Bagdadsoftware Podcast #35: Battlefield vs. Call of Duty #2 [Upd.]

Bild von Tr1nity
Tr1nity 60294 EXP - Community-Moderator,R10,S3,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch Forumsposts

11. Juli 2011 - 19:24

Update vom 11.07.2011:

Runde zwei in der Schlacht Battlefield vs. Call of Duty. Nein, ganz so tragisch ist es nicht, sondern eine Ergänzung zur Juni-Ausgabe des Bagdadsoftware Podcasts Nr. 35. Im sozusagen aufgenommenen Podcast Nr. 35 1/2 wollen Christoph Hofmann, Sebastian "Malyce" Conrad und Conny "Tr1nity" Biesinger in einer Sondersendung auf die Themen eingehen, die -- aufgrund des Feedbacks in den Kommentaren nach -- etwas zu kurz gekommen sind oder gar nicht angesprochen wurden. Dem Wunsch wollten sie nachgehen und setzten sich daher für euch noch einmal zusammen, um sich über die jeweiligen Einzelspielerkampagnen, den Mehrspielermodus und die Community ausgiebig zu unterhalten. Falls ihr Podcast Nr. 35 noch nicht gehört habt, solltet ihr euch diesen zuerst zur Gemüte führen, bevor ihr euch den zweiten Teil anhört.

Wie immer könnt ihr euch die Aufnahme entweder direkt auf Bagdadsoftware oder auf iTunes anhören und kostenlos runterladen.

Viel Spaß beim Anhören!

Ursprüngliche News vom 27.06.2001:

Für die Juni-Ausgabe des monatlich erscheinenden Bagdadsoftware Podcasts, einem Hobby-Projekt unseres GamersGlobal-Redakteurs Christoph Hofmann, hat sich dieser ein heißes Thema ausgesucht: Battlefield vs. Call of Duty. Als Experten hat sich Christoph diesmal die beiden GamersGlobal-User Sebastian "Malyce" Conrad und Conny "Tr1nity" Biesinger eingeladen. Die beiden erzählen unter anderem, warum sie Call of Duty beziehungsweise Battlefield spielen, was deren Vor- und Nachteile sind und welcher Spielertyp sich für den einen oder anderen Multiplayershooter entscheiden sollte. Zudem wagen sie auch einen kleinen Ausblick auf die kommenden Nachfolger Call of Duty - Modern Warfare 3 und Battlefield 3.

Die Aufnahme könnt ihr euch entweder direkt auf Bagdadsoftware oder wie immer auch auf iTunes anhören und kostenlos herunterladen.

Viel Spaß beim Anhören!

Dennis Ziesecke 21 Motivator - Abo - 26815 EXP - 27. Juni 2011 - 8:36 #

Oh schön! Wieder etwas für den MP3-Player, danke! :)

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 6684 EXP - 27. Juni 2011 - 9:48 #

Obwohl es sehr negativ klingt, was bei CoD rumkommt, empfinde ich es als ausgewogen. Außerdem ist es auch ganz fein für Multiplayer-Solisten, wenn man die Argumentation so weiter spinnt. ^^

Es wäre vielleicht noch schön gewesen, wenn die Singleplayer Kampagnen von BFBC2 und den letzten CoDs verglichen worden wären. Auch wenn das jetzt weniger spannend ist, aber der Vollstänigkeit halber. ^^

Christoph Vent Redakteur - Abo - 62797 EXP - 27. Juni 2011 - 12:23 #

Schöne Gesprächsrunde (Diskussionsstoff gab es ja weniger)! Kann euch da größtenteils beipflichten. Schade, dass eure Eindrücke nur auf den Pc-Versionen beruhen, denn auf Konsolen treffen einige der CoD-Nachteile wie fehlende Teamauswahl auch auf Battlefield zu.
In einem Punkt macht ihr es euch aber etwas zu einfach denke ich: ihr sagt mehr oder weniger, CoD sei Schuld daran, dass wahrer Skill nicht mehr anerkannt wird und stattdessen in Geflame ausarte. Dass CoD eine sehr kindliche Community hat, kann ich zwar leider auch bestätigen, aber inwiefern dieses Problem hausgemacht sein soll, hättet ihr noch etwas näher beleuchten können. Was macht DICE in seiner Community-Arbeit zum Beispiel anders als Infinity Ward oder Treyarch?

Christoph Hofmann Redakteur - 55036 EXP - 27. Juni 2011 - 13:04 #

Ich denke das Grundproblem ist, wie angesprochen, dass CoD mittlerweile jedwede Clanunterstützung praktisch über Bord geworfen hat. "Team" wird offensichtlich nicht mehr sehr groß geschrieben in dieser Serie. Es sind aber auch noch weitere Faktoren wie eine sehr niedrige Einstiegshürde, die generell auf "cool" getrimme Aufmachung, der starke Fokus auf den ePeen oder schlicht der immense Verkaufserfolg, welche eine solche Community noch weiter fördern.

Das hat also eher weniger mit dem zu tun, was DICE oder Infinity Ward von sich aus an Community-Arbeit leisten, sondern hat meiner Meinung nach vor allem designtechnische Gründe.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 6684 EXP - 27. Juni 2011 - 14:15 #

Genau bei der letzten Frage von Silence muss ich beipflichten ... gerade für einen Team-/Taktik-Shooter finde ich es, dass es BFBC2 kleineren Clans oder Communities aufgrund der 4er Squadbegrenzung teilweise schwer macht hier Fuß zu fassen, gemeinsam auf einer Seite zu spielen und sich zu koordinieren. Eine Gruppe von 5 Leuten ist immer sehr schwierig unter einen Hut zu kriegen. ~ Ein integriertes Clan-System wäre außerdem wünschenswert, da ich mir vorstellen kann, dass jetzt im umgekehrten Falle bei größeren Clans/Communities die Übersicht in der Freundesliste einfach nicht mehr geht und jedwede Form von Struktur wieder außerhalb erfolgen muss, was ich sehr schade finde. Viele Free2Play Titel, sowohl von geringer bis zu hoher Spielerzahl bringen so etwas von Haus aus mit. = /

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 EXP - 27. Juni 2011 - 16:48 #

Ja, das tut mir Leid. Das hätte ich durchaus genauer Erläutern können. Allerdings gab es Gewisse Rahmenbedingungen, die das etwas verhindert haben. Einerseits war ich im 560 KM von mir entfernten Kiel bei meinem Bruder und seiner Perle zu Besuch und ich wollte nicht, dass alle 3 anderen Anwesend stundenlang stillschweigen müssen :D

Der wohl wichtigere und auch ernstere Grund ist der, dass in meinem Kopf ein User-Artikel existiert, den ich gerne auf den Bildschirm bringen würde, der sich genau mit diesem Thema auseinandersetzt. Nämlich WARUM gerade MW2 - zumindest in meinen Augen - ausschlaggebend dafür ist, dass eine ganze Shooter-Generation quasi ... wie sag ich das jetzt ... versaut wurde. Ich weiß allerdings nicht genau, was der wirklich Grund ist. Vermutungen sind ein Zusammenspiel zwischen dem doch durchaus unsicheren VAC, kombiniert mit den Protesten der Community und einigen Hohlfrüchten, die mit der Cheaterei und Hackerei auf jeden Fall drauf aufmerksam machen wollen, gepaart mit einer Priese "Jetzt erst recht" und garniert mit ganz viel "Die anderen tun es auch doch auch, also tu ich es ihnen gleich (ggf: weil ich sonst zu keinem Spaß komme).

Den Ansatz oben bitte mit Vorsicht genießen. Er beruht auf keinen Quellen, sondern nur auf Vermutungen und Erfahrungen.

Zum Thema PC vs Konsole: Ja, ich gebe hiermit offiziell zu, dass ich zu blöd bin, Shooter mit dem Gamepad zu spielen :D

Christoph Vent Redakteur - Abo - 62797 EXP - 27. Juni 2011 - 17:11 #

Braucht dir nicht leid zu tun, ansonsten hat mich eure Unterhaltung ja prächtig unterhalten. Wollte halt nur mal drauf aufmerksam machen, dass dieses Thema mehr als die im Podcast zugestandene Zeit verdient gehabt hätte. Auf einen möglichen User-Artikel dazu freue ich mich also schon sehr.
Deine Vermutungen decken sich übrigens sehr stark mit meinen Vermutungen. Es wird wohl eine Mischung aus Massentauglichkeit, damit einhergehendem Erfolg und natürlich den fehlenden Anti-Cheat-Mechanismen sein.

Was mich als ehemaliger CoD- und jetzt BF-Spieler noch mehr stört sind die typischen CoD-Spieler in BF. Ihr habt es ja auch angesprochen, dass mit 50% Snipern als Attacker in Rush kein Blumentopf zu gewinnen ist. Leider sieht es in Conquest nicht anders aus. Dazu kommt dort massives Spawncamping in der gegnerischen Base, sobald einmal alle Flaggen eingenommen wurden. Dieses absichtliche Fehlverhalten (in Bezug auf das Ziel des Spiels) nur weniger Deppen kann leider vielen anderen den Spaß verderben. Warum spielt man nicht gleich einen passenden Modus wie Deathmatch? Dieses Thema würde mMn ebenso genug Stoff für eine User-Meinung hergeben.

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 60294 EXP - 27. Juni 2011 - 17:38 #

"Dazu kommt dort massives Spawncamping in der gegnerischen Base, sobald einmal alle Flaggen eingenommen wurden. Dieses absichtliche Fehlverhalten (in Bezug auf das Ziel des Spiels) nur weniger Deppen kann leider vielen anderen den Spaß verderben."

Oh ja, solche Spielverderber gibt es auch und habe ich vergessen zu erwähnen. Baseraper, Spawncamper und Base-Vehicle-Stealer (oder Base-Vehicle-C4-Leger) kann ich auch nicht ausstehen. Gott sei Dank gibt es doch einige Server, die dagegen Maßnahmen ergreifen (man kann nicht in die gegnerische Base oder wird nach Wiederholung automatisch gekickt) oder zumindest ein Admin da ist, der da durchgreift.

Zille 18 Doppel-Voter - Abo - 9367 EXP - 27. Juni 2011 - 19:58 #

Ja, das waren noch zeiten, als man einen eigenen CS-Server hatte (vor Source) oder einen guten kannte. Die meisten Stammspieler "kannten" sich, Cheater wurden gebannt. Idioten auch - und alle hatten was zum lachen + spannende Matches. Heute hat man in den meisten Spielen ja noch nicht einmal mehr die Möglichkeit, effektiv wahrnehmbares zu chatten. Bei CS konnte man noch nach dem Bildschirmtod plaudern. Heute sitzt man nur noch ein paar Sekunden ab um gleich wieder los zu hetzen.

Klar, nicht alles war super. Aber der soziale Aspekt fehlt mir heute am meisten. Achja - und mein Fastpath. Ein Ping zwischen 100 und 200 ist für die meisten Spiele einfach Mist.

icezolation 19 Megatalent - 19004 EXP - 28. Juni 2011 - 18:35 #

Mich reizt Multiplayer auch mehr mit Leuten, die ich kenne und auf ausgewählten Servern, wo man weiß was Sache ist.
Heute steht Punktelisten ePeen-ing halt an der Tagesordnung ;(

Zille 18 Doppel-Voter - Abo - 9367 EXP - 29. Juni 2011 - 8:51 #

Ja, wobei die Punkteliste eigentlich schon immer ein wichtiger Ansporn war. Zusammen mit HLSTAT oder so konnte man auch motivierende Kämpfe um Rangplätze bei bestimmten Waffen o.ä. erspielen.

Ich habe damals über das Multiplayer-Spielen wirklich eine Menge Leute quer durch Deutschland kennen gelernt, wovon ich manche auch heute noch zu meinen Freunden und Bekannten zähle. Ich denke, so was ist heute auch noch möglich. Aber weniger auf 32 oder 64 Slot Servern, als durch organisierte Clans oder auch einfach in anderen Genres (bspw. WoW). Nur bei multiplayer-Shootern hast du heute ja eigentlich kaum noch eine Chance auf soziale Interaktion neben dem eigentlichen Spiel. Dafür ist es viel zu groß, unübersichtlich und schnell geworden.

Earl iGrey 16 Übertalent - 4890 EXP - 28. Juni 2011 - 14:38 #

Schön informativ! Vielen Dank. :)

Anonymous (unregistriert) 28. Juni 2011 - 16:02 #

scheint, das ich der einzige glückliche mensch bin, da, guess what, ich einfach beide spiele spielen werde. oh mein gott.

BruderSamedi 15 Kenner - Abo - 3110 EXP - 29. Juni 2011 - 7:54 #

Interessante Diskussion, besonders die Gegenüberstellung der Spielarten und der aktuellen Entwicklungen der jeweiligen Community.

Für mich kam es so rüber als läge die Ursache der sinnlosen Runden in den Erfolgen, die nicht-teamorientiertes Vorgehen belohnen. Wäre es nicht sinnvoll an dieser Stelle anzusetzen und das Punkte/Belohnungssystem entsprechend anzupassen?
Ich kenne nur BF2, wo es zwar Support-Punkte gab, aber doch meist weniger als für irgendwelche Abschüsse.
Vielleicht könnte man die Ranglisten am Rundenende auch ganz abschaffen und statt Erfolgen an einzelne Spieler nur Erfolge an ein ganzes Team verteilen?

Christoph Vent Redakteur - Abo - 62797 EXP - 29. Juni 2011 - 10:10 #

"Ich kenne nur BF2, wo es zwar Support-Punkte gab, aber doch meist weniger als für irgendwelche Abschüsse."
Wie es bei BF2 war, weiß ich nicht mehr genau, bei Bad Company 2 lohnt sich Teamplay aber definitiv. Ein einfacher Abschuss gibt 50 Punkte, eine Reanimation eines Teammitglieds ebenso. Belebt man ein Squadmitglied, wird man sogar mit 80 Punkten belohnt, was extrem das Squadplay fördert. Heilt man einen Kameraden, sind bis zu 160 Punkte je Verwundetem drin. Kurz gesagt: Selbst im Spiel mit Unbekannten kann man einen großen Teil seiner Punkte durch Support-Aktionen erlangen, im Spiel mit Freunden und durch Absprachen sogar nochmal deutlich mehr.

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 60294 EXP - 29. Juni 2011 - 11:03 #

Sogar Dice gaben dem auch mal einen kleinen Motivationsschub in Form einer Community-Herausforderung, indem man mit den Teamaktionen die letzte Karte vom Vietnam-Addon schneller freispielen konnte. Fand ich toll:
http://www.gamersglobal.de/news/30859/bc-2-vietnam-operation-hastings-jetzt-fuer-alle-update

meskobin 11 Forenversteher - 683 EXP - 29. Juni 2011 - 14:51 #

Ich habe gerade dieses video gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=Gl2kobaSF_k

Schade dass ihr darüber nicht geredet habt. Ist für mich der Hauptgrund keinen Battlefield Teil zu spielen! Trotzdem schöner Podcast. Danke dafür! =)

Tigerfr0sch 15 Kenner - 2957 EXP - 11. Juli 2011 - 0:34 #

Wobei Input-Lag auch von mehreren Faktoren abhängt...

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 6684 EXP - 11. Juli 2011 - 1:02 #

...wobei der Input Lag seit BF2 andere Hintergründe hat. Peripherie ~ sogar Graka. Bei 1942 und Vietnam kann das Argument gerne noch kommen. Hier bin ich jedoch skeptisch. Wenn ich Steam noch im Hintergrund laufen habe, ist es bei mir sowieso essig mit Shootern spielen.

Christoph Vent Redakteur - Abo - 62797 EXP - 11. Juli 2011 - 0:34 #

Geladen ist er schon. Werde ich jetzt noch vor dem Schlafen gehen hören.

Tigerfr0sch 15 Kenner - 2957 EXP - 11. Juli 2011 - 12:01 #

Vielen Dank für das Update. Schön zu hören wo die genauen Unterschiede der beiden Spiele-Serien liegen.

Vipery 13 Koop-Gamer - 1690 EXP - 11. Juli 2011 - 12:23 #

Warum gibt es nur so viele gute deutsche Podcasts?
Ich komm mit dem Hören gar nicht mehr nach.
Freue mich schon ihn zu hören.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 6684 EXP - 11. Juli 2011 - 22:21 #

Prost?

Dennis Ziesecke 21 Motivator - Abo - 26815 EXP - 11. Juli 2011 - 22:22 #

Prost.. Spammer.. :P

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 6684 EXP - 12. Juli 2011 - 8:24 #

Kann ich nichts dafür, wenn die Seite der Weltzeituhr hinterher hängt. ;)
bzw. kannst ja auch löschen, bearbeiten konnte ich nämlich nicht :P

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 6684 EXP - 11. Juli 2011 - 22:22 #

Prost

Christoph Vent Redakteur - Abo - 62797 EXP - 12. Juli 2011 - 2:00 #

War wieder interessant, euch zu lauschen. Die Konsolenfassungen habt ihr zwar immer noch komplett ausgelassen, was aber auch verständlich und sinnvoll ist, wenn ihr CoD und BF nur auf dem PC kennt.

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 60294 EXP - 12. Juli 2011 - 8:00 #

Ja, ich kann da bei einer Konsolenfassung wirklich nicht mitreden.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 6684 EXP - 12. Juli 2011 - 8:25 #

... und Bagdadsoftware eigentlich nur auf PC fokussiert ist. Und nur gelegentlich Apps und Xbox360 Krimmskramms berücksichtigt. Nein, das ist nicht abwertend gemeint, soviel gleich vorweg.^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang