God-of-War-Schöpfer skeptisch gegenüber WiiU

andere
Bild von MaXiKinG
MaXiKinG 2527 EXP - 14 Komm-Experte,R8,A5,J6
Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

26. Juni 2011 - 13:25
WiiU ab 344,00 € bei Amazon.de kaufen.

Die WiiU ist die größte Ankündigung der diesjährigen E3 gewesen. Sie wird 2012, unter Umständen schon ab dem 2. Quartal, ein neues Konzept aus einer HD-Konsole und einem Controller mit eigenem Bildschirm in die Wohnzimmer bringen. Doch über das System mit dem Tablet-Controller gibt es nicht nur positive Rückmeldungen, so äußerte sich David Jaffe, Erfinder der God of War-Reihe, kritisch zur neuen Konsole von Nintendo:

Ich gehe nicht davon aus, dass sie auch nur annähernd so gut wie die Wii ankommen wird. Ich schätze, dass es genügend Leute gibt, die die Wii als etwas anderes als nur als ein reines Spielgerät gekauft haben […]. Die meisten dieser Leute werden nun verschwinden. Ich denke, dass nicht genug von ihnen wirkliche Gamer geworden sind. Sie haben [die Wii] ausprobiert, jetzt stehen sie aber eher auf Dinge wie Free-2-Play MMOs und gehen in eine andere Richtung.

Jaffe sagte weiterhin, dass iPhone und iPad für Kinder interessanter als die WiiU seien. Deswegen prognostizierte er, dass sich die WiiU nur halb so oft verkaufen wird, wie die Wii.

Eine große Zahl von den Leuten, die an dem traditionellen Produkten von Nintendo interessiert gewesen wären, sind nun einfach glücklicher, wenn sie Storm in a Teacup auf dem iPad anstatt ein neues 3D-Mario spielen können – ausgenommen Core Gamer.

Einmal abgesehen davon, dass "halb so oft wie die Wii zu verkaufen" immer noch ungefähr so viel Konsolen bedeuten würde, wie von der PS3 bis heute abgesetzt wurden: Jaffe ist leitender Angestellter von SCE Santa Monica Studio, einem Sony-eigenen Entwickler -- und fühlt sich als solcher vielleicht nicht zu hundertprozenziger Objektivität verpflichtet...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 26. Juni 2011 - 14:00 #

Nimmt den noch jemand Ernst?
Er sollte vielleicht lieber endlich sein Twisted Metal fertigstellen, statt über Nintendo zu orakeln...

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 26. Juni 2011 - 14:03 #

Solche Prognosen treffen nie zu... und "XY denkt dass Z scheitern wird" sollte keine Top-News sein - weil's einfach total egal ist (= Gelaber ohne Inhalt).

Mein' ich nicht bös, ich mag die abwechslungsreichen GG News - nur "Top News" finde ich etwas hoch gegriffen.

unLeed 06 Bewerter - 50 - 26. Juni 2011 - 14:15 #

Jetzt ist hier mir grade mal aufgefallen, das es rechts noch andere News gibt und oben im Reiter differenziert zwischen Top-News und News wird.... Das ist aber nen extrem unübersichtliches Design, würde besser sein wenn man alles News in eine Spalte und nur die Farbdifferenzierung für Top/Normal beibehält. ....

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 26. Juni 2011 - 16:40 #

Was zusammen mit den farbigen Symbolen zu einem Overkill werden würde ^^"

Anonymous (unregistriert) 26. Juni 2011 - 17:22 #

Besser als 50 Prozent der News erst gar nicht zu sehen. Hin zu kommt ja auch noch das rechts die normalen News mit Werbung voll gemüllt sind, dadurch blendet jeder halbwegs geübte internetuser die komplett aus. Grade auch für smartphone user ist das echt nervig mit dem zwei geteilten.

Scorp.ius 17 Shapeshifter - P - 8029 - 27. Juni 2011 - 0:34 #

dem stimme ich übrigens völlig zu. Diese Aufteilung finde ich auch ziemlich doof. 1. weil dauernd gemeckert wird, was Top sein darf, und was nicht *nerv!!!!!* und 2. weil tatsächlich die nicht-Topnews völlig untergehen.

Revolted 09 Triple-Talent - 276 - 26. Juni 2011 - 14:18 #

Meines Wissen's nach arbeitet David Jaffe nicht mehr bei SCE Santa Monica...

Edit.
Ja, David Jaffe ist leitender Entwickler bei Eat, Sleep, Play (laut Wikipedia). Ob sie jetzt an Sony gebunden sind, weis ich nicht.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 26. Juni 2011 - 15:38 #

Langsam erinnern einige Aussagen zur WiiU an die Aussagen zur Wii. Das Ende der Geschichte ist bekannt.

HolliWood 13 Koop-Gamer - 1450 - 26. Juni 2011 - 15:42 #

Unabhängig der Intention Jaffes, diese Äußerung zu tätigen, hat er mMn recht.
Mit WiiU tritt Nintendo wieder in direkte Konkurrenz zu Microsoft und Sony und wird ihren Erfolg, bedingt durch das andersartige Konzept der Wii, nicht wiederholen können.

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 26. Juni 2011 - 16:14 #

Das hat die Konkurrenz bei der Wii bestimmt auch schon gehofft . Der denkt sich wohl , verdammt , es dauert noch so lange bis die PS4 auf den Markt kommt . Was machen ich bloß ? Na klar , die Konkurrenz schwach labern .

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 26. Juni 2011 - 17:29 #

Ich persönlich glaube auch nicht, dass die WiiU an den Erfolg der Wii anknöpfen wird. Die Wii liegt mit bald 90 Millionen verkauften Einheiten deutlich vor Xbox 360 und PS3 mit jeweils ca. 50 Millionen. Die Wii ist, zumindest in puncto Verkäufen, ein ungeheurer Erfolg. Wie wahrscheinlich ist es da, dass die WiiU genauso erfolgreich wird? Unabhängig vom Gerät ja eher weniger.

Dazu kommt, dass ich die Idee mit einem im Controller verbauten Bildschirm recht interessant finde. Aber dabei bleibt es auch: Interessant, genauso wie der 3-D-Bildschirm des 3DS, aber ich fiebere deswegen mit Sicherheit nicht dem Launch des Gerätes entgegen.

Aber noch kann man die Erfolgschancen der WiiU nicht wirklich beurteilen. Entscheidend wird vor allem auch der Preis sein - über den noch gar nichts bekannt ist. Sollte Nintendo es schaffen, die WiiU zu dem Preis einer PS3 anzubieten (2012 wohl 249 Dollar/Euro, vielleicht sogar nur noch 199 Dollar/Euro), wären ihre Chancen deutlich höher, als wenn sie - unter Umständen sogar deutlich - teurer als die Konkurrenz wäre (300 Euro aufwärts).

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 26. Juni 2011 - 17:47 #

Ich finde es merkwürdig: beim 3DS haben alle groß aufgeschrien obwohl die 3DS-Konsole durch den 3D-Effekt keine neuen Akzente beim Spieldesign liefern wird. 3D ist einfach nur ein Grafikeffekt, das lässt sich nicht für innovatives Spieldesign nutzen sonder sieht einfach nur gut aus.

Die Wii U liefert mit dem Tabletcontroller von allen bisherigen Konsolen das größte Innovationspotential und wird von so ziemlich allen Seiten nur belächelt.

Grade viele Spieleredakteure scheinen das Innovationspotential vollkommen zu übersehen und schaden damit indirekt einem neuen, innovativen Spieletrend. Das die Konkurrenz von MS & Sony versucht, die WiiU kleinzureden ist ja nur selbstverständlich, aber wie wenig Rückhalt die Konsole von sonst immer innovationsgeilen Redakteuren bekommt, erschreckt mich zutiefst.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 26. Juni 2011 - 23:03 #

Ich habe zwei Gründe, wieso ich nicht wirklich beeindruckt von der WiiU bin:
1. Die WiiU kann man nicht sonderlich innovativ nennen. Die DreamCast bot mit der VMU Ähnliches in primitiver Form - meine Tastatur (Logitech G15) ebenfalls. Irgendeinen Bildschirm in einen Controller einzusetzen, ist nicht innovativ. Höchstens, dass es sich diesmal um einen Bildschirm mit einer hohen Auflösung handelt und das Spielgeschehen auf diesen Controller kabellos gestreamt wird (Letzteres an sich auch keine wirkliche Innovation, beides im Verbund schon).
2. Ich sehe nicht, wie mit der WiiU das Spielen mehr Spaß machen sollte. Manche der gezeigten Anwendungsbeispiele - z.B. dieses Fangspiel - sind interessant und innovativ. Aber der Rest? Was ist der Vorteil von einem auf den Controller-Bildschirm ausgelagertem Inventar? Ich kann gleichzeitig nur auf einen Bildschirm schauen und würde, wenn ich im Inventar nach einem bestimmten Item suche, lieber das Spielgeschehen pausieren - und dann kann das Inventar ja gleich auf dem Hauptbildschirm erscheinen. Dass man manche Spiele auch nur auf dem Controller-Bildschirm spielen kann, klang nach einer guten Idee. Nachdem der President und CEO von Nintendo of America Reginald Fils-Aime aber in einem Interview mit gametrailers.com von einer WiiMote-ähnlichen Reichweite (ein paar Meter) gesprochen hat, hat sich das auch erledigt.

Was den 3DS anbelangt: Dessen 3-D-Effekt hat mich auch schwer enttäuscht. Der 3-D-Bildschirm ist ein nettes Gimmick, aber Spiele machen mir damit nicht mehr Spaß. Dass der 3DS vor Launch noch stark gehypt worden ist, hängt sicherlich mit einer Desinformation durch Nintendo zusammen: Durch ihre Äußerungen und durch das gezeigte Promo-Material wurde suggeriert, der 3-D-Effekt sei mit dem aus 3-D-Kinos vergleichbar. Tatsächlich erschöpft er sich ja aber meist in einem Tiefeneffekt, ähnlich wie in diesen beiden aus leicht unterschiedlichen Perspektiven aufgenommenen Bildern: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/d/d8/168ce63b-bebe-44aa-ab2c-79049dadc85f.gif.

charlie schale (unregistriert) 26. Juni 2011 - 21:41 #

was hab ich davon in zwei glotzen zu schauen? ich kann mich eh nur auf einen bildschirm konzentrieren. wo ist da die innovation? ein blidschirm im controller... mom, das gabs ja schon mal "DREAMCAST"!

und wir wissen auch wie das geendet ist... obwohl man damals dem bildschirm im controller (memory card) als tamagochi verwenden konnte.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 27. Juni 2011 - 17:20 #

Die Dreamcast ist aber nicht wegen Ihrem Controller gefloppt, sondern weil Sega die Dreamcast einfach mieserabel beworben hatte und die wirklichen Stärken der Konsole nie wirklich der breiten Masse beibrachte. Dreamcast war viel mehr als nur die Online Anbindung, aber nur mit der wurde 95% der Zeit in den Werbungen verschwendet.

Daniel001 11 Forenversteher - P - 672 - 26. Juni 2011 - 22:50 #

Klar mein Onkel spielt jetzt free to play mmos :D

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 27. Juni 2011 - 0:04 #

Na ja, mal abwarten. Bisher weiß man von der Wii U eigentlich noch nicht sehr viel. Einzig der Controller und ein paar Demos wurden präsentiert die die theoretische Nutzungsmöglichkeiten verdeutlichen sollen. Außer einer frühen Version von "Killer Freaks from Outer Space" wurde meines Wissens nach auch noch kein Spiel gezeigt, das auf Wii U laufen wird. Über die Leistung der Hardware gibt es ebenfalls nur ein paar schwammige Aussagen von Entwickler. Ich finde mit diesen wenigen Infos lässt sich meiner Meinung nach nur relativ eine Prognose stellen. Umso verwunderlicher, dass das Konzept von einigen Leuten jetzt schon so stark kritisiert wird, obwohl man noch so wenig weiß.

Ich verstehe auch nicht ganz die grundsätzliche Abneigung die manche gegenüber dem Controller-Screen zu haben scheinen. Dass der WiiU-Controller ein "bisschen" mehr drauf hat, als der Dreamcast-Controller inkl. VMU dürfte ja eigentlich klar sein. ;) Bin auf jeden Fall schon gespannt, wie das neue Eingabegerät verwendet wird. Ich fände es auf jeden Fall äußerst praktisch, wenn Level-Karten, Menü oder Inventar auf dem Controller-Screen erscheinen würde. Auch das Zielen und Umschauen mit dem Display könnte man sicher irgendwie sinnvoll verwenden (könnte ich mir z.B. bei Zelda in irgendeiner Form vorstellen oder bei Ego-Shootern bei denen man Sonden losschicken kann um sich schon mal ein paar Ecken weiter umzuschauen). Dass ein zweiter Bildschirm oft praktisch sein kann, hat ja eigentlich der DS schon bei vielen Spielen bewiesen, bin deshalb auch relativ optimistisch, dass der Controller der Wii U sinnvoll eingesetzt werden kann. Bei "Aliens: Colonial Marines" soll er ja schonmal u.a. als Motion Tracker eingesetzt werden, was der Atmosphäre beim spielen sicher nicht gerade schaden wird. Wäre imo sogar richtig genial, wenn der WiiU-Controller, wie die WiiMote, auch noch über einen kleinen Lautsprecher verfügen würde, mit dem man dann ständig dieses Klacken wie im Film hören würde. ;)

Vom Konzept her, kommt es mir auf jeden Fall erst einmal etwas weniger Riskant vor, als damals bei der Wii mit der WiiMote.

Revolted 09 Triple-Talent - 276 - 27. Juni 2011 - 13:03 #

Liest hier niemand, der News editieren kann, die Kommentare? David Jaffe arbeitet nicht bei SCE Santa Monica...

Sharagon 10 Kommunikator - 423 - 27. Juni 2011 - 17:44 #

Was mir grad mal wieder beim durchlesen der Kommentare auffällt, ist die Tatsache, dass das schlagkräftigste Argument / Werbemittel der WiiU im Grunde "nur" das neue Controllerdesgin mit seinen Möglichkeiten, wie eben dem auslagern von Inventar und was man sich da alles denken kann, ist.

Ich freue mich schon richtig darauf, was Sony in diesem Punkt mit der PSVita nachreichen wird, genug Vorlauf haben sie (Sony) jetzt ja, da Nintendo ja rechtzeitig (für Sony / Microsoft) die Karten auf den Tisch gelegt hat.

Die PSVita bietet meiner Meinung nach ebenfalls genug potential auch als Controller mit Bildschirm zu fungieren und hat unter anderem zwei Touchflächen, nämlich den Touchscreen so wie das Touchpad auf der Rückseite.

Sollten die Jungs von Sony auf der E3 nicht gepennt haben, sollten sie da jede Menge Ideen mit nach hause genommen haben, was die Connectivität zwischen PSVita und PS3 /4? angeht.

Sollte ihnen eine solche Umsetzung gelingen, dürften sie den "Innovationsvorsprung" von Nintendo locker wieder negieren, da sie mit der PSVita ja nicht nur einen Controller mit Monitor und Touchfunktion, sondern eben einen vollwertigen Handheld zu bieten haben.

stupormundi 13 Koop-Gamer - 1576 - 27. Juni 2011 - 18:09 #

Problem bei der PSVita/PS3-Kombo ist, dass sie nicht ganz billig ist. Eine PSVita kostet 249 Euro, eine PS3 299 Euro. Die WiiU hingegen dürfte die 299 Euro-Grenze wohl nicht überschreiten.

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 27. Juni 2011 - 18:38 #

Dazu kommt noch, dass der neue Controller bei der WiiU das Standardeingabegerät ist und dieser mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von jedem WiiU-Spiel unterstützten wird. Bei der PS3 dürfte das Zusammenspiel mit der PSVita (zumindest in der Form wie bei der WiiU) meist nur immer optional sein, außer man geht die Gefahr ein, dass viele Nicht-PSVita-Besitzer das jeweilige Spiel links liegen lassen, wenn eine Vita zwingend vorausgesetzt wird. ;) Von daher würde sowas auf der PS3 immer nur ein Gimmick sein und Spielkonzepte die komplett darauf bauen, würde man auch eher selten finden.Zumal ja auch fraglich ist, ob das Zusammenspiel von PS3 und PSVista in dem Umfang funktionieren wird, wie bei der WiiU und dem neuen Controller.

Btw. der WiiU-Controller ist sicher nicht das einzige Kaufargument für die neue Nintendo-Konsole, sondern sicherlich auch die ganzen exklusiven Spiele die wieder erscheinen werden. Dazu dann evtl. auch die etwas besseren Umsetzungen von Multiplattform-Spiele. ;)

Sharagon 10 Kommunikator - 423 - 27. Juni 2011 - 18:58 #

@ Stupormundi:

Nur das diejenigen welche sich für Sony eher haben begeistern lassen eh schon über eine PS3 verfügen.

Nehme ich mich mal als Beispiel: ich habe meine PS3 günstig bei Ebay geschossen und will mir nächstes Jahr zum Erscheinungsdatum eh die Vita holen ;)

@ Romwein:

Ich bin jetzt al sehr frevelhaft und sage das nicht jedes Game das auf der WiiU rauskommt, auch wirklich "alle" features des neuen Controlers nutzt. Ich gehe da eher bei Hauseigenen und den Exklusivtiteln davon aus, jedoch nicht bei Third Party Spielen.

Was die Exklusivtitel anbelangt:
Ich habe meine Wii damals zum refinanzieren der PS3 verkauft.... soviel dazu wie sehr diese Titel (mich) zu begeistern wussten.
Twilight Princes wurde schnell langweillig, zudem war ich damals extrem von der Grafik enttäuscht. Ich mus zu meiner Schande gestehen, dass ich mir die Wii ohne größere Vorinformation zugelegt habe und hatte etwas erwartet das mit der Konkurrenz mindestens vergleichbar, wenn nicht sogar gleichwertig ist.

Zu Deinem Preisargument: Ich denke mal alleine der Controller wird um die 100 Euro wert sein, da werden die die Konsole sicher nicht für weitere 200 einfach oben drauf legen.

Was (mich) ausserdem extrem stört, ist die Tatsache, dass die WiiU wiedereinmal als reiner Spielekasten ausgelegt sein wird. Im Klartext: Weder DvD noch Bluray Wiedergabe werden unterstützt.
Für mich war der Bluray Player der PS3 ein weiterer Grund sie mir endlich an zu schaffen. Als ich sie dann hatte, ist der (inzwischen sehr betagte) DvD Player meiner Verlobten erstmal in den Müll gewandert und Filme werden nur noch auf Blu Ray angeschafft.

Ich will hier die WiiU nicht generell schlecht reden! Mit dem von mir geschriebenen gebe ich lediglich meine persönliche Sichtweise auf Nintendos neueste Kreation und dem was mir so an Machbarem in Sachen PSVita + PS3 / 4 so durch den Kopf ging wieder.

Das sicherlich nicht alle kommenden Spiele auf so eine Kombi setzen würden denke ich auch. Allerdings wäre es schon ein sehr geiles Gimmik (wie Du ja schon sagtest -> "Gimmik") und das würde sicher einigen Leuten gefallen. Man bedenke nur wieviel Erfolg Apple hat und die haben Ihren Erfolg eigendlich auch "nur" auf chicen gimmiks begründet (bin seber Apple User *gg*).

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 27. Juni 2011 - 20:50 #

Dass nicht jedes Spiel 100%ig alle Features verwenden wird, davon gehe ich auch aus. Vor allem bei der Kamera kann ich mir vorstellen, dass diese nicht so oft zum Einsatz kommt. Aber generell wird der Controller von jedem Spiel in irgendeiner Form unterstützt werden und wenn's wirklich nur als Anzeigescreen für irgendwelche Statusübersichten oder Menüs ist. Dass nur Exklusivtitel oder stark modifizierte Multiplattformspiele das ganze Potential des WiiU-Controllers ausschöpfen werden, da stimme ich allerdings ebenfalls zu. Selbst wenn die Features nur Gimmiks wären, müsste man bei der WiiU keinen Aufpreis zahlen um diese nutzen zu können, PS3-Besitzer die keine PSVita haben (und davon wird es sicher einige geben), müsste nochmal min. 250,- € auf den Tisch legen. Die Kombination aus Konsole & Handheld hat ja damals beim GameCube und beim GBA schon nicht wirklich funktioniert, weil viele gar keinen GBA hatten.

Dass die WiiU eine reine Spielekonsole sein wird, stört mich persönlich übrigens überhaupt nicht. Wenn ich einen Blu-Ray-Player brauche, dann würde ich mir ohnehin eher ein Stand-Alone-Gerät kaufen, die kosten mittlerweile ja auch nicht mehr wirklich viel. Anders als Sony (Mitglied der Blu-ray-Group und Hersteller von HDTV-Geräten) hätte Nintendo auch keinen großen Vorteil, wenn sie einen DVD/BR-Player integrieren würden, ganz im Gegenteil wie in der News vor einiger Zeit zu lesen war, würden nur wieder Lizenzkosten anfallen, die an den Endkunden weitergereicht werden würden.

Bzgl. der Wii muss ich dir zum Teil sogar zustimmen. Von der Grafik war ich zwar nicht enttäuscht, weil ich im Vorfeld schon wusste, was geboten wird, aber nachdem ich Zelda:TP durch hatte, kam wirklich jahrelang nichts mehr, was mich großartig interessiert hat. Ende 2008 habe ich mir deshalb auch zusätzlich noch günstig eine Xbox360 Pro angeschafft, als es die mal ein Wochenende lang bei ein paar Händler für ca. 180,- € gab. Jetzt zum Ende des Lebenszykluses der Wii, muss ich zwar sagen, dass man einfach eine Xbox360 oder PS3 braucht, wenn nicht zuviel verpassen will, aber dennoch gibt es einige Wii-exklusive Titel, die ich nicht hätte missen wollen, wie z.B. New Super Mario Bros.Wii, Super Mario Galaxy 2 (hier auf GG immerhin das z.Z. höchstbewerteste Spiel), A Boy and his Blob (Remake, leider nicht in Deutschland erschienen), Muramasa: The Demon Blade, Zelda: Twilight Princess, Donkey Kong Country Returns, Kirby's Epic Yarn, Wario Land und Super Paper Mario. Außerdem kommen mit Zelda: Skyward Sword, Xenoblade Chronicles und The Last Story (auch wenn letzteres noch nicht offiziell als PAL-Version angekündigt wurde) auch nochmal drei Spiele, auf die ich mich schon sehr freue... ach ja, Kirby Wii hab' ich fast vergessen. :) Evtl. auch noch Dragon Quest X, falls SquareEnix es nicht auf WiiU verlegen oder portieren. Zumindest wenn man auf klassische platformer steht, hat die Wii doch einiges zu bieten. Ist natürlich aber auch nicht jedermanns Sache.

Je nachdem wann Xbox3 und PS4 erscheinen, könnte die WiiU eine Zeit lang die technisch besseren Multiplattformtitel bekommen (FullHD-Collections älterer Multi-Titel nicht ausgeschlossen ;)). Sofern man jetzt nicht ultrascharf auf irgendwelche Xbox360- oder PS3-Exklusivtitel ist, könnte WiiU eine nette Rundumversorgung darstellen... tolle Nintendo- und Multiplattformtitel. Wobei ich betonen will, dass so sein KÖNNTE, aber nicht sein muss, da man aktuell einfach noch zu wenig weiß, finde ich zumindest.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. Juni 2011 - 22:01 #

Naja, man muss ja auch sehen, dass die PS Vita mehr ist als nur das Pendant zum WiiU Controller. In erster Linie ist die PSV ja ein technisch beeindruckender Handheld.

Ich hatte damals bei PSP und Nintendo DS schon den Eindruck, genau wie um 1990 rum schon bei Game Boy gegen Game Gear bzw Lynx, dass den Leuten die Technik egal ist sondern sie das "billigste" kaufen - sah man ja sogar noch davor bei VHS gegen Video 2000 / Beta. Das schlechteste System setzte sich immer durch, weil es den Leuten aus welchen Gründen auch immer reichte. Währenddessen kauften die Technikfreaks, Nerds etc., jedenfalls die Enthusiasten, Video 2000, Game Gear oder Lynx und später dann PSP während das "normale Volk" nicht wusste, wo überhaupt der Unterschied war, sonst hätte der eine oder andere sich für das bessere Gerät auch noch mal etwas mehr ausgegeben. Aber, schon damals galt: Geiz ist geil - und viele griffen zum scheinbar Günstigerem.

Die natürliche Fortentwicklung war die Wii, später gefolgt von Kinect und Move. Move funktioniert am besten und die Controller sind am wertigsten aber es verkauft sich am schlechtesten.

Ob die WiiU mit der Wii mithalten kann zweifle ich noch dran, ich glaube den Casuals, die eine Wii gekauft haben, werden bei der Wii bleiben. Gekauft wird die WiiU von den Hardcore Fans, die auch das neuste Mario, Zelda, Metroid Triumvirat haben wollen.

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 27. Juni 2011 - 22:56 #

Gegen die PSVita sag ich auch nichts, mir ging es lediglich darum, dass der WiiU-Controller meiner Meinung nach besser mit der Basiskonsole zusammenspielt und mehr Möglichkeiten bietet als das Zusammenspiel von PSVita und PS3. Was jetzt im Grunde aber auch nicht besonders tragisch ist.

Bzgl. DS und PSP kann ich nur von mir selbst (hab' beide Handhelds) und meinem Bekanntenkreis sprechen (dort haben auch einige Leute beide Geräte). Dort spielen inkl. mir die Meisten eher mit dem DS, wobei ich nicht behaupte, dass wir repräsentativ für alle Hendheldbesitzer wären. ;) Aber es zeigt zumindest, dass es vom Hardwarepreis abhängen kann aber nicht zwingend muss.

Dass sich Move und Kinect nicht so durchsetzen werden, wie die WiiMote liegt imo hauptsächlich daran, dass es optionale Geräte sind, die man seperat zur Konsole dazukaufen muss (Konsolen-Bundles
mal ausgenommen). Wenn evtl. Xbox3 und PS4 standardmässig zusätzlich mit Kinect2 und Move2 ausgeliefert werden würden, würde das Ganze sicher anders ablaufen. Wäre ich PS3-Besitzer, würde ich mir höchstwahrscheinlich auch keinen Move-Controller kaufen, genauso wie ich als Xbox360-Besitzer kein Kinect habe und den Kauf aktuell auch nicht plane.

Dass die WiiU bei den Verkaufszahlen der Wii mithalten kann, glaube ich atm auch nicht, wobei ich damals auch nicht damit gerechnet hätte, dass die Wii so einschlagen würde. Mir scheint es aber, dass Nintendo erst mal wieder die 3rd-Party-Entwickler wieder an Board holen will, die auf der Wii kaum Core-Games geliefert haben. Der harte Kern der Nintendo-Fans wird sich ohnehin die WiiU kaufen, das ist klar. Wobei mit der Wii evtl. auch einige davon vergrault wurden, diese gilt es jetzt erst mal wieder zu überzeugen, sich eine WiiU zu kaufen. Was mich angeht, ich würde auch ungerne auf z.B. ein neues Zelda verzichten wollen. Allerdings bin ich jetzt erst einmal gespannt, was für ein Launchlineup und was für Spiele 2012 von Nintendo selbst erscheinen werden. Ich schätze da wird es wieder die eine oder andere Überraschung geben.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 28. Juni 2011 - 15:21 #

Naja ich brauche eigentlich kein Handheld, da ich eh nicht unterwegs zocke. Dennoch, ich habe mir die PSP gekauft und meine Schwester den DS. Nun sind unsere Scpielegeschmäcke grundverschieden, ich spiele gerne Rollenspiele und ähnliches und da gibt es auf beiden massig, mit dem Unterschied, dass die PSP Spiele wenigstens annähernd nach PS-Ära aussehen während die DS Titel mir doch noch zu pixelig und fast 16bittig rüberkommen.

Und jupp, ich habe die PS3, finde Move "ganz interessant" aber kaufen würde ich es auch nicht, übrigens auch kein Kinect, davon ab, dass ich von Kinect eh sehr enttäuscht bin. Die Bewegungssteuerung finde ich schon auf der Wii für Core-Games nicht so ideal, ich wünsche mir da oft einen normalen Controller, der aber nicht immer unterstützt wird.

Für mich ist es bei Nintendo inzwischen so, technisch hängen sie hinterher, also bin ich als Multiplattformer darauf angewiesen auf Preisnachlässe zu warten, denn zu Vollpreis kaufe ich sicher keine fünf Jahre alt aussehenden Spiele, egal wie gut sie sind. Ich werde also warten bis die WiiU rauskommt und dann endlich mal die ganzen Wii Titel hoffentlich günstig nachholen können, die ich bisher ausgelassen habe, weil ich mein Geld doch lieber in PS3 / PC Spiele gesteckt habe.

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 28. Juni 2011 - 16:08 #

Hmmm, ja das ist wieder eine Frage des persönlichen Geschmacks. Bin auch Fan von jRPGs und lieeeebe es, wenn diese recht klassisch daher komme. Von daher macht es mir auch nichts aus, dass die DS-Spiele eher wie Rollenspiele aus der 32-Bit-Ära wirken (z.B. Bitmap-Charaktere in 3D-Polygon-Umgebung). Bei der PSP habe ich das Problem, dass viele der interessanten RPGs Portierungen sind und ich da schon die Originale kenne. Aber da will ich jetzt auch nichts schlecht reden, egal ob PSP oder DS, muss jeder selber wissen was ihm besser liegen. Btw. ich spiele mit den Handhelds auch hauptsächlich zuhause. ;)

Ansonsten, was die Preise angeht, kaufe ich mir so gut wie alle Spiele nur noch zum Budget-Preis (egal ob Xbox360, Wii oder sonst was), was zum einen daran liegt, dass ich nicht jedes neue Spiele sofort haben muss und zum anderen weil man die Sachen z.B. über UK-Händler relativ schnell günstig bekommen. Nintendo-Spiele sind leider meist relativ preisstabil (zumindest die Erfolgreichen) und man muss wirklich Glück haben, dass man da ein Schnäppchen erwischt. Wenn ich mir dann doch mal was direkt zum Release für die Wii gekauft habe, wie z.B. Super Mario Galaxy 2, dann habe ich die Spiele meist aber auch immer irgendwo für ca. 35,- €, was imo ganz ok ist. Wobei bei mir die Grafik eher zweitrangig ist, hauptsache inhaltlich stimmt alles. Optisch gibt es ja trotzdem einige gute Wii-Titel, wo ich mir hin und wieder wünschen würde, die Auflösung wäre etwas höher, damit das Bild bisschen schärfer ist, aber trotzdem stört mich das nicht großartig. Aber auch hier, hat halt jeder andere Ansichten und Prioritäten.

Btw. mit dem Kauf der alten Wii-Games aber nicht zu lange warten, bis jetzt war's ja immer so, dass die alten Nintendo-Konsolen relativ schnell vom Markt verschwunden sind, sobald der Nachfolger draußen war... zumindest kam's mir immer so vor. ;)

Anonymous (unregistriert) 27. Juni 2011 - 18:21 #

Hat das Tablet der WiiU eigentlich einen Lagesensor und
einen Beschleunigungssensor? Wenn ja, wo ist dann die
Schlaufe fürs Handgelenk und wo ist die Gummihülle, die
vor Stürzen schützt?

Ich habe das Gefühl das Tablet ist die Rückkehr zur
klassischen Steuerung, weg von der Wii-typischen
Bewegungssteuerung, die tatsächlich bei vielen Spielen
eher nebensächlich war (z.B. Sterne aufsammeln bei
SMG 1+2).

Und was würdet ihr lieber benutzen, das vorgestellte Tablet, oder
doch eher eine Art Netbook mit Display im Deckel - letzteres
halte ich für etwas ergonomischer - sitzt nicht auch der
Hauptbildschirm bei 3DS inzwischen im Deckel?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)