Rift: Probleme mit USB-Stick (Collectors Edition)

PC
Bild von skybird
skybird 1346 EXP - 13 Koop-Gamer,R2
Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

22. Juni 2011 - 17:51 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Rift ab 14,94 € bei Amazon.de kaufen.

Im Rift-Forum häufen sich die Meldungen, wonach der bei der Collectors Edition enthaltene 8GB-USB-Stick bei manchen Spielern defekt ist. Trion-Sprecherin Ravna schrieb bereits, dass man sich um das Thema kümmert.

Doppeltes Pech also: Bereits bei der Auslieferung der CE war es Trion aufgrund "rechtlicher Probleme" nicht möglich, den USB-Stick mitzuliefern. Den Käufern wurden als Ausgleich entweder 30 Tage Spielzeit oder die Nachlieferung des USB-Sticks angeboten, zusätzlich erhielten alle als digitale Inhalte ein Gnar-Junges als Pet und ein vollständiges Quellsteinrunen-Set (zusätzlich zu der bereits sehr umfangreichen Ausstattung der CE).

Probleme mit defekten USB-Sticks gab es schon öfter: Um Kosten zu sparen, bauen manche Hardwarehersteller nur 4-GB-Chips ein, tunen die Elektronik aber so, dass sie 8 GB Kapazität an den PC meldet. Das fällt erst auf, wenn mehr als 4 GB Daten auf einen solchen USB-Stick geschrieben werden. Möglicherweise ist ein Teil der Rift-USB-Sticks von diesem Problem betroffen. Eine von vielen Testmöglichkeiten ist das c't-Prüftool h2testw, siehe Link. Oder ihr füllt den Stick mit Videos auf und prüft dann, ob alle abspielbar sind.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 22. Juni 2011 - 18:23 #

Ohje, ein einziges Chaos ist das ja :D. Mittlerweile bekommen die nicht einmal einfache USB Sticks auf die Reihe *gg* Wo soll da snur hinführen? Irgendwann vergessen sie wohl auch den Datenträger (wenn überhaupt noch nötig) oder den entsprechenden Downloadcode für das Spiel :D

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 23. Juni 2011 - 0:38 #

Datenträger...? *Kopfkratz*

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 22. Juni 2011 - 18:41 #

Heutzutage sind 30 Tage Spielzeit eh mehr wert ;)
Wegen eines USB-Sticks würd' ich zu MediaMarkt gehen... aber trotzdem muß das natürlich passen, wenn man's verspricht und in die Packung legt.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 22. Juni 2011 - 19:00 #

Was heißt "Wegen eines USB-Sticks würd' ich zu MediaMarkt gehen"?
Jetzt unabhängig von deinem favorisierter Elektronikmarkt, zählt für die Meisten wohl mehr der Sammler- als der reine Speicherwert und sieht zudem noch nett und "fast" einzigartig aus. Klar, wenn es rein um den Speicher ginge, gäbe es bessere Kaufoptionen, aber in dem Fall wohl nicht vergleichbar.

natural_killer_cell 11 Forenversteher - 601 - 22. Juni 2011 - 18:57 #

LOL das Teaserbild :D

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 22. Juni 2011 - 19:06 #

"Probleme mit defekten USB-Sticks gab es schon öfter: Um Kosten zu sparen, bauen manche Hardwarehersteller nur 4-GB-Chips ein, tunen die Elektronik aber so, dass sie 8 GB Kapazität an den PC meldet"

Ist das wirklich so?grenzt ja an betrug, gut bei Werbegeschenken wohl nicht aber wenn man sich so einen im laden kaufen würde...

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 22. Juni 2011 - 19:54 #

War um die Jahreswende 2007/2008 schon mal ganz groß in Mode und hat auch einige größere Handelsketten getroffen, unter anderem auch Aldi und ironischerweise auch Heise.
Da die großen Sticks (damals 2GB) sehr teuer waren, hat sich das gelohnt. Das perfide an der Geschichte ist, das der Stick nicht etwa bei 4GB meldet "Sorry, bin voll", sondern munter weiter einen Schreibvorgang simuliert.
Wenn man dann die Daten lesen will, sind das lauter Nullen - sprich die Daten sind Müll.

Link zur Story: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Datenverluste-durch-manipulierte-USB-Sticks-173028.html

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 22. Juni 2011 - 20:34 #

Ah danke, ist total an mir vorbei gegangen!
gut muss dazusagen ich habe bis heute so gut wie nie einen meiner USB Sticks genutzt

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 22. Juni 2011 - 21:36 #

Ja, entweder sind sie weg oder die neuen Digitalfotos brauchen schon wieder doppelt so viel Speicherplatz wie der einst riesige Stick bietet... :)

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 22. Juni 2011 - 19:58 #

Ärgerlich aber bestimmt nicht die Aufregung (siehe Rift Forum) wert.

HorstB (unregistriert) 14. November 2011 - 16:50 #

Ist ja alles schön und gut - wenn man den Stick dann irgendwann bekommt, jedoch nicht am St.Nimmerleins-Tag, wie es mir offensichtlich geht.
Als Käufer der Collectors Edition konnte ich mich vor nunmehr einem halben Jahr dafür entscheiden, einen USB-Stick zugeschickt zu bekommen. Das war im Mai. Anfang September nun wandte ich mich zum ersten Mal wegen des noch immer nicht erhaltenen Sticks an den Support. Fünf Mal erhielt ich eine Entschuldigung und die Versicherung, der Stick würde umgehend verschickt. Beim letzten Mal, vor einer Woche, hieß es sogar, der Stick sei bereits unterwegs. Offensichtlich aber nicht zu mir. Deswegen habe ich nun auch meinen Account gekündigt und mein Geld bekommt seit wenigen Tagen Age of Conan.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
MMO
MMO-Rollenspiel
ab 12 freigegeben
12
Trion Worlds
Ubisoft
04.03.2011
Link
8.5
8.3
PC
Amazon (€): 14,94 (PC), 79,99 (PC), 42,95 (PC)