WWDC: Apple stellt iOS5, Lion und iCloud vor

Bild von Bernd Wener
Bernd Wener 13635 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

7. Juni 2011 - 11:27 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
Gestern Abend unserer Zeit startete nicht nur die Spielemesse E3 mit den ersten Pressekonferenzen, sondern auch Apples Entwicklerkonferenz WWDC im Moscone Center in San Francisco. Während der von einem gut gelaunten Steve Jobs eröffneten Keynote stellte Apple deutlich heraus, dass es ihnen diesmal nur um Software ging. Im Gegensatz zu den letzten Jahren, in denen auf der WWDC-Keynote regelmäßig ein neues iPhone vorgestellt wurde, blieben Hardware-Ankündigungen in diesem Jahr aus.

Stattdessen präsentierte man eine weit fortgeschrittene Version des neuen Desktop-Betriebssystems Mac OS X Lion, das stark auf Multitouch-Gesten setze, die via Apples Magic Mouse oder dem Mausersatz Magic Trackpad eingegeben werden können. Die Marschrichtung deutet auf eine stärkere Verschmelzung von iOS und OS X hin. Lion soll bereits im Juli erscheinen und erstaunlicherweise ausschließlich über den in Mac OS X bereits integrierten Mac App Store digital vertrieben werden. Preis für die Desktop-Lizenz, die ihr auf bis zu zehn Rechnern installieren könnt: 23,99 Euro.

Darauf folgte eine Vorschau auf iOS 5, das diesen Herbst erscheinen soll. Neben von iOS-Nutzern sehnlichst erwarteten Verbesserungen des Benachrichtigungssystems, wurden eine ganze Reihe weiterer Verbesserungen eingebaut: Überarbeitung des Mail-Clients, tief im System verankerte Twitter-Integration, kabellose Aktivierung und (inkrementelle) Updates "Over-the-Air", Verbesserung des Game Centers, und ein nur unter iOS funktionierender SMS-Ersatz namens iMessage sind nur einige der neuen Funktionalitäten.


Den dritten und letzten Teil der Pressekonferenz beanspruchte Apples neuer Service iCloud. Der kostenlose Dienst sorgt für geräteübergreifende Synchronisation von Kalendereinträgen, Kontakten, Fotos und Dokumenten, sowie den Einkäufen im App Store. Besitzt ihr ein iPhone und ein iPad, bekommt ihr bereits jetzt beispielsweise auf dem Tablet eine Benachrichtung mit der Möglichkeit der direkten Installation, wenn ihr auf dem Telefon eine App kauft. 5GB an Speicherplatz stehen euch zur Verfügung. Wie bei Amazons Cloud-Dienst belasten Einkäufe in iTunes und im App Store nicht euren Online-Speicherplatz.

Ab Herbst kann zusätzlich ein Paket namens iTunes Match für $25 pro Jahr dazu gekauft werden. Damit werden dann auch die Songs erkannt, die ihr beispielsweise durch auf den Rechner kopierte Audio-CDs in eurer iTunes-Bibliothek habt. Auch diese stehen euch dann ohne Online-Platzbedarf in 256kbit/s zur Verfügung, ohne dass ihr sie -- wie zum Beispiel bei den Konkurrenten Google und Amazon -- erst hochladen müsst.

Mittlerweile ist die komplette Keynote als Videostream verfügbar. Den Link dazu, sowie zu den Übersichtsseiten zu Lion, iOS5 und der iCloud findet ihr in den Quellenangaben.

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 7. Juni 2011 - 11:58 #

Gute News, gute neue Apple Produkte.
Sie werden wie immer bei Apple gut ausgearbeitet und schön ausschauen...
Alte Flopps wie MobileMe werden umbenannt und erweitert, auch gut.
Aber irgendwie bleibt der fahle Beigeschmack dass es das alles woanders (Android, RIM, Amazon, usw...) schon gibt, auch wenn in anderer/schlechterer/besserer Form. Und zweitens kling Match zu erste mal super aber warum soll ich für eigene Musik zahlen? Lieber einmal ein paar Stunden Upload und die Musik gehört mir und kann nicht plötzlich entfernt werden.
Mal schauen wie sich die Sachen entwickeln und was wirklich benützt wird, insgesamt ganz gute Sachen.

Anonymous (unregistriert) 7. Juni 2011 - 12:25 #

hä? es geht um illegale musik, die man nun für nur 25$/jahr legalisieren kann. einfach nur geil. (Und ziemlich unglaublich)

DerDani 15 Kenner - P - 3681 - 7. Juni 2011 - 12:44 #

Ich denke, illegale Musik bleibt illegale Musik - es geht um Lieder, die man selber z.B. von CD umgewandelt hat.
Alles andere wäre rechtlich sehr fragwürdig.
Ob die dabei aber überprüfen (können), dass die Lieder legal in den Besitz gelangt sind, ist noch was ganz anderes.

Auxan 11 Forenversteher - 786 - 7. Juni 2011 - 12:53 #

nun ja... sagen wir mal iTunes schert sich nicht darum, wo die Musik herkommt und geht davon aus, dass sie aus legalen Quellen stammt. Um die legalisierung geklauter Musik geht es im Grundsatz natürlich nicht.

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 7. Juni 2011 - 12:05 #

Ja endlich nicht mehr an den PC um zu synchronisieren und updaten.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 7. Juni 2011 - 18:30 #

Wenn das mit dem iPad² am PC schon nicht richtig klappt... mach ich mir wieder sorgen ... außerdem haben die Sync.-Beschneidungen im Sommer letzten Jahres dazu geführt, dass einem nicht mehr alle gekauften Anwendungen unbegrenzt für zukünftige Produkte von apple zur Verfügung stehen :/

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 7. Juni 2011 - 12:49 #

iOS 5.0 Beta rockt richtig. Natürlich sind da viele Dinge drin, die es anderswo schon länger gibt. Aber sie funktionieren und das außerordentlich gut.

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 6389 - 7. Juni 2011 - 21:41 #

Stimme ich dir zu...aber: Die neuen "Aktivierungsbalken" in den Menüs sind echt mal hässlich...;)

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12982 - 7. Juni 2011 - 12:57 #

Klar gibt es das alles schon wo anders ... aber Apple wird es wahrscheinlich wieder einfacher und besser als alle anderen hinkriegen :)

Mazzle (unregistriert) 7. Juni 2011 - 13:58 #

Alles in einem:
Nichts Weltbewegendes, was man nicht schon von anderen Systemen kennt oder was man auf jeden Fall und immer benötigt bei einem OS.

TimeWalker 08 Versteher - 214 - 7. Juni 2011 - 16:07 #

Bis nicht der iCloud gehackt wird und dann alle privaten Photos und Musik geklaut werden...

Starslammer 15 Kenner - P - 2745 - 7. Juni 2011 - 16:39 #

Cool iCloud, hätte ich nicht schon seit Monaten Skydrive, dann würde ich neidisch werden ! :p

Falls sich jemand Apples neue Ideen günstig nachbauen möchte:
http://www.windowsblog.at/post/2011/06/07/Cupertino-start-your-photocopiers.aspx

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit