GG-Report: Die Nintendo-Pressekonferenz

Bild von Philipp Spilker
Philipp Spilker 22468 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S10,C10,A10,J5
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

8. Juni 2011 - 12:28 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Ankündigung der neuen Konsole namens WiiU war sicher der wichtigste Moment der diesjährigen Pressekonferenz von Nintendo auf der E3. Mit einem sehr innovativen Controller, Streaming-Technologie, HD-Grafik und massivem Third-Party-Support will Nintendo versuchen, Core- und Casual-Gamer miteinander zu vereinen und mit der WiiU für beide ein exzellentes Erlebnis zu schaffen.

Doch auf der Pressekonferenz gab es noch mehr zu feiern: Den 25. Geburtstag von Legend of Zelda beispielsweise. Und auch für den 3DS gab es Neuankündigungen, obwohl sich diese sehr in Grenzen hielten. Die Wii aber steht derzeit gerade irgendwo weinend in einer Ecke des LA Convention Center. Denn entweder hat Nintendo ihre Existenz einfach nur ignoriert oder schlicht völlig vergessen.

Mehr zur Pressekonferenz lest ihr in unserem ausführlichen Report. Als wärt ihr selbst dabei gewesen.

Viel Spaß beim Lesen!

Anonymous (unregistriert) 8. Juni 2011 - 0:21 #

" Mit einem sehr innovativen Controller,"
Muss man nicht kapieren, solch einen schwachsinnigen Kommentar, oder?
Was genau ist daran innovativ, oder gar "sehr innovativ"??
Das Gleiche könnte man auch mit der PS Vita + PS3 machen.
Das ist wohl einer der größten Reinfälle für Nintendo seit langem - klar, das wurde bisher immer gesagt. Aber hier ist ja wohl absolut gar nichts Interessantes am Wii 1,2

ganga Community-Moderator - P - 15590 - 8. Juni 2011 - 0:27 #

Also erstens Mal ist das kein Kommentar. Das was du hier hinterlassen hast ist vllt ein schwachsinniger Kommentar, das oben ist ein Newstext. Wer den neuen Controller nicht als innovativ ansieht, scheint wohl ein sehr visionärer Mitmensch zu sein, mir ist ein derartiges Konzept bislang unbekannt gewesen. Ob es "einer der größten Reinfälle seit langem" wird - übrigens eine sehr interessante Formulierung - wird sich zeigen und kommt auch auf nicht so ganz unwichtige Details wie z.B. den Preis an. Dass hier "absolut gar nicht Interessantes" zu sehen ist scheint wohl einzig und allein deine Meinung zu sein. Gute Nacht.

falc410 14 Komm-Experte - 2356 - 8. Juni 2011 - 8:36 #

Ich muss allerdings auch sagen, soooo innovativ ist das nicht. Auf der Dreamcast hatte man in den Speicherkarten die man in die Controller steckte, auch schon Displays (aehnlich dem erstem Gameboy) und bekam waehrend dem spielen darauf zusaetzliche Sachen angezeigt. Desweiteren konnte man sich Mini-Spiele draufladen und auch ohne Dreamcast spielen.

Also die Idee ist nicht neu, nur damals hats bei Sega nicht funktioniert, nun greift Nintendo das einfach nochmal auf.

Lori 05 Spieler - 93 - 8. Juni 2011 - 0:40 #

Nintendo bringt immer nur irgendwelche Casualscheiße.

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22468 - 8. Juni 2011 - 0:44 #

Ähm... das meinst du jetzt nicht ernst, oder? Mitbekommen, was für Titel bereits für die Konsole angekündigt wurden? So Sachen wie Darksiders, Arkham City, Assassin's Creed, Tekken, Ninja Gaiden 3 etc. pp? Den Report überhaupt gelesen? Nein? Hätte mich auch gewundert.

ganga Community-Moderator - P - 15590 - 8. Juni 2011 - 0:44 #

1. Geht's vllt auch etwas kultivierter?
2. Woran erkennst du da jetzt genau "Casualscheiße"?

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 8. Juni 2011 - 0:59 #

Was mir hier und bei der WiiU-News auffällt ist: Haters gonna hate.

Die WiiU ist verwirrend - Ja.
Der Controller der WiiU ist absolut anders als erwartet - Ja.
Es wurde kaum etwas über das WiiU-LineUp gesagt - Warum auch, wenn sie frühstens Mai 2012 erscheint?
Die WiiU hat einen doofen Namen - Vielleicht, aber marketingtechnisch kann damit sehr viel gemacht werden.
Die WiiU wird die Casualschiene weiterfahren - Ähem... die Microsoft-PK gesehen? Nintendo will keine Zielgruppe haben, außer die Zielgruppe heißt Familie. Die einfachen Spiele sind etwas, dass man mit den (Groß)eltern spielen kann und womit man Politikern zeigen kann, das Zocker keine Massenmörder sind. Die "HARDCORE"-Gamer bekommen ja jetzt auch mehr.

Ich zitiere zum Abschluss den lieben Benzaie:

"Best feature: Finally I needn't stop to play, when I need to take a crap. Now I can play Zelda while taking a crap. BEST IDEA EVER."

Hinkelbob 13 Koop-Gamer - 1234 - 8. Juni 2011 - 9:47 #

nice Kudos dafür ^^

volcatius (unregistriert) 8. Juni 2011 - 13:40 #

Gabs keine Infos zur Hardware (RAM, Grafikkarte, Speichermedien) oder habe ich die irgendwo überlesen?

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33843 - 8. Juni 2011 - 14:23 #

Auf der PK wurde dazu tatsächlich nichts erwähnt. Ich hab die Info gefunden, dass die CPU wieder von IBM sein wird: http://wiiu.nintendolife.com/news/2011/06/wii_us_ibm_power_processor_means_business

troglodyt 12 Trollwächter - 900 - 8. Juni 2011 - 14:55 #

Ich hab ja die Theorie, dass Nintendo da ein bisschen im Tablettmarkt wildern möchte. Tabletts als Ersatz für Laptops unterwegs scheint ja gar nicht deren großer Markt zu sein. Eher Zuhause ohne Rechner hochfahren E-Mails, Web, Video. Und wenn man da eine Wii U hat, braucht man sich nicht für teuer Geld noch ein Tablett dazu kaufen. Und mit dem Streaming, sind die Spiele spektakulärer, als die der gerade angekündigten neusten Tablett-Prozessoren.

ganga Community-Moderator - P - 15590 - 9. Juni 2011 - 0:00 #

Aber man kann das Tablett halt nur zuhause nutzen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)