LulzSec greift EVE Online an [Update]

PC
Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
14. Juni 2011 - 20:40 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Eve Online ab 13,49 € bei Amazon.de kaufen.

Update 15.6.: 

Das Forum sowie das Spiel sind seit dem frühen Morgen wieder erreichbar. CCP bestätigt einen DDoS-Angriff und hat nach eigenen Angaben sofort die gesamte Technik heruntergefahren, um Datenverluste oder unberechtigte Zugriffe zu vermeiden. Laut CCP sind keinerlei Daten verloren gegangen.

Ursprüngliche News vom 14.6.:

Um 17:02 Uhr traf die erste Meldung im deutschen EVEGER-Forum ein, dass EVE Online nicht mehr erreichbar sei. Kurz darauf tauchte ein Link zu Twitter auf, in dem die Hackergruppe LulzSec behauptet, den Loginserver gelöscht und dabei das Forum gleich mit erwischt zu haben.

Derzeit ist weder der Login zu EVE Online noch das offizielle CCP-Forum erreichbar, auf dem wie bei Störungen üblich gerade Minmatar-Sklaven zum Arbeitseinsatz gefahren werden.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 14. Juni 2011 - 20:42 #

And Lulz strikes again! Die haven wohl mehr Lulz bei der "Arbeit", als angenommen. :D

Freeks 16 Übertalent - 5530 - 14. Juni 2011 - 20:43 #

Und schon wieder ein (publik gemachter) Hackerangriff... wow...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73830 - 14. Juni 2011 - 20:43 #

Das hört ja gar nicht mehr auf...

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 14. Juni 2011 - 20:46 #

Die Website des US-Senats hat man gleich noch mitgehackt.
Langsam kann man das unter das Motto stellen: Im Dutzend billiger.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22544 - 14. Juni 2011 - 21:13 #

Wobei da die Frage von Lulz echt gut war ;-)

Bin echt gespannt was mit denen passiert wenn der Militärische Geheimdienst der US of A die in die Finger bekommt!

Lorion 17 Shapeshifter - 7590 - 14. Juni 2011 - 21:22 #

Hoffentlich gibts ordentliche Schadensersatzforderungen für alle Beteiligten, damit sie mal langsam wieder klar im Kopf werden.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22544 - 14. Juni 2011 - 21:31 #

Hmm eventuell wird das auch als Kriegerischer Angriff gewertet, dann könnten die nen unbefristeten Inselaufenthalt vor Kuba gewinnen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8071 - 15. Juni 2011 - 0:19 #

Quark, gleich mit Bombern ausrücken. Oops, war der Neffe von Obama ... und wech is dat große Haus.

Anonymous (unregistriert) 15. Juni 2011 - 9:35 #

Terrorismus und Kriegsakt ist es immer nur wenns die anderen machen. USA erklären keine Kriege mehr, weil sie sich dann an Konventionen halten müssten

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9223 - 15. Juni 2011 - 11:11 #

Wenn die Behörden, die Hacker in die Finger kriegen, wird ihnen meist angeboten, für sie zu arbeiten, oder man geht für unendliche Zeit in den Knast in dem einen noch was in die Schuhe geschoben wird was sie eigentlich nicht begangen haben xD

Da arbeite ich doch lieber für die Behörden als im Knast zu sitzen^^

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20845 - 14. Juni 2011 - 20:46 #

Einfach lächerlich diese Hackerbande. Wenn man die mal erwischt - lebenslanger Computerentzug. Nie wieder dürfen die nach meiner Meinung dann noch nen Finger an die Tastatur legen.

Thief1983 09 Triple-Talent - 269 - 14. Juni 2011 - 20:55 #

Ja find ich auch ... so langsam ist das Ganze nicht mehr witzig. Wenn das so weiter geht, werden im Endeffekt nur die Endverbraucher darunter zu leiden haben -.-

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9223 - 15. Juni 2011 - 11:12 #

Du kannst Firmen ja auch nur über die Endverbraucher treffen. Anders ist der Druck nicht groß genug, damit sich so ein Moloch bewegt

Makariel 19 Megatalent - P - 13614 - 16. Juni 2011 - 13:31 #

Der "Moloch" CCP zum Beispiel? lol

CCP hört seit Eve gestartet ist ständig auf die Community, da brauchts keine ach so tollen Hacker um deren Aufmerksamkeit zu kriegen. Aber ich will dich nicht dabei stören weitere Ausreden für Verhalten zu finden...

Ach ja, Minecraft und das Escapist Magazine sind auch ganz dolle Moloche, klar.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8071 - 16. Juni 2011 - 14:52 #

Lol, Moloch. Wie mein Vorposter schon schrieb, CCP sind "die guten". Support & Service stimmt und es ist meines erachtens das einzige MMO wo man mit der eigenen Ingame-Währung sich Monate freischalten kann.

Hachja, EvE-Online, klasse Spiel. Hab nur leider garkeine Zeit mehr dafür. :)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9223 - 28. Juni 2011 - 1:55 #

Jo das stimmt, CCP ist wirklich auf der guten Seite der Macht ^^ Aber es gibt viele böse andere ^^

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 14. Juni 2011 - 22:25 #

Besserer Ansatz ist es doch diese Leute anzustellen um für IT-Security zu sorgen. Problem ist der fahrlässige Umgang vieler großer Firmen mit Kundendaten und NICHT, dass es Menschen gelingt diese Lücken zu finden. Bis jetzt wurde doch noch kein Fall von Kreditkartenmissbrauch nach dem PSN-Hack beispielsweise bekannt.

unLeed 06 Bewerter - 50 - 15. Juni 2011 - 1:20 #

Achso und morgen stellen wir Mörder und schwers Kriminelle als Soldaten ein. Dann müssen wir uns auch nicht mehr wundern, wie es zu so vielen zivilen Opfern im Krieg kommt. Aus welchem Film kommt denn das Märchen, dass man solche Leute einstellt und die dann für mehr Sicherheit sorgen. Verbrechen lohnt sich also doch!

Für solche Menschen gibt es nur noch eine Arbeit: Die Wäscherei im Knast!

Ich kann dein Ansatz verstehen, wenn man den Menschen nur als eine Maschine ansieht die effizient zu sein hat. Aber moralisch ist der Vorschlag ein Super-Gau.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 15. Juni 2011 - 1:25 #

Ich sehe es moralisch nicht als Verbrechen an, Sicherheitslücken im System aufzudecken. Solange die Daten nicht gestohlen und weiterverkauft oder in sonst einer anderen Art und Weise missbraucht werden. Von daher finde ich den Vergleich von Hackern und Mördern sehr unpassend.

Dann ist ein Onlinegame halt mal für eine bestimmte Zeit offline, schlimmer wärs doch, wenn die Lücke von Kriminellen entdeckt und eure Daten gestohlen worden wären -- Mag sein, dass die "Lulz"-Gruppe so etwas tut, dass weiß ich nicht genau.

unLeed 06 Bewerter - 50 - 15. Juni 2011 - 1:37 #

Deckt der Mörder nicht auch eine Sicherheitslücke auf, wenn er jemanden erschießt?! Jeder könnte doch zum Schutz eine Kugelsicherweste tragen.

Ein Verbrechen ist nicht minder schwer, wenn kein direkter Personschaden, sondern wirtschaftlicher Schaden entsteht. Stell dir mal vor wie viel Verlust z.B. Sony gemacht hat und wie viele Familienväter ihren Kindern nun keine vernünftige Ausbildung mehr finanzieren können usw .... Zerstört ja auch irgendwie Leben ....

Wenn man wirklich Sicherheitslücken aufdecken möchte, dann gründet man eine Unternehmung und bietet das an. Völlig legal. Da kann man sich dann einen guten Ruf erarbeiten und als Qualitätssiegel gelten. .... So wie es jetzt ist, wird alles nur noch schlimmer wenn man sich mit ihnen sympathisiert. .... Ich möchte deine Antwort nicht niedermachen und ich verstehe das mit den Lücken aufzeigen, aber es ist so einfach der falsche Weg.

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 15. Juni 2011 - 6:36 #

Auch wenn ich dir von deinem moralischem Standpunkt aus zustimme, aber bei dem Punkt muss ich dir widersprechen: "Ein Verbrechen ist nicht minder schwer, wenn kein direkter Personschaden, sondern wirtschaftlicher Schaden entsteht.". Das würden sicher einige Gerichte anders sehen, oder wie erklärst du dir das auf Diebstahl und Mord unterschiedliche harte Strafhöhen angewandt werden? Denn auch wenn die Konsequenzen weitreichend sind kann man wirtschaftlichen Schaden ersetzen, Menschenleben aber nicht. (auch wenn ich weiß das der wirtschaftliche Schaden von z.B. Sony in dem Fall nicht zu retten ist)

Anonymous (unregistriert) 15. Juni 2011 - 10:07 #

Naja, also gesellschaftlich gesehen kann sowohl wirtschaftlicher Schaden ebenso ersetzt werden wie auch der Verlust an Menschenleben, auch wenn natürlich die persönliche Perspektive eine andere ist.

Anonymous (unregistriert) 15. Juni 2011 - 9:47 #

öhm, Sony/Familienfvaäter/Kinder/kein Geld mehr? Sony hat angegeben 140mio $ Verlust gemacht zu haben. bei mehr als 100mio schlecht gehüteten Datensätzen.

inklusive Kosten für Verbesserung der Sicherheit. ziehen wir die zusatzkosten ab, haben die mehr profit durch Sonys Vermarktung unserer Datensätze gemacht als durch den Hack verlust. Ganz zu schweigen davon das vorher wer weiss wieviele kriminelle heimlich zugriff drauf hatten, ohne das was geändert wurde

Goldfinger72 15 Kenner - 3094 - 15. Juni 2011 - 11:12 #

Ich kann unLeed nur zustimmen. Diesen Spinnern geht es einzig und alleine um die Selbstdarstellung ihres Egos und nicht um irgendwelche Sicherheitslücken aufzudecken. Würden sie dies wirklich wollen, würden sie die Firmen im Stillen drüber informieren und nicht so einen Blödsinn veranstalten.

Es sind schlicht und ergreifend Kriminelle, deren Aktionen nicht mal ansatzweise durch irgendwas gerechtfertigt ist.

Ich klaue auch nicht das Auto meines Nachbarn, nur weil er es vergessen hat abzuschliessen und den Schlüssel hat stecken lassen.

Es wäre schön, wenn sich diese Spinner mal "vernünftige Ziele" im Netz suchen würden. Davon gibt es reichlich.

Anonymous (unregistriert) 15. Juni 2011 - 11:41 #

mag sein, aber sie behaupten ja auch nicht das aus Idealismus zu tun. Unabhängig von ihrer eigenen Motivation springt für uns Endkunden aber trotzdem wahrscheinlich genau dadurch mehr Sicherheit bei raus, jetzt und in Zukunft.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 15. Juni 2011 - 11:02 #

@Henry

Sicherheitslücken im System aufzuzeigen rechtfertigt aber doch nicht jede Verhaltensweise. Es gibt sicher Taten, die moralisch schwerer wiegen als das Stilllegen eines Spieleservers. Trotz allem finde ich es ein bisschen zu einfach, immer nur zu sagen: sie zeigen ja nur die Lücke auf, ist ja alles halb so wild.

Zum einen sind diese DoS-Attacken zumindest hierzulande kein Kavaliersdelikt sondern können strafrechtlich verfolgt werden, zum anderen sollte man doch meinen, dass es unnötig ist, betroffene und verständlicherweise verärgerte Kunden per Twitter zu verhöhnen und zu beleidigen, wenn man doch nur auf eine Lücke hinweisen möchte?

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9223 - 15. Juni 2011 - 11:14 #

Ich finde es schon strafbar, wenn ich Nachts um 3 uhr bei dir Zuhause einbreche, in dein Schlafzimmer komme, um zu gucken ob du schläfst, und dir bescheid gebe, das du für dein Fenster einen neuen Schutz brauchst ^^

Styg 04 Talent - 24 - 14. Juni 2011 - 20:46 #

Wie elitär "dagegen" muss man eigentlich sein, jetzt schon anderen Leuten den Zock am Feierabend zu versauen ...

Anonymous (unregistriert) 14. Juni 2011 - 20:48 #

Minecraft hats wohl auch erwischt.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 14. Juni 2011 - 20:52 #

Woher die Information? Die Website funktioniert jedenfalls...

Olphas 24 Trolljäger - - 47211 - 14. Juni 2011 - 20:58 #

Kotaku hatte vorhin darauf hingewiesen, dass LulzSec über Twitter verkündet hat, dass sie Eve Online, Minecraft und Escapist Magazine angegriffen haben. escapistmagazin.com ist auf jeden Fall momentan nicht erreichbar.

EDIT: Ah, jetzt kam ich gerade doch auf escapist, allerdings erst im vierten Versuch. Und danach wieder nicht. Angeblich soll sogar League of Legends betroffen sein, aber das kann ich nicht bestätigen.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 14. Juni 2011 - 21:04 #

Okay, Notch selber twitterte vor kurzem, dass alles wieder läuft.
http://twitter.com/#!/notch/status/80702085850595329

Escapist Magazine lädt extrem langsam, aber es lädt.

Und hier die Twitter Nachricht von LulzSec bezüglich der League of Legende Login Server:
http://twitter.com/#!/LulzSec/status/80721335965335552

motherlode (unregistriert) 14. Juni 2011 - 22:20 #

Krass, auch noch escapist o.0 Das gibt viele Jobs in der IT-Sicherheit.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9223 - 15. Juni 2011 - 11:15 #

Gestern gab es tatsächlich einen Ausfall von League of Legends zwischen 10 und 11 uhr abends. Ob das mit Hackern zu tun hat weiß ich nicht.

Larnak 21 Motivator - P - 25771 - 14. Juni 2011 - 21:05 #

Habs eben auch schon gehört, aber noch keine Meldung dazu gefunden

edit: Aha, scheinbar wurde nur ein bestimmter Server gehackt..
Minecraft war zwar vorhin auch weg, aber das passiert auch ohne Hacks öfter mal..

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 14. Juni 2011 - 21:06 #

Es waren wohl die Login Server, die zusammengebrochen sind. Allerdings hat es dadurch auch zum Teil die Website erwischt. Inzwischen läuft aber, wie du in meinem Post hier drüber lesen kannst, bei Minecraft alles wieder.

monokit 14 Komm-Experte - 2154 - 14. Juni 2011 - 20:51 #

Da muß jemandem verdammt langweilig sein...

cholpes 10 Kommunikator - 411 - 14. Juni 2011 - 20:52 #

Spätestens jetzt wird deutlich, dass es diesen Leuten nur um Selbstdarstellung geht, und sonst nichts.
Da gabs wohl in der Jugend (wenn sie denn schon vorbei ist) zu selten den Hintern voll ;)

Reverant 10 Kommunikator - 370 - 14. Juni 2011 - 20:54 #

wenn man sich mal deren Twitter posts anschaut scheints als wäre die Jugend noch lange nicht vorbei

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20845 - 14. Juni 2011 - 20:57 #

Bin zwar net der Rowdie gewesen aber das eine oder andere mal (zugegeben) verdient eine auf den Hintern zu bekommen ^^ Teppichklopfer aus Hardgummi tut weh ^^ Kann das aus eigener Erfahrung sagen ^^ Geschadet hats nicht und überlebt hab ichs auch xD

Anonymous (unregistriert) 14. Juni 2011 - 21:03 #

nichtmal jugendliche hätten soviel zeit, da wird doch sicher jemand für diese arbeit bezahlt.... oder sind in irgend nem land jetzt lange ferien?

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20845 - 14. Juni 2011 - 21:05 #

LulSec sind Amis. Die machen sowas als Bestätigung und denken dann das sie in Firma X irgendwann aufgenommen werden. Nur: Wer vertraut heutzutage noch Verbrechern?

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 14. Juni 2011 - 21:10 #

Nein, die möchten keinen Job.
Die haben auch schon Seiten gehackt für die Preisgeld und Stellen bei Sicherheitsfirmen ausgelobt waren, wenn mans schafft. Da stand dann auch Geld und Posten könnt ihr behalten wir machens nur für den Spaß.
Jede andere Einstellung würde auch zu angreifbar machen.

Anonymous (unregistriert) 14. Juni 2011 - 21:56 #

das Preisgeld war doch ein Honigtopf, die wären schön blöd gewesen wenn sie sich durch die Übergabe hätten erwischen lassen

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 14. Juni 2011 - 23:05 #

Ja. Anonymous - man mag von ihnen halten, was man will - geben wenigstens plausible Motive für ihre Einbrüche an. Aber Lulzsec ist ein echter Spinnerverein. Sympathisanten dürften die spätestens seit der vollendet idiotischen "Rechtfertigung" ihres Angriffs auf Bethesda keine mehr haben - wollen sie wohl auch nicht. Es sind Trolle.

Starslammer 15 Kenner - 2748 - 15. Juni 2011 - 5:07 #

Anonymus ist ja auch gerade mit etwas größerem beschäftigt, dagegen sind die Lulzsec-Angriffe nur "Peanuts" :) : http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,768398,00.html

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2485 - 14. Juni 2011 - 20:54 #

ist wohl nur ne frage der zeit bis die mal WoW lahm legen ;)

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 14. Juni 2011 - 21:00 #

Das wär wenigstens mal eine sinnvolle Aktion.

Nelson Tethers (unregistriert) 14. Juni 2011 - 21:05 #

Warum das bitte? Weil du das Spiel nicht magst?
Sorry, aber solche Aktionen gegen Unternehmen sind in keinem Fall sinnvoll, da der nicht zuletzt der Kunde darunter leidet.

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 14. Juni 2011 - 21:18 #

Ich dachte da eher an die armen chinesischen Goldfarm-Sklaven.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11250 - 15. Juni 2011 - 5:21 #

Genau, ich würde auch erst an die paar (vergleichsweise wenigen) Chinafarmer denken und nicht an die 11+ Millionen Spieler.^^

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 15. Juni 2011 - 11:52 #

Naja, die Spieler hätten natürlich auch etwas davon, das Schicksal der Chinesen ging mir nur etwas mehr zu Herzen.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9223 - 15. Juni 2011 - 11:17 #

Das bezweifel ich. Keine Firma der Welt ist besser gesichert als die süchtigen von Blizzard ^^ Mit keiner Waffenproduktion der Welt machst du soviel legales Geld wie mit WoW :)

CookieGER 07 Dual-Talent - 149 - 14. Juni 2011 - 20:55 #

Ganz im Ernst, was sollen diese Hackangriffe bitte?

thurius (unregistriert) 14. Juni 2011 - 22:19 #

hey das sind freiheitskämpfer,revoluzzer,robin hoods,man muss ihre aktionen immer voll knorcke finden,sonst kommen ihre verteidiger aus den löchern(wie man an einigen kommentare ja sieht)

Anonymous (unregistriert) 14. Juni 2011 - 22:32 #

ne, die machen das "for the lulz", steht doch dran. trotzdem gut das die firmen dank denen gezwungen werden, endlich mal für sicherheit zu sorgen

motherlode (unregistriert) 14. Juni 2011 - 22:22 #

Spielspaß. Betrachte das Webseiten Sicherheit als Game* und die Lulzs als Gamer.

*Towerdefence hier passend

Gulu 10 Kommunikator - 543 - 15. Juni 2011 - 11:09 #

Vom "Spielspaß" und von den Voraussetzungen her kommen die regelmäßigen DDoS-Attacken wohl nur an irgendwelche Daily Grind Raids ran.

TimeWalker 08 Versteher - 214 - 14. Juni 2011 - 21:07 #

Und was ist jetzt genau der Vorteil für uns, dass EVE Online gehackt wurde? Manchmal verstehe ich LulzSec nicht. :|

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 14. Juni 2011 - 21:08 #

So langsam hoffe ich, dass das CIA oder FBI bei denen an der Tür klingelt.

Nun haben sie auch auch noch LoL lahmgelegt und die Leute beleidigt, die sie verärgert haben - die nächsten Tagen können witzig werden.

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 34072 - 14. Juni 2011 - 21:13 #

Ich glaube, was aktuell passiert ist ein Wechselspiel aus Hackerangriffen, die seit Sonys PSN-Downtime sofort auf den Newsseiten rausgeschossen werden wenn es sich in der Meldung nur irgendwie nach Hack anhört und zum anderen werden Hacker, die eine bestimmte Seite hacken wollen, das eher jetzt tun, weil sie das Medienecho sehen, das andere bekommen.

Olphas 24 Trolljäger - - 47211 - 14. Juni 2011 - 21:16 #

Ich hab jetzt nach dieser Aktion erstmals in deren Twitterfeed reingeschaut. Was soll das denn? Allein schon der Ton da ... als wäre das alles ein total lustiges Spiel. Und dann lehnen sie sich zurück und erfreuen sich daran, dass die Leute sauer sind. Das war wohl auch der Grund, warum sie escapist angegriffen haben. Erst kam:

Nothing like the great taste of raging gamers for lunch: *forenlink* You mad, Escapist users? Want some ice cream with your jelly?

Und danach:

Okay Escapist Magazine, let's play a little game...

Tango down: http://t.co/Kgsq9LP *munches popcorn* wonder where the gamers are gonna run now.

Oder im Falle von League of Legends:

LOL look how angry League of Legend players are *forenlink*

Da kann ich wirklich nur mit dem Kopf schütteln. Das ist doch reines Machtspiel und Spaß daran, andere Leute vor den Kopf zu hauen. Das hat nichts mit Aufweisen von Sicherheitslücken oder Mißständen und ähnlichen Dingen zu tun.

MicBass 19 Megatalent - 14313 - 14. Juni 2011 - 21:49 #

Das ist echt arm.

Anonymous (unregistriert) 14. Juni 2011 - 22:01 #

und der Ruf nach schärferen Cybergesetzen wird immer lauter.. Wie unerwartet.. da freut sich der Obama, der hat sicher nichts damit zu tun ;)

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 14. Juni 2011 - 22:21 #

Wie ich schon sagte: They're doing it for teh lulz! And that's honorable in my opinion :D.

Hat was satirisches.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 14. Juni 2011 - 23:13 #

Gute Satire ist zu einem gewissen Mindestmaß geistreich. An Lulzsec ist überhaupt nichts satirisch. Es sind Trolle, sonst gar nichts.

Loki 11 Forenversteher - 597 - 16. Juni 2011 - 7:21 #

Ja, und wenn keiner die Trolle füttern würde, hätten sie auch keinen Spaß, aber so weit denken die Betroffenen wohl eher selten, sondern geben Lulzsec genau das, worauf sie aus sind^^

Einfach chillen, sich mal mit was anderem beschäftigen und dann gehts bald weiter. Sind wohl wenige hier, die ne(n) kleine()n/große(n) Bruder/Schwester hatten, da funktionierte das ganz genauso...die Sticheleien machten nur Spaß, wenn sich die/der andere auch richtig schön geärgert hat^^

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6506 - 22. Juni 2011 - 7:55 #

Wenn Du Zehntausende Dollar an finanziellem Schaden und zusätzlichen Imageschaden zufügst und hunderttausend zahlende Kunden vor "verschlossenen Toren" stehen läßt, dann nennst Du das "Trolle füttern", wenn damit die Betreiber und Kunden nicht einverstanden sind?! Du hast eine lockere Vorstellung von Recht und Ordnung... wir sind hier nicht im Rollenspiel, wo man mal eben folgenlos chaotisch-gesetzlos sein darf.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 14. Juni 2011 - 22:28 #

Indeed :/
Aber ich habe vor beiden Reaktionen ernsthafte Sorge ~

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9391 - 14. Juni 2011 - 21:22 #

Ich persönlich denke, dass sie den derzeitigen medialen Fokus, der seit Sony auf derartige Ereignisse gerichtet ist, gekonnt ausnutzen.
Dies aus dem einfachen Grund, um ihre Profilierungssucht zu befriedigen. Traurig... und ein echtes Armutszeugnis für solche Menschen...

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11224 - 15. Juni 2011 - 7:58 #

Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Und genau das wird Ihnen auch das Genick brechen (bildlich gesprochen).
Je mehr Sie hacken, desto wahrscheinlicher, dass sie mal einen Fehler machen.
Und WENN sie erwischt werden, stehen sie so im medialen Fokus, dass die Strafen sicherlich deftig ausfallen (Exempel!).

Wizard 13 Koop-Gamer - 1349 - 14. Juni 2011 - 21:27 #

So langsam gehn mir diese Hackerangriffe auf den Nerv. Was für Rebellen, die sich gegen Geschäftspolitik im Entertainbereich stellen.

Hoffentlich bekommen sie diese Leute schnell vors Gericht. Soll ja fix gehen mit IP-zurückverfolgen und Co. ;-)

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 14. Juni 2011 - 21:29 #

lulzlulzlulzlulzlulz... *O-o*

Andere Wörter für Lulz

bepissen
Betongrinsen
Kicherinkontinenz
Lachflash

Bei diesen Typen im Gehirn kann doch was stimmen...

Anonymous (unregistriert) 14. Juni 2011 - 21:30 #

Drogen?

Anonymous2 (unregistriert) 14. Juni 2011 - 22:03 #

Spieleentzug?

Anonymous3 (unregistriert) 14. Juni 2011 - 22:05 #

ein Code?

Anonymous4 (unregistriert) 14. Juni 2011 - 22:06 #

Ragequit?

Makariel 19 Megatalent - P - 13614 - 16. Juni 2011 - 13:34 #

lol?

PatStone99 15 Kenner - 3686 - 14. Juni 2011 - 21:28 #

Wie arrogant muß man sein, um zu glauben, dass bei den ermittelnden Behörden nicht auch die ein oder anderen fähigen Mitarbeiter sitzen? Viel länger können die das Spielchen nicht treiben, ohne dass irgendwann eine Abteilung eingeschaltet wird, die über beseres Know-how & Equipment verfügt um dem Ganzen ein Ende zu setzen. Hoffentlich eher früher als später.

Anonymous (unregistriert) 14. Juni 2011 - 22:21 #

da Lulz momentan scheinbar tag und nacht arbeitet dürfte es wohl nicht schwer sein, denen ein verlockendes ziel zu präsentieren, und während der schwachstellensondierung sein glück zu versuchen

allerdings kann ich dir schon sagen wie es ausgehen wird. ein gutes dutzend internationaler "hochrangiger" lulz-hacker wird geschnappt, deren charakter wird weiter degradiert (raubkopien, kinderpornographie, bombenbauanleitungen werden gefunden), und am nächsten tag schon haben wir eine internationale registriertenliste. wer sich nicht einträgt und daten preisgibt macht sich verdächtig. darauf warten wir doch alle spätestens seit bush an der macht war, und irgendwie lässt sich bestimmt genügend empörung basteln, um gegen alle widerstände durchzumogeln. :X

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 15. Juni 2011 - 0:10 #

"...Spätenstens seit Bush an der Macht war..."

Ohne Worte :)

Loki 11 Forenversteher - 597 - 14. Juni 2011 - 21:29 #

"Equi 234 EXP - 05 Kenner - 14. Juni 2011 - 22:06 # --neu

DO IT FOR TEH LULZ!"

Genau so ises...bin auch betroffen, hänge grad mit den Jungs im TS und verquatsche die Zeit...ganz ehrlich, es gibt schlimmeres als maln Weilchen nich zocken zu können...und was es uns EVE Zockern bringt...die Server werden nach dieser Aktion sicherlich um einiges sicherer sein...und da ises mir doch lieber, dasses jemand "for the lulz" gemacht halt als "for the money"...ich bin nich wirklich sauer drum, auch wenn ich jetzt eigentlich gern zocken würde...

Aladan 21 Motivator - - 30405 - 15. Juni 2011 - 6:31 #

Du glaubst doch nicht ernsthaft, das die meisten Firmen überhaupt irgendetwas ändern oder? Die werden im Hintergrund mit den anderen betroffenen Firmen reden und die Leute jagen lassen, mehr passiert da nicht.

Das hört sich immer so an, als hätte jede Firma nur einen einfachen Router stehen mit dem Passwort "12345". In Wirklichkeit steckt da soviel Arbeit drin das es nicht einfach möglich ist, neue Schutzmechanismen einzubauen. Das meiste ist schon längst ausgeschöpft.

Loki 11 Forenversteher - 597 - 15. Juni 2011 - 9:10 #

Naja, hab da keine Erfahrungen, aber hörte des öfteren, dass WoW z.B. nicht so leicht down zu kriegen ist. Unmöglich scheint es also nicht zu sein, sich gegen solche Attacken zu schützen. Ist halt eine Frage des Geldes und damit der Notwendigkeit. Welcher Spielwarenladen hat ein Multimillionen Euro Sicherheitssystem?
Ändern sich die Notwendigkeiten, ändern sich auch die Schutzmaßnahmen.
Zudem halte ich CCP für einen der wenigen Entwickler, der noch was auf die tatsächliche Zufriedenheit der Community gibt, was auch notwendig ist, da die meisten EVE Spieler im Schnitt doch etwas bewusster sind, als das durchschnittliche WoW Kiddie.
Kann man auch am Geschäftsmodell sehen. Da gibt es noch Fairness. Zocken ab 10,50€ im Monat, oder für lau gegen in-game Knete. Ingame-ItemShop nur für optisches Schmückwerk, nicht für Balance beeinflussende Items. Kostenlose Content-Addons, ständige Inovation, Direktes Beheben von technischen Unzulänglichkeiten, Skill- und generelles Spielsystem, dass sich mehr auf spielerische Fähigkeiten, als auf Materialschlachten ausrichtet, und und und...

Hatte das Hobby PC-Gaming schon fast aufgegeben, bis mir EVE über den Weg lief...da werde ich als Oldschool-Gamer noch nach alten Maßstäben behandelt...

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 15. Juni 2011 - 10:12 #

Auch wenn dir eine Altersstatistik von EvE im Vergleich zu WoW sicherlich Recht gibt was den starken Unterschied betrifft, ist es trotzdem unangebracht und kein Grund 11,4 Millionen Spieler über einen Kamm zu scheren und als "das durchschnittliche WoW Kiddie" zu betiteln. Think about it :)

thurius (unregistriert) 15. Juni 2011 - 10:34 #

mh also auf der einen seite beschimpft er wow-spieler als Kiddie ,auf der anderen seite prangert er leute an die ""kleine süchtige Gamer...wertloses Leben..." von sich geben
http://www.gamersglobal.de/news/36900/lulzsec-greift-eve-online-an-update#comment-307620

Loki 11 Forenversteher - 597 - 16. Juni 2011 - 8:47 #

Nicht ganz...ich "bezeichne"(schimpfen tu ich eigentlich nicht, denkich) WoW-Kiddies, als durchschnittlich weniger bewusst, als durchschnittlich die Spieler von EVE. Und nicht WoW-Spieler als Wow-Kiddies...aber versteh ruhig was du gerne verstehen möchtest...machste ja so oder so nich anders^^

Loki 11 Forenversteher - 597 - 16. Juni 2011 - 6:32 #

Hab ich je von "allen" gesprochen? Ich sprach von "Durchschnitt", für alle die nicht wissen, was das bedeutet: Das bedeutet, dass eine große Schnittmenge eine gewisse Eigenschaft teilt, impliziert jedoch auch, dass oben drüber und unten drunter andere dabei sind...meine Güte...leg mir doch nix in den Mund und leider is das nun mal meine persönliche Erfahrung, dass bei WoW recht viele Spieler rumlaufen, die auf persönliche Konflikte recht unreif reagieren...so...jetzt geh ich erstmal ins Bad und spül mir die ganze political correctness von den Flossen...BTW ich hab auch Freunde die WoW zocken und die fühlen sich nicht angepinkelt wenn man von WoW-Kiddies redet, die wissen ganz genau, was ich mein...leider...Think about it...

Und Thurius...hätte nicht gedacht, dass unsere kleine Diskussion von damals derart tiefen Eindruck bei dir hinterlässt...du versuchst ja prinzipiel jeden meiner Posts zu verunglimpfen, egal was drin steht^^
Ich hoffe das hat damals kein Trauma bei dir ausgelöst und unterbewusst dein schwarz-weißes Weltbild verrückt ;-)

Anonymous (unregistriert) 15. Juni 2011 - 11:16 #

6-7mio von den ~11mio WoW Spielern haben in China doch sonst nichts zu lachen. lasst die doch einfach aus, so dass sie sich wenigstens im spiel frei äußern können ohne mit unseren Zuständen gemessen zu werden

Loki 11 Forenversteher - 597 - 16. Juni 2011 - 7:55 #

Gestern Abend ham sies ja wieder versucht und die Infrastruktur hat zumindest teilweise standgehalten...einige sind rausgeflogen, aber viele konnten auch ungestört weiterzocken...CCP wird da vorgestern Nacht schon was gemacht haben...

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11224 - 15. Juni 2011 - 8:01 #

Außerdem darf man nicht vergessen, dass den Firmen ein wirtschaftlicher Schaden entsteht, wie man den auch immer bemessen mag.

Loki 11 Forenversteher - 597 - 15. Juni 2011 - 9:11 #

Na, vor allem ein Imageschaden, bei unsachgemäßer Reaktion, was gleichmal Spielerabwanderung zur Folge haben könnte...

Von daher werden sie schon zusehen, dass ihnen das nicht alle Nase lang wieder passiert...

rootingbill 10 Kommunikator - 365 - 15. Juni 2011 - 9:54 #

Dem kann ich nicht zustimmen. Warum sollte ich mir von irgendwelchen Skriptkiddies und dir vorschreiben lassen, was ich in meiner Freizeit zu tun habe? Mag ja sein, dass es Leute wie dich gibt, die den ganzen Tag nichts anderes zu tun haben und wo es dann mal nicht schlimm ist mal nicht zocken zu können. Aber es gibt genügend Leute die Abends nach Hause kommen, fertig von der Arbeit, und froh wären, einfach mal ein bisschen zocken zu können.. da kommt so ne Scheiße total unpassend.

Ich meine, stell dir vor du wärst Basketballspieler und jemand würde draußen alle Baskettballplätze kaputtmachen, weil er es einfach lustig findet? Du fändest das genauso scheiße.

Nur weil jemand Zocken nicht für gut empfindet gibt ihm das noch lange nicht das Recht, über andere zu bestimmen.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 15. Juni 2011 - 18:55 #

Ich bezweifle, dass viele Leute auf dieser Seite hier zocken schlecht finden. Und ja, es gibt wirklich schlimmeres als einige Stunden nicht zocken zu können. Dass es nervig ist, ist schon klar. Und persönlich ist es mir auch lieber, dass Lulzsec auf die Sicherheitslücken aufmerksam macht (und dabei meines Wissens kein Geld oder ähnliches entwendet) als wenn das kommerzielle Hacker unerkannt tun.

Loki 11 Forenversteher - 597 - 16. Juni 2011 - 6:47 #

Wenn die ganzen Basketball-Plätze bis vier Uhr morgens wieder blitzend und blinkend stehen, würde mich das auch nicht umbringen(immer diese hinkenden und unnötigen Vergleiche)...und wie kommste denn drauf, ich hätt den ganzen Tag nix zu tun...bei mir heißts auch from 9to5...und wie bereits gesagt, ich hätt auch gern gezockt, aber nen lustiges, mal nicht nur spielbezogenes, Schwätzchen mit den Eve Kollegen war auch sehr sehr nett...es gibt andere Dinge bei denen man Spaß haben kann...sollte dir das nichmehr auffallen, sollteste vll eh mal ne Pause machen...

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2485 - 14. Juni 2011 - 21:33 #

Ich frage mich auch was die Leute hinter LulzSec sich dabei denken. Bis vor kurzem kannte die wahrscheinlich keiner (eigentlich treten ja immer nur die Leute von Anonymous pressetechnisch in Erscheinung).
Wenn die von einigen größeren Firmen irgendwelche Server karpern um dort auf Sicherheitsmängel hinzuweissen finde ich das ja noch ok. Selbst das die das dann noch öffentlich machen kann ich verstehen weil so die Firmen gezwungen sind zu reagieren, ansonsten wären das wohl einigen Firmen relativ egal ob die Server wirklich sicher sind.
Aber warum die jetzt in den letzetn Tagen vermehrt Spielefirmen udn vor allem auch Loginserver für die Spiele lahm legen verstehe ich nicht.
Aber naja LulzSec sind wohl nur ein haufen Kiddies und möchtegern Programmierer die im richtigen Leben einfach nichts hin bekommen und so ihre Inkompetenz überspielen :)

Anonymous (unregistriert) 14. Juni 2011 - 22:32 #

Weil die Loginserver die Verbindung zwischen Spieler und Spiel sind und jeder Bösartige Hacker genau da ansetzen würde?
Bei Eve gehts doch wohl auch um Geld.
Und die Spielefirmen weil sie ebend schon sehr digital arbeiten. Das in der Sicherheit aber nicht unbedingt bedenken.

Und natürlich for the Lulz, weil sich einige aufregen.

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1568 - 14. Juni 2011 - 21:34 #

[Engage Angry Mode]

Die gehen mir so ver***** nochmal auf den ******! Ich mein hallo? EVE Online? Da könnt ich k*****, diese verf**** ***§$%!%§$%""!§$!""!%%".

[Stop Angry Mode]

Puuuuh. So das ist raus.

PedroBurito 09 Triple-Talent - 247 - 14. Juni 2011 - 21:39 #

Ich finds lustig :)

Vaedian (unregistriert) 14. Juni 2011 - 21:43 #

Die Skills von einem meiner Chars sind gerade ausgelaufen! *böseFaustschwing*

Aber hey, für meine erste News war's das doch wert hehe.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12841 - 14. Juni 2011 - 22:01 #

Das Betraf wohl nur die Login Server, denn wenn man im Spiel war ist nichts passiert. Denn ich konnte durchgängig spielen :D. Allerdings ist das bei EVE Online nicht der erste Hack in diesem oder in den letzten Jahren wie auch bei nahezu jedem anderen MMO. Auf dem Island Festival im März wurde nämlich auch auf diese Thematik eingegangen und da wurde auch mal wieder eine Statisik der erfolgreichen zu den gescheiterten Hackversuchen veröffentlicht im MMO Vergleich. WoW hat mit wesentlich höheren Hackversuchen zu kämpfen als ein Eve-Online. Gäbe es eine Webseite die über solche Versuche allein bei MMOs schreiben würde, sie hätte jeden Tag was zu berichten. Kann man nun sehen wie man will...den Sinn hinter Hackangriffen sehe ich sowieso nie so richtig. Aber man wird wohl sicherlich immer ein Schlupfloch finden, nichts ist besser als das menschliche Gehirn.

Loki 11 Forenversteher - 597 - 14. Juni 2011 - 22:14 #

naja...der Mensch ist auch nur ein Teil der Natur und bei der läuft das nicht anders...wenn kein evolutionärer Druck anliegt, besteht auch keine Notwendigkeit sich dahingehend anzupassen...Lulzsec entspricht in diesem Falle dem evolutionären Druck^^

Anonymous (unregistriert) 14. Juni 2011 - 22:29 #

hast du einen Link auf diese Hack-Statistik? wäre mal interessant, die meisten hier scheinen ja tatsächlich zu glauben das vorher sowas nie vorkam

Novachen 18 Doppel-Voter - 12841 - 14. Juni 2011 - 22:36 #

Nein, mir ist ein öffentlicher Zugriff soweit nicht bekannt. Ich glaube solche Studien werden immer irgendwie unter Verschluss gehalten und dann irgendwann vielleicht mal veröffentlicht. Ich glaube zu 2009 oder 2008 oder so gab es das letzte Mal eine öffentlich einsehbare Studie zu sowas. Kann dir da leider nicht weiterhelfen. Habe die Zahlen auch nicht mehr so gut im Kopf. Weiß nur das der WoW Balken, eigentlich wohl klar, deutlich länger war als der von EVE-Online. Aber es ist nicht so als wären Angriffe auf Login- Foren oder sogar die Spiele- und Datenbankserver vorher nie aufgetreten.

Anonymous (unregistriert) 14. Juni 2011 - 22:58 #

ok, jedenfalls vielen dank für die erklärung

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22544 - 14. Juni 2011 - 22:05 #

*Update*

Mittlerweile wurden auch die League of Legends Server vom LulzBoot gerammt
http://twitter.com/#!/lulzsec

Hab leider noch nicht die erforderlichen Rechte das zu Updaten
*Update*

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20845 - 14. Juni 2011 - 22:09 #

Nachdem ich über die Hacker schon meine Komments losgelassen hab:

Man merkt hier aber doch ganz deutlich das Onlinespiele, Spieleportale und Webseiten die nötig sind zum spielen, einfach zu unsicher ist. Ich glaubs zwar net das diese Aktionen zum umdenken der Firmen führt. Aber da lob ich mir doch die Spiele für die ich einfach nur die Disk einlegen muss und spielen kann, ohne den ganzen DRM Mist und Internetzwang

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3241 - 14. Juni 2011 - 23:23 #

Tja, schön wärs - aber da glaubt wohl niemand wirklich dran.
Mir solls egal sein, ich habe keine Spiele mit DRM und werde auch weiterhin keine kaufen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23646 - 14. Juni 2011 - 22:23 #

League of Legends und Minecraft hats auch erwischt.
Warum hackt eigentlich niemand den Twitter-Account von LulzSec?^^

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6742 - 14. Juni 2011 - 22:55 #

a) Was soll der Mist, ich will Eve spielen. ;)
b) Vielen Dank ihr Kerle bei LulzSec, wenn das so weitergeht werden die Internetausdrucker wieder neue Wege ausdenken, wie das ach so rechtlose Internet neu geregelt werden kann, damit die ganzen großen Firmen dort auch weiter Geschäfte machen können.
c) Nicht. Lustig.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3241 - 14. Juni 2011 - 23:22 #

Wahnsinn, wie "leicht" man scheinbar in viele Systeme eindringen kann. Da setzt sich eine Gruppe hin und schon hacken sie Server im Dutzend. Ich könnte mir denken, da kommt noch einiges.

Anonymous (unregistriert) 14. Juni 2011 - 23:41 #

ja eben. gibt es für online-datensicherheit eigentlich eine aufsichtsbehörde? bisher hat jede firma beteuert 'wir nehmen ihre privatssphäre sehr ernst..', aber wie es aussieht war den meisten firmen diese sicherheit keine 2cent wert.

blizzard hat sich immer mit ESRB zertifiziert gebrüstet, dieselbe firma die all die beschwerdeemails gegen blizzard geleaked hat. truste-certified privacy haben sie sich auch abgestempelt, aber mal ehrlich, sind diese behauptungen eigentlich irgendwas wert? gibt es eine zentrale aufsichtsbehörde die überprüft, oder best practice standards benutzt werden wenn das behauptet wird?

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 15. Juni 2011 - 12:47 #

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Datenklau-bei-der-Citibank-gelang-durch-simple-URL-Manipulation-1260559.html
Bitter.
Oder auch:
http://www.heise.de/ct/artikel/BaBaBanku-berfall-1102741.html
IT-Sicherheit hat bei denen was von des Kaisers neue Kleider.

jroger 09 Triple-Talent - 279 - 14. Juni 2011 - 23:23 #

Nach allem was bisher bekannt ist, wurde hier nichts gehackt. Es wurde lediglich ein DDoS auf die angegebenen Server gefahren.

ArcaJeth 12 Trollwächter - P - 1124 - 14. Juni 2011 - 23:25 #

Also ein Hack wars bei EVE wohl nicht, gelöscht wurde auch nix ...

Twitter@EveOnline: Earlier we became aware of a DDoS and took all services offline. Our Security Team is conducting a thorough investigation #eveonline

ganga Community-Moderator - P - 15754 - 15. Juni 2011 - 0:03 #

Also so wie ich das verstehe wurden EVE Online, Minecraft etc. "nur" von DDoS lahmgelegt.
Wo da jetzt der Sinn ist, versteh ich nicht, wären sie an Kundendaten einfach rangekommen, wärs was anderes.

Anonymous (unregistriert) 15. Juni 2011 - 0:07 #

eine andere Hackergruppe, 23timesPi, soll am dienstag übrigens die hass- und verleumdungswebseite Isharegossip gehackt und die Betreiber aufgefordert haben, sich der Polizei zu stellen:

focus.de/digital/computer/hacker-angriffe-us-senat-geknackt-und-google-sowie-apple-im-visier_aid_636724.html

Anonymous (unregistriert) 15. Juni 2011 - 1:43 #

DAS NENN ICH MAL SINNVOLL.
aber hauptsache über "LULZ" berichten :D

antares 11 Forenversteher - P - 669 - 15. Juni 2011 - 0:56 #

Oh, DDoS Angriffe auf Gaming Seiten sind ja auch gaaanz großes Kino. Da können sie sich so richtig auf die Schultern klopfen. Wahr ist doch, dass diese Seiten nur das Ziel sind, weil sie von jedem Depp ausgehebelt werden können und die Amateure von LulSec zu nichts Besserem fähig sind. Davon abgesehen, dass hinter ihren Aktionen keinerlei Agenda steht. Und das finde ich arm in beiderlei Hinsicht.

Lexx 15 Kenner - 3470 - 15. Juni 2011 - 5:31 #

The Escapist, Mojang ung CCP waren auch dran. Sieht mir aber nach 'nem einfachen DDoS aus, also echt nix besonderes... Vor allem weil das mittlerweile scheinbar völlig zufällig passiert. Man kann denen jetzt sogar Ziele vorschlagen... Und bezahlt werden 'se mit Bitcoins, alles klar.

Anonymous (unregistriert) 15. Juni 2011 - 10:22 #

die bitcoin behauptung hab ich auch gelesen, hat sich als falsch heraus gestellt. allerdings soll lulz eine spende in $ bekommen haben, 7200 oder sowas

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 15. Juni 2011 - 5:38 #

Zwischen hacken und vernichten besteht ein Unterschied.

Das sind keine Hacker, sondern kriminelle Cracker...

und die gehören in den Knast.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23646 - 15. Juni 2011 - 13:16 #

Ich breche also demnächst bei meinem Nachbarn ein, stehle aber nix, sondern sage ihm danach das ich eingebrochen bin, während ich ihn auslache.

Er ist dann sicher so vergnügt und in Lulzstimmung, dass er die Polizei holt, denen ich dann erkläre, dass alles nur "for the luz" war und mein Nachbar ja eigentlich froh sein kann, dass niemand anders eingebrochen ist und was gestohlen hat

Die Weltsicht mancher möcht ich echt haben.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 15. Juni 2011 - 13:19 #

Dein Nachbar ist ja auch keine Firma die Unmengen Daten ihrer Kundschaft verlangt und hortet.
Wenn dein Nachbar so eine Firma wäre, dann würden es die Kunden deines Nachbarns wohl durchaus interessant finden, dass er seine Fenster nicht schliesst.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6506 - 15. Juni 2011 - 13:16 #

Ganz generell sollte man mal ziemlich vorsichtig damit sein, Straftaten zu rechtfertigen oder gutzuheißen, finde ich. Schlimm genug, daß sich das nicht von selbst versteht.

Anonymous (unregistriert) 15. Juni 2011 - 14:16 #

das ist mir ZU generell. diese threads behandeln nämlich keine "ganz generellen" themen die man beliebig veralgemeinern kann

Anonymous (unregistriert) 15. Juni 2011 - 15:14 #

es wird gesagt das anonymous gestern mit lulz verknüpfte seiten geddost hat, in reaktion auf die minecraft und eve-o dos. hat jemand dazu was genaueres?

Anonymous (unregistriert) 15. Juni 2011 - 19:21 #

ich finds genau richtig, dass lulz security das ganze so öffentlich macht und einfach mal alles und jeden "hackt" (ka, ob das simple server totpingen, ohne, dass man die ausfälle dafür nutzt, auf serverd raufzukommen, wirklich als hacken gesehen werden kann). da wird mal aufgezeigt, wie angreifbar und fragil so ziemlich alle webservices sind, auf die wir uns alle tag für tag verlassen. egal was die regierungen für gesetze erlassen...mit außreichend motivation, know-how und bots kann jeder so ziemlich alles aushebeln, ohne dass man dahinterkommt, wer es gewesen is. das muss einfach mal klar sein und lulz sorgt dafür, dass immer mehr menschen das mal checken :)

Anonymous (unregistriert) 15. Juni 2011 - 19:53 #

interessant ist vielleicht, das die EU jetzt ein Gesetz verabschieden will, welches die Erstellung von "Hacking Tools" europaweit verbietet.

Denen gefällt es offensichtlich nicht das die Schwachstellen von Firmen aufgezeigt werden, denn White-Hat Hacker würden so ziemlich drastisch kriminalisiert, so das praktisch nur noch die richtigen kriminellen die wirklich zwielichtige Interessen verfolgen die riesigen Sicherheitslöcher werden austesten können. Interessant wird es diesbezüglich auch bei der Abgrenzung der Definition des Begriffs "Hacking Tool", denn was auf der einen Seite für z.b. Data Recovery benutzt werden kann, benutzen böse Hacker eben, um sich Passwörter von alten Speichermedien zu beschaffen.

ganga Community-Moderator - P - 15754 - 15. Juni 2011 - 23:27 #

Anscheinend hat Lulz gerade die CIA Seite abgeschossen (nicht gehackt). Mal schauen wie das noch endet.

Anonymous (unregistriert) 16. Juni 2011 - 0:09 #

cool das die updates so Zeitnah sind :) danke fürs update :)

Anonymous (unregistriert) 16. Juni 2011 - 12:30 #

imgur.com/bK3t9

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20845 - 16. Juni 2011 - 11:03 #

So reagiert Deutschland:

http://www.bild.de/politik/inland/cyberkriminalitaet/deutschland-ruestet-sich-fuer-den-cyberkrieg-innenminister-fuerchtet-online-terror-auf-strom-und-wasser-versorgung-18387650.bild.html

Anonymous'' (unregistriert) 16. Juni 2011 - 11:39 #

brr.. Bild-Bericht.. Kritischere Betrachtung hier:

- heise.de/security/meldung/Bundesregierung-beschliesst-Cyber-Sicherheitsstrategie-1195666.html
- heise.de/security/news/foren/S-Viele-Falschinformationen/forum-194857/msg-19878386/read/

Positiv an der Cyber-Sicherheitsstrategie "scheint", dass auch ein paar Leute vom Verfassungsschutz mit an Bord sind, allerdings dürte diese nur 10 Mann starke Abteilung allein von der Manpower kaum in der Lage zu sein, Aufsicht wirklich effektiv führen zu können. Auf den ersten Blick drängt sich mir die Vermutung auf, es handelt es sich um einen Blickfänger, der die Aufmerksamkeit von den nicht näher erläuterten Methoden ablenkt.

Was genau sollen die sein? Die Methoden in der öffentlichen Strategie scheinen jedenfalls nichtmal halbwegs den angedeuteten Bedrohungen begegnen zu können. Was soll dieser Cyber-Kodex für Regeln enthalten? Häufige Kritik die ausserdem auftaucht ist die Vermutung, unpopuläre Methoden und Entscheidungen würden im geheimen/nicht öffentlichen Teil der Diskussion entzogen.

Zur zeitlichen Übersicht:
18.05.2011 - Internationale Cyberspace Strategie der USA
10.06.2011 - EU einigt sich auf härtere Sanktionen gegen Cybercrime
15.06.2011 - Bundesregierung beschließt Cyber-Sicherheitsstrategie

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit