E3: Skyrim auf PC nur portiert (+14 min Gameplay-Video)

PC 360 PS3
Bild von Sebastian Horst
Sebastian Horst 5648 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S8,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschrieben

8. Juni 2011 - 16:33 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert
The Elder Scrolls 5 - Skyrim ab 11,69 € bei Amazon.de kaufen.
Der Game Director von The Elder Scrolls 5 – Skyrim Todd Howard betonte schon im April, dass die Konsolenversionen des Rollenspiels für den Entwickler im Vordergrund stehen (wir berichteten) und dass deshalb Abstriche bei der Grafik auf dem PC zu erwarten sind. In einem Interview mit Bethesdas Craig Lafferty gab dieser nun an, dass die Konsolen die Hauptentwicklungsplattformen seien und die Steuerung des Spiels in erster Linie auf diese angepasst wird. Die PC-Version wird nur eine Portierung der Konsolenversion und nicht eigenständig entwickelt werden.
 
Lafferty erzählte außerdem, dass es Überlegungen gab, Skyrim erst für die nächsten Konsolengenerationen zu entwickeln. Da die Konsolen durch Move und Kinect aber neuen Aufschwung bekommen hätten und neue Generationen deshalb noch eine Weile auf sich warten ließen, habe sich Bethesda doch für die aktuellen Konsolen entschieden.
 

Das gesamte Interview könnt ihr hier finden. Außerdem haben wir unten ein Gameplay-Video von der E3 angehängt, das euch 14 Minuten aus dem Spiel zeigt, die von Todd Howard kommentiert werden.

Video:

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63380 - 8. Juni 2011 - 16:41 #

Naja, überrascht mich jetzt ehrlich gesagt nicht, so traurig das auch ist. Ist ja inzwischen fast Standard und war bei Oblivion auch schon so.

Heretic (unregistriert) 8. Juni 2011 - 16:50 #

Stimmt, ist nicht wirklich überraschend, dafür aber ein Grund mehr, nicht übereilig Vorschussloorbeeren zu verteilen.

Nach Oblivion bin ich sowieso skeptisch. Ein Open-World-Titel mit einer derart sterilen, leblosen, abwechslungsarmen und scheinbar zufallsgenerierten Spielwelt dürfte eigentlich auch garnicht so beliebt sein.

El Cid 13 Koop-Gamer - 1684 - 8. Juni 2011 - 19:24 #

Oblivion wurde aber noch für PC entwickelt und kam dann auf Konsole? Oder irre ich mich da grad? Oo

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63380 - 8. Juni 2011 - 20:59 #

Ne, ich denke, da irrst du dich. Oblivion merkt man an jeder Ecke an, dass es primär für Konsolen entwickelt wurde, und nicht für den PC. Da reicht es, sich die Menüführung anzusehen, um zu keinem anderen Schluss kommen zu können.

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 8. Juni 2011 - 21:19 #

Leider irrst du dich da, seit Oblivion wurden Bethesda Spiele zuerst für Konsole entwickelt.

Anonymous (unregistriert) 8. Juni 2011 - 23:57 #

Kam glaub ich auch ungefähr zeitgleich für XBox und PC.
War schon sehr Konsolenoptimiert, einer meiner größten Kritikpunkte an dem Spiel und ohne Mods, hätte ich es sicher auch nicht lange spielen wollen.

Vaedian (unregistriert) 8. Juni 2011 - 20:27 #

Genauso sieht's aus, aber wen juckts? Solange die wie angekündigt das SDK zum Release veröffentlichen werden die Modder das schon regeln und nach 6 Monaten haben wir ein reines PC-Spiel mit Ultrahighres-Texturen, einem Interface bei dem man keinen Augenkrebs mehr bekommt, neuen Gratisinhalten und und und...

Da können die Konsoleros mit ihrem leeren Baukastenskyrim nur noch in die Röhre gucken. Die sind die Dummen die für *unser* Spiel und *unsere* Modmöglichkeiten mitbezahlen.

Das gilt selbstverständlich nur für Bethesda-RPGs.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 8. Juni 2011 - 20:32 #

yop muss auch sagen bei den Bethesda Titeln hab ich eigtl nie Sorgen ;)
SDK regelt das scho für PC Spieler und am ende sitzt dann wieder mein Kollege der es mal wieder nur an der 360 zocken wird bei mir und mault das er es sich nicht doch für PC geholt hat ;)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63380 - 8. Juni 2011 - 21:01 #

Das ist genau meine Hoffnung: Dass sich die überaus aktive TES-Modding-Community wieder kräftig ins Zeug legt. Und da bin ich durchaus guter Dinge.

Jak81 16 Übertalent - 5257 - 15. Juli 2011 - 23:56 #

Der kann man schon vertrauen. Nur leider macht das Spiel mein PC nicht mehr mit und auf Konsole gibts keine Mods. :(

Miesmuschel (unregistriert) 9. Juni 2011 - 8:35 #

Ich zahl gerne für dich. Hab sowieso genug Geld.

Anonymous (unregistriert) 9. Juni 2011 - 22:46 #

Portal 2 soll ja auch auf der PS3 mit "ausgewählten" mods versorgt werden.
Wird wohl auch bei der nächsten Konsolen gen. standart werden, dafür werden dann auch noch PCs benötigt.

BrentCent (unregistriert) 10. Juni 2011 - 17:26 #

Ja nee is klar, mit kostenlosen Mods würden die sich ihr Geld selbst wegnehmen. Dass ganze heißt DLC und lässt sich schön mit MS-Points kaufen... Läuft dass PSN jetzt eigentlich mal wieder? Weil die "vielen" PS3 Poral Mods können ja so nicht geladen werden xD.

Außerdem brauchen die ganzen Zusatzinhalte auch noch kräftig mehr Arbeits- sowie Grafikspeicher, und falls irgendwann doch keine gut portierte PC-Version mehr erscheint: Wer soll dass bitte programmieren? Sicher nicht mit dem Controller an der Playse...

SirVival 16 Übertalent - P - 5650 - 8. Juni 2011 - 16:49 #

Hmpf, das bringt einen faden Beigeschmack in die Sache. Wieder einmal werden die PC-Spieler dafür bestraft, das sie sich teure Hardware für aufwendige und leistungshungrige Spiele zulegen. Ich hatte mich schon auf Skyrim gefreut, aber das dämpft die Begeisterung der ganzen tollen Informationen und Videoberichte über das Spiel doch wieder deutlich.
Damit nehme ich ein paar Schritte Abstand vom Vorbestellen und werde bis zuletzt warten, und auf eine Demoversion hoffen.
Bei solch einem Epos ist mir eine gute PC-Steuerung und bitte doch eine passend epochale Grafik sehr wichtig; ich möchte keinesfalls am Ende mit einem Controller vor dem PC sitzend spielen, genauso wenig mag ich Bäume der Marke "Treppenstufen".

*Skyrim gut im Auge behalten werde*

mohnagilden 10 Kommunikator - 421 - 8. Juni 2011 - 17:05 #

ach manno...
wenn ich die menüs und das inventar schon sehe, krieg ich brechreiz.
ist es zuviel verlangt, ein normales inventar zu haben?
angepasst an die pc version, schön übersichtlich und leicht zu handhaben...
...nein, wiedermal rumquälen mit diesen konsolen quark.

das die pc version bei solchen spielen so vernachlässigt wird versteh ich nicht.

an maus + tastatur kommt sowieso kein gamepad ran,
kann mir ein konsolen besitzer erzählen was der will (hab auch eine xbox360) aber richtiges feeling kommt bei dem bescheuerten umgucken per gamepad stick nicht auf...
egal ob shooter oder solche rpg wie oblivion oder skyrim.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21114 - 8. Juni 2011 - 16:59 #

Ruhig, ruhig. Beim PC gibts ein Schlüsselwort - MODS. war bei Morrorwind, Oblivion, Fallout3 und New Vegas ebenso - erst mit Mods waren die wirklich spielbar und haben alle Features dann geboten die der PC Spieler wollte. Nix neues aber Mod Support wurde versprochen und damit hat sich das Problem eh erledigt ;D

Hexer92 13 Koop-Gamer - 1420 - 8. Juni 2011 - 19:33 #

ich freue mich vor allem auf das project 5 von SureAI :) wird bestimmt nen hammer !

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 9. Juni 2011 - 15:01 #

Hast nicht unrecht, allerdings ist es doch schon bedenklich, wenn ich erst mittels Mod besseres Spielgefühl und Steuerung für ein Spiel erhalte, welches ich mir für Plattform PC gekauft habe. Zu Fallout 3 Zeiten war es u.a. dann das MTUI, weil mich die riesigen Schriften und der unübersichtliche Pip-Boy extrem genervt haben.

mohnagilden 10 Kommunikator - 421 - 8. Juni 2011 - 17:12 #

ja, heißt also soviel wie die spieler sollen sich selbst um ihr spiel kümmern. gute mods stammen halt von spielern.
hauptsache die dlc werden gekauft auf den konsolen ;P

...aber was beschwer ich mich? kann ja froh sein das es überhaubt auf pc kommt. scheint ja langsam nichtmeher selbstverständlich zu sein.
pc bringt halt nichts ein, sind nur mitleids´portierungen, damit die paar pc spieler auch mitspielen können ;P

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21114 - 8. Juni 2011 - 18:08 #

Ist leider so. Das Geld liegt bei den Konsolen. Aber die beste Technik beim PC.

Ich nehm da mal MW2 als Vergleich her: Konsolen knapp 11 Millionenverkäufe (overall Xbox, PS3, WII), PC knapp 1 Million. Selbst Dragon Age: Origin was extra ne PC Version bekommen hatte hat sich auf der Xbox besser verkauft obwohl da einiges gegenüber der PC Version gefehlt hat.

Die Käufer bestimmen wo es halt langgeht. Leider gibts nicht genug auf dem PC :(

Vidar 18 Doppel-Voter - 12656 - 8. Juni 2011 - 17:06 #

War das nicht schon bei Oblivion so?

bolle 17 Shapeshifter - 7614 - 8. Juni 2011 - 17:30 #

doch war es :)

Morrowind war das letzte PC-Rollenspiel von Bethesda.

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 8. Juni 2011 - 17:45 #

Und Oblivion war in jeder Hinsicht (nicht nur Steuerung) ein großer Rückschritt.

Von Bethesda erwarte ich nichts besonderes mehr, meine Hoffnungen in Richtung guter RPG's ruhen eher auf Piranha Bytes oder CD Projekt.

Zockergott (unregistriert) 8. Juni 2011 - 23:56 #

HAH, guck sich nur einer die Vielfalt der Regionen in Morrowind an (und dabei ist Vvardenfel ein Vulkan) und die eintönige Gestaltung von Oblivion (das tolle Addon Shivering Isles ausgenommen).

Vaedian (unregistriert) 9. Juni 2011 - 18:40 #

Oh ja klar, Piranha Bytes mit ihren vier Gothic-Neuaufgüssen bei denen man weniger Innovationen als EHEC auf Gurken in Spanien findet oder CD Projekt mit ihrem Kniefall vor den Konsolen in Witcher 2. Ganz großes Kino!

DELK 16 Übertalent - 5488 - 11. Juni 2011 - 0:59 #

Also ist es besser, auf Hersteller zu setzen, die NOCH früher vor den Konsolen auf die Knie gefallen sind? Was ist das bitte für eine Logik?

Anonymous (unregistriert) 8. Juni 2011 - 23:58 #

Wobei es Morrowind ja auch für die erste XBox gab.

Tamttai 10 Kommunikator - 379 - 8. Juni 2011 - 17:27 #

f**k you bethesda. welche logik ist das denn auf der einen seite zu sagen "unser game leetest evar wegen mods" und dann die wohnzimmertoaster als focus?

was ich mochte: die animationen der bewegungen
was ich nicht mochte: gesichtsanimation. zudem kann der schmied offensichtlich no-look schmieden :) zudem ist mir der kampf immer noch zu starr (ausweich-sprünge?)

Severances 08 Versteher - 222 - 8. Juni 2011 - 17:51 #

Schaut man sich die ersten Videos von Oblivion an und dann dieses hier, wird einem ganz schnell klar, dass sich die Grafik nicht bis minimal verbessert hat; und das mehr als 5 Jahre später!!!
Es ärgert mich von Woche zu Woche mehr, da es wirklich viele Spiele gibt, die absolutes Potenzial hätten so viel besser zu sein, wenn die Entwickler nicht immer nur Portierungen anbieten würden. Deus Ex 3 wird das nächste Spiel sein, was mich stark interessiert aber darunter leiden wird!
Solange es keine neuen Konsolen gibt, wird dies auch so bleiben.
Und es kommt nicht nur auf die Texturen an, sondern Steurung, Menügestaltung, Inventar, kleiner Worldspace, Details, KI, usw. Und wenn ich schon lese, dass ein Spiel einsteigerfreundlicher werden soll, heißt das nichts anderes wie Funktionen streichen und Komplexität rausnehmen. Beispiele sind hier markierte Questorte oder Schnellreisesystem.
Ebenso werden die Portierungen für PC immer liebloser und dann wundert man sich als Hersteller, dass keine PC Spiele abgesetzt werden (gutes Beispiel ist hier EA-Sports mit der FIFA Reihe oder eben Oblivion mit seinem Konsolen-Menü/Inventar)
Ich bin reiner PC Spieler und habe mir in den letzten 2 Jahren nur The Witcher 2 und den Football Manager von Sega zum Vollpreis gekauft. (auch um die beiden Entwickler zu fördern) und wenn man in den Foren nachliest, tun dies wohl einige PC Spieler.

Anonymous (unregistriert) 8. Juni 2011 - 17:54 #

Wenn du die Grafik verglichen hast und zu dem Schluss gekommen bist würde ich dir empfehlen das du mal den Augenarzt aufsuchst ...

Severances 08 Versteher - 222 - 8. Juni 2011 - 17:58 #

Danke, den brauche ich nicht, schau dir mal die Videos von 2005 an (also weit bevor das Spiel erschien), die waren mindestens so gut wie dieses hier von Skyrim.

Anonymous (unregistriert) 8. Juni 2011 - 23:45 #

Ja, hab' ich gemacht. Ich muss sagen ich bin auch weiterhin nicht deiner Meinung. Allein einige eigerenderte Szenen, wie die des imperialen Ritter, der sein Schwert in den Boden rammt entspricht annähernd der Qualität wie sie das Echtzeitgameplay von Skyrim bietet.

Ich will nicht sagen das die Qualität auf dem PC nicht sehr viel höher sein könnte, das haben Titel wie Crysis 2 unlängst bewiesen, allerdings kann das dann auch dort kaum jemand mit solchen Einstellungen spielen. Daher spiele ich auch gern auf der Konsole, zudem viele Titel für diese optimiert werden.

Es wundert mich auch nicht das der Konsolenmarkt vorherschend ist, wenn Leute kein Geld für PC Spiele ausgeben. Ist halt ein Marktgesetz. Es wird sich daran nichts ändern wenn man nur 2 Spiele im Jahr kauft - ich mein insofern kann ich das verstehen das man sich auf Konsolen umorientiert hat ...

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 8. Juni 2011 - 19:31 #

Ja, das kommt mir auch so vor. Die Grafik scheint in etwa der von Oblivion mit professionellen "Grafikmods" zu entsprechen. Oblivion sieht mit den Fan-Mods nicht ganz so gut aus, da z.B. die Gesichter nie wirklich realistisch gestaltet werden konnten. Die Sichtweite wurde scheinbar etwas erhöht und die Animationen verbessert sowie um Finishing-Moves erweitert.
Ich bin mal gespannt, ob die finale Version auch so aussieht.

Anonymous (unregistriert) 8. Juni 2011 - 17:52 #

Wow die Moderatoren ... ^^ Das erste Paar hat zwischendurch so irritiert geguckt das man sich fragt ob die überhaupt wissen worum es eigentlich geht ... dann haben sie die in der Pause ausgetauscht gegen ein anderes Paar das auch noch nie ein Spiel gespielt hat - lol.

Das Spiel sieht super aus, aber das Pferd ist das fetteste das ich je gesehen hab. Echt - das es überhaupt vorran gekommen ist wundert mich ...

Ich bin aber etwas skeptisch ob Todd Howard "hand crafted" genau so meint wie man es eigentlich verstehen will ...

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 8. Juni 2011 - 19:32 #

Ich habe mich auch gefragt, ob das Publikum wohl gecastet ist.

Sivel 10 Kommunikator - 358 - 8. Juni 2011 - 17:58 #

Das ist wirklich sehr schade, aber eine chance hat es dennoch verdient. Gott sei Dank gibt es die mod Community die den Job machen den die Entwickler eigentlich tun sollten. Schon sehr traurig, aber immerhin ist man dadruch nicht so beschränkt wie auf den konsolen und kann sich Skyrim zusammen modden wie man es mag

Magnus Draken 12 Trollwächter - 988 - 8. Juni 2011 - 18:04 #

Schade. Ich kann ja durchaus verstehen, dass man den Fokus auf die Konsolen legt. Auch spricht für mich nichts gegen eine Portierung. Aber warum nimmt man sich nicht ein bisschen Zeit und ein paar Ressourcen (genug Modder würden vermutlich gratis bei Bethesda mitprogrammieren), um die _notwendigsten_ Anpassungen an die PC-Hardware vorzunehmen? Die katastrophalen Menüs von Oblivion waren doch einer der Hauptkritikpunkte. Ein DarnUI kommt leider auch nicht über Nacht aus der Community und selbst das war und bleibt nur eine Notlösung.
Also für mich bestätigt Skyrim mal wieder meine Meinung über Bethesda-Games: sie sind meine absoluten Lieblingsspiele, aber in der Verkaufsfassung unzumutbar.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 8. Juni 2011 - 18:05 #

Ich finds gut. Meine Haupt-Spiele-Plattform ist schliesslich die 360 und nicht der PC. ;)

Tamttai 10 Kommunikator - 379 - 8. Juni 2011 - 18:08 #

du meintest das bestimmt anders herum!

mir4ge 04 Talent - 22 - 8. Juni 2011 - 22:30 #

Nein, bei den Kids läuft das heutzutage etwas anders ab...

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. Juni 2011 - 16:03 #

Also von einem "Kid" bin ich schon lange entfernt. Eher ein erwachsener Gamer, der seinen C64 auch nicht aufrüsten musste, um damit 10 Jahre lang Spaß zu haben.

Jak81 16 Übertalent - 5257 - 15. Juli 2011 - 23:58 #

Meine auch, ist halt doch so schön gemütlich auf der Couch. :D

dimo2 07 Dual-Talent - 111 - 8. Juni 2011 - 18:11 #

Das der PC nicht Primärplattform ist und die Konsolen im Vordergrund stehen ist ja schon länger bekannt, stört mich auch nicht weiter, solange der Mod-Support ordentlich bleibt.

So übertrieben oft, wie sie allerdings betonen, dass die PC-Version nur ein Port ist, macht mir dann aber schon Angst.
Krieg ich auf dem PC denn nun eine minderwertige, unangepasste, verbuggte Software?

mohnagilden 10 Kommunikator - 421 - 8. Juni 2011 - 18:23 #

minderwertig auf jeden fall, unangepasst auch...

menüs in übergröße und unübersichtliche inventare sind vieleicht auf der konsole nützlich, aber auf dem pc überflüssig und nervig.
grafik ist nur nebensächlich, spielspaß kommt auch mit schlechterer grafik auf. aber schlechte bedienung bremst den spielspaß.

McStroke 14 Komm-Experte - 2276 - 8. Juni 2011 - 18:44 #

Naja okay dann muss ich mir jetzt nicht mehr den Kopf zerbrechen ob ich lieber für den PC kaufe wegen der besseres Grafik oder für die Xbox wegen dem gemütlichen spielen von der Couch aus. Kauf ich mir nach langem nochmal ein Xboxspiel. Ich hoffe nur für TES: VI steht dann die nächste Konsolengeneration bereit damits auf dem PC auch wieder up to date aussieht. (Ich finde Skyrim sieht auch so super aus, hätte aber sicherlich noch mehr sein können für die PCler)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21114 - 8. Juni 2011 - 18:46 #

http://www.gamersglobal.de/news/34645/the-elder-scrolls-5-skyrim-dx11-aber-keine-dx11-effekte-update

ist zwar die alte News aber lest nochmal durch. Es kann sein! das ein DX11 Patch kommt aber trotzdem bereits höhere Texturen für PC genutzt werden. Vom Aussehen wird Skyrim besser aussehen, nur werden manche Menüs Konsole-like sein.

Hagen Gehritz Redaktions-Praktikant - 8583 - 8. Juni 2011 - 18:47 #

Wird dann wohl auch wieder ziemlich buggy zum Release, schätze ich. Solange der Modsupport stimmt, die Modder werden es sowieso wieder zu einem Wunderwerk machen.

Ich kauf es Release für Xbox 360 und für PC nach der GotY und etwas aufrüsten, spätestens wenn SureAI ihr neues Projekt releasen.

Lori 05 Spieler - 93 - 8. Juni 2011 - 18:55 #

Damit ist eine der letzten Hoffnungen für RPGler gestorben. Casualbullshit incoming!

Aladan 22 AAA-Gamer - - 34094 - 8. Juni 2011 - 19:09 #

Auf Konsolen gibts genauso anspruchsvolle Spiele wie auf dem PC, einfach nur bullshit was hier manche von sich lassen.

Spiel mal Demon Souls und fang an zu weinen. :-P

Vidar 18 Doppel-Voter - 12656 - 8. Juni 2011 - 20:03 #

Ne schlage das nicht vor, sonst heißt es am Ende vielleicht wieder es hätte eine schlechte Balance wie bei The Witcher 2 xD

DELK 16 Übertalent - 5488 - 9. Juni 2011 - 1:52 #

Da geht es weniger darum, dass es auch auf den Konsolen anspruchsvolle Spiele geben kann. Und welche anspruchsvollen Multiplattformtitel meinst du eigentlich?

volcatius (unregistriert) 8. Juni 2011 - 18:57 #

War doch bei Oblivion schon so.
Bedeutend besser wurde es erst durch all die grafischen und spielerischen Verbesserungen via Mods.

P.S.
Beim Videolink

You might also like:

GTA IV: "Complete experience" only on 360
Rockstar rep says 'complete experience' only on Xbox 360 with downloadable episodes

Die News von 2007 ist schon witzig bis frech...

Anonymous (unregistriert) 8. Juni 2011 - 19:03 #

Epic Fail... :.(

mir4ge 04 Talent - 22 - 8. Juni 2011 - 22:29 #

Was!?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 9. Juni 2011 - 14:55 #

Siehe http://bit.ly/epicfaildict

Rabenschnabel 12 Trollwächter - 934 - 8. Juni 2011 - 19:25 #

Und wenn es sich auf dem PC nicht so gut verkauft sind natürlich wieder die bösen Raubmordkopierer schuld.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 9. Juni 2011 - 14:02 #

Ist doch egal wer Schuld ist. Ich würde als Hersteller auch eher die Systeme unterstützen, auf denen ich die vielfachen Verkäufe habe. Persönlich denke ich, dass die Raubkopien auf dem PC tatsächlich für schlechtere Zahlen sorgen.

Maisto 10 Kommunikator - 475 - 8. Juni 2011 - 19:31 #

Nachdem was sie mit Brink abgeliefert haben erwarte ich gar nichts
mehr von Bethesda. Das Skyrim nen Konsolen-Port war ist auch keine Überraschung. (das nächste Witcher wird sicher auch eines :)) Aber gut bezahlen lassen sie es sich ja. 55 EUR für die lieblos nachgeschobene PC-Version ist schon mutig.

ciao

Ben_Delat 09 Triple-Talent - 319 - 8. Juni 2011 - 19:53 #

Ich versteh nicht was hier alle habe. Die meisten Kritikpunkte, die ich an Oblivion hatte wurden offenbar verbessert: Random Dungeons, Dialoge, undynamische Kämpfe und vor allem der Grafikstyle gefällt mir 100mal besser.

El Cid 13 Koop-Gamer - 1684 - 8. Juni 2011 - 19:56 #

Dazu werden die genialen Mods kommen, mit verbesserter Grafik undundund... Diesen Winter sperr ich mich Zuhause ein! :D (Okay, übertrieben, aber es kommt soviel interessantes)

Gee (unregistriert) 8. Juni 2011 - 20:18 #

Oh mann, total lieblos das Spiel :(
kauf ich mir wenns billig ist und es bereits viele, viele Mods gibt...

Farang 14 Komm-Experte - 2417 - 8. Juni 2011 - 20:28 #

so toll finde ich die optik jetzt aber nicht....hat man mal von AF gehört?

mir4ge 04 Talent - 22 - 8. Juni 2011 - 22:28 #

Du hast doch selbst gesehen, dass es sich hier um eine XBLA Fassung handelt. Da kannst du auch kein Grafikwunder erwarten. Die PC-Fassung wird um Längen besser ausfallen.

DELK 16 Übertalent - 5488 - 9. Juni 2011 - 1:54 #

Hast du die News nicht gelesen oder soll das sarkastisch sein?

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 8. Juni 2011 - 20:38 #

Ich gehe mal davon aus, dass die Mod Community das Spiel für den PC wieder herrichten muss. Die Entwickler wären auch schön doof, sich diese zusätzliche Entwicklungszeit aufzubürden. ^^ Hoffentlich ist die Story dieses mal einigermassen interessant, reines Sandkasten-Gameplay ohne Sinn und Verstand ist auf Dauer auch nicht befriedigend.

hoetz 10 Kommunikator - 537 - 8. Juni 2011 - 20:57 #

Konsolen vs. PC? Ich ärgere mich gerade wieder mal darüber, wie schlimm es um die Branche meines Hobbies steht wenn ich solche dämlichen Moderatoren sehe. Früher als PC und Videospiele noch für Nerds waren war alles besser :)
Ist sowas inzwischen normal?

Politician 12 Trollwächter - 1110 - 8. Juni 2011 - 21:03 #

zum Glück interessieren mich Betestha Spiele nicht die Bohne, da mir ein glaubwürdige Welt wichtiger ist als Erkundungsreitze en Masse und da haben mich Morrowin und Fallout 3, die ich versucht habe zu spielen kein bisschen beeindruckt.

Das Problem bei dieser ganzen Konsolenportierung ist für mich nicht die grafische Stagnation. Mit der kann ich gut leben und sie gefällt mir sogar weil sie für weniger Hardwarehunger steht.
Das Problem ist das abstellen auf eine Gamepadsteuerung und die ist nunmal für große Rollenspiele nicht so gut geeignet. Dabei meine ich weniger den Kampf, den kann man im Fantasy Bereich auch mit Gamepad hinbekommen, als vielmehr Inventar und Interface. Unter der Begrenzten Steuerung leidet meist einfach die komplexität des Spiels.
Außerdem habe ich bei Konsolenentwicklungen nie genug interessanten Text zu lesen.

Ich finde es jedenfalls Schade, dass die West RPGs auf Konsolen umsatteln und die Japano RPGs am Boden liegen auf den großen Konsolen.
Japano RPGs haben immer schon gut auf Konsolen gepasst. Begrenzter Inventar, Rundenbasierte Kämpfe, bunte wenig glaubwürdige Welten aber grandiose Filmsequenzen.
Mir hat die Trennug früher besser gefallen als der heutige Einheitsbrei....aber man muss sich mit den wirtschaftlichen Realitäten abfinden und der PC hat gerade mit dem 2. Witcher ein tolles Rollenspiel bekommen und wird auch weiterhin von Firmen genutzt werden, die sich ihren Ruf erstnoch erarbeiten müssen anstatt mit Millionen zu jonglieren.

Dragor 14 Komm-Experte - 2161 - 8. Juni 2011 - 21:09 #

Ich fand gerade die Welt von Morrowind sehr glaubwürdig.

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 8. Juni 2011 - 21:22 #

Ich auch, von der Weltsimulation war das wohl eines der besten RPGs ever (und ja, ich hab Gothic 1-3 + Risen gespielt).
Ach Morrowind in aktueller Grafik und ein bisschen überarbeitet wäre einfach der Hammer.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9711 - 8. Juni 2011 - 21:30 #

Also nach einer Eingewöhnungszeit bin ich mit Oblivion auf der Xbox 360 wunderbar klar gekommen. Es hat sogar echt so lange motiviert, dass ich die Gold-Version komplett durchgespielt habe. Und ich fands echt klasse. Von daher mal schauen für welches System ich mir Skyrim holen werde. Hängt wohl auch vom Preis ab und ob ich es überhaupt zum Release kaufen werde.

Macthirty 11 Forenversteher - 631 - 8. Juni 2011 - 21:51 #

An Morrowind ist bis jetzt auch leider kein Spiel dieser Art rangekommen. Am meissten hat mich seitdem noch Divinity 2 überzeugt.

mir4ge 04 Talent - 22 - 8. Juni 2011 - 22:27 #

Morrowind? Befass dich doch mal mit dem ersten TES Titel, Daggerfall. Einfach so mitten in eine Reihe einspringen und behaupten es gäb nichts bessres, ist doch Unsinn. Tu dir was gutes und probier mehr aus.

Und über Divinity in Sachen RPG müssen wir hier wohl nicht reden oder? Das ist mehr Action-RPG als Lore-RPG.

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 8. Juni 2011 - 22:40 #

Da müsste man aber eigentlich zu Arena greifen.

vicbrother (unregistriert) 8. Juni 2011 - 22:04 #

Das Spiel kommt einem mit der Ansicht der Hände und Waffe so unglaublich starr vor wie in den 90er Jahren - kann der Held den Kopf nicht bewegen? Muss er seine Hände hochhalten, weil er im Laufen betet?

Drachen sind m.E. die Krone der Schöpfung - hier werden sie zum Massenproblem die man reihenweise tötet. Wie soll die Story da zum Ende hin spannender werden?

AticAtac 14 Komm-Experte - 2203 - 8. Juni 2011 - 22:20 #

Konsolen-Grafik ? ärgerlich, aber Grafik ist nicht das wichtigste.
Konsolen-Steuerung ? Nein Danke, ich hasse Konsolen-Steuerung.

Aber abwarten, bis November ist ja noch Zeit und das fertige (PC) Spiel wirds zeigen.

thurius (unregistriert) 15. Juli 2011 - 12:05 #

"Konsolen-Grafik ? ärgerlich, aber Grafik ist nicht das wichtigste."
doch für einige ist das schon wichtig

mir4ge 04 Talent - 22 - 8. Juni 2011 - 22:30 #

Muss man sich mit abfinden, kann man nichts machen.

Es gibt durchaus auch enorm anspruchsvolle RPGs auf den Konsolen. Bestens Bsp ist auf der PS3 bekanntlich Demon's Souls.

Ich hoffe das RPG Feeling stimmt. Die Animationen haben TES ja endlich erreicht, war mein größtes Manko (in Morrowind nicht, da kannte man nichts andres, aber) bei Oblivion.

Ich freu mich tierisch! Und die Grafik wird doppelt+dreifach besser aussehen auf dem PC, keine Frage.

Hauptsache es bleiben Quicktime Events draußen!

HaunebuVII 08 Versteher - 150 - 8. Juni 2011 - 22:50 #

Eigentlich müsste man sich das Spiel für lau holen und dann Mit den CommunityMods spielen. Wenn Alles läuft, den Moddern eine ordentliche SPende zukommen lassen;)

thurius (unregistriert) 15. Juli 2011 - 12:06 #

dito vielleich beim grabbertisch

HaunebuVII 08 Versteher - 150 - 8. Juni 2011 - 22:53 #

PS: The Witcher 2 hat mich schon enttäuscht....es mag einfach nicht das Feeling aufkommen, wie beim ersten Teil. Als ich Wyzima unterwegs war z.b....ach das waren Zeiten;)

Zockergott (unregistriert) 9. Juni 2011 - 0:09 #

Wyzima war eigentlich Horror, Ladescreen um Ladescreen, Tür auf Tür zu... OK später wurden die Ladezeiten kürzer aber die Masse war trotzdem ein graus!

aber naja, The Witcher lebte nicht direkt durch sein "butterweiches" gameplay sondern durch das herzblut welches die Entwickler, Storyschreiber, Künstler drin vergossen haben, man schmeckte einfach dass da nicht nur des Geldes wegen ein Spiel zusammengecoded wurde.

The Witcher 2... hmm immernoch sehr gut aber ähnlich wie Dragon Age 2 doch geradlinger,kürzer und was die hurerei angeht zusammengestauchter als Teil 1.

es fehlt das: "hallo schönes Kind... uh eine schlüpfrige Dialogszene kann ich mit dir anfangen... uhh was kommt jetzt... ja wie geil...!!!"

man dachte einfach: "Gerald du gefällst mir, du bist ein Spieleheld in den ich mich gerne hineinversetzte"
mit hübschen Mädels anbendeln und Zynisch, grimmig daherreden und dazu noch frivole bzw. trinkfeste Freunde zu haben ist einfach klasse!

Drugh 15 Kenner - P - 3036 - 9. Juni 2011 - 7:15 #

Wer glaubt, dass Spielehersteller ihre Spiele nicht "wegen des Geldes" zusammencoden, der sollte mal überlegen, ob nicht alle Hersteller am Ende ihr Produkt verkaufen wollen. Die Professionalität der Spielehersteller und die Herangehensweise sind von Hersteller zu Hersteller halt unterschiedlich.

Zum Thema: Da die XBOX/PS3 ja nicht mehr kostet als das zweijährliche Grafikkartenupdate, kann sich jeder selber überlegen, wo er sein Spiel spielt.

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 - 9. Juni 2011 - 2:00 #

Grafische abstriche,nun ja,das was mann bislang sehen konnte,sah extrem gut aus,wie ich finde,wäre sicher mehr drinn gewesen auf PC,aber von 08/15 Grafik ist Skyrim sicher weit entfernt^^ Das interface find ich gut gelungen,und die Konsolen menü steuerung hatt sich ja nu auch weiterentwickelt,und ist nicht mehr ganz so unzugänglich und nervig wie anno 2005,ich denke damit komm ich besser klar als noch in Oblivion.Trotzdem sehr schade,ich hatte eigentlich auf DX11 gehofft,Tesselation und so,das wäre schon krass gewesen.

Anonymous (unregistriert) 9. Juni 2011 - 3:46 #

Klasse die Konsolen sind doch" up to date",was wollt ihr?

Heretic (unregistriert) 9. Juni 2011 - 8:22 #

Konsolen sind "up to date" weil niemand sich traut die Stärken des PC richtig auszureizen. Fast jedes neu erscheinende Spiel ist ein Konsolenspiel, der PC bekommt in der Regel nur schlechte Ports. Natürlich scheinen Konsolen dadurch technisch aktuell zu sein. Weil man nichts besseres zum Vergleich hat.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21114 - 9. Juni 2011 - 11:37 #

Was ein System heute kann, zeigt das Video zu Battlefield 3 mit der Panzerschlacht. Da sieht man was DX11 usw darstellen kann. Alternativ das UTK Video http://www.youtube.com/watch?v=RSXyztq_0uM&feature=fvwrel

Da sprech ich von Up-to-date - alles andere ist einfach net zeitgemäß :)

Lexx 15 Kenner - 3570 - 9. Juni 2011 - 9:35 #

Ich sehe da absolut keine News. Oblivion und Fallout 3 waren auch schon nur Ports und nichts anderes. Fette Menüs? Hatten beide Spiele auch. Schlechtere Grafik / Texturen, etc. pp als technisch möglich? Hatten beide Spiele auch. Keine optimale Steuerung? Hatten beide Spiele auch... etc.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9237 - 9. Juni 2011 - 16:05 #

Oblivion kam 2004, und die Playstation 3 sowie die Xbox 360 kam erst 2 Jahre später, wie soll da ein Port für diese Systeme erstellt worden sein oO ?

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 9. Juni 2011 - 16:20 #

Oblivion kam 2006 zusammen mit der Xbox 360-Version, die PS3-Version ein Jahr später.

Nokrahs 16 Übertalent - 5757 - 9. Juni 2011 - 10:22 #

naja, dann läuft es zumindest flüssig auf dem PC wenn nicht mal der Grafikkartenlüfter drehen muss zwecks Unterforderung.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 9. Juni 2011 - 14:59 #

Ich warte auf den Tag, an dem mir auf dem PC ein Konsolenport unter die Augen kommt, der mich bittet mein Move / Kinect richtig einzustellen...

thurius (unregistriert) 15. Juli 2011 - 12:04 #

bitte schliessen sie ihr kinect an,kommt dann als warnung

Azzi (unregistriert) 9. Juni 2011 - 15:13 #

Naja ich werd vorm Kauf genau überlegen ob ichs mir zulege.
Persönlich bin ich ja eher der Freund von dichten, recht linearen Stories und handdesignter Welt und nicht von Open World Kram wo ich irgendwo rumstehe und mich frage "Alter was machst du denn jetzt?".
Naja ich lass mich mal überraschen...

Zu der Grafik: Ok die Texturen sind etwas matschig, aber ansonsten siehts doch gar nicht so schlecht aus. Die Felsen sehn etwas aus wie in Thief3.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9237 - 9. Juni 2011 - 16:12 #

Also wenn es ein richtiges Athmosphäre Rollenspiel gibt, dann ist das Morrowind, Oblivion, Fallout 3.

Es sind die einzigsten Spiele die es gibt auf der Welt, in dem du jeden gegenstand aus jedem Regal nehmen kannst.

-Jeder Händler der waren anbietet , hat genau diese Items 1 zu 1 in seiner Ablage liegen, die man z.b. stehlen kann. Kein anderes Spiel bietet diesen Stil.

-Jeden Gegner mit dicker Rüstung und Waffe den du tötest, droppt genau die Items die man ihm ansah und nicht einfach paar Gold.

-Jeder Bewohner in der Stadt hat seine eigene Wohnung, oder Haus mit Türschild. In den meisten Spielen bestehen Städte aus Shops, Questgebern und ein paar Events.

-Tag und Nacht wechsel ist ebenfalls nicht immer selbstverständlich, wobei sogar die Musik perfekt passt.

-Unglaublich viele Aufgaben die die komplex daher kommen, und dir nicht einfach vorgeben 5 Eber zu töten, und dann noch 3 Wolfstatzen zu sammeln.

-Die Welt ist unglaublich groß und detailiert. Man kann jeden Berg erreichen den man sieht.

-Es gibt diverse Gilden und Fraktionen, nicht wie in anderen Spielen die klassischen 3, Kämpfer, Magier, Dieb.

Witcher, Gothic und co. bieten in dem Bereich nichtmal Ansatzweise realistische Zustände.

Und ob es nun Portiert ist oder nicht, es wird auf jedenfall ein Hammer der viele Jahre gespielt werden kann.

Anonymous (unregistriert) 10. Juni 2011 - 15:07 #

Das mit den Händlern stimmte noch in Morrowind ist in Oblivion und Fallout nurnoch teilweise richtig, wahrscheinlich aus Balancing Gründen.
Ansonsten stimm ich die voll zu und die Titel beschäftigen mich auch über Jahre hinweg (und das ist nicht übertrieben). Ich bin auch sicher das die dunkle Bruderschaft wieder mitmischen wird, aber das ist natürlich eher ein Geheimnis und soll es auch sein.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9237 - 9. Juni 2011 - 16:31 #

Hier noch ein Hammer Video was die Sehnsucht nach dem Spiel verdeutlicht ^^

http://www.youtube.com/watch?v=2PKpXHQvmTs&feature=related

thurius (unregistriert) 15. Juli 2011 - 12:03 #

cooles video

Anonymous (unregistriert) 12. Juni 2011 - 13:48 #

Ob ein Spiel für Konsolen entwickelt wird, oder nicht, ist doch irrelevant.

Relevant ist, ob Bethesta wieder die gleichen Fehler, wie bei Oblivion macht, oder nicht:

1. schlechtes Balancing - kaum Herausforderung u. Abwechslung im Late Game: Fast alle RPGs haben eins gemeinsam: Total schlecht ausbalancierte Schwierigkeitsgrade. Wenn ich bei Dragon Age (am Diff. Nightmare - in der 2. Hälfte des Games) mit dem Caster allein alles plätte, jeder std. Kampf gähnende Langeweile auslöst u. ich mich nur mehr ZWINGEN muß, weiter zu spielen, weil ich das Ende sehen will, dann ist das ein DEUTLICHES Zeichen, für Zeitdruck u. mangelnden Feinschliff, in der Entwicklung. Dieses Problem hat mir Fallout 3, New Vegas, Neverwinter N. 2 u. Dragon Age versaut.
Waren die Entwickler früher so viel besser ? Bei BG2 hats mir immer gepasst.
Auch das Balancing, Geld u. Items betreffend, war mieß. Es sollte laaaange dauern, bis ich mir ALLES leisten kann. Wenn ich mir schon nach 1 Drittel des Spieles die Top Items holen kann, welche Motivation soll man dann noch haben, Sidequests zu absolvieren ?

2. Stupides Kampfsystem ohne Anspruch

3. leere, öde - GENERISCHE - Welt

Wenn diese 3 Punkte optimal gelöst werden, im Sinne von Anspruch u. Langhzeitmotivation, dann kann die Grafik u. die Steuerung von mir aus auch "Konsolig" sein.

vicbrother (unregistriert) 12. Juni 2011 - 14:45 #

In der Tat sind deine drei Punkte nicht von der Hand zu weisen. Ich unterbreche RPGs oft für Wochen, eben weil es einen toten Punkt gibt, wo ich denke, ich bin ein Massenmörder aber kein Held mehr. Da sollte man in der Tat etwas tun.

Jak81 16 Übertalent - 5257 - 15. Juli 2011 - 23:59 #

Dem kann man nur zustimmen.

vicbrother (unregistriert) 16. Juli 2011 - 19:55 #

zu 1: Insbesondere Zauber machen die KI-Porgrammierung schwer. Ich fand daher die Idee von DA:O gut, dass man die eigenen Mitstreiter programmieren konnte. Das noch für die Gegner und das Spiel wird viel fordernder. Ob ich heute endlich den Showdown von NWN2 angehe? Irgendwie bin ich nach meinem Gefühl total overpowered...

zu 2: Das Kampfsystem ist halt auf Action angelegt: Deine Klickkombination und Geschwindigkeit bestimmen den Sieg. Mit einem RPG hat das für mich nichts zu tun.

zu 3: Daher sprechen die Entwickler ja von einer handdesignten Karte/Dungeons. Was das bringt bleibt abzuwarten.

Insgesamt bin ich eh oft enttäuscht von den Karten, angefangen bei der Weltkarte. Warum müssen es immer klobige Kontinente sein, zu denen ich keinen Bezug habe? Warum nicht mal etwas neues, wie z.B. langgezogene, schmale und schroffe Kontinente (wie z.B. Italien im RL), die ich auf meinem Weg durchwandere und die durch ihre Form schon m.E. tiefere strategischere Herausforderungen aufbauen können?
Immerhin bleibt das Spiel wohl in einer "nordischen" Umgebung und versucht nicht, alle Civ-Landschaften in ein Spiel zu pressen. Obwohl: eine wirklich neue Fantasy-Landschaft fehlt auch diesem Spiel, wie z.B. ein dreidimensionales Gestrüpp als Landschaft (wie z.B. im Film "Der wilde Planet").

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)