge (unregistriert) 29. Juni 2011 - 21:12 #

Wo ist mein Popcorn?

Tr1nity 28 Endgamer - 101376 - 29. Juni 2011 - 21:47 #

Ist aus.

Makariel 19 Megatalent - P - 14355 - 30. Juni 2011 - 12:27 #

Ich kapier deinen Einwand nicht ganz. Auf dem Foto oben schaut er aus als würd er auf ner Schüssel aus Porzellan sitzen und ordentlich drücken. Auf den meisten anderen Fotos die ich von ihm kenne schaut er aus als hätt er seit Tagen nicht mehr geschlafen. Aggressiv? Eher weniger.

Und er hat die PS3 gehackt - was vor ihm für Jahre keiner geschafft hat. Klar, keine Mondlandung, aber erfordert immerhin mehr geistige Leistung als die meisten gewillt sind in egal was zu investieren. Wann hast du das letzte mal etwas geschafft, das vor dir noch keiner Zustande gebracht hat?

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2212 - 29. Juni 2011 - 16:02 #

Jeder im IT Bereich würde sich wohl nach einem Mann mit seinen Fähigkeiten die Finger lecken.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5967 - 30. Juni 2011 - 22:57 #

Nicht zwangsläufig. Ich arbeite in der Softwareentwicklung und stelle da auch Leute ein. Und deren technisches Know-How ist nur ein Teil. Soziale Kompetenz, Teamfähigkeit und gesunder Pragmatismus sind genauso wichtig.

Ich hatte mal einen Programmierer, der technisch ein Gott war, aber in jeder anderen Hinsicht ein totaler Versager. Der hat der Firma viel mehr geschadet als genützt und die Stimmung und die Produktivität ist deutlich gestiegen als der wieder weg war. Obwohl er fachlich der beste Programmierer war, mit dem ich bisher zu tun hatte.

Warum? Weil er keine pragmatischen Kompromisse eingehen konnte, was Deadlines anging (bei 95% hat er gern von vorne begonnen, weil ihm ein besseres Konzept einfiel), weil sein sozialer Umgang mit Kollegen unter aller Sau war und weil er Overengineering betrieben hat und einer tollen Code-Struktur wichtige andere Aspekte wie Performance und Resourcenverbauch untergeordnet hat. Natürlich wurde ihm das alles gesagt und das Projekt wurde auch regelmäßig kontrolliert, aber er hat einfach alles ignoriert und einem bewusst falsche Tatsachen vorgespielt um hintenrum doch sein Ding zu machen.

Der Code an sich war genial. Aber der macht vielleicht, sagen wir 20% eines guten Entwicklers aus. Das ist zu wenig, wenn der Rest nicht passt.

Wie der Hotz jetzt so ist, weiß ich natürlich nicht. Aber ein paar Punkte lassen mich schon zweifeln, ob der gut in ein Team passt. Kommt für mich eher wie ein übersteigert egozentrischer Einzelkämpfer-Typ rüber. Stichwort Rap-Video. Aber vielleicht tu ich ihm auch Unrecht, kann man anhand von so wenigen Schnipseln nicht wirklich beurteilen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29992 - 29. Juni 2011 - 16:06 #

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, einige der Kommentatoren denken, GeoHot hätte das PSN auf dem Gewissen und wissen gar nicht, was der Mann wirklich gemacht hat.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2212 - 29. Juni 2011 - 16:25 #

Ja, da kann man dir nur zustimmen. Hacken ist nicht gleichbedeutend mit Nutzerdaten stehlen. Ebensowenig ist Hacken zwingendermaßen destruktiv.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 29. Juni 2011 - 16:21 #

traurig. der hat doch sicher mehr drauf als irgend so ein facebook schund zusammen zu schrubbeln. dazu brauchts keine Genies (wenn er überhaupt einer ist).
Der soll in die Wissenschaft gehen und da sein Können einbringen und nicht den tausensten Facebook Müll programmieren.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29992 - 29. Juni 2011 - 16:26 #

Er wird dort auch sicher nicht an neuen "Like"-Buttons basteln. Und was passiert, wenn die Unternehmen an klugen Sicherheitsspezialisten sparen, naja, das sehen wir ja momentan täglich in den News. Und die Sicherheitsoptionen für 750 Millionen angemeldeter Usern zu verbessern ist für mich ganz eindeutig wichtig.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 29. Juni 2011 - 18:49 #

eine "iPad-Version des sozialen Netzwerkes" ist ein weiterer Like-Button...

Green Yoshi 21 Motivator - 25522 - 29. Juni 2011 - 18:54 #

Kann da nichts verwerfliches dran erkennen, er ist schließlich ein freier, nicht vorbestrafter Mensch. Außerdem passt er bestimmt gut zur zu Sean Parker. ^^

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 - 29. Juni 2011 - 21:13 #

Ich Überfall dann mal ne Bank,und weil ich so gut Scheine zählen kann,komm ich net in Knast,sondern bekomm ne anstellung bei der nächsten Bank.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 29. Juni 2011 - 21:45 #

Kann den Typen nicht ernst nehmen, aber soll er doch machen was er will.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit